ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Abwrackprämie für einen Gebrauchtwagen?

Abwrackprämie für einen Gebrauchtwagen?

Themenstarteram 9. Mai 2009 um 0:35

Hallo Motor-Talk Community

In dem letzten halben Jahr hab ich mir intensiv Gedanken über den Kauf eines neuen Autos gemacht. Mir ist vor paar Tagen eine Idee durch den Kopf geschossen und ich würde gern wissen woran mein Vorhaben scheitern könnte :)

Also die Fakten

Ich besitze ein Renault der schon 13 Jahre alt ist und einen dreistelligen Wert hat. (Abwracker)

Mein Budget für ein neues Auto beträgt ca 11.000€, mehr will ich nicht ausgeben.

Bei einem Händler steht ein 5´GTI der 17.000 € kosten soll (wenig KM, normale Ausstattung...)

Von einem anderen Händler habe ich ein Angebot für einen neuen Golf 6 GTI für 24.600€ erhalten!

(Internet Konfigurator Preis 30.800€)

Dazu müsste die Abrwackprämie(2500€) und die Sonderzahlung von VW (2500€) kommen die mir gut geschrieben werden

Das heißt ich bekomme den neuen 6´GTI für 11.200€ weniger, als wie der eigentliche Wert ist.

(für 19.600€)

Was wäre wenn ich diesen 6´Golf sofort wieder verkaufe? Vielleicht für 25.600€

Das sind für mich ca 6.000€

Somit kann ich mir ein neues Auto für 17.000€ kaufen :)

Ich hoffe meine Rechnung leuchtet euch ein.

Danke für eine Antwort

Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Aphex_

Was wäre wenn ich diesen 6´Golf sofort wieder verkaufe? Vielleicht für 25.600€

Das Problem besteht darin, einen Käufer zu finden, der bereit ist, diesen Preis für ein Fahrzeug zu bezahlen, welches bereits einen Haltereintrag ausweist. Bei der momentanen Marktsituation ziemlich unwahrscheinlich.

Wenn du einen Neuwagen zulässt und beim Händler vom Hof fährst hast du schon mal einen Wertverlust von ca. 30 %.

Dazu kommt, dass du wegen der Prämie das Fahrzeug auf dich zulassen musst. Bein Verkauf hat das Fahrzeug somit schon einen Vorbesitzer und ist 2. Hand.

Und jetzt musst du noch einen Käufer finden der jetzt gerade dein Auto möchte.

Sorry, da sind zu viele Unbekannte in der Gleichung. :D

Gruß

Frank

Themenstarteram 9. Mai 2009 um 11:44

Ok, wird sicher schwer sein das Auto loszuwerden.

Wieviel wird ein Händler ca geben wenn man diesen Wagen Inzahlung gibt?

21.000€? also 30%

Thx

Zitat:

Original geschrieben von Aphex_

Wieviel wird ein Händler ca geben wenn man diesen Wagen Inzahlung gibt?

Das kannst annäherungsweise mit der Eingabe der Fahrzeugdaten bei www.autobudget.de ermitteln.

Zitat:

Original geschrieben von Aphex_

...Von einem anderen Händler habe ich ein Angebot für einen neuen Golf 6 GTI für 24.600€ erhalten!

(Internet Konfigurator Preis 30.800€)

Dazu müsste die Abrwackprämie(2500€) und die Sonderzahlung von VW (2500€) kommen die mir gut geschrieben werden

...

Was wäre wenn ich diesen 6´Golf sofort wieder verkaufe? Vielleicht für 25.600€

...

Servus!

Jetzt mal langsam:

Ein Händler bietet einen ABWRACKFÄHIGEN Golf NEUWAGEN für 24.600EUR an.

Du willst den gleichen Wagen, NICHT ABWRACKFÄHIG mit Haltereintrag für 1000EUR mehr an den Mann bringen?

Viel Glück

Gruß

weflydus

Ein Käufer, welcher auf diesen Deal eingeht, müßte schon mit dem Klammerbeutel gepudert sein...:D

Zudem bei der aktuellen Marktsituatuion und bei dem was mit der Prämie da für ein Wind durch Deutschland geht, rechne ich bei dem Preis mit sehr wenigen Interessenten für deine Rechnung.

Dann würde ich lieber die Finger von soetwas lassen.

Gruß

Themenstarteram 9. Mai 2009 um 14:35

Ja, ok die 25.000€ sind sicher bissel hochgegriffen, das geb ich zu. Sollte nur ein Beispiel sein.

Aber selbst bei 22.000€ wären ca 2.500€ gewinn möglich, wenn man einen Käufer findet.

(oder Händler)

Das wären zum orginallem Neuwagen Preis 8.000€ weniger und dagegen steht nur das man 2. Besitzer des Wagens ist.

Es muß ja nicht gerade dieser Golf sein.

Setz doch ein Inserat in die Zeitung.

Such dir VORHER einen Käufer der kein Abwrackauto hat aber ein Auto sucht das 2.500 € + x.000 € vom Hersteller (z. B. Opel oder VW) bringt wenn man ein solches verschrottet. + normalen Händlerrabatt.

Wie ihr das dann aufteilt...

Wobei ich persönlich fast nicht glaube, das der Händler 6000,-€ Rabatt gibt, und dann noch die 5000,-€ für beide Prämien draufkommen. Sicher, das das der Händler nicht schon mit eingerechnet hat?

Themenstarteram 9. Mai 2009 um 15:41

Die 6000 € sind Händlerrabatt, das sind gute 20 %.

Warum das soviel ist weiß ich auch nicht genau aber wenn du willst kann ich dir das Angebot schicken.

Zu Beginn der Abwrackprämie konnte man bei diesem Händler einen 6´Golf ab 9500€ bekommen.

Das Autohaus ist recht groß, vielleicht liegt es daran.

Dazu kommt ja von VW, nicht von dem Händler, die Sonderprämie von 2500€ und dazu unabhänig die Abwrackprämie vom Staat, die auf jedenfall nicht in dem Angebot verrechnet wurde!

@haschee

Wäre es legal wenn man die Abwrackprämie so einziehen würde?

Nein, schicken brauchst du mir das nicht. Nur, warum sollte ein Händler sagenhafte 20% Rabatt einfach so geben? Der 6er steht sich ja bei kaum einem Händler die Reifen platt. Und, wie ich selber bemerkt habe, zumindest die 2500 Prämie von VW rechnen die meisten Händler von vornherein mit in den Hauspreis ein. Da wird der Preisnachlass für mich persönlich schon reeller.

Wenn dein Händler dir allerdings die 20% gibt, würde ich nichtmal darüber nachdenken, den dann wieder zu verkaufen. Denn, wie schon angemerkt wurde, kann ich mir kaum vorstellen, das jemand unbedingt einen Vorführer/Händlererstausstattung haben will, und dafür mehr bezahlt, als dein Händler verlangt.

Könnt derjenige ja selber zum Händler gehen, und ihn kaufen. Da wäre er sogar ohne Abwracken dann Erstbesitzer, und hätte 1000€ gegenüber deinem Preis gespart.

Und die 9500,- für einen VI bekommt man bei meinem Händler auch. Aber incl. beider Prämien. Steht schön im Kleingedruckten. Deshalb ja meine Frage, ob er dir die Prämien extra versprochen hat?

Ich gehe davon aus, er hat dir den Preis sogar incl. beider Prämien gesagt.

Gab hier schonmal ne längere Diskussion... :)

 

Läßt sich aber wenn man nachdenkt auf die Frage runterbrechen:

"Wo ist der Unterschied ob ich ein Auto mit Abwrackprämie kaufe und dann nachher versuche es wieder zu verkaufen oder ob ich mir vorher jemand suche der mir das Auto abkauft?

Antwort es gibt keinen.

Der einzige Unterschied liegt in der höheren Sicherheit die du hast.

Du hast schon vorher einen Käufer für dein Auto.

Strohmanngeschäft fällt raus, es ist legal nach den Bafa FAQ.

Zitat:

Ich möchte ein Altfahrzeug verschrotten lassen und ein Neufahrzeug auf mich zulassen. Der Erwerb des Neufahrzeugs erfolgt allerdings durch eine andere Person (z.B. Familienangehörigen). Ist dies nach der Richtlinie möglich?

Ja, auch der Erwerb durch eine andere Person ist möglich. Allerdings muss sichergestellt sein, dass das neu erworbene und in Rechnung ausgewiesene Fahrzeug identisch ist mit dem von Ihnen zugelassenen Neufahrzeug.

Haltefrist gibts auch keine.

Kann man eigentlich eine Abwrackprämie für den gleichen Wagen 2x bekommen?

Also Neu kaufen mit Abwrackprämie, ende des Jahres zum Händler zurück. Der steht dann dort als Halbjahreswagen und der nächste Käufer kann dann auch die staatliche Prämie nutzen.

Geht das?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Abwrackprämie für einen Gebrauchtwagen?