ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Abschied vom W211 Vor-MOPF 320 CDI V6

Abschied vom W211 Vor-MOPF 320 CDI V6

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 7. Februar 2016 um 21:16

Hallo Leute,

da ich nun meinen Benz verkauft habe und aufgrund der vielen Probleme damit sicher keinen 211er mehr kaufen werde, wollt ich mich aus dem Forum verabschieden.

Bin seit einigen Jahren hier und habe von vielen von euch hilfreiche Tipps bekommen, meistens nur aus der Suche.

VIELEN DANK!!!!

Hab meinen nun verkauft und hatte fast alle Kinderkrankheiten, die der 211 er so hat. Hab ihn 2010 mit 100tkm gekauft und nun mit 200tkm verkauft. In dieser Zeit hatte ich:

-Beide Federn hinten gebrochen

-Mehrere Glühkerzen

-Zündsteuergerät

-Kurbelgehäuseentlüftung Membran gerissen

-ladeluftschlauch gerissen

-Knarzende Lager auf der Hinterachse

-Surrender Innenraumlüfter

-Sensor im Heckschloss defekt, kein Licht mehr im Kofferraum etc.

-GPS Antenne defekt

-Geräusche im DVD Laufwerk beim Comand

-sonstige Kleinigkeiten

Da nun auch die Abgaskrümmer nebst Dichtungen durch sind und auch die SBC vielleicht bald kommt, hatte ich nun genug investiert.

Nicht falsch verstehen, der Wagen und der Motor waren insgesamt ein Traum zu fahren, aber nun lohnt es sich meiner Meinung nach nicht mehr, das Risiko der großen Themen zu tragen (SBC, Turbo etc...)

Danke nochmal für die Indirekten und direkten Hilfen, Ihr seit echt super kompetent.

Viel Spaß und viel Freude mit euren 211ern

Beste Antwort im Thema

Schreckt mich jetzt nicht, deine Aufzählung. Für 100 bis 200.000 km eher harmlos was die aufgerufenen Beträge betrifft, würde ich fast sagen.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Nun dan machs gut und weil wir ja nicht neugierig sind, wo gehts hin in diesen MT Forum, sprich wo wirst du dich in Zukunft rumtreiben

Schreckt mich jetzt nicht, deine Aufzählung. Für 100 bis 200.000 km eher harmlos was die aufgerufenen Beträge betrifft, würde ich fast sagen.

Themenstarteram 8. Februar 2016 um 0:59

Weiß noch nicht, was ich mir als nächstes kaufe. Vielleicht wieder nen Benz oder nen Audi, hab an sich mit beiden gute Erfahrungen gemacht.

 

Die Aufzählung soll auch nicht abschrecken, sondern nur die Begründung für den Verkauf sein. Ölkühlerdichtungen hatte ich noch vergessen.

War alles nicht so teuer, da ich es selber repariert hatte, aber war doch lästig.

Also meine Sharan-Liste ist deutlich länger ;-)

Themenstarteram 8. Februar 2016 um 8:39

Wie gesagt, unterm Strich alles erträglich. Ich hätte das nur so nicht erwartet. Habe meine vorherigen Autos fast alle mit über 200tkm abgegeben und hatte bisher wohl Glück, da bei diesen quasi nie was war (darunter u.a. auch früher mal ein W124).

Hatte mit dem 211er halt Pech in meinem Vergleich.

Die ganzen Dinge sind ja auch beim 211er bekannt, aber ich hätte gern verzichtet :-)

am 8. Februar 2016 um 8:42

Und ein berühmter Audi Motorschaden wohl lästiger.

 

"Spaß bei Seite" - viel Erfolg mit dem Nächsten.

Themenstarteram 8. Februar 2016 um 8:43

Man steckt ja leider nie drin.

 

Danke nochmals.

Ne, man steckt leider nie drinn. Viel Spaß mit dem nächsten und vor allem viel Glück und viele Grüße.

Ich vermisse in Deiner Aufzählung die Vorderachse, die eigentliche Achillesferse der Diesel-211er. Nimmt man es genau mit Fahrgeräuschen ist diese spätestens alle 100TKM fällig, oder? ;)

Themenstarteram 8. Februar 2016 um 12:06

Die diversen Wechsel aller möglichen Traggelenke etc. hatte ich tatsächlich nicht erwähnt. An der Achse selbst ist mir jedoch nichts besonderes aufgefallen, sollte ich da tatsächlich Glück gehabt haben ????

Zitat:

@Clido schrieb am 8. Februar 2016 um 08:43:54 Uhr:

Man steckt ja leider nie drin.

Danke nochmals.

Ne man steckt wirklich nicht drin, aber will ich auch nicht, stell dir vor einer läßt den Motor an, beim Diesel bekommste immer eine auf der Birne und beim Benziner obendrein noch einen elektrischen Schlag vorher und der Lärm beim zünden.:)

Wirst uns aber berichten was es wird. Bist Du jetzt Füßgänger? oder ÖPVer

Meiner steht jetz auch kurz vor 200.000

Bisher (200K)

Teillastanreicherungsschlauch (sporadisch die MKL)

Bremsen vorne komplett (weil keine Anzeige im KI und total am Ende sowie kaputte Bremszangenmanschetten li-re)

Traggelenke unten beide, oben eins

Radlager vorne nachgestellt

Abblendlicht beide vorne ausgetauscht

Links vorne einen Platten

Frondscheibe nach überholen auf der BAB eines Kieslasters

Das wars

Themenstarteram 8. Februar 2016 um 23:32

Zitat:

@GHU230 schrieb am 8. Februar 2016 um 23:14:34 Uhr:

Zitat:

@Clido schrieb am 8. Februar 2016 um 08:43:54 Uhr:

Man steckt ja leider nie drin.

Danke nochmals.

Ne man steckt wirklich nicht drin, aber will ich auch nicht, stell dir vor einer läßt den Motor an, beim Diesel bekommste immer eine auf der Birne und beim Benziner obendrein noch einen elektrischen Schlag vorher und der Lärm beim zünden.:)

Wirst uns aber berichten was es wird. Bist Du jetzt Füßgänger? oder ÖPVer

Meiner steht jetz auch kurz vor 200.000

Bisher (200K)

Teillastanreicherungsschlauch (sporadisch die MKL)

Bremsen vorne komplett (weil keine Anzeige im KI und total am Ende sowie kaputte Bremszangenmanschetten li-re)

Traggelenke unten beide, oben eins

Radlager vorne nachgestellt

Abblendlicht beide vorne ausgetauscht

Links vorne einen Platten

Frondscheibe nach überholen auf der BAB eines Kieslasters

Das wars

Haha, das ist gut. Aus der Sicht hab ich es noch gar nicht betrachtet. Da haste natürlich auch wieder recht ????

Ich geb Bescheid, was es wird, aber erstmal kauf ich noch keinen. Wir haben ja noch den Wagen meiner Frau und mit ÖPV komme ich bei uns ganz gut zurecht (na ja, vorübergehend wenigstens)??????

 

Hört sich bei deinem auch (Ironie an) nach jeder Menge Spaß an (Ironie aus).

Ich hoffe, du kannst das meiste auch selbst machen (bis auf Scheibe und Reifen).

Auto fängt eben doch mit A an und hört mit O auf, aber ich will trotzdem bald wieder eins.

Viel Erfolg und gute Fahrt.

Zitat:

@Clido schrieb am 7. Februar 2016 um 21:16:30 Uhr:

In dieser Zeit hatte ich:

-Beide Federn hinten gebrochen

-Mehrere Glühkerzen

-Zündsteuergerät

-Kurbelgehäuseentlüftung Membran gerissen

-ladeluftschlauch gerissen

-Knarzende Lager auf der Hinterachse

-Surrender Innenraumlüfter

-Sensor im Heckschloss defekt, kein Licht mehr im Kofferraum etc.

-GPS Antenne defekt

-Geräusche im DVD Laufwerk beim Comand

-sonstige Kleinigkeiten

Viel Spaß und viel Freude mit euren 211ern

Hey cool :-) das hatte ich alles nicht - dafür aber alles andere was richtig ins Konto haut.

Meines Erachtens sind die W211 mit geplanter Obsoleszenz konstruiert, sodass die Dinger anfangen sich bei rund 100.000 - 150.000 km selbst zu zerlegen. Wenn das ein Fiat oder ein Franzose wäre, könnte es man noch verstehen. Aber "der gute Stern auf allen Straßen"? Oder "das Beste oder Nichts"?

Dann lieber Nichts oder einen gescheiten Lexus ..... :-)

 

Zitat:

@Wally_BN schrieb am 15. März 2016 um 22:24:01 Uhr:

Zitat:

@Clido schrieb am 7. Februar 2016 um 21:16:30 Uhr:

In dieser Zeit hatte ich:

-Beide Federn hinten gebrochen

-Mehrere Glühkerzen

-Zündsteuergerät

-Kurbelgehäuseentlüftung Membran gerissen

-ladeluftschlauch gerissen

-Knarzende Lager auf der Hinterachse

-Surrender Innenraumlüfter

-Sensor im Heckschloss defekt, kein Licht mehr im Kofferraum etc.

-GPS Antenne defekt

-Geräusche im DVD Laufwerk beim Comand

-sonstige Kleinigkeiten

Viel Spaß und viel Freude mit euren 211ern

Hey cool :-) das hatte ich alles nicht - dafür aber alles andere was richtig ins Konto haut.

Meines Erachtens sind die W211 mit geplanter Obsoleszenz konstruiert, sodass die Dinger anfangen sich bei rund 100.000 - 150.000 km selbst zu zerlegen. Wenn das ein Fiat oder ein Franzose wäre, könnte es man noch verstehen. Aber "der gute Stern auf allen Straßen"? Oder "das Beste oder Nichts"?

Dann lieber Nichts oder einen gescheiten Lexus ..... :-)

Es kommt auch ein wenig auf das Modell an. Ich hatte einen der Ersten 500er Bj 2003. Bin damit 120 Tkm gefahren, Schrott hoch zehn wenn man es so sagen darf. Mehrmals Airmaticdämpfer, unzählige Elektronikfehler, leergesaugte Batterien, Getriebeschaden, Pfeiffende Pano-Dach, knarzen und vibrationen an der gesamten Karosserie, SBC Defekt, ständig ein sensor defekt und und und. Die Liste ist endlos. Habe den damals für 4700€ "verschenkt" und mir wieder einen E500 gekauft, diesmal aber ein Mopf aus 2008 und siehe da: ich fahre den seit 150 Tkm und der Wagen hat noch NIE ein problem gehabt, lediglich die üblichen Inspektionen und einmal die Traggelenke, das wars.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Abschied vom W211 Vor-MOPF 320 CDI V6