ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Airtronic Standheizung als stromunabhängige Ölheizung

Airtronic Standheizung als stromunabhängige Ölheizung

VW
Themenstarteram 30. Oktober 2010 um 13:10

Wie jeden Winter habe ich auch dieses Jahr immer noch das Problem, daß mir bei Minustemperaturen der Motor einfrieren könnte. Das Problem liegt bei der Ölwanne. Ich habe eine Hydronic Standheizung von Eberspächer, die jedoch leider nur den Wasserkreislauf vorwärmt.

Ich brauche also unbedingt noch eine Heizung für das Motorenöl/Ölwanne. Diese Heizung müßte aber auf jedenfall ohne (Strom-)Netzversorgung funktionieren.

Bei Eberspächer habe ich jetzt eine Luftheizung (siehe Bild) gefunden, die auch über Benzin/Batterie betrieben wird, jedoch nur für Fahrerkabinen / Caravan / Innenraum gedacht ist.

Jetzt aber meien Überlegung, ob man diese Luftheizung so im Motorraum verbauen könnte, daß der Warmluftauslass auf die Ölwanne gerichtet ist und somit das Öl in der Wanne vorwärmen könnte.

Von Eberspächer habe ich keine Antwort bekommen.

Evtl hat ja hier jemand eine Idee dazu...

Gruß,

S.

Beste Antwort im Thema
am 30. Oktober 2010 um 19:27

Hmm...OK.Aber zu deiner Frage.Das wird bestimmt nicht einfach dieses Teil so im Motorraum zu verstauen das es die Ölwanne trifft.Und wer weiß wie groß dieses Gebläse ist.Wie wäre es denn wenn du den Auspuff deiner aktuellen Heizung auf die Ölwanne richtest?So macht das DEUTZ zum Beispiel bei ihren Motoren.Die haben an der Unterseite der Wanne ein Kasten dran wo die Abgase durch geleitet werden.

16 weitere Antworten
16 Antworten

Vermutlich ist man bei Eberspächer sprachlos...

am 30. Oktober 2010 um 14:35

Warum sollte das Öl einfrieren?So kalt wird es hier bei uns doch nicht.

Themenstarteram 30. Oktober 2010 um 19:00

Zitat:

Original geschrieben von 440HEMI

Warum sollte das Öl einfrieren?So kalt wird es hier bei uns doch nicht.

Wer schon mal einen totalen Motorschaden wegen Gefriertod hatte, weiß wovon ich rede...

am 30. Oktober 2010 um 19:27

Hmm...OK.Aber zu deiner Frage.Das wird bestimmt nicht einfach dieses Teil so im Motorraum zu verstauen das es die Ölwanne trifft.Und wer weiß wie groß dieses Gebläse ist.Wie wäre es denn wenn du den Auspuff deiner aktuellen Heizung auf die Ölwanne richtest?So macht das DEUTZ zum Beispiel bei ihren Motoren.Die haben an der Unterseite der Wanne ein Kasten dran wo die Abgase durch geleitet werden.

Hallo HellsAngel272

 

Du hast doch eine Standheizung, die dir den Wasserkreislauf erwärmt,

wieso hast du Angst, das dir das Öl einfriert?

Hast du Wasser darin?

Dann mustest du Frostschutzmittel dazuschütten. :D:D:D

 

Viktor

Themenstarteram 2. November 2010 um 8:15

Zitat:

Original geschrieben von 440HEMI

Hmm...OK.Aber zu deiner Frage.Das wird bestimmt nicht einfach dieses Teil so im Motorraum zu verstauen das es die Ölwanne trifft.Und wer weiß wie groß dieses Gebläse ist.Wie wäre es denn wenn du den Auspuff deiner aktuellen Heizung auf die Ölwanne richtest?So macht das DEUTZ zum Beispiel bei ihren Motoren.Die haben an der Unterseite der Wanne ein Kasten dran wo die Abgase durch geleitet werden.

Hhhmm....ja das war auch schon mein Gedanke, aber die Abgaswärme ist sehr gering, das bringt dann bei unter -10°C nichts :(

Von Webasto gibts Luftheizungen, die man auch aussen (sprich im Motorraum) montieren könnte, aber die laufen bei denen alle nur mit Diesel...nerv!

Trotzdem Danke für Deine Überlegung...

Gruß,

S.

am 2. November 2010 um 15:19

Zitat:

Original geschrieben von HellsAngel272

 

Trotzdem Danke für Deine Überlegung...

Gruß,

S.

Nicht dafür...;)

Gruß

H.

Verstehe die Problematik noch nicht ganz.Willst du das Motoröl bei nicht laufendem Betrieb vorwärmen oder währen des Betriebes?Deine bedenken kommen offensichtlich daher,dass durch gefrierendes Kondenswasser die Ölversorgung unterbrochen wurde(war ja einige Zeit so bei VW)Dieses Problem ist doch aber durch einen Nachrüstsatz beseitigt worden.Warum gibt es keine Luftheizungen die nicht mit Vegaserkraftstoff betrieben werden können.ZB D2Le Benzin D2ld diesel.Bei kleinen einmotorigen Flugzeugen(teilwese auch mit VW Motoren)wird zur vorwärmung des Öles Heizmatten an der Ölwanne verbaut (12 V)Die sind garnicht so teuer.Solche einfachen Matten gibt es sogar bei Conrad.

Hallo Bopp19

 

Welche Matten meinst denn, hast einen Link dafür?

 

Viktor

Suche ich raus(Heizmatten)

am 3. November 2010 um 11:46

Da bin ich ja mal gespannt.Hab ich noch nix von gehört.Klingt aber erstmal ganz gut.

Gib ein Heizmatten elektr.Sehe dann bei Industrieanbietern nach /auf den ersten Blick Arbeitsbereich minus 60 bis Plus 450 Grad in verschiedenen Leistungen und Ausführungen/mit ausführlichen Datenkennblättern.Mich würde aber immer noch interessieren bei welchem Betriebszustand nach Öl erwärmt werden soll.

am 3. November 2010 um 12:01

Denke er möchte das dass Öl warm ist wenn er den Motor startet.

Bei einer Wasserheizung wird ja der Motor je nach Kennlinie der Heizung das Kühlwasser bis auf 75 Grad erwärmt .durch die Strahlungwärmr erfolt auch eine leichte erwärmung des Öles.Bei sehr kalten Motoröl kann es nicht zur Vereisung führen da kein nennenswerter Wasseranteil in der Luft vorhanden ist erst bei Erwärmung der Luft im Ölwannenbereich wird Feuchtigkeit aufgenom

men die dann an kälteren gasumströmten Teilen zur Eisbildung führen kann (sublimation eine Agregatstufe wird übersprungen)Im übrigen blende ich mich aus diesem Thema jetz aus da vom Themen starter keine Rückmeldung kommt.mit freundlichen Grüßen Bopp 19

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Airtronic Standheizung als stromunabhängige Ölheizung