ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Allgemeine Frage zu Reifen- und Felgenkombinationen

Allgemeine Frage zu Reifen- und Felgenkombinationen

Mercedes C-Klasse S203
Themenstarteram 12. April 2020 um 9:15

Guten Morgen und frohe Ostern,

hätte da Fragen zu möglichen Felgen- und Reifenkombinationen, da nun ja doch langsam der Sommer näher rückt. Ich kenne mich nur leider mit Felgen etc überhaupt nicht aus und stehe nun auf dem Schlauch.

Der Vorbesitzer hat wohl Distanzscheiben verbaut, welche mich etwas aus dem Konzept bringen.

Habe unten ein Bild des Fahrzeugscheins angehängt, aus dem ich nich schlau werde.

Oben sind eingetragen:

225/45 R17

245/40 R17

Das sollte die normale Bereifung sein, richtig?

Unten is nun irgendwas eingetragen mit:

225/40 R18 und Felgen 8Jx18H2 ET 35

ist das nun die größe die ich auf dem Fahrzeug fahren darf, oder nur das Maximale?

Wollte eigentlich nicht unbedingt 18 Zoll fahren, 17 würde mir eigentlich schon reichen.

Kann ich nun auf die Scheiben auch die normale Bereifung aufziehen, oder kommt nur die unten angegebene Größe in Frage?

Wie verhält es sich eigentlich wenn ich die Scheiben wieder raus haben will, muss ich die dann aus dem Fahrzeugschein entfernen lassen? Ich sehe ja nichtmal wie dick die Scheiben sind?

Kenne mich leider mit diesem ganzen Prozedere der Eintragungen, ABE's etc überhaupt nicht aus und will jetzt nicht einfach irgendwas aufziehen, sollte schon das Richtige sein.

Wäre gut, wenn mir jemand helfen könnte und ich rausfinde was ich nun auf dem Fahrzeug fahren darf ;)

Distanzscheibe
Ähnliche Themen
9 Antworten

Im Schein steht WW.VUH, das bedeutet wahlweise vorne und hinten.

Du darfst die angegebenen 17" Dimensionen fahren oder wahlweise die 18" mit Distanzscheiben.

Achte beim Einkauf von Felgen auf die ET, die muss passen. Such dir dazu die entsprechende Freigabeliste von Mercedes raus oder gehe mit deinem Fahrzeugschein zum Reifenhändler deines geringsten Misstrauens.

Zitat:

@amdwolle schrieb am 12. April 2020 um 09:41:57 Uhr:

Im Schein steht WW.VUH, das bedeutet wahlweise vorne und hinten.

Du darfst die angegebenen 17" Dimensionen fahren oder wahlweise die 18" mit Distanzscheiben.

Achte beim Einkauf von Felgen auf die ET, die muss passen. Such dir dazu die entsprechende Freigabeliste von Mercedes raus oder gehe mit deinem Fahrzeugschein zum Reifenhändler deines geringsten Misstrauens.

Da hat er absolut recht..

Einfach ausgedrückt:

Entweder genau die 18er Felge MIT diesen Distanzscheiben,

oder eben die Serienräder ohne die Scheiben.

Fahre selber die 17er VA 225 und HA 245 auf Serienfelgen.

Sehen zwar nicht brutal aufgemotzt aus (was ich gut finde),

der kleine fährt aber wie auf Schienen damit.

Ah danke, schonmal etwas schlauer.

Die oberen Reifendimensionen im Schein sind demnach das Maximum, oder muss es genau diese Größe sein? Es gibt ja noch zig andere Größen, wenn ich mir diese Liste zugelassener Kombinationen von MB ansehe.

Muss ich nun zum Tüv und den Schein ändern lassen, wenn ich die Scheiben raushole?

Ich glaube nicht das ich Lust auf 18 Zoll Felgen habe, mir geht es nur um möglichst komfortables Fahren. Das Auto muss nicht wie ein Brett auf der Straße liegen.

.. Da würde ich bei einem freundlichen mal fragen.. Dann kannst du dir das Paket aus Preis und Komfort zusammenstellen.. Die Scheiben mit den18ern wird dir bestimmt jemand abnehmen.. Vielleicht ja sogar tauschen..

Was hast du denn jetzt auf dem Auto. Die im Schein eingetragenen 18" ist eine ganz bestimmte Zubehörfelge. Hast du die? Diese darf mit 225 bereift gefahren werden in Verbindung mit den eingetragenen Spurplatten. Du kannst nicht irgendwas mit 18" draufschrauben und fahren.

Zulässige Rad/Reifenkombinationen findest auf der Mercedes Seite im Netz, für die von Mercedes freigegebenen Räder.

Ich habe die gar nicht. Das war im Endeffekt ne komische Sache. Als ich das Auto kaufte, bot mir der Verkäufer noch AMG Felgen zusätzlich mit an, die sich aber im Endeffekt als China Plagiat herausgestellt hatten und auch nicht 18 sondern 19 Zoll hatten, weshalb ich die Dinger gar nich gekauft habe.

Jetzt muss ich mir halt nen neuen Satz Felgen+Reifen zulegen. Habe das Auto seit ein paar Wochen und langsam kristallisiert sich wohl Pfusch an den Reifen heraus.

Da sind gerade 225 R17 drauf als Winterreifen. Wenn ich das nun richtig sehe, dürften die da aber momentan gar nich verbaut sein, da wohl die Distanzscheiben noch nicht runter sind?

Das ist mir halt anfangs nicht aufgefallen, da die Materie Neuland für mich ist.

Muss jetzt demnächst mal nen Versuch starten diese blöden Distanzscheiben runter zu bekommen, damit alles wieder im normalen Lot ist und da wieder reguläre Bereifung am Start ist.

Ich habe halt noch das Sportpaket verbaut, also ist sowieso alles unter 17 Zoll nix, wegen der Dimensionen der Bremssättel und der Scheiben

Zitat:

@Anderas schrieb am 12. April 2020 um 17:25:51 Uhr:

Was hast du denn jetzt auf dem Auto. Die im Schein eingetragenen 18" ist eine ganz bestimmte Zubehörfelge. Hast du die? Diese darf mit 225 bereift gefahren werden in Verbindung mit den eingetragenen Spurplatten. Du kannst nicht irgendwas mit 18" draufschrauben und fahren.

Zulässige Rad/Reifenkombinationen findest auf der Mercedes Seite im Netz, für die von Mercedes freigegebenen Räder.

Zitat:

@udas schrieb am 12. April 2020 um 21:53:45 Uhr:

Ich habe die gar nicht. Das war im Endeffekt ne komische Sache. Als ich das Auto kaufte, bot mir der Verkäufer noch AMG Felgen zusätzlich mit an, die sich aber im Endeffekt als China Plagiat herausgestellt hatten und auch nicht 18 sondern 19 Zoll hatten, weshalb ich die Dinger gar nich gekauft habe.

Jetzt muss ich mir halt nen neuen Satz Felgen+Reifen zulegen. Habe das Auto seit ein paar Wochen und langsam kristallisiert sich wohl Pfusch an den Reifen heraus.

Da sind gerade 225 R17 drauf als Winterreifen. Wenn ich das nun richtig sehe, dürften die da aber momentan gar nich verbaut sein, da wohl die Distanzscheiben noch nicht runter sind?

Das ist mir halt anfangs nicht aufgefallen, da die Materie Neuland für mich ist.

Muss jetzt demnächst mal nen Versuch starten diese blöden Distanzscheiben runter zu bekommen, damit alles wieder im normalen Lot ist und da wieder reguläre Bereifung am Start ist.

Ich habe halt noch das Sportpaket verbaut, also ist sowieso alles unter 17 Zoll nix, wegen der Dimensionen der Bremssättel und der Scheiben

Ich glaube langsam der Vorbesitzer hatte davon auch keine Ahnung, oder er hat einfach darauf gepfiffen. Keine Ahnung was er sich da hat eintragen lassen, aber die angebotenen Felgen waren es mal nicht...

Zitat:

@udas schrieb am 12. April 2020 um 21:53:45 Uhr:

Zitat:

@Anderas schrieb am 12. April 2020 um 17:25:51 Uhr:

Was hast du denn jetzt auf dem Auto. Die im Schein eingetragenen 18" ist eine ganz bestimmte Zubehörfelge. Hast du die? Diese darf mit 225 bereift gefahren werden in Verbindung mit den eingetragenen Spurplatten. Du kannst nicht irgendwas mit 18" draufschrauben und fahren.

Zulässige Rad/Reifenkombinationen findest auf der Mercedes Seite im Netz, für die von Mercedes freigegebenen Räder.

Dann schau hier rein.

https://www.mercedes-benz.de/.../wheels-and-tires.html

Unter "zulässige Rad/Reifenkombinationen"

Die Spurplatten lassen sich normalerweise nach Demontage einfach abnehmen. Allerdings brauchst du u.U. neue Radschrauben in der richtigen Länge.

Wird bestimmt hinhauen. Bin gerade eh am überlegen zum Reifenhändler zu gehen und dort alles machen zu lassen. Also Reifen bestellen, montieren, Platten ab und aufziehen die Reifen.

Ich glaube das wäre der Stressfreiste Weg. Da ich eh kaum brauchbares Werkzeug besitze, lass ich das lieber den Profi machen. Ich würde vermutlich 3 Stunden brauchen für die Teile, weil sie bestimmt auch noch fest sind und Nervenzusammenbrüche bekommen, wenn ich sie nich abbekomme.

Da zahl ich doch lieber n paar Euro mehr in ner Werkstatt, aber bleibe stressfreier ;)

Zitat:

@Anderas schrieb am 12. April 2020 um 22:01:47 Uhr:

Dann schau hier rein.

https://www.mercedes-benz.de/.../wheels-and-tires.html

Unter "zulässige Rad/Reifenkombinationen"

Die Spurplatten lassen sich normalerweise nach Demontage einfach abnehmen. Allerdings brauchst du u.U. neue Radschrauben in der richtigen Länge.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Allgemeine Frage zu Reifen- und Felgenkombinationen