ForumKTM
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. KTM
  5. Akrapovic - Krümmer

Akrapovic - Krümmer

Themenstarteram 12. Oktober 2006 um 23:12

Hallo,

bin grad am überlegen ob ich mir jetzt noch den passenden Akrapovic-Krümmer an meine Akrapovic-Enddämpfer kaufen soll.

Bloß möcht ich jetzt noch wissen, ob die Leistungssteigerung wirklich so extrem spürbar gegenüber dem originalen Krümmer ist, bevor ich das viele Geld dafür ausgeb.

Was ist das eigentlich für ein Titan-Werkskrümmer? Der für das 05er Modell, der weiter unten auf der Seite angezeigt wird (hat der Vor- oder Nachteile gegenüber dem Akrapovic-Krümmer oder soll das sogar der Akrapovic-Krümmer sein!?) =>

hier

Ähnliche Themen
20 Antworten

Der Titan Werkskrümmer ist der Akrapovic... bei den 05er bringt das nur begrenzt was... ich habe keine grossartige Änderung bemerkt... verändert aber auch den Sound der Maschine

Themenstarteram 13. Oktober 2006 um 10:40

Also dann muß man ihn nicht unbedingt kaufen, wenn er nicht so viel (spürbare) Leistung bringt?

Es bringt schon was... es ist nur nicht der Tritt in den Hintern den man sich erwartet. Ich habe den Krümmer montiert mit der Anti-hopping... leid tut's mir aber nicht da ich ein Zubehör freak bin :)

der akra krümmer passt aber afaik nicht an die slipon-anlage die auf die serienkrümmer kommt ;)

zudem musste auch neu abstimmen, einfach plug&drive is nich ;)

Themenstarteram 14. Oktober 2006 um 15:15

Könntest das dann jetzt nochmal bitte für mich ins "verständliche" umformulieren :D

Warum passt der Akra-Krümmer nicht auf die Slipon-Dämpfer?

Und was heißt "afaik" :confused:

Zitat:

Original geschrieben von KTM_BiohAzarD

der akra krümmer passt aber afaik nicht an die slipon-anlage die auf die serienkrümmer kommt ;)

zudem musste auch neu abstimmen, einfach plug&drive is nich ;)

Er hat eine 05er... und da passen die Slip-on auf den Krümmer.... und in dem Sinne sind die auch Plug & Play... nur leerlaufgemischschraube sollte 1/2 Umdrehung geschlossen werden...

Themenstarteram 14. Oktober 2006 um 18:56

Und andere bzw. gößere Vergaserdüsen brauch ich dann nicht, nur die Leerlaufgemischschraube etwas zudrehen, oder wie?

Und noch eins, wieviel habt ihr für eure Krümmer (für das 05er Modell) bezahlt, bzw. wie weit kann oder soll der KTM-Händler mir mit dem Preis entgegen kommen?

Der kostet ja knapp 600 Euro.

Meinem Wissen nach kostet der Titan Werkskrümmer für 2 Endtöpfe Liste 724 EUR. Ein paar % sollten da schon drin sein.

Falls du auf nummer sicher gehen willst, dann gehe einfach zum Händler. Das SLS System muss auch entfernt werden da bei den Akrapovic keine SLS Vorrichtung vorgesehen ist... Kostet dich ein Stöpsel und ein Kupferring. Häufigste Änderung ist ein Offener Lufideckel. Der kann dir die Karre ja dann gleich einstellen und dann klappt alles gleich

Marc

Huhu,

ist das:

Zitat:

Original geschrieben von HankChinasky

... nur leerlaufgemischschraube sollte 1/2 Umdrehung geschlossen werden...

ein Erfahrungswert? Oder wie begründet sich das?

Tante-Erna

Zitat:

Original geschrieben von Tante-Erna

Huhu,

ist das:

ein Erfahrungswert? Oder wie begründet sich das?

Tante-Erna

So wurde meine in der Werkstatt eingestellt... 2 Umdrehungen anstatt 2 1/2 - 3 ... so hatten die es mir erklärt... mehr weiss ich auch nicht ;)

ich musste bei mir die hauptdüse ändern (empfehlung von ktm sommer)

afaik=as far as i know ;)

Themenstarteram 28. Oktober 2006 um 19:28

Wär doch ne Überlegung wert ihn zu kaufen, oder!?

Guckst du hier

Themenstarteram 20. November 2006 um 18:32

Bei der montage des Akrapovic-Krümmer brauch ich folgendes ==> Den SLS-Verschlussstopfen und einen CU-Ring um die Lufteintrittsöffnung zwischen den beiden Krümmeranschlüssen zu verschließen.

Ist ja klar.

 

Aber...

und jetzt noch was (hab ich vor kurzem gelesen) ==>

Brauch ich eine Verschlussschraube für den Zylinderkopfunterdruckanschluß?

Was soll das eigentlich sein?

Zitat:

Original geschrieben von kiesi620

Was soll das eigentlich sein?

Wenn du dir dein Mofa von rechts anschaust, findest du zwischen Vergaser und Zylinder, sozusagen am Saugrohr einen Stutzen, auf dem ein kleiner Schauch angeklemmt ist, der zum SLS führt. Der Schlauch ist mit einer kleinen Schlauchklemme gesichert, die man mit einer Zange lösen kann. Den Schlauch dann abziehen und den Flansch mit einer passenden Nuß herausdrehen. Übrig bleibt ein Loch im Saugrohr, das man mit einer Schraube (ich meine M6) und einem kleinen Kupferring als Unterlegscheibe, wieder abdichten muß. ansonsten hast du keine Chance ein brauchbares Standgasverhalten hinzubekommen.

Tante-Erna

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. KTM
  5. Akrapovic - Krümmer