ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. AFL- Scheinwerfer beschlagen von innen

AFL- Scheinwerfer beschlagen von innen

Opel Vectra C
Themenstarteram 2. Mai 2014 um 18:07

Hi

Heute ist mir aufgefallen, das meine Scheinwerfer von innen beschlagen sind, rechts nur am unteren Rand und links gehts seitlich bis zum Blinker hoch.

Bei uns ist heute sehr feuchtes und kühles Wetter ( 5-6 Grad) gestern waren es noch 16 Grad.

Ich hatte vor paar Wochen die Leuchtmittel gewechselt, aber ich kann mir nicht vorstellen das es daran liegen soll, denn seitdem war es auch öfter mal warm und den anderen Tag feucht und kühler, aber da waren sie nie beschlagen.

Ist das normal, oder ist da was undicht und geht das wieder weg ?

Wassertropfen sind keine drin, das ist von außen .

unten mal drei Bilder

Gruß André

Dscf0981
Dscf0982
Dscf0983
Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo,

 

mal ganz blöd nachgefragt hast du die Gummiverschlüsse auch wieder richtig fest drauf gemacht?

Haben Scheinwerfer nicht ein Belüftungssystem? also n kleinesLöchlein irgendwo vllt ist dieses ja verschmutzt?

Bis denn der Sven

Themenstarteram 2. Mai 2014 um 19:08

Zitat:

Original geschrieben von sven120686

Hallo,

 

mal ganz blöd nachgefragt hast du die Gummiverschlüsse auch wieder richtig fest drauf gemacht?

Haben Scheinwerfer nicht ein Belüftungssystem? also n kleinesLöchlein irgendwo vllt ist dieses ja verschmutzt?

Bis denn der Sven

Hi

Was für Gummiverschlüsse ?

Gruß André

Hallo nochmal,

ich meine die Kappen die die Leuchtmittel(und Kabeldurchführungen) von hinten abdecken ich fahre nen vfl und da sind solche Gummikappen drauf.

wie es aber nun genau beim fl aussieht weiss ich nicht war nur ein Gedanke.

Themenstarteram 2. Mai 2014 um 21:49

Zitat:

Original geschrieben von sven120686

Hallo nochmal,

ich meine die Kappen die die Leuchtmittel(und Kabeldurchführungen) von hinten abdecken ich fahre nen vfl und da sind solche Gummikappen drauf.

wie es aber nun genau beim fl aussieht weiss ich nicht war nur ein Gedanke.

Achso die Kunstoffkappen, die eine Kappe ist geschraubt und die andere mit einen Bügel fixiert.

siehe Bild

Dsc01544

Die AFL-Scheinwerfer haben keine Gummikappen, die haben Kunststoffdeckel mit Dichtungen.....!!!

Ein leicht beschlagener Scheinwerfer ist "Normal" steht sogar in der Bedienungsanleitung, guck:

http://www.opel-niedersachsen.de/pdf/Vectra_C_OM_08_2007.pdf

PDF-Seite: 138

Auszug:

Leuchtenabdeckungen

Die Innenseite der Leuchtenabdeckungen

kann bei ungünstigen nasskalten Witterungsverhältnissen,

starkem Regen oder

nach der Wagenwäsche kurzzeitig beschlagen.

Der Beschlag verschwindet

selbsttätig nach kurzer Zeit, zur Unterstützung

die Beleuchtung einschalten

Mit Leuchtenabdeckung ist das Scheinwerferglas gemeint ;)

Gruß

Daniel

achso sieht das bei denen aus! Wusste ich nicht.

Nichtsdestotrotz müssen in den Abdeckungen ja Dichtungsgummis sein sind diese alle richtig drin und auch heile?

Themenstarteram 2. Mai 2014 um 21:59

Zitat:

Original geschrieben von Der Vectra

Die AFL-Scheinwerfer haben keine Gummikappen, die haben Kunststoffdeckel mit Dichtungen.....!!!

Ein leicht beschlagener Scheinwerfer ist "Normal" steht sogar in der Bedienungsanleitung, guck:

http://www.opel-niedersachsen.de/pdf/Vectra_C_OM_08_2007.pdf

PDF-Seite: 138

Auszug:

Leuchtenabdeckungen

Die Innenseite der Leuchtenabdeckungen

kann bei ungünstigen nasskalten Witterungsverhältnissen,

starkem Regen oder

nach der Wagenwäsche kurzzeitig beschlagen.

Der Beschlag verschwindet

selbsttätig nach kurzer Zeit, zur Unterstützung

die Beleuchtung einschalten

Mit Leuchtenabdeckung ist das Scheinwerferglas gemeint ;)

Gruß

Daniel

Hi

Werde ich morgen sehen ob es besser wird, zur Zeit regnet es noch und nun ist schon der ganze Scheinwerfer beschlagen ( Milchglas).

Wie schon geschrieben, sowas ist heute das erste mal aufgetreten und ich kann mir nicht vorstellen, das die Deckel auf einmal undicht werden.

Wenn die undicht sind ( kann ja nur an der Dichtung liegen ), muß doch der ganze Deckel getauscht werden oder gibts die Dichtung einzeln ?

Gruß André

Themenstarteram 2. Mai 2014 um 22:01

Zitat:

Original geschrieben von sven120686

achso sieht das bei denen aus! Wusste ich nicht.

Nichtsdestotrotz müssen in den Abdeckungen ja Dichtungsgummis sein sind diese alle richtig drin und auch heile?

Ja da sind fest eingeklebte Dichtungen drin.

Zitat:

Original geschrieben von andi.36

Zitat:

Original geschrieben von sven120686

achso sieht das bei denen aus! Wusste ich nicht.

Nichtsdestotrotz müssen in den Abdeckungen ja Dichtungsgummis sein sind diese alle richtig drin und auch heile?

Ja da sind fest eingeklebte Dichtungen drin.

Die Dichtungen kann man rausnehmen sind nicht geklebt. Aber es gibt eh nur den kompletten Deckel. Bei meinen war "ab Werk" die Dichtung fehlerhaft eingebaut hab ich aber erst beim Brennerwechsel gemerkt.

Themenstarteram 3. Mai 2014 um 6:50

Hi

Neue Beobachtung !!!

Heute morgen waren die Scheinwerfer ohne Beschlag, habe dann meine Frau auf Arbeit gefahren ca. 30 Km mit Licht, zu Hause wieder angekommen immer noch ohne Beschlag und eine halbe Stunde später nochmal nach gesehen und wieder leichter Beschlag in beiden Scheinwerfern, rechts etwas weniger als links.

Wetter ist immer noch feucht und kalt, bei 5 Grad mit leichtem Regen.

Für mich bedeutet es, das die Scheinwerfer über die Entlüftung beim abkühlen feuchte Luft ansaugen und dadurch beschlagen, nach ein paar Stunden ist der Beschlag dann wieder weg.

Könnte normal sein, ist mir aber bis jetzt so noch nie aufgefallen.

Gruß André

Mach Dich nicht verrückt, es ist normal, gerade bei dem bescheuerten Wetter... Habe einen neuen & einen alten AFL-SW drin, beide beschlagen von innen. Falls Du doch den Deckel (mit der Bügelverriegelung) tauschen willst, kostet ca. 7€ beim FOH.

 

 

Gruß

Andre (ohne ´)

Themenstarteram 4. Mai 2014 um 9:32

Hi Andre (ohne ´)

Danke für deine Antwort, ich werde es die nächste Zeit beobachten und seit gestern Abend ist der Beschlag erstmal weg.

Du meinst wenn er feuchte Luft zieht dann nur über den Deckel mit dem Bügel, an die kommt man ja auch ohne erneuten Ausbau ran und die geschraubten für den Xenonbrenner können es nicht sein ?

Ich habe gestern nochmals geschaut, also der Deckle mit dem Bügel ist richtig drauf und fest, den geschraubten Deckel konnte ich noch etwas auf der Seite wo man ran kommt nachziehen.

 

Gruß André

Nein, die Dinger ziehen generell Feuchtigkeit, siehe der Hinweis zur BA des Vectra. Bei mir war eine Dichtung von besagtem Deckel hin (hatte irgendwer falsch drauf gesetzt und dann "festgewürgt" :rolleyes:), also nen neuen besorgt und siehe da: et beschlägt immer noch, allerdings OHNE Tropfen von innen (so war´s mit kaputter Dichtung)...

Alles klar? :)

 

 

Gruß

Andre

Themenstarteram 4. Mai 2014 um 10:51

Zitat:

Original geschrieben von tchibomann

Nein, die Dinger ziehen generell Feuchtigkeit, siehe der Hinweis zur BA des Vectra. Bei mir war eine Dichtung von besagtem Deckel hin (hatte irgendwer falsch drauf gesetzt und dann "festgewürgt" :rolleyes:), also nen neuen besorgt und siehe da: et beschlägt immer noch, allerdings OHNE Tropfen von innen (so war´s mit kaputter Dichtung)...

Alles klar? :)

 

Gruß

Andre

Tropfen habe ich keine im Scheinwerfer ( noch nicht), wenn dann ist er nur beschlagen und wie gesagt, ich werde es beobachten ob es wieder auftritt und schlimmer wird.

Gruß André

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. AFL- Scheinwerfer beschlagen von innen