ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Aktuelle Erfahrungen mit der Europa Versicherung und der Huk24

Aktuelle Erfahrungen mit der Europa Versicherung und der Huk24

Themenstarteram 22. Oktober 2009 um 17:45

Hallo zusammen,

ich bin am überlegen zum nächsten Jahr meine KFZ Versicherung zu wechseln, bin aber noch ordentlich am Schwanken.

Am günstigsten ist es bei der Europa Vesicherung, danach folgt die Huk24. Von den Versicherungsbedingungen scheint mir die Europa Versicherung ganz in Ordnung zu sein wenn man die Kompfort Tarif wählt, auch bei der Huk24 scheint es nicht all zu große Fußangeln zu geben.

Was mich bei der Huk24 etwas stört ist das man nichteinmal in der Vertragsanbahnungsphase die möglichkeit hat eventuelle Fragen per Telefon abzuklären, hier haben sich die Call Center Angestellten von der Europa recht kompetent gezeigt.

Gibt es denn aktuelle Erfahrungen von Forenteilnehmern mit den beiden Versicherungen? Läuft dort im Schadensfall alles Problemlos ab oder bucht man zusammen mit dem günstigen Preis auch jede menge Probleme wenn doch einmal etwas passiert?

Beste Antwort im Thema

...hatte meinen vorigen PKW bei der EUROPA versichert, Teilkasko-Schaden - Windschutzscheibe -

wurde von nicht gezahlt weil ich das Fahrzeug inzwischen in Zahlung gegeben hatte wo mir der

Händler bei der Inzahlungnahme die def.Wndschutzscheibe in Abzug gebracht hatte.... nach langem

Hin-und Herschreiben habe ich dann verzichtet und bei der Neuzulassung eine andere Versicherungs-

Gesellschaft gewählt! aus meiner Sicht: EUROPA KFZ weniger empfehlenswert!

Das neue Fahrzeug habe ich dann bei HUK24 versichert, Preis /Leistungsverhältnis sehr gut, aber

Komunikation (da alles über Support) - und dadurch keinen Ansprechpartner - ebenfalls nicht

empfehlenswert!

Sollte ich die Gesellschaft nochmal wechseln, kommt nur eine Gesellschaft mit direkt ansprechbarem

Service in Frage !!!

103 weitere Antworten
Ähnliche Themen
103 Antworten

Das Problem ist aber, dass wenn Deine Versicherung nicht zahlt der Geschädigte erstmal bei Dir auf der Matte steht und seine Ansprüche geltend machen kann. Der muss sich nämlich i.d.R. auch nicht alles von "Deiner" Billigversicherung gefallen lassen...

Zitat:

Original geschrieben von Baer70

Das Problem ist aber, dass wenn Deine Versicherung nicht zahlt der Geschädigte erstmal bei Dir auf der Matte steht und seine Ansprüche geltend machen kann. Der muss sich nämlich i.d.R. auch nicht alles von "Deiner" Billigversicherung gefallen lassen...

Würd ich nicht unbedingt zustimmen. Was kann ich dafür, wenn meine Versicherung den Schaden nicht zahlt? Wenn er Recht hat wird das Gericht am Ende die Versicherung zur Zahlung verpflichten und mir entsteht trotzdem kein weiterer Schaden (Außer der Hochstufung).

Die Europa und die Continentale scheinen übrigens zusammen zu gehören. Auf der Rechnung steht immer Continentale/Europa Verbund. Und Conti ist ja ziemlich bekannt...

am 1. August 2012 um 20:42

Europa ist der Direktversicherer im Conti-Verbund.

Zitat:

Original geschrieben von Chrysler88

Die Europa und die Continentale scheinen übrigens zusammen zu gehören. Auf der Rechnung steht immer Continentale/Europa Verbund. Und Conti ist ja ziemlich bekannt...

Du da kannst Du heute überhaupt nicht mehr sicher sein. Da haben Gesellschaften untereinander Vereinbarungen getroffen, die nach außen im Wettbewerb stehend, intern längst bei Bestandsverwaltung und Schadenabwicklung kooperieren.

Da kann es durchaus sein, dass Schädiger und Geschädigter in einer Sachbearbeitung landen.

Zitat:

Original geschrieben von Diplodokus

Was mich bei der Huk24 etwas stört ist das man nichteinmal in der Vertragsanbahnungsphase die möglichkeit hat eventuelle Fragen per Telefon abzuklären, hier haben sich die Call Center Angestellten von der Europa recht kompetent gezeigt.

Dann wechsele doch zur HUK Coburg Allgemeine, die nur unwesentlich teurer ist als die HUK24.

Da hast du dann auch vernünftige Beratung beim Vertragsabschluss.

am 2. August 2012 um 9:44

Mit der Europa-Versicherung hatte ich vor einiger Zeit als Geschädigter das "Vergnügen". Das war keine Freude. Jeder Schritt wurde zeitlich verschleppt, Gutachten wurden angezweifelt und der allgemeine Umgangston am Telefon war unterirdisch: extrem unfreundlich und teilweise unverschämt. Manchmal waren die Gespräche regelrecht skurril. Der mir zugeordnete Sachbearbeiter erinnerte mich bisweilen stark an Ernie aus Stromberg.

Gut, vielleicht hatte ich einfach nur Pech und bin an den falschen Sachbearbeiter geraten. Ein gutes Gefühl hätte zumindest ich dort als Kunde aber nicht.

am 2. August 2012 um 15:08

Zitat:

Original geschrieben von yeahralfi

Mit der Europa-Versicherung hatte ich vor einiger Zeit als Geschädigter das "Vergnügen". Das war keine Freude. Jeder Schritt wurde zeitlich verschleppt, Gutachten wurden angezweifelt und der allgemeine Umgangston am Telefon war unterirdisch: extrem unfreundlich und teilweise unverschämt. Manchmal waren die Gespräche regelrecht skurril. Der mir zugeordnete Sachbearbeiter erinnerte mich bisweilen stark an Ernie aus Stromberg.

Gut, vielleicht hatte ich einfach nur Pech und bin an den falschen Sachbearbeiter geraten. Ein gutes Gefühl hätte zumindest ich dort als Kunde aber nicht.

hallo erstmal,

also pech würde ich das nicht nennen! habe exakt die selben erfahrungen gemacht und warte immernoch auf die zahlung meines vor

über 3monaten geklauten motorrads ( gsx r600 k8). ermittlungen der kripo nach 4-5 wochen eingestellt(ermittlungen abgeschlossen ein täter konnte nicht ermittelt werden) statt zu zahlen haben die auf die akten der staatsanwaltschaft unbedingt warten wollen damit die schwarz auf weiss den text zu lesen bekommen "ermittlungen abgeschlossen täter konnte nicht ermittelt werden"!(zum kotzen)andere versicherungen zahlen nach 4-6 wochen nachdem die kripo den fall schliesst!!!!!das ist service!!!

nun haben die akteneinsicht bekommen ABER nicht die von der europa sondern deren anwalt und der muss die akten ja weiterleiten an die sachbearbeiterin;-) wie lange das dauert? das kann und will mir natürlich keiner sagen von denen , erfahrungswerte wie lange es dauern könnte ? auch keine ahnung, naja die ziehen das so lange in die länge wie nur irgendwie möglich(und der sommer ist schon fast wieder vorbei:-(...)

das hat damit angefangen das die dokumente erst nach unglaublichen 10 tagen angekommen sind , die 4wochen frist beginnt aber erst wenn man alle unterlagen eingereicht hat;-) schonmal zeit gestohlen!in 3 monaten nur 1 mal telefonisch durchgekommen zu meiner sachbearbeiterin nach 50-60 versuchen!!!!ansonsten immer nur ausreden , lügen. das hat glaub ich system bei denen.

also insgesamt kann ich jedem von der europaversicherung abraten denn bei einem schadensfall seid ihr arm dran.

note von mir ganz klar eine 6!

 

Zitat:

Original geschrieben von yeahralfi

Mit der Europa-Versicherung hatte ich vor einiger Zeit als Geschädigter das "Vergnügen". Das war keine Freude. Jeder Schritt wurde zeitlich verschleppt, Gutachten wurden angezweifelt und der allgemeine Umgangston am Telefon war unterirdisch: extrem unfreundlich und teilweise unverschämt. Manchmal waren die Gespräche regelrecht skurril. Der mir zugeordnete Sachbearbeiter erinnerte mich bisweilen stark an Ernie aus Stromberg.

Gut, vielleicht hatte ich einfach nur Pech und bin an den falschen Sachbearbeiter geraten. Ein gutes Gefühl hätte zumindest ich dort als Kunde aber nicht.

Bin aktuell auch Geschädigter bei der Europa. Die Telefonhotline bringt mir immer eine Warteschleife die nach einiger Zeit einfach beendet wird von denen und ich möge später anrufen. Die Online Schadensmeldung bzw. email Verkehr werden nicht beantwortet.

Glücklicherweise kann ich mein Auto noch benutzen, ist schon eine Woche her der Unfall. Wird mir wohl auch nur der Rechtsweg übrig bleiben um meinen Schaden ersetzt zu bekommen.

So ein Verein ist mir noch nicht untergekommen. Wirklich traurig.

Zitat:

Original geschrieben von Chrysler88

Zitat:

Original geschrieben von Baer70

Das Problem ist aber, dass wenn Deine Versicherung nicht zahlt der Geschädigte erstmal bei Dir auf der Matte steht und seine Ansprüche geltend machen kann. Der muss sich nämlich i.d.R. auch nicht alles von "Deiner" Billigversicherung gefallen lassen...

Würd ich nicht unbedingt zustimmen. Was kann ich dafür, wenn meine Versicherung den Schaden nicht zahlt? Wenn er Recht hat wird das Gericht am Ende die Versicherung zur Zahlung verpflichten und mir entsteht trotzdem kein weiterer Schaden (Außer der Hochstufung).

Schön wäre es . Die Versicherung will nicht zahlen. Der geschädigte kann die Versicherung, aber auch dich als Privatperson verklagen. Der geschädigte versucht sein Geld zu bekommen, wo ist ihm egal. Man wird im Regen stehen gelassen. Ich habe keine Lust verurteilt zu werden und als vorbestraft gelten. Zu HUK: Schadensregulierung - Katasrophe. Huk nie wieder

Zitat:

Original geschrieben von bkj5

Schön wäre es . Die Versicherung will nicht zahlen. Der geschädigte kann die Versicherung, aber auch dich als Privatperson verklagen. Der geschädigte versucht sein Geld zu bekommen, wo ist ihm egal. Man wird im Regen stehen gelassen. Ich habe keine Lust verurteilt zu werden und als vorbestraft gelten. Zu HUK: Schadensregulierung - Katasrophe. Huk nie wieder

Seit wann wird man in einem Zivilverfahren im Sinne des Strafrechts bestraft?

Solltest du in dem Gerichtsverfahren tatsaechlich zur Zahlung verurteilt werden, muss deine Haftpflichtversicherung auch bezahlen.

Zitat:

Original geschrieben von Kaske

Zitat:

Original geschrieben von yeahralfi

Mit der Europa-Versicherung hatte ich vor einiger Zeit als Geschädigter das "Vergnügen". Das war keine Freude. Jeder Schritt wurde zeitlich verschleppt, Gutachten wurden angezweifelt und der allgemeine Umgangston am Telefon war unterirdisch: extrem unfreundlich und teilweise unverschämt. Manchmal waren die Gespräche regelrecht skurril. Der mir zugeordnete Sachbearbeiter erinnerte mich bisweilen stark an Ernie aus Stromberg.

 

Gut, vielleicht hatte ich einfach nur Pech und bin an den falschen Sachbearbeiter geraten. Ein gutes Gefühl hätte zumindest ich dort als Kunde aber nicht.

Bin aktuell auch Geschädigter bei der Europa. Die Telefonhotline bringt mir immer eine Warteschleife die nach einiger Zeit einfach beendet wird von denen und ich möge später anrufen. Die Online Schadensmeldung bzw. email Verkehr werden nicht beantwortet.

Glücklicherweise kann ich mein Auto noch benutzen, ist schon eine Woche her der Unfall. Wird mir wohl auch nur der Rechtsweg übrig bleiben um meinen Schaden ersetzt zu bekommen.

So ein Verein ist mir noch nicht untergekommen. Wirklich traurig.

Moin,

 

mache Deine Schadenersatzansprüche mit der Briefpost geltend, Einschreiben mit Rückschein und setze eine Frist oder per Fax.

 

Das ist so bei Online - Versicherer (Warteschleife usw.).

 

Guten Tag,

ich habe alle Beiträge gelesen und konnte mir keine Meinung bilden.

Der online Kfz-Haftpflicht Vergleich ergab dass die Europa Versicherung 60e mehr im Jahr als HUK 24 Basis kostet.

Nicht die Welt, aber warum muss dann der Europa Versicherung 60e mehr geben ? In welchen Leistungen unterscheiden sich die beiden, das konnte ich gar nicht verstehen.

Hat jemand eine Idee ?

Viele Grüße,

Hallo

Bin seit gute 5Jahre bei der Europa KFZ Versichert.

Letztes Jahr ist meine SF auf 19 gestiegen hatte einen Beitrag von ca 56€ (Vierteljärlich)

Nun bekam ich eine Beitragserhöhung von 69,41€.(Vierteljärlich)

Hm obwohl ich seit 20 Jahren Unfallfrei Fahre.

Nun ich wand mich an die Europa und wollte wissen wieso ich denn hoch gestuft wurde, und nicht weniger Beitrag zahlen müsse.

Als Antwort kam nun da sind sie nicht alleine betroffen sonder alle Mitglieder. Grund da die Europa sehr viele Schäden regulieren mussten. Und dies würde nun mehr auf alle Versichere verteilt.

Hm ok. Nun bekam ich nach einen neuen Jahr dies Heute 16.09.2014 Tarifänderung. Was soll ich euch sagen ja ich werde auf SF 20 gestuft da denkt man doch glatt das auch der Beitrag heruntergesetzt wird. Nee ich wurde wieder erhöht und auf 71,96€ .Hallo geht’s noch wie gehabt ich rufe Europa an und Frage nach. Ich kann sagen das Gespräch habe ich abgebrochen da ich mir jetzt sicher bin das dies reine Abzocke ist.

Habe den Vertrag heute mit ihnen Gekündigt. Bin hin und habe einfach mal meine Daten bei Europa eingegeben und glaubt mir wenn ich ihn neu zulassen würde müsste ich nicht mal mehr als 52€ zahlen.(vierteljärlich)

Wie kann das sein? Also ich kann die Europa nicht weiter Empfehlen.

So etwas finde ich an dem Verbrauch abzocke. Macht jedes Jahr einen Versicherungsvergleich. Zu einer Anderen Versicherung zu wechseln ist ganz leicht ohne viel Aufwand.

Habe nun eine KFZ Versicherung bei der DEVK und Spare nun mehr an die 120€ Finde es echt hart das die das mit uns Verbrauchern so handhaben.

Ähnliche Erfahrung mit EUROPA.

Steinschlag an der Frontscheibe.

Telef. Meldung bei Europa (meine Telefonanlage hat Datum, Zeit und Dauer gespeichert).

Mein Ansprechspartner bei Europa "lassen Sie bei Fachwerkstatt reparieren". Leider habe ich sein Name nicht notiert.

-Pech gehabt---

Nach der Reparatur wusste bei Europa niemand mehr von meinem Anruf (als ob bei Europa keone Gespräche aufgezeichnet bzw. protolliert werde).

Regulierung abgelehnt da "keine Meldung vorliegt"

Ergo: sich nicht auf telefonsichen Zusagen verlassen, nur schriftlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Aktuelle Erfahrungen mit der Europa Versicherung und der Huk24