ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Alte Autobatterie Ladegeräte nimmt man heute nicht mehr? Besser diese neuen ....

Alte Autobatterie Ladegeräte nimmt man heute nicht mehr? Besser diese neuen ....

Themenstarteram 17. Oktober 2018 um 14:11

Alte Autobatterie Ladegeräte (Schuhkarton großer Kasten)

nimmt man heute nicht mehr? Besser diese neuen ...

mikroprozessor gesteuerten,, so groß wie 2 Zigarettenschachteln?

Die schonen mehr die Batterie? die neuen?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@big-little schrieb am 29. Oktober 2018 um 14:49:19 Uhr:

Man kann z.B. keinen Akku mit 55 Ah mit einem sagen wir mal 12A Ladegerät laden.

Das sind 0,2C, darüber lacht sich der Akku schlapp.

Gruß Metalhead

78 weitere Antworten
Ähnliche Themen
78 Antworten

Früher hatten Ladegeräte konstanten Ladestrom und man mußte in der Tabelle nachschauen, bei welcher Batteriekapazität man wieviel Stunden braucht! Heute ist das geregelt und damit besser, ganz klar.

Zitat:

@BeeKlasse schrieb am 17. Oktober 2018 um 14:19:36 Uhr:

Früher hatten Ladegeräte konstanten Ladestrom ...

Nö, hatten die nie, zumindest nicht im Bleiakkubereich.

Ansonsten gibt's zu der Frage vermutlich unendlichen Lesestof hier.

Gruß Metalhead

Zitat:

@BeeKlasse schrieb am 17. Oktober 2018 um 14:19:36 Uhr:

Früher hatten Ladegeräte konstanten Ladestrom und man mußte in der Tabelle nachschauen, bei welcher Batteriekapazität man wieviel Stunden braucht!

eher nicht, denn dann hätten die alten Blei-Akku-Ladegeräte eine Konstantstromregelung und die hatten die normal nicht.

Der Strom wurde beim alten Ladegerät während einer Ladung von Anfang an kleiner.

Leider war die Maximal-Spannung oftmals nicht begrenzt, so dass es bei dann geringem Strom zu einer Überladung aufgrund zu hoher Spannung kommen konnte.

aktuelle (intakte) Ladegeräte sind i.d.R. unproblematischer.

Bei gleichem Nennstrom laden sie schneller und es besteht keine Gefahr der Überladung, auch dann nicht, wenn man sie 2 Wochen angeschlossen lässt.

Zitat:

@navec schrieb am 17. Oktober 2018 um 14:29:54 Uhr:

... denn dann hätten die alten Blei-Akku-Ladegeräte eine Konstantstromregelung und die hatten die normal nicht.

Für was auch? Der Bleiakku regelt seinen Strom doch selber.

Problem bei den alten Kisten war, daß die Spannung zu hoch gewählt wurde um eine erträgliche Ladezeit zu erreichen (da der Strom konstant sinkt).

Wenn die dann nicht rechtzeitig abgeklemmt wurden, wurde die Klemmenspannung zu hoch und der Akku hat ausgegast (musste man halt Wasser nachfüllen).

Gruß Metalhead

Was hat das Thema bitteschön mit On Bord Diagnose zu tun?

Gar nix.

Gruß Metalhead

Zitat:

@Waeller5 schrieb am 17. Oktober 2018 um 16:20:50 Uhr:

Was hat das Thema bitteschön mit On Bord Diagnose zu tun?

Das mußt Du den Themenstarter fragen, er hat die Frage gestellt und sie wird beantwortet.

Und indirekt hat die Diagnose doch

auch etwas mit den Akku´s und den Ladegeräten zu tun. ;-)

Nöö, hier geht es um On- Bord- Diagnose! :rolleyes:

Wenn du vielleicht die Batterie im angeklemmten Zustand laden

willst,benötigst du zwingend ein neuzeitliches Ladegerät.

Z.B. CTEK.

Ist die Batterie abgeklemmt, tut es dein altes "Schuhkarton"-

Gerät immer noch.

Es kann manchmal tiefentladene Batterien wieder zum Leben erwecken,

wo die Elektronik des neuzeitlichen passen muss.

Das alte Ding kann aber, wenn du ein modernes Auto bei angeklemmter

Batterie lädst, die Fahrzeugelektronik zerstören.

On- Bord- Diagnose geht dann nicht mehr.

Geht auch nicht bei dem abgebildeten Schlüter von @Waeller5 .

Um die Kurve zur Diagnose zu bekommen, finde ich es auch mal nicht schlecht über Ladegeräte zu sprechen.

 

Meiner Erfahrung nach unterschätzen viele Hobby-Diagnose-Leute die Notwendigkeit eines Ladegeräts während der Sitzung.

 

Manche Steuergeräte können bei gewisser Unterspannung nachhaltigen Schaden nehmen, oder verweigern gewisse Aktionen wenn zu wenig Spannung anliegt.

 

Ein CTEK mit 7 Ampere kann ein modernes Fahrzeug im Zündungsbetrieb nicht 100% Puffern, aber es ist allemal besser wie nix.

Themenstarteram 18. Oktober 2018 um 10:20

Wo hätte ich es sonst drin posten sollen?? Es passt hier in keine Unterkategorie richtig.

 

Also ich kann die Autobatterie angeschlossen lassen, bei meinen neuen Ladegerät? oder doch besser abklemmen?

Zitat:

@Golf2_Schrauber schrieb am 18. Oktober 2018 um 10:20:15 Uhr:

Wo hätte ich es sonst drin posten sollen?? Es passt hier in keine Unterkategorie richtig.

Fahrzeugtechnik-Unterforum

https://www.motor-talk.de/forum/fahrzeugtechnik-b803.html

Zitat:

@Golf2_Schrauber schrieb am 18. Oktober 2018 um 10:20:15 Uhr:

Wo hätte ich es sonst drin posten sollen?? Es passt hier in keine Unterkategorie richtig.

Also ich kann die Autobatterie angeschlossen lassen, bei meinen neuen Ladegerät? oder doch besser abklemmen?

Wenn Du ein modernes elektronisches Ladegerät wie eins von CTEK nutzt, dann kannst Du die Akku angeschlossen lassen. Für die CTEK-Ladegeräte gibt es auch Kabelsätze mit Steckdose, die ständig an den Akku angeschlossen wird. Wenn Du dann den Akku aufladen möchtest, dann mußt Du nur das Ladegerät an die Steckdose im, oder am Fahrzeug einstöpseln und das Laden beginnt. Da gibt es auch eine Variante mit einem Akkuladestatus, so daß Du mit einem Blick feststellen kannst, ob das Ladegerät angesteckt werden muß oder nicht. Wobei die CTEK-Ladegeräte auch eine Ladeerhaltungsfunktion haben, so daß das Ladegerät ständig angeschlossen werden kann, ohne daß der Akku Schaden nimmt.

Allerdings mußt Du dann, wenn Du einen herkömmlichen Bleiakku verbaut hast darauf achten, daß die Entgasungsöffnung am Akku mit dem meist im Auto schon dazu vorgesehenen Schlauch, verbunden ist. Sonst kann es zu unliebsamen Wasserstoffkonzentrationen kommen und eventuellen Säureschäden werden durch auslaufende Säure vermieden. Auf den Anschluß dieses Schlauches sollte aber auch geachtet werden, wenn kein Ladegerät angeschlossen ist.

Vollkommen geschlossene Akku´s haben keine derartige Entgasungsstutzen und kommen ohne direkte Wartung aus.

Eine korrekt eingebaute Batterie sollte wohl sein.

Weil die Lichtmaschine im Auto beim Fahren auch nix anderes tut, als das

Ladegerät im Stand.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Alte Autobatterie Ladegeräte nimmt man heute nicht mehr? Besser diese neuen ....