ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Alltagswagen bis 15.000 mit knackiger Schaltung

Alltagswagen bis 15.000 mit knackiger Schaltung

Themenstarteram 24. April 2021 um 14:15

Hallo,

Ich entschuldige mich im Voraus, da ich nicht weiß, ob ich das hier oder im Technikforum posten soll.

Gesucht ist ein Alltagswagen bis 15.000€ mit knackiger Schaltung (Klingt komisch, dazu aber gleich mehr :D)

Bin bis jetzt immer Schalter gefahren, mal schlechter (Franzosen) oder besser (Ford z.B)

Man liest ja immer in Auto Reviews oder Fachzeitschriften (...) Focus mit knackiger Schaltung (...), bin dann aus reinem Interesse den neuen Focus ST Line Probe gefahren.

Joa war eine gute Schaltung aber auch nicht so, dass ich die als besonders knackig bezeichnen würde.

Und dann durfte ich heute mal den Civic Type R (2019) meines Kollegen fahren, WOW! das Auto war der Hammer, aber die Schaltung.. die war sowas von super knackig und präzise...

Sowas würde ich mir wünschen, jedoch ist ein Type R leider kein Alltagswagen...

Der hat mir einen Civic 1.8 mit 6 Gang empfohlen.

Ich denke aber die Schaltung wird nicht so nice wie beim Type R sein, oder täusche ich mich?

Wie bekommen die die Schaltung so gut hin?

Kann man dort was selber umbauen (lassen)? Buchsen oder Führungen oder so?

Oder ist das alles Getriebeintern?

Danke für eure Antworten

Ähnliche Themen
18 Antworten

Ich glaube, es kommt auch immer darauf an, was zwischen Schalthebel und Getriebe ist.

Gestänge oder gar Seilzüge - wie das gelagert ist und-und-und.

-

Aber der Kollege @CivicTourer wird sich noch bestimmt äußern - der kennt Honda ganz gut. ;)

-

Schaltwagen für mich Notlösungen. ;)

Sorry - der musste raus. :)

Eventuell sollte man erst einmal definieren, was unter dem Begriff "knackig" genau zu verstehen ist.

- kurze Schaltwege?

- schwergängige Gangwechsel?

- hakelige Hebelführung?

- Geräusche in der Übertragungsmechanik vom Hebel zum Getriebe?

Ich denke, daß es sich dabei doch um ziemlich subjektive Eindrücke handelt.

Zitat:

@Timbow7777 schrieb am 24. April 2021 um 14:30:06 Uhr:

Eventuell sollte man erst einmal definieren, was unter dem Begriff "knackig" genau zu verstehen ist.

- kurze Schaltwege?

- schwergängige Gangwechsel?

- hakelige Hebelführung?

- Geräusche in der Übertragungsmechanik vom Hebel zum Getriebe?

Ich denke, daß es sich dabei doch um ziemlich subjektive Eindrücke handelt.

-

Ich kenn das nur vom MX-5 - der hatte damals sowas, was man knackig bezeichnen konnte.

Kurze, saubere Schaltwege.

Du kannst dir CAE Short shifter in das Auto deiner Wahl einbauen. Das wird dann mit Sicherheit knackig oder sportlicher werden.

Honda Civic hat auch mit den schwachen Motoren eine knackige Schaltung, Honda Jazz auch. Nicht auf Type R Niveau, aber unter Alltagsautos am besten. Mazda (3 / 2) ist auch eine Probefahrt wert. Beim Civic lieg tauch die 10. Generation mit Turbomotoren im Budget, aber der alte 1.8er Motor in der 9. Generation ist problemloser und haltbarer.

Zitat:

@Supercruise schrieb am 24. April 2021 um 15:39:27 Uhr:

Honda Civic hat auch mit den schwachen Motoren eine knackige Schaltung, Honda Jazz auch. Nicht auf Type R Niveau, aber unter Alltagsautos am besten. Mazda (3 / 2) ist auch eine Probefahrt wert. Beim Civic lieg tauch die 10. Generation mit Turbomotoren im Budget, aber der alte 1.8er Motor in der 9. Generation ist problemloser und haltbarer.

Wir hatten ja den Vergleich - Civic FK8 und FK7 parallel, davor FK2 Tourer. Ich bin auch der Ansicht, der FK8 gehört zu den PKW mit den besten Schaltgetrieben. Die anderen fallen schon ab. Die besten Getriebe habe ich auch erlebt in Mazda, Honda, und BMW.

Zum Motor noch: der FK2 1.8 ist angenehm, und sicher eines der haltbarsten Aggregate. Aber in Sachen Leistung sollte man auch mal den 1.5T fahren - man kann sich schon ein kleines bisschen wie in einem halben R fühlen ;)

Autos wie erwähnte MX-5 oder BMW haben Längsmotoren und ich denke,dass kann in den Punkt auch ein Vorteil sein

Sitzt halt in der Nähe vom Getriebe,brauchts in der Regel keine zig Umlenkungen,Seile auch eher selten

Gibt aber auch sicher Quermotoren mit knackigen Schaltungen und auch Längsmotoren mit Getrieberührwerken,wird man wohl ausprobieren müssen

Längsmotoren in der Kompaktklasse dürften zudem mit dem letzten BMW 1er ausgestorben sein und hatten auch nicht nur Vorteile

Mir fällt sofort Mazda ein, kenne MX-5 und ein paar Jahrgänge Mazda 3, das ist auch anderen in meinem Umfeld positiv aufgefallen, das Mazda verdammt coole Schaltungen konstruieren kann...

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 25. April 2021 um 09:36:06 Uhr:

Zitat:

@Supercruise schrieb am 24. April 2021 um 15:39:27 Uhr:

Honda Civic hat auch mit den schwachen Motoren eine knackige Schaltung, Honda Jazz auch. Nicht auf Type R Niveau, aber unter Alltagsautos am besten. Mazda (3 / 2) ist auch eine Probefahrt wert. Beim Civic lieg tauch die 10. Generation mit Turbomotoren im Budget, aber der alte 1.8er Motor in der 9. Generation ist problemloser und haltbarer.

Wir hatten ja den Vergleich - Civic FK8 und FK7 parallel, davor FK2 Tourer. Ich bin auch der Ansicht, der FK8 gehört zu den PKW mit den besten Schaltgetrieben. Die anderen fallen schon ab. Die besten Getriebe habe ich auch erlebt in Mazda, Honda, und BMW.

Zum Motor noch: der FK2 1.8 ist angenehm, und sicher eines der haltbarsten Aggregate. Aber in Sachen Leistung sollte man auch mal den 1.5T fahren - man kann sich schon ein kleines bisschen wie in einem halben R fühlen ;)

Das würde mich auch interessieren, siehe meinen Thread.

Was meinst du genau mit "fallen" ab? Sind die Getriebe vom FK2/FB8 nicht so gut wie von Honda gewohnt?

Oder nur im Vergleich zum Type R?

Im Vergleich zum R.

Die Schaltgetriebe aus den VAG Konzern schalten sich in der Regel ganz gut. Kommen jetzt nicht an den Civic Type R ran aber für mein Gefühl sind die schon nicht schlecht.

Aus eigener Erfahrung fällt mir der VW T5 1.9 TDI ein. Der Schalthebel rastet wunderbar präzise und liegt griffgünstig weit oben auf dem Armaturenbrett. Aber Du wirst sicher nicht Bus fahren wollen.

Darum schau Dir mal Mazdas der jüngeren Vergangenheit an. Die Tatsache, dass einige Kommentatoren vor mir diese Marke schon in Erwägung gezogen haben, kommt nicht von ungefähr. Neulich hatte ein Automobilfachblatt einen Mazda 3 im Vergleichstest und schrieben dazu, dass das Getriebe wegen der Schaltbarkeit DER Grund ist dieses Auto zu kaufen. Ok, das neue Modell ist außerhalb des Budgets, aber der Vorgänger wird sicher auch eine gute Schaltung haben.

Das habe ich auch sehr oft gehört, dass Mazda sportliches 6 Gang Getriebe hat.

Das hat weniger mit dem Getriebe zu tun, eher mit der Konstruktion der Schaltung/Schaltkulisse und da genießen selbst die 1989er MX-5 einen guten Ruf ...

So wie ich es hier lese, ist mir das nicht alleine aufgefallen, man kann wohl zusammenfassend sagen, Mazda kann Schaltung ....

Muss auch sagen so richtig schlechte sind mir noch nicht untergekommen, bzw wares es alte Gebrauchtwagen, wo man nicht weiß wie es am Anfang war ...

Wo ich leicht enttäscht war, sind Alfas gewesen, 156, 147 ... das ging eher Richtung Rührstab, hat zwar alles perfekt funktioniert, aber unter cuore sportivo ... stell ich mir dann doch eher sowas wie von Mazda vor..:cool:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Alltagswagen bis 15.000 mit knackiger Schaltung