ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Änderung Chrompaket

Änderung Chrompaket

VW Tiguan 2 Allspace (AD)
Themenstarteram 6. Mai 2018 um 2:31

Hallo Zusammen,

 

Beim Chrompaket sind klammheimlich die Leisten an Kühler und Heck weggefallen.

Als ich bestellt habe (Januar 2018) waren sie noch in der Beschreibung im Konfigurator...

 

Hat zufällig noch jemand einen Screenshot oder ähnliches, mit dem sich das belegen lässt?

Wäre großartig!!!

 

Des weiteren ist ebenso unbemerkt das Rollo im Ablagefach der Mittelkonsole verschwunden.

Kann man das nachrüsten?

(Geben muss es die Teile, im Highline sind sie ja noch drin)

 

Vielen Dank!

 

P.S. Im nächsten Leben werde ich Verkäufer bei VW.

Schlechter beraten kann ich auch nicht...

( gilt sicher nicht für alle )

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Rockwelle schrieb am 6. Mai 2018 um 08:30:41 Uhr:

Das Rollo hat man aber nur hier gelesen/diskutiert und nicht der Händler hat darüber Informiert oder muß man sich erst hier vor einer Bestellung über das was man erhält Informieren?

Warum sollte der Verkäufer denn bei einem individuell konfigurierten Fahrzeug solche untergeordneten Details erwähnen ? Deswegen wird vermutlich kaum jemand zum auf den ersten Blick teureren HL greifen.

Dem Verkäufer würde ich erst dann einen Beratungsfehler unterstellen, wenn er nicht darauf hinweist, dass bei bestimmten Sonderausstattungskombinatiinen die HL-Ausstattung günstiger wäre oder nur noch ein geringer Mehrpreis einem Mehrwert gegenüber CL darstellt. Während des Verkaufsgesprächs kann ein Verkäufer schon erkennen, wie ausgabefreudig sein Gegenüber ist.

Von einem Kaufinteressenten kann man auch irgendwie erwarten, dass er sich über Details selbst informiert. In den Preislisten und im Konfigurator sind aber auch diese untergeordneten Detailunterschiede deutlich erkennbar.

Umgekehrt empfindet ein Verkäufer ein Verkaufsgespräch mit mir möglicherweise als unangenehm. Über ein Produkt habe ich mich i.d.R. Zuvor gut informiert. Meist weis ich mehr über das Produkt als der Verkäufer, der sich zugegebenermaßen mit vielen Modellen und/oder Herstellern auskennen muss.

Beim Tiguan habe ich gar keine Beratung seitens eines Verkäufers in Anspruch genommen. Letztendlich ging es nur darum, den günstigsten Anbieter zu finden.

Beim Kauf meines E-Bikes hatte ich dem Verkäufer die Funktiosweise des Nuvinci-Getriebes erklärt. O.K., mich hatte dessen Technik fasziniert und entsprechend hatte ich mich eingelesen. Gerade weil es etwas besonderes ist und mehrere Modelle damit im Laden standen, war ich da schon etwas irritiert. Der Monteur in der Werkstatt wusste Bescheid ... für den Service nach dem Kauf reichte mir das dann aus.

Gruß aus’m Ländle

Ulrich

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Zitat:

@shogula schrieb am 6. Mai 2018 um 02:31:16 Uhr:

Beim Chrompaket sind klammheimlich die Leisten an Kühler und Heck weggefallen.

Als ich bestellt habe (Januar 2018) waren sie noch in der Beschreibung im Konfigurator

Kannst du mal ein Bild zeigen welche Leisten du meinst?

Zitat:

Hat zufällig noch jemand einen Screenshot oder ähnliches, mit dem sich das belegen lässt?

Wie gesagt, wenn du zeigst welche Leisten du meinst dann kann man dir sicher auch ein "vorher" Bild posten

Zitat:

Des weiteren ist ebenso unbemerkt das Rollo im Ablagefach der Mittelkonsole verschwunden

Das war nicht unbemerkt, das stand in der Liste zur Änderung im Herbst beim MJ 2018

Zitat:

Kann man das nachrüsten? (Geben muss es die Teile, im Highline sind sie ja noch drin)

Naja, ist ein anderer Mitteltunnel, der eine mit, der andere ohne Rollo. Sieht ja auch innnen anders aus, vergleiche mal die Becherhalter

Das mit dem Rollo wurde hier schon rauf und runter diskutiert... das ist in KW 45 2017 schon bei TL und CL weggefallen! Bei welchem sollen jetzt Chromleisten fehlen?

am 6. Mai 2018 um 8:30

Das Rollo hat man aber nur hier gelesen/diskutiert und nicht der Händler hat darüber Informiert oder muß man sich erst hier vor einer Bestellung über das was man erhält Informieren?

Rockwelle, da hast Du voellig Recht! Die „Beratung“ durch die VW- Verkauefer ist ueberwiegend schlecht. Nicht bei allen, aber bei vielen. Da hat VW noch viel Schulungsbedarf. Bei BMW oder MB oder Range Rover kenne ich das ganz anders. Die kennen die Preislisten zum Grossteil auswendig.

Zu den Chromleisten: m. W. nach hat nur der HL diese Chromleisten. Aber diese Leisten sind bei AliExpress preiswert zu beziehen in Edelstahl und werden aufgeklebt.

am 6. Mai 2018 um 9:16

Zur Chromleiste wenn du die mittlere vom Kühler meinst gibt es diese nur bei Bestellung mit ALS.

Zitat:

@Rockwelle schrieb am 6. Mai 2018 um 08:30:41 Uhr:

Das Rollo hat man aber nur hier gelesen/diskutiert und nicht der Händler hat darüber Informiert oder muß man sich erst hier vor einer Bestellung über das was man erhält Informieren?

Warum sollte der Verkäufer denn bei einem individuell konfigurierten Fahrzeug solche untergeordneten Details erwähnen ? Deswegen wird vermutlich kaum jemand zum auf den ersten Blick teureren HL greifen.

Dem Verkäufer würde ich erst dann einen Beratungsfehler unterstellen, wenn er nicht darauf hinweist, dass bei bestimmten Sonderausstattungskombinatiinen die HL-Ausstattung günstiger wäre oder nur noch ein geringer Mehrpreis einem Mehrwert gegenüber CL darstellt. Während des Verkaufsgesprächs kann ein Verkäufer schon erkennen, wie ausgabefreudig sein Gegenüber ist.

Von einem Kaufinteressenten kann man auch irgendwie erwarten, dass er sich über Details selbst informiert. In den Preislisten und im Konfigurator sind aber auch diese untergeordneten Detailunterschiede deutlich erkennbar.

Umgekehrt empfindet ein Verkäufer ein Verkaufsgespräch mit mir möglicherweise als unangenehm. Über ein Produkt habe ich mich i.d.R. Zuvor gut informiert. Meist weis ich mehr über das Produkt als der Verkäufer, der sich zugegebenermaßen mit vielen Modellen und/oder Herstellern auskennen muss.

Beim Tiguan habe ich gar keine Beratung seitens eines Verkäufers in Anspruch genommen. Letztendlich ging es nur darum, den günstigsten Anbieter zu finden.

Beim Kauf meines E-Bikes hatte ich dem Verkäufer die Funktiosweise des Nuvinci-Getriebes erklärt. O.K., mich hatte dessen Technik fasziniert und entsprechend hatte ich mich eingelesen. Gerade weil es etwas besonderes ist und mehrere Modelle damit im Laden standen, war ich da schon etwas irritiert. Der Monteur in der Werkstatt wusste Bescheid ... für den Service nach dem Kauf reichte mir das dann aus.

Gruß aus’m Ländle

Ulrich

am 6. Mai 2018 um 9:37

Es war keiner beim Verkaufgesspräch dabei deshalb empfiehlt es sich nicht darüber zu Urteilen. Wenn eine Bestellung aber von meinen Ausstellern abweicht sollte ich als Verkäufer darauf eingehen.

 

Bei Fragen wird der Verkäufer wahrscheinlich nicht auf ein Forum verweisen das es dort stand, woraufhin sich meine Antwort bezog.

.....und auch das hat mir meine Verkaeuferin nicht verraten. Bin bei der Bestellung davon ausgegangen, dass der HL diese mittlere Chromleiste hat. Das hat sie mir auch telef. bestaetigt. Aber wie so oft, Kontrolle geht vor Glauben.

Nur sagt die Preisliste auch nichts darueber aus, dass nur mit ALS diese Chromleiste verbaut ist. Aber es gibt ja AliExpress.......... ! Fuer EUR 17 nachgeruestet. Geklebt und haelt bombenfest. Bin zufrieden.

Wie @Kitzblitz schon sagt, wenn ich etwas (hochpreisiges) kaufen will, dann informiere ich mich im Vorfeld entsprechend ober das Produkt und stelle gezielt Fragen die der Verkäufer dann beantworten sollte. Wenn er das nicht kann, muss er sich informieren und im nachhinein die entsprechenden Antworten geben. Hinweise auf das fehlende Rollo (was es nur beim Highline gibt) oder die fehlende Zierleiste im Grill (die nur bei ALS angebaut wird) empfinden viele Kunden möglicherweise als drängen zu höherwertigen Ausstattungen was dann wieder mit "Der will mir allerhand aufschwatzen" kommentiert wird. Der Verkäufer könnte in diesem Fall nur verlieren. Meiner Meinung nach besteht, wie Eingangs schon gesagt, die Informationspflicht des Kunden damit er nicht die Katze im Sack kauft bzw gezielt Fragen stellen kann. Ein "Ich bin davon ausgegangen..." zeugt (sorry dafür) von eine gewissen Arroganz alles zu wissen aber nicht gefragt zu haben. Zu meinem Sohn sage ich, wenn du alles weisst, nicht fragst und dann auf die Nase fällst dann verbuche es unter Lerneffekt denn da ist niemand anderes Schuld als du selber. Wer geht schon ins Autohaus und kauft ein Auto weil ihm z.bsp. die Farbe so gut gefällt und der Rest egal ist?

am 6. Mai 2018 um 10:00

Wenn man im Verkaufgesspräch merkt das der Käufer weniger Kenntnis hat sollte man in die Tiefe gehen man hat ja kein Onlinehandel gewählt.

 

Bei meiner laufenden Wandlung hat mein neuer Verkäufer vorzügliche Arbeit gemacht, obwohl ich ja schon einem habe hat er ohne Nerven nochmals die Details abgefragt auch den variablen Ladeboden die Reifensensoren usw

 

Aber ich wiederhole mich beim Kauf war keiner dabei.

chevie, jetzt lehnst Du Dich aber weit aus dem Fenster.

Wie viele Autokaeufer haben die Zeit oder Geduld ein Fahrzeug richtig zu konfigurieren. Wozu sind denn die Autoverkaeufer da? Nur um die Bestellung entgegen zu nehmen?

Bei einem Neuwagenkauf kommen i. d. R. mehrere Anbieter/Modelle in Frage. Neben dem Preis ist die Fz-Konfiguration auch eine Frage des Brauchens, unbedingt haben wollens oder nehmen muessen, da im Paket.

Die Preislisten muss man auch „lesen“ koennen, da die gestaltenden Autoren auch Zwaengen und Auflagen unterliegen.

Und das ist alles voellig unabhaengig vom Fahrzeugpreis.

Die Autoverkaeufer titulieren sich auf den Visiten-Karten als Automobil-Fachberater. Und diesem Anspruch sollen sie bitte auch gerecht werden. Nicht mehr und nicht weniger. Nur leider sieht die Praxis anders aus.

Wer genau wissen möchte wie sein zukünftiges Fahrzeug aussieht sollte sich die unterschiedlichen Ausstattungen Live beim Händler ansehen. Idealerweise stehen bei einem Händler die drei Versionen TL CL HL nebeneinander zur Ansicht, in der Praxis wird man verschiedene Autohäuser aufsuchen müssen.

Dann gibts einen ersten wichtigen Eindruck wie die Modelle live wirken.

Man sieht dann eben die Chromleisten, Basisfelgen, Stoff oder Lederbezüge, Innenraumdesings und kann ein Gefühl dafür entwickeln wo man sich später wohlfühlen würde und bekommt einen Eintscheidungshilfe was einem welche Ausstattung preislich mehr Wert wäre. Man minimiert da die kleinen Stolperfallen des Konfigurators, ich selbst bin ja auch dem Irrtum aufgesessen das die Voll LED Rückleuchten, die nur mit der HL Austattung geliefert werden, ans große Front LED Licht (ALS) gebunden sind. Irrtum eben, und kein Verkäufer hat auf dieses Alleinstellungsmerkmal des HL hingewiesen da ich nicht gefragt habe.

Das ein HL mehr Chromleisten hat erwartet man ja, aber so was ...... naja!

Zitat:

@Rockwelle schrieb am 6. Mai 2018 um 10:00:16 Uhr:

Wenn man im Verkaufgesspräch merkt das der Käufer weniger Kenntnis hat sollte man in die Tiefe gehen man hat ja kein Onlinehandel gewählt.

Wie gesagt, das "Der will mir alles aufschwatzen..." hängt dann immer in der Luft

Zitat:

Aber ich wiederhole mich beim Kauf war keiner dabei.

Stimmt, trotzdem erspare vorherige Information späteren Ärger. Bei mir wars so, das ich (im Mai 2016) dem Verkäufer mehr über "mein Auto" erzählen konnte als er darüber wusste ;)

am 6. Mai 2018 um 10:12

Toll

Deine Antwort
Ähnliche Themen