ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. A6 2,8 Quattro Zahnriemen...

A6 2,8 Quattro Zahnriemen...

Themenstarteram 8. April 2005 um 12:19

Notfall ! A6 2,8 Quattro Zahnriemen. HILFE !

 

Hi, nun ist mein A6 mit dem 2,8l AAH kaputt.

Na Klasse.

Habe den Zahnriemen vor knapp 3 Jahren wechseln lassen.

Seitdem nur ca. 30000km gefahren.

Nun ist eine Umlenkrolle krepiert und der Zahnriemen

ist gerutscht.

Ergebis ?

Na, was wohl !

Kolben kommen hoch, Ventile im Weg, EXITUS !

Sowas baut extrem auf :-((

Jetzt weis ich nicht, was ich machen soll.

Die freundlichen sind auf einmal gar nicht mehr freundlich !!!

Lohnt sich nimmer, kompletter Tauschmotor, 7000€ + Einbau !

Ja sind die denn mittelmäßig wahnsinnig ?

Für das Geld kauf ich mir nen "neuen 'Alten'" !

Jetzt hat der AAH schon keinen festgeschriebenen

Wechselintervall, ich lasse es vorsichtshalber ohne

"dringende Notwendikeit" trotzdem machen, drücke

dafür über 700€ ab, und dann DIESES !

Die sind doch verrückt: in ein 11 Jahre altes Auto nen

Tauschmotor für 7000€ + Einbau, also ca. 8300€ !!!

DIE HABEN NEN HAMMER, DIE JUNGS VON V A G !!!

Jetzt hab ich Ihn mal woanders hin, der guckt mal

was alles gemacht werden muss.....

Ohje, das wird mit Sicherheit NICHT BILLIG !

cu from Joe

Ähnliche Themen
16 Antworten

Kopf hoch, ein Freund von mir hat vor ein paar Wochen eine Auspuffanlage von einem Schrotthändler gekauft, dort gab es auch einen AAH-Motor, 112.000km gelaufen, mit Getriebe, Anbauteilen und Elektronik und er wollte mindestens 600€ dafür haben. Such einfach mal bei allen verwertern in deiner Nähe, für 1000€ muss das doch drin sein. Wenn du geschickt bist, dann zerleg ihn erstmal selbst komplett, wenn du Köpfe und die Kolben nix abbekommen haben, setze einfach nur neue Ventile ein und setz das alles wieder zusammen, vorausgesetzt du weisst, wie man später alles nach OT am 3. Zylinder ausrichtet.

Hast du evtl. einen Bekannten der sowas kann?

Wie lange kannst du auf den Wagen verzichten. Ich denke mal für 2000€ inkl. Material machen das einige, wenn sie Teile vom Schrott verwenden dürfen. Und eine Garantie hast du ja sowieso nicht, hattest du ja scheinbar auch beim VAG-Typ nicht.

Viel Erfolg bei der Suche!

Hi wo kommsten her ??

Kenn jemand der macht das relativ preisgünstig+

Themenstarteram 8. April 2005 um 18:38

Aus der Nähe von Speyer / Rhein.

Ist zwischen Ludwigshafen und Karlsruhe.

Ist alles schwierig, aber bei Wem wäre so was finanziell nicht schwierig ?

Keiner hat zuviel Geld.

Nur bin ich seit über 3 jahren krankheitsbedingt arbeitslos.

Den "Schluckspecht" habe ich mir damals gekauft, als ich

im Monat 400-450 Stunden als LKW-Fahrer im internationalen

Fernverkehr unterwegs war. Damals war mir der Spritverbrauch egal.

Heute sieht es anders aus.

Seit 3 Jahren bekomme ich von den "Hammerwerken"

keinen Pfennig, äh Cent mehr. Meine 100% schwerbehinderte

Frau muss arbeiten gehen, damit wir leben können.

Der A6 ist aufgrund Seines Verbrauch unverkäuflich,

sonst hätte ich den Wagen schon lange hergegeben.

Da ich selbst schwerbehindert bin, brauche ich ein Auto, da wir

am Ar... der Welt auf dem Land wohnen, wo es ohne KFZ nicht geht.

Dann geht der eigentlich unkaputtbare 2,8 Liter AAH doch kaputt.

Mann, mann, mann; was für eine Sch....e !

Auto kaputt, Reparatur beim freundlichen unbezahlbar,

bei jedem Anderen "Ofiziellen Schrauber" auch,

usw.

So, jetzt habe ich Euch genug Dinge gesagt, die eigentlich

mehr oder weniger Niemanden interessieren.

Sry, musste mich mal ausk...en.

Tut mir leid, daß ich Euch hier im Forum mit meinen Probs genervt habe.

cu from Joe

Servus,

Also in Polen würde dich der ganze Spaß ca. 1000 Euro kosten. Bei meinem BMW525i hatte der ZK drei Risse (2 Liter Wasserverlust am Tag!!) da er überhitzt ist, und es hat mich ca 700 Euro gekostet in herzurichten. Er läuft jetzt wie neu (VMAX ca. 250 km/H). In Polen wird alles repariert. Dort ist es kein Problem einen Kopf zu schweißen. Außerdem gibt es dort viele billige Ersatzteile (vieleicht sind die Teile zwar heiß aber immerhin billig). Ich würd dir empfelen nach Polen damit zu fahren. Fahr am besten in irgendeine kleine Werkstatt und vergleiche auch die Preise. Das Auto kannst du dann dorthin schleßßen lassen. Die Kosten würden wahrscheinlich so um die 25 Cent pro km liegen. Du kannst dir das ja auch irgenwie mit dem Werkstättenmeister ausmachen. Bei solchen alten Autos lohnt sich ne Reparatur nur im Ausland. Ich fahre im Moment auch nen Audi 100 AAH.

Ich haätte nen guten Mechaniker, welcher bei Krakau seine Werkstatt hat. Ein echter Meister seines Fachs. Nichts schein für ihn unmöglich zu sein.

Themenstarteram 8. April 2005 um 20:50

Wäre auch ne Idee.

Allerding ist des ein wenig weit weg, denn ich wohne

fast an der französische Grenze :-((

Und mein A6 ist ein Automatik, und Quattro.

Also nix mit schleppen.

Außer auf Anhänger, und das wird bei 600km pro Richtung TEUER !

Trotzdem danke, war ne gute Idee.

Hast du denn keinen Bekannten der das machen kann, wenn wirklich nur die Ventile krumm sind müsste das relativ günstig gehen.

Hallo Joe,

bei eBay gibt es gerade einen Motor für 250€

Artikelnummer: 7967801881

Bärchen2

Themenstarteram 13. April 2005 um 13:12

Hi, ich habe heute mit AUDI direkt telefoniert.

Bringt bestimmt nix, aber ich dene mal ne Email geschrieben,

diese könne Die sich dann einrahmen lasse.

Hier setze ich die Email mal rein:

 

 

********************************************

An

AUDI

Kundenbetreuung

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxx

Tel.: xxxxxxxxxx

Email: xxxxxxxxxxxxxxxxx

 

Fahrgestell-Nr.: WAUZZZxxxxxxxxxxxxx

 

betr.: gerutschter Zahnriemen an 2,8 Liter AAH

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit über 10 Jahren bin ich AUDI-Fan.

Mein Erster war ein AUDI 80, 1,3 Liter,

mein zweiter ein AUDI 100, 2,2 Liter,

mein dritter ein AUDI 100, 2,3 Liter und

mein jetziger ein A6 2,8 Quattro Baujahr 1994 mit Vollausstattung.

So, nun zum eigentlichen Thema:

Bisher war ich von allen meinen AUDI's begeistert.

Nur, mit dem 2,8 Quattro habe ich jetzt einen wirtschaftlichen

Totalschaden.

Und daran finde ich, ist die AUDI AG auch teilweise schuldig !

Warum ?

Folgendes:

Bei jedem "normalen" Motor mit Zahnriemen ist ein Wechselintervall

vorgeschrieben.

Nur bei meinem 2,8er NICHT !

Warum eigentlich nicht ?

Da heisst es:

Bei jeder Inspektion eine Sichtprüfung durchführen und bei

Bedarf wechseln !

Wenn das SO einfach wäre !!!

Jedesmal den halben Vorderbau des Fahrzeugs nach vorne ziehen,

Zahnriemen-Abdeckung runter, schätzen, ob der Zahnriemen und

die Umlenk- und Spannrollen vielleich noch ein Jahr halten,

Alles wieder drauf.

Ergebnis: Zweihundert Euro Arbeitslohn.

UND DAS BEI J E D E R INSPEKTION !!!

Das ist bei einem Arbeitslosen, bei dem der Antrag auf Frührente läuft,

leider NICHT MÖGLICH, finaziell gesehen.

Ich hätte den Wagen ja verkaufen können, aber:

WER KAUFT HEUTZUTAGE EINEN WAGEN, DER 12-17 LITER SUPER PLUS braucht ?

NIEMAND !

Also unverkäuflich.

Nur finde ich es befremdlich von einem PREMIUM-HERSTELLER,

bei einem Fahrzeug für 85000 DM keinen vorgeschriebenen

Wechselintervall für den Zahnriemen festzulegen, sondern

bei jeder Inspektion einen Mechaniker auf Kosten des Kunden

2 Stunden extra zu beschäftigen, wobei der Mechaniker auch

nur eine grobe Schätzung abgeben kann, ob der gesamte Riementrieb

bis zur nächsten Inspektion hält oder nicht !

Ich weiß, 40000 Euro sind für einen Premium-Hersteller Peanuts,

aber leider nicht für "Otto-Normalverbraucher" !

Und wie sieht meine Situation jetzt aus ?

Der AUDI-Händler will mir einen Tauschmotor für über

7000@ + Einbau + MwSt. einbauen !

Hmmppff, bei einem 11 Jahre alten Auto !!!

Der Boschdienst will mir für 2000 Euro die

Zylinderköpfe ( Ventile ) reparieren !

Dann habe ich aber immer noch 6 Kolben mit

"Aufschlagspuren" in meinem Wagen !!!

Wie lange Die halten mögen ???

Also zu deutsch: Ich bin im Besitz von 1,8 Tonnen Schrott !

Klasse !!!

Und das von einem Hersteller der "Oberliga", nur weil kein

festgelegter Wechselintervall für den Zahnriemen festgelegt ist !!!

VIELEN DANK DAFÜR !!!

 

Ein enttäuschter AUDI-Fan

M.f.G.

xxxxxxxxxxxxxx

 

**************************************

 

So, mal sehen was für ne Antwort da kommt ( wenn überhaupt ).

 

cu from Joe

1. Warum hast Du nicht geschrieben, dass Du den Riemen vor 3 Jahren hast wechseln lassen?

2. Und wenn dies in einer VAG Werkstatt geschehen ist, warum hat diese nur den Riemen selbst und nicht - wie eigentlich üblich - das komplette Kit eingesetzt. Heißt : Riemen, Spannrolle und Laufrolle. Dann wär' wohl nix passiert.

Soweit ich weiß, hat Audi die Regeln für den V6 Zahnriemen irgendwann geändert. Bei 120000 km oder 6 Jahren wechseln.

P.S. : Meiner sah nach 90000 km total fertig aus und die Laufrolle hat gequietscht wie Donald mit Asthma.

Wo liegt dein Problem?

Was hat die Rolle mit einem Zanhriemenwechselintervall zu tun? Und wenn Du selbst nicht fähig bist, bei zig Verwertern einen AAH gebraucht inkl. 1jahr Garantie ab 500€ zu kaufen, nerv uns hier nicht!

Oder sollen wir Dir den Motor auch noch bestellen?

Themenstarteram 16. April 2005 um 16:12

Na, dann:

Danke für's Gespräch !

Joe

Selbst wenn wir uns hier nur in einem Internetforum befinden und die Aussagen einiger hier auf Tatsachen basieren und der Wahrheit entsprechen sollten wir gewisse Umgangsformen wahren. Ich finde es nicht richtig, so mit einem geplagten Mitmenschen umzugehen. Wenn es jemanden nicht interessiert muss er es ja nicht lesen.

Manche Dinge sagt man eben nicht!

Hi mich würde schon mal interessieren ob sich Audi gemeldet hat

Sag bitte ma bescheid

Themenstarteram 20. April 2005 um 9:01

Nein, AUDI hat sich noch nicht gemeldet.

Werden Die wohl auch nicht, zumindest rechne ich nicht damit.

Und zu dem "netten" Posting weiter oben:

Im Umkreis von ca. 100 km habe ich alle Verwerter abgeklappert,

teils telefonisch, teils mit dem PKW meiner Frau, also persönlich:

Nix zu finden.

Weder einen AAH mit 174 PS noch den "Nachfolger" mit 193 PS.

Leider hier in der Gegend kein 2,8er zu bekommen.

Werde eben ein Jahr sparen müssen, und dann, wenn ich

zwei "Mille" hab, den AAH reparieren lassen, denn:

1. Will ich den A6 nicht hergeben, schon gar nicht verschrotten,

2. will ich das Auto noch 10 Jahre fahren, denn die

heutigen Autos gefallen mir nicht mehr so gut vom Styling her.

cu from Joe

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. A6 2,8 Quattro Zahnriemen...