ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Actros V8 in Zukunft auch DD?

Actros V8 in Zukunft auch DD?

Themenstarteram 24. Januar 2009 um 19:15

Hallo,

ich habe hier im Forum gelesen, dass die bisherigen Mercedes V6 Motoren von Detroit-Diesel Motoren gewechselt werden. Ich weiss es nicht aber ich als Mercedes Fan finde ich das nicht schön- ich weiss nicht ob ich das überhaupt glauben soll.

Im Falle wenn die DD Motoren doch kommen würden, wäre auch der gute V8 vom Actros aus dem Programm?

gruss imi

Beste Antwort im Thema

Komisch.

Wo es leistungsmäßig zur Sache geht, wie bei den Baumaschinen, wo finde ich da Bänz oder Mähn? Ich finde nur Cat, Cummins, Iveco und Perkins (die zu Cat gehören). Und warum sollte ein Detroit-Diesel in Europa mit anderen Materialien gebaut werden als in Detroit? Weil der Deutsche Fuhrunternehmer eine höhere Qualität verlangt als der amerikanische? Es ist genau umgekehrt: drüben werden die längeren Garantien gegeben. Und warum war erst die Doppel-H-Schaltung in D das Gelbe vom Ei, dann das elektrisch-pneumatische Langsamschaltgetriebe und jetzt das automatisch-mechanische? Braucht das jemand? Wenn ich mir hier in MT durchlese, wie oft die Dinger die Kupplung aufrauchen. Ich kann mich noch erinnern, wie im Ford Transconti die NTE-Cummins über zwei Millionen Kilometer gelaufen sind, ohne dass die Maschine einmal auf war und beim RTO 11613 mal gerade einmal die Nachschaltgruppe getauscht wurde (Rudiger kann mal den AT-Preis und die Arbeitszeit verraten). Die Kupplung (Spicer) war auch noch die erste.

Wir brauchen in Europa endlich (wieder) einen Lkw-Assembler - sage ich schon länger -, damit dieses Anbeten einzelner Marken endlich aufhört. Oder meint Ihr, in den USA gebe es den Volvo nur mit Volvo-Getriebe? Und als Scania Anfang der 80er Jahre in Boston eine Filiale aufgemacht hat und keine US-Kupplungen, Getriebe und Achsen einbauen wollte, konnten sie den Laden gleich wieder einsammeln.

Die Tatsache ist doch die: hierzulande unterstellt der Lkw-Hersteller, nur er habe den endgültigen Sachverstand über die Fahrzeugkomponenten und der Kunde habe unbedingt seine Zusammenstellung zu akzeptieren. Man hält den Kunden also für nicht kompetent. Das ist doch in Ordnung. Wenn sich die Fahrzeugkäufer das gefallen lassen. Zum Trost bekommen die dann den "state of the art" elektronischen Klingeldibummel, wo die Bremsanlage pneumatisch einkreisig ist (ich weiß, das Thema hatten wir schon). Großartig. Die Betriebssicherheit geht statistisch von 96% auf 80 zurück. Aber wir haben adaptive cruise control und lane-keeping. Weil wir offenbar Grasdackel auf die Autos setzen, die nicht nur nicht schalten, sondern auch nicht richtig durch die Frontscheibe gucken können, um die Verkehrssituation einigermaßen korrekt zu erfassen.

(Ende Wutanfall)

gruß f

76 weitere Antworten
Ähnliche Themen
76 Antworten

Ja auch der V8 wäre dann weg.

Und die R6 Motoren kommen nicht vielleicht, sie werden Defenitiv in der nächsten Modellreihe eingebaut.

Ja, ist wohl leider so, dass die quasi von DD kommen. Finde ich als Mercedes-Fan auch äußerst fragwürdig, ob sich Mercedes damit einen gefallen tut.

Denn zumindest interessierte Fahrer/Unternehmer werden ja dahinter komme.

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

Ja auch der V8 wäre dann weg.

Und die R6 Motoren kommen nicht vielleicht, sie werden Defenitiv in der nächsten Modellreihe eingebaut.

sind die dann beim MP3 schon drinn oder erst beim nachfolger

schade um den V8 hat nen geilen sound

Ich kann Euer Gezetere nicht verstehen. DD ist doch Daimler. Dasselbe Unternehmen. Und die Sternchenentwickler haben bei der Entwicklung kräftig mitgemischt und werden sicherlich eine noch weniger brauchbare Variante für den europäischen Markt draus machen. Es würde Euch bestimmt nicht gefallen, wenn Ihr plötzlich den Berg hochfliegen würdet?!? Dann wäre das Gemeckere auch wieder groß.

Daimler hat insgesamt 2 Milliarden in die Entwicklung gesteckt.

1,5 in die Motoren und 0,5 in den Umbau ders DD Werkes.

Selbstverständig war es eine Gemeinsamentwicklung.

Die neuen Motoren sind die nächste Generation Weltweit und machen die V Motoren überflüssig.

Warum heult dann hier schon wieder jeder?

Gruss, Pete

FoxT,

Nicht nur der intressierte Fahrer / Unternehmer wird dahinter kommen.

Jeder wird merken das der "Eimer" besser lauft. Speciell wenn du das Fuelmapping in dem mittleren und oberen Drehzahlbereich erhohst. -druck und menge-.

Naturlich benotigst du einen grosseren Wasserabscheider / Filter primery und einen grosseren secundary Filter. Das wird nicht reichen fur einen Cat, Cummins oder Volvo. Aber fur einige EU Motoren.

Schon festgestellt, die EU Hersteller setzen -langsam- wieder auf Hubraum und Ladedruck.

Rudiger

 

Zitat:

Original geschrieben von FoxT

Ja, ist wohl leider so, dass die quasi von DD kommen. Finde ich als Mercedes-Fan auch äußerst fragwürdig, ob sich Mercedes damit einen gefallen tut.

Denn zumindest interessierte Fahrer/Unternehmer werden ja dahinter komme.

Zitat:

Original geschrieben von Reachstacker

 

Warum heult dann hier schon wieder jeder?

Gruss, Pete

Nimm einem Kind sein geliebtes Spielzeug weg und es fängt an zu Heulen, egal wie alt und verbraucht es ist.

In dem fall wird den Fahrern ihr geliebter V8 weggenommen. Auch wenn dieser ein Spritfresser ist, die nächsten Abgasnormen nicht mehr erreichen wird, auser mit diesem komischen Zeugs im Zusatztank, die Technik veraltet ist und dazu auch noch viel zu viel wiegt.

ob es ein V6 oder ein V8 oder ein DD ist sollte doch egal sein, kraft am berg muss er haben und laufen muss er ..

ich wär froh wenn mein 440er mal am berg nicht abkackt ..

am 25. Januar 2009 um 18:10

Andere LKWs kacken am Berg auch ab nicht nur die Daimler...

Weber,

davon spreche ich ja. Der 17 Liter IVECO, der 14 Liter Scania, mit einem Rohr im Auspuff, oder wegen Gewichteinsparung Auspuff durch Rohr erstezt, hatten schon einen guten Klang.

Die Inline 6 in der 15 Liter klasse haben auch Kraft fur einen normal geladen Truck 40/50 tonns. Wenn du vom Stop shild im Crawler anrollst in den ersten, zweiten , dritten innerhalb von 5 meter schaltest, in der Kurve bist, um in 18% Steigung zu gehen, der Tandems im Drive springen wie ein Bronco, weil du den power divider nicht gesperrt hast, ziehst in den 4ten, ausdrehen, und schaltest in den ersten grosse gruppe auf 5 Trucklangen. Der Turbo pfeifft, die Rohre Ballern. Dann merkst du schon was Drehmoment uber einen Bereich von 1000RPM ist.

 

Upps, das ist Cat nicht DD.:D

Rudiger

Kannst mal Pete fragen was er hohrt wenn der Motor mit 50 plus Tonns am ziehen ist.

 

Zitat:

Original geschrieben von 45weber

ob es ein V6 oder ein V8 oder ein DD ist sollte doch egal sein, kraft am berg muss er haben und laufen muss er ..

ich wär froh wenn mein 440er mal am berg nicht abkackt ..

Es ist nur eine Frage wie schnell du abkackst.

Dunnschi$$ .......DD

oder

Bauklotze ...... Cat, Cummins, Volvo, .........

Rudiger

Zitat:

Original geschrieben von Wanniwetschi

Andere LKWs kacken am Berg auch ab nicht nur die Daimler...

Rüdiger, Du bist mal wieder krass drauf heute. ;)

Ich bin mal gespannt, was aus den DD's für den europäischen Markt werden soll. Jetzt haben die auch mal den TurboCompound ausprobiert. Den anderen beiden Herstellern hat er gut getan. Irgendwie hab' ich das Gefühl, dass am Ende nichts mehr von diesem Teil zu spüren ist.

Der DD15 ist nicht elastisch genug um einen Geschwindigkeitsbereich von 55mph -90km/h- bis 80mph -130km/h- Brennstoffsparend abzudecken. Das kann Strecke oder Berge sein.

Chris, du unterstellst mir, das ich Krass drauf bin, du hast recht, solange der neue Computer in der Box war, functionierte "fast" alles wunderbar "XP Professionel", jetzt mit Vista, that thing drives me nuts. Alles was danach kommt ist nicht Jugendfrei.

Rudiger

 

Zitat:

Original geschrieben von ScaniaChris

Rüdiger, Du bist mal wieder krass drauf heute. ;)

Ich bin mal gespannt, was aus den DD's für den europäischen Markt werden soll. Jetzt haben die auch mal den TurboCompound ausprobiert. Den anderen beiden Herstellern hat er gut getan. Irgendwie hab' ich das Gefühl, dass am Ende nichts mehr von diesem Teil zu spüren ist.

Na Ja, es geht ja auch ums Marketing und Geld verdienen.

DD brauchte neue Motoren oder sie hätten bald zugemacht....

DB Motoren sind nicht sehr Populär hier (warum ist egal) und werden immer in der Billigversion der verschiedenen DBTNA LKW forciert.

Damit lässt sich aber kein Geld verdienen weil die in Deutschland gebauten Motoren zu teuer sind und DB kann ja nicht Alles von Brasilien herschleppen...

Ausserdem ist es uns ja Allen bekannt das momentan Reihenmotoren mehrere technische Vorteile gegenüber V Motoren haben.

So gesehen ergibt was DB/DD macht schon Sinn, nur müssen sie hoffen das die Motoren auch gekauft werden.

Ich denke das das über Flottenverkäufe und Preis geschehen wird.

Die kleinere Flotten und Selbstfahrer die auf Qualität bestehen werden auch weiterhin ihre CAT oder Cummins Motoren verlangen und auch kriegen.

Ein gewisser Teil des Absatzrückgangs (Marktanteil) bei Freightliner hat(te) ja mit der mangelnden Motorenauswahl zu tun.

Bei Sterling zeigte sich das noch deutlicher, Basisausführung nur mit DB Motoren....

DD Motoren als Aufpreispflichtige Option...

Da stieg ungeahnter Jubel auf bei den Kipperfahrern :D

 

Gruss, Pete

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Actros V8 in Zukunft auch DD?