ForumX1 F48
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X1 E84 & F48
  7. X1 F48
  8. Änderungen ab 6. Juli 2022 bei Assistenzsystemen - aktuelle Bestellung schon betroffen?

Änderungen ab 6. Juli 2022 bei Assistenzsystemen - aktuelle Bestellung schon betroffen?

BMW X1 F48
Themenstarteram 29. November 2021 um 3:04

Neue Pkw-Typen müssen ab dem 6. Juli mit zusätzlichen Assistenzsystemen ausgestattet sein. Vorgeschrieben ist unter anderem ein intelligenter Geschwindigkeitsassistent (Intelligent Speed Assistance, ISA), der den Fahrer bei Überschreiten des aktuellen Tempolimits warnt. In der Regel dürften dazu die Daten der kamerabasierten Verkehrszeichenerkennung genutzt werden. Zu den weiteren obligatorischen Helfern zählen ein Notbremsassistent und

ein Notfall-Spurhalteassistent. Darüber hinaus werden ein Unfalldatenspeicher (Black Box) und eine Schnittstelle für eine alkoholempfindliche Wegfahrsperre zur Pflicht.

Wer weiß ob an neu zugelassenem Pkw(X1 xDrive2.0 i) ab Dezember von diesen Neuerungen schon was an Bord ist

Gruß Vinsch

Ähnliche Themen
15 Antworten

Nein, so was macht i. d. R. kein Hersteller im laufenden Produktzyklus. Da musst du leider auf den F48-Nachfolger Ende 2022 warten ...

Beim einem X1 den du im Dezember bekommst handelt es sich ja um keinen neuem Typen.

Neue Typen ist hier das Stichwort, Fahrzeuge die nun neu entwickelt werden und deren Typ zugelassen wird, werden im Dahmen der Typenzulassung darauf geprüft.

Bei bestehenden Typen sind diese Dinge erst zwei Jahre später, d.h. 2024 vorgeschrieben.

Für den X1 aber nicht mehr relevant.

Naja, dann kann ja noch mehr einen Defekt bekommen und BMW hat evtl. erneut keine Ahnung wie man sowas schnell wieder in Gang bekommt. Das gilt besonders für die „ alkoholempfindliche Wegfahrsperre“, falls der Beifahrer getrunken hat ????

Dann trink halt nicht beim Fahren, dann gibt es auch keinen Anlass, das man Dir eine installiert.

Zitat:

@MichaelN schrieb am 29. November 2021 um 11:47:33 Uhr:

Dann trink halt nicht beim Fahren, dann gibt es auch keinen Anlass, das man Dir eine installiert.

?????

Deine Tastatur prellt

Zitat:

@Nuckelhamster schrieb am 29. November 2021 um 05:05:50 Uhr:

Nein, so was macht i. d. R. kein Hersteller im laufenden Produktzyklus. Da musst du leider auf den F48-Nachfolger Ende 2022 warten ...

Hab meinen X1xDrive25e zu Schrott gegfahren, kann nicht warten. Da sind 8 Wochen Lieferzeit schon ein Wunder, nur möglich gewesen mit dem Vorlauf den das Autohaus hat, da meine Änderungen einzugeben

Hätte ja sein können dass man an die laufende Produktion ein Bonbon anhängt, hätte, hätte :-))

Für den BMW Konzern kleine Gabe, für den Kunden großzügig

Gruß

Vinsch

Zitat:

@Foku69 schrieb am 29. November 2021 um 11:47:33 Uhr:

Dann trink halt nicht beim Fahren, dann gibt es auch keinen Anlass, das man Dir eine installiert.

Wen meinst Du, ich habe vom Beifahrer gesprochen? Hast Du wirklich gelesen?

Und was hat der Beifahrer mit der Schnittstelle für eine alkoholempfindliche Wegfahrsperre zu tun?

Gut, das es doch noch Leute gibt, die mitdenken...

Zitat:

@vinsch schrieb am 29. November 2021 um 13:03:03 Uhr:

Hätte ja sein können dass man an die laufende Produktion ein Bonbon anhängt, hätte, hätte :-))

Ich würde ein Auto mit Totalüberwachung nicht als „Bonbon“ bezeichnen. Ich glaube auch nicht, dass BMW dies den Leuten schenken wird, sondern die Autos werden dann einfach entsprechend teurer bzw. es wird an anderer Stelle gespart. Beim neuen X1 könnte das z.B. der entfallende iDrive-Controller sein, etc.

So unterschiedlich sind die Geschmäcker.

Was die einen als Bonbon betrachten und freudig dran lutschen würden andere im Klo runterspülen.

Außer dem Notfall-Spurhalteassistent möchte ich nichts von dem Kram in meinem Auto haben.

Zitat:

@Pfuschwerk schrieb am 30. November 2021 um 10:54:34 Uhr:

So unterschiedlich sind die Geschmäcker.

Was die einen als Bonbon betrachten und freudig dran lutschen würden andere im Klo runterspülen.

Außer dem Notfall-Spurhalteassistent möchte ich nichts von dem Kram in meinem Auto haben.

diesen Notfall-Spurhalteassistent, der nicht erst bei 60 oder 70 km/h wirksam ist und den Notbremsassistent der nicht nur anbremst hätte ich bei meinem selbstverschuldetem Unfall in den Strassengraben gur brauchen können. Wenn BMW mir das freischaltet sofern es geht, werde ich das auch machen.

Gruß

vinsch

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X1 E84 & F48
  7. X1 F48
  8. Änderungen ab 6. Juli 2022 bei Assistenzsystemen - aktuelle Bestellung schon betroffen?