ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Actros Schaltzylinder

Actros Schaltzylinder

Themenstarteram 6. November 2012 um 16:28

Servus,

 

Wie funktioniert der Hauptschaltzylinder am Actros Getriebe(EPS)??

 

Kann da was undicht werden im inneren des Schaltzylinders?

 

Wie baut man den Schaltzylinder aus?

 

MFG Simon

Ähnliche Themen
33 Antworten

Das kannst so nicht sagen. 6 Klein auf 7 Klein schaltet er ja Sauber, obwohl Gasse und Gang geschaltet wird. Warum sollte es dann am Gangzylinder liegen?

 

 

Themenstarteram 7. November 2012 um 21:42

Also es hängt auch von der Peripherie ab,wenn ich eben fahre oder bergauf kein Problem.Wenn ich Bergab fahre dann merk ich es auch in 6klein auf 7klein.

Das Problem wird mit erwärmen des Getriebes bei manchen Schaltvorgängen besser und outet sich zum Teil nur noch beim Bergabfahren

Themenstarteram 8. November 2012 um 5:26

ich meinte statt peripherie natürlich topographie

Hallo,

also ich glaube das es nicht an den Zylindern liegt sonst wäre es immer und es kämen schaltungsabbrüche da die Schaltzeit überschritten wird.

Du sagst das das klacken nach dem Schaltvorgang zu hören ist also ist der Gang auch geschaltet, denn dieser Ton ertönt nur wenn der Gang drin ist (wird Durch die Wegsensoren erkannt!).

Macht ihr selbst Getriebeölwechsel oder wer macht das?

Ich würde mal das Getriebeöl prüfen. Hat das Fahrzeug Getriebölkühlung/Nebenantrieb?

Evtl. Falsches Öl im Getriebe...

Gruß

Chris

Themenstarteram 8. November 2012 um 13:57

Servus Chriss,

Wir lassen alles bei MB machen,vor nem Jahr war auch Getriebservice fällig(wird da das Öl gewechselt?)sprich wir murksen nix dran rum.

Welcher Zylinder schaltet denn eigentlich wenn man von 5klein auf 5 gross geht?Split?

Dann würde meine theorie auch nicht passen.

Können die Wegsensoren ne MAcke haben?

Der Fehler hat es schon in sich,nicht umsonst hat Berlin kapituliert;-)

Chriss oder Zoker habt ihr sonst noch ne Idee??

MFG Simon

Themenstarteram 8. November 2012 um 14:02

Was ich noch vergessen habe,damals sagte mir der Meister ich hätte um die 7000 Schaltabbrüche zu verzeichnen.

Ich schaute ihn mit mehreren Fragezeichen an,weil Schaltabbruch heisst doch das der Schaltvorgang nicht ausgeführt wird.Bei mir kam das bei jetzt 460000km vielleicht 4 mal vor und nicht 7000mal.

Könnt ihr euch darauf einen Reim machen??

MFG

Schalt mal nen halben gang mehr ....

Also nicht von 6 klein auf 7 klein sondern 7 groß.

Ich nehme an das deine Schaltsprünge zu klein sind und daher die große Drehzahldifferenz und beim einkuppeln macht er son satz wie bei mir, wenn ich grad nen halben zu wenig geschalten hab

Hallo,

also von klein auf Groß schaltet der Splitzylinder.

Ich müsste das Fahrzeug mal fahren um etwas zu sagen. Es kann auch ein ungünstiges Schwingungsverhalten sein das mit einem Zweimassenschwungrad gelöst wäre zum Beispiel...

Muss mal nachdenken.

Gruß

 

Chris

es gibt ein Zweimassenschwungrad für den Actros?

Ja das gibt es, aber nur in "Extremfällen". Das wiegt 85kg!!!!! Kann man nur von Berlin bekommen...

Themenstarteram 9. November 2012 um 7:24

Was es nicht alles gibt.Wo wird das Schwungrad angebracht,was bewirkt es?

@Kipptransporteur

wenn ich beladen nen Berg hochfahre muss ich halt auch mal nen halben gang schalten sonst steht die fuhre;-)

MFG

Hallo,

das Schwungrad sitzt am Motor da wo die Kupplung angeschraubt ist!

Was machst Du eigentlich wenn dieser effekt eintritt?? gehst Du vom Gas oder tretest Du die Kupplung???

Gruß

Chris

Themenstarteram 9. November 2012 um 20:05

Ich gehe sanft von der kupplung und lass die Schwingungen an der Kupplung abschleifen,dann gebe ich vorsichtig wieder Gas.Ich weiss inzwischen welche Schaltungen sanftere Kuppelvorgänge brauchen(Das war auch die Empfehlung von Mercedes damit ich die Kupplung langsamer rauslassen soll)Man verliert dadurch verdammt viel Schwung.

Manchmal vergehen nach dem "Klack"fast 3 Sekunden bis ich die Unruhe aus dem Getriebe mit der Kupplung abgefangen habe,dann kann ich wieder Gas geben ohne das die Hütte wackelt.

Wenn ichdie Kupplung normal rauslasse wackelt auch gschwind der Drehzahlmesser etwas hin und her und wenn ich schnell aufs Gas gehe kommt dann das geruckel zustande.

MFG Simon

Hallo Simon,

tritt dieses Phänomen leer und beladen auf?? Hast Du Luftfederung??

Gruß

Chris

Themenstarteram 10. November 2012 um 11:58

Verhält sich alles sehr speziell,am besten verhällt es sich wenn er ziehen muss,nen Beg hoch Z.B.

natürlich mit ladung,wenn er leer ist verhält es sich wieder anders genauso wenn man nen Berg runterfährt.

Vorne Blatt hinten Luft 3 Achs Motorwagen.

Mein Schwager hat früher auch bei MB in der LKW Werkstatt gearbeitet und ist bei mir mal mitgefahren,er hat dann auch gesagt das es sehr seltsam ist aber ich würde schon alles richtig machen mitm kuppeln und so,weil die andere MB Werkstatt hats auf mein schnelles Kuppeln geschoben.

Zudem muss ich ja noch erwähnen das dass Problem seit dem 1.Tag besteht,damals war ich halt so blöd und dachte das des normal ist,und als ich dann in der Werkstatt stand war die Kulanz schon so gut wie rum und irgendwann haben sie es eingestellt und haben mir als entschädigung ein Fahrertraining geschenkt.

MFG Simon

Deine Antwort
Ähnliche Themen