ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. A5 zerhagelt - gehen alle Dellen raus? :(

A5 zerhagelt - gehen alle Dellen raus? :(

Themenstarteram 18. Juli 2009 um 13:24

Liebe Community,

natürlich gibt es schon hunderte Hagelschaden-Threads, aber mich brennen ein paar Fragen, deswegen hier ein neuer, auch um mich ein bisschen abreagieren zu können.

habe einen schönen meteorgrauen A5, der leider gestern "etwas" abbekommen hat. Das ganze ist in etwa so abgelaufen: Es hatte etwa 30 Grad, ich komm heim vom Strandbad, gehe dann duschen, da hats zu regnen begonnen und auf einmal Hagel - das innerhalb von Sekunden und wenn ich Hagel schreibe, dann mein ich wirklich Weltuntergangshagel mit Tennisball!-großen Hagelbällen (Körner sind das nicht mehr, ich habe Fotos gemacht, kommen später noch hier rein, sonst glaubt mir das niemand), jedenfalls konnte ich keine Decken oder ähnliches drüberlegen, sondern nur später in die Garage fahren, wo es schon zu spät war.

Fazit: Über 30 Dellen, teilweise große, teilweise kleine und was mich besonders ängstlich macht: Dellen in Kanten! Getroffen hat es nahezu jeden Teil, Motorhaube, Dach (da wo kein Panoramadach ist), Kofferraumdeckel und quasi die "Seite" des Autos. Tiefe Dellen am Übergang von der Windschutzscheibe zum Dach...

Ich bin 22 und habe mir den A5 erst vor 3 Wochen gekauft und leider keine Ahnung von Hagelschaden-Reperatur.

Glücklicherweise bin ich Vollkasko versichert bei der Porsche Versicherung Österreich, der Schaden sollte eigentlich gegen einen kleinen Selbstbehalt gedeckt sein, ich hab aber wirklich rieeesen Angst, dass die das Auto nicht mehr zu 100% so hinbekommen wie vorher - bitte sagt mir, dass diese Angst unbegründet ist und der Wagen nachher wieder wie neu aussieht. Besonders die Dellen an den Kanten lassen mich daran zweifeln, weil ausdrücken kann man die wohl schwer.

Und noch eine Frage: Ein Freund hat mir erzählt, diese Hagelschaden-Spezialisten drücken mit Spezialwerkzeug die Dellen nahezu perfekt wieder raus (der Lack ist meiner Meinung nach nirgends kaputt/gerissen, eben nur die Dellen) aber nach 3 Jahren kann es passieren dass diese Stellen dann aufblühen, weil die untere Grundierung meistens kaputt ist -> er meint, Kitten und drüberlackieren wäre langfristig besser, allerdings kann ich mir schwer vorstellen dass das nachher gut ausschaut, wenn das Auto an über 30 Flecken teilweise neu lackiert wird und generell das ganze Auto neu lackieren werden die wohl nicht machen.

Danke, dass ich mir meinen Frust von der Seele schreiben darf und ich hoffe auf aufmunternde Worte, David :(

Beste Antwort im Thema
am 20. Juli 2009 um 22:55

Wo sind jetzt eigentlich die Fotos?

64 weitere Antworten
Ähnliche Themen
64 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von isnichwahr

... Weltuntergangshagel mit Tennisball!-großen Hagelbällen ...

Ich bin auf die Fotos gespannt, aber kann nur das Schlimmste befürchten. Es grenzt wohl an ein Wunder, dass nicht die Scheiben deines Autos kaputt sind. Aber wenn dein Wagen tatsächlich von Tennisball-grossen Körnern getroffen wurde, dann ist da bestimmt nichts mehr zu machen. Normale Hagelschäden hingegen lassen sich herausdrücken. Da wird dann von innen die Beule rausmassiert. Wenn der Lack unversehrt geblieben ist, dann geht das ganz ohne Spachteln und Lackieren. Nur wie gesagt, in deinem Fall sollte das wohl kaum mehr möglich sein. Aber stell doch mal Fotos ein!

Aus onkel_eudards Antwort braucht man aber nicht zu fürchten, in Zukunft mit einem Beulenauto rumzufahren.

Es gibt zwei Versionen der Reparatur. Das eine ist das Prinzip von Smart Repair mit vorsichtigem Rausdrücken der Beulen. Dass hier der Lack nach 3 Jahren abgeht, kann ich NICHT bestätigen. Entsprechend reparierte Fahrzeuge haben das nicht gehabt.

Die andere Variante ist die nach klassischer Hammer-Spachtel- Schleifen-Lackieren-Methode. Auch hier wirst Du im Nachgang keine sichtbaren Unterschiede feststellen können und müssen.

Es gibt nur einen Tipp, den Du beherzigen musst. Versuche keinesfalls mit dem Hagelschaden Geld zu verdienen.

Durch die Vollkasko wird ein Gutachter beauftragt. Entsprechend des Gutauchtens findet sich eine professionelle (!) Werkstatt, die die Schäden behebt. Die Kosten werden KOMPLETT von der Versicherung getragen.

Wenn da etwas schief geht, ist die Werkstatt gezwungen, den Mangel zu beheben. Sollte der Gutachter ein paar Dellen übersehen haben, kann die Werkstatt dieses mit Gutachter und Versicherung klären.

Du als Geschädigter bist aber bei der Sache fein raus.

Themenstarteram 18. Juli 2009 um 14:18

die Tennisball-Dinger haben gottseidank nicht zu oft das Auto getroffen und soooo mega Dellen sind das gar nicht, also von der Tiefe her - die Autos der Nachbarschaft schauen da viel viel schlimmer aus (und da hatten auch einige einen Glasbruch) - der A5 hält da anscheinend sehr viel aus, ich mach mir nur Sorgen dass die Dellen in den Kanten nicht rausdrückbar sind, das Auto lackiert werden muss und ichd ann überall "Lackierflecken habe" - deswegen auch meine Frage ob Rausdrücken oder Spachteln und Lackieren besser ist.

Themenstarteram 18. Juli 2009 um 14:22

danke baaastscho (kommst du zufällig aus Österreich? schließe ich aus deinem Nick) also ich will das natürlich von einer professionellen Werkstätte machen lassen - ich weiß auch dass so ein Spezalist alle paar Wochen mal meinen Audi Händler besucht und dort Fälle übernimmt. Ich bin übrigens direkt bei Audi (also Porsche Bank oder so) versichert und stehe selber finanziell ganz gut dar (der A5 kam mir natürlich trotzdem teuer, deswegen bin ich jetzt zwar nicht total am Boden, aber toll finde ich die Sache nicht) - will also absolut kein Geld mit dem Hagelschaden verdienen, sondern einfach nur, dass er so aussieht, wie noch vor einer Woche (von mir aus auch mit dem Marderdreck aufm Dach :))

am 18. Juli 2009 um 14:39

eine professionelle lackierei fährt in eine entsprechende beleuchtungsanlage, in der wirklich jede delle gesehen wird.

 

an meinem porsche waren es ca 96. zuvor von der versicherung geschätzt: 30-40. es gab aber keinerlei probleme. alles wurde fachgerecht repariert und bezahlt: 4800 euro.

 

der wagen wurde allerdings aufgrund des schadensbilds komplett lackiert und einige karosserieteile wurden ersetzt..

 

damals war der hagel so brutal, dass überall scheiben zu bruch gingen. nur an meinem nicht. aber sogar das porsche emblem hat es von der haube gehauen.

 

also kein grund zur sorge.

Es gab letztes Jahr im VW Auslieferungslager Emden auch einen heftigen Hagelschauer.

Unwetter in Niedersachsen..

Bei den Autos wurde auch viel mit Smartrepair/Beulenausdrücken repariert. Einfach mal googlen oder hier bei Motortalk suchen..

Zitat:

Original geschrieben von Kruemmel1806

Es gab letztes Jahr im VW Auslieferungslager Emden auch einen heftigen Hagelschauer.

Unwetter in Niedersachsen..

Bei den Autos wurde auch viel mit Smartrepair/Beulenausdrücken repariert. Einfach mal googlen oder hier bei Motortalk suchen..

Das kann ich bestätigen. Fast alle Beuler von VW und Audi waren dort wegen dem Unwetter im Einsatz. Nach meinem Kenntnisstand sind fast alle Autos gerettet worden..... Aber du schreibst Tennisbälle, ob mann die Rausbekommt ohne das mann eine Donauwelle auf dem Dach hat ist fraglich.....

grüsse

hab auch problem mit beulen gehabt,bei glatten stellen sieht man bei mir nichts.

aber an kanten von tür zum dach zum beispiel oder über denn reifen wo alles doppelt ist ging es nicht weder mit ziehen noch mit drücken.

hab die stellen dann nicht machen lassen weil die nicht so tief waren.

Themenstarteram 18. Juli 2009 um 22:13

an den kanten habe ich leider sehr viele stellen und wenn es eh die verischerung zahlt, werd ich die ganz sicher machen lassen und ich hoffe auch, dass ein teillackieren dort nicht sooo auffällt (sprich flecken bei gewissem lichteinfall)

Es werden immer die kompletten Flächen lackiert, von Kante zu Kante. Also z.B der ganze Kotflügel. Man nützt damit die natürlichen Lichtkanten, um eventuelle Farbunterschiede von vornherein möglichst unauffällig zu gestalten.

Bei einem so neuen Fahrzeug brauchst Du das aber nicht zu fürchten. Der Lack ist ja so frisch, dass er noch keine Farbveränderung wie Ausbleichen durchgemacht hat. Und der Original Farbton ist ein leichtes zu bekommen.

Wenn Du Sprühnebel an anderen Stellen finden wirst, gleich reklamieren. Das passiert im Normalfall nicht und wäre ein Reparaturmangel.

Nur keine Sorge, das Baby sollte nach der Reparatur wie neu aussehen.

Wie lange dauert wohl so eine Reperatur ?

Würde mich nur mal interresieren.

Das kommt auf den Schadensumfang an.

Nach meiner Erfahrung liegt die Reparaturdauer zwischen 3 und 5 Tagen.

Themenstarteram 19. Juli 2009 um 3:31

wollte mich zwischendurch für die aufmunternden Worte bedanken und nochmal die Frage an baastscho, ob er aus Österreich kommt und mir hier einen Spezialisten empfehlen kann :)

Zitat:

Original geschrieben von Patriots

Wie lange dauert wohl so eine Reperatur ?

Würde mich nur mal interresieren.

Hallo Wolfgang,

Es ist sicherlich auch eine Frage der Größe des Schadens. Ich würde gerne mal Bilder sehen, wenn es so große Hagelkörner gewesen sind.

Habe schon Hagelschaden gesehen im kleineren Umfang der dann durch so einen Beulendoktor wieder 100 % entfernt wurde ohne Spuren.

Daher zu Themstarter: Wenn nicht zu heftig wird der Spezialist es rausbekommen. Viel Glück.

princepolo, der nun Vibrationsfrei S5 fährt:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. A5 zerhagelt - gehen alle Dellen raus? :(