ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Alko T1000 läuft nur mit Überbrückung

Alko T1000 läuft nur mit Überbrückung

Themenstarteram 8. Mai 2018 um 23:35

Mein Aufsitzmäher Alko T1000 hat ein Problem und zwar beim letzen mähen ging auf einmal das Mähwerk aus ich also noch bis in de Garage gefahren Motor abgestellt um zu schauen was mit dem Mähwerk ist. Nix gefunden. Ich wollt also den Motor wieder starten aber nix geht. Der anlasser dreht nicht mal beim Schlüssel drehen. Ich hab dann sarterkabel an die eingebaute Batterie dran + Kabel direkt am anlasser und der trecker läuft. Also kann es doch nicht der sitzschalter sein, denn als er lief klappte ich den Sitz hoch und er ging aus. Bremsschalter müsste auch heil sein denn als der Motor lief Bremse gelöst Sitz hoch trecker aus. Bremse festgestellt Sitz hoch Motor bleibt an. Was kann es noch sein.

Mähwerk lässt sich nach überbrückten motorstart nicht zuschalten.

Danke schonmal für die Hilfe.

Ähnliche Themen
30 Antworten

Gelöscht.

Habe dich missverstanden.

LG

Hat der eine Magnetische Mähwerkskupplung? Also Mähwerk per schalter ein und ausschalten?

Mach bitte noch ein paar Angaben zu deinem Mäher, genaue Bezeichnung und Baujahr. Oder noch besser ein Foto vom Typenschild, das sollte unter dem Sitz zu finden sein.

Von dem T1000 gib es zig Varianten.

Zitat:

@Racer2979 schrieb am 8. Mai 2018 um 23:35:04 Uhr:

Mein Aufsitzmäher Alko T1000 hat ein Problem und zwar beim letzen mähen ging auf einmal das Mähwerk aus ich also noch bis in de Garage gefahren Motor abgestellt um zu schauen was mit dem Mähwerk ist. Nix gefunden. Ich wollt also den Motor wieder starten aber nix geht. Der anlasser dreht nicht mal beim Schlüssel drehen. Ich hab dann sarterkabel an die eingebaute Batterie dran + Kabel direkt am anlasser und der trecker läuft. Also kann es doch nicht der sitzschalter sein, denn als er lief klappte ich den Sitz hoch und er ging aus. Bremsschalter müsste auch heil sein denn als der Motor lief Bremse gelöst Sitz hoch trecker aus. Bremse festgestellt Sitz hoch Motor bleibt an. Was kann es noch sein.

Mähwerk lässt sich nach überbrückten motorstart nicht zuschalten.

Ich sehe in erster Linie einen Totalausfall der Batterie oder ein Kontaktproblem an den Batteriepolen, denn sonst würde er mit Starthilfe auch nicht starten.

Über den Schaltvorgang des Mähdecks, kann man hier bei derart dürftiger Faktenlage nur spekulieren. Dennoch könnte hier auch das Batterieproblem zum tragen kommen, wenn das Starthilfekabel nach dem Motorstart entfernt wurde.

Der Schlechtschreibung bedarf es keiner Verbesserung!

Das war auch meine Überlegung, allerdings läuft jeder Motor an, wenn man direkt an den Anlasser geht, auch wenn eine Wegfahrsperre oder ähnliches drin ist... solange der Vergaser noch Sprit hat.

Um ein Batterieproblem zu überprüfen: miss mal die Spannung an der Batterie (ohne Starthilfe), während des Startversuchs. Wenn die hin ist, fällt die Spannung dramatisch ab unter Last.

LG

Irgendein Problem mit den Kontakten ist quasi sicher. Fragt sich bloß wo.

Der TE schreibt das er die eingebaute Batterie zum kurzschließen genutzt hat, von daher wird die in Ordnung sein sonst hätte sie zumindest den Magnetschalter zum klackern gebracht......

Am besten warten bis sich der TE meldet.

Mein ehemaliger ALKO hatte einen weiteren Schalter für den Fangkorb hinten. Hatte damit Probleme, denn wenn der Korb nicht richtig saß, oder es beim Fahren stark gewackelt hat, dann ging der Motor aus. Ich habe den Schalter dann einfach abgezogen und hatte meine Ruhe.

Themenstarteram 9. Mai 2018 um 17:46

Also mähwerk ist eine magnetische elecktr. Kupplung mit Schalter. Batterie ist neu und mit der starte ich ja den Motor direkt am anlasser.

Der Schalter am Korb ist außer Betrieb schon seit letzten Sommer. Weil ich auch ohne Korb mähe mulchen

Gut, also Batterie schließen wir aus, korbschalter auch erstmal. Wenn du die genauen Daten einstellst und vllt noch sagst ob Du ein Multimeter oder eine Prüflampe besitzt dann können wir mal gucken wo es hakt.

Kann’s sein, dass die Ausserbetriebsetzung den Geist aufgegeben hat?

Zitat:

@sschloja schrieb am 9. Mai 2018 um 21:22:25 Uhr:

Kann’s sein, dass die Ausserbetriebsetzung den Geist aufgegeben hat?

Vllt steh ich auf dem schlauch, aber ich hab keine Ahnung was du meinst.

Vllt ist auch nur das Kabel von der Kupplung abgegangen und der TE hat vergessen den Schalter auf null zu stellen weil das MW schon aus war......und schon startet der Motor nicht mehr....

Wer möchte weiter spekulieren?

Wenn ich es richtig verstanden habe, Schaltet der Korbschalter Motor und/oder Mähwerk aus. Wenn er den gebrückt hat um das zu umgehen, könnte die Brücke kaputt gegangen sein?

LG

Themenstarteram 9. Mai 2018 um 22:45

Multimeter und prüflampe sind vorhanden. Versuche das Foto vom typenschild hochzuladen aber es geht nicht. Der korbschalter ist schön lange außer Betrieb. Und er lief ja immer so. Mähwerksschalter steht auf aus

Schreib die Daten einfach so ab.

Es macht nur einfach keinen Sinn über einen Mäher von 2003 zu quatschen wenn deiner von 2017 ist. Oder wie auch immer.

Themenstarteram 10. Mai 2018 um 13:19

Type T1000

Model nr. 118329

Ez.nr. 3E09-113608

9,4kw 2900 min-1

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Alko T1000 läuft nur mit Überbrückung