ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. A5 oder 3er Coupe ?

A5 oder 3er Coupe ?

Themenstarteram 1. Oktober 2007 um 22:21

Auf die Gefahr hin dass ich hier ein "heikles" Thema anspreche foltgende Frage:

Hat jemand von euch Erfahrung mit dem direkten Vgl. zwischen A5 und dem 3er Coupe (E92)? Bitte nur fundierte Kommentare, am besten von Leuten die das Auto jeweils schon (probe)-gefahren sind!

Ursprünglich wollte ich mir nämlich ein 3er Coupe zulegen (als ich vor ein paar Monaten anfing mich mit dem Thema Neuwagen zu beschäftigen). Dann kam der A5 und ich hatte

mich direkt "verliebt". Bin inzwischen den 3.0 TDI auch schon mal gefahren und finde ihn ein wirklich tolles Auto. Allerdings gibt es ein paar Kleinigkeiten die mich stören:

- Keine Automatik beim 3.0 TDI

- Falls multitronic dann kein quattro möglich

Hätte halt gerne eine gute Automatik mit manueller Schaltmöglichkeit in Verbindung mit

nem Top-Motor! Derzeit finde ich da das Audi-Angebot noch nicht ideal (bin allerdings den 2.7er noch nicht gefahren). Ich weiß das wird sich wohl nach einer gewissen Wartezeit ändern ...

Alternative ist für mich nach wie vor ein 3er Coupe mit der Tiptronic samt Schaltpaddels am Lenkrad. Somal die beim BMW glaub besser gelöst sind als beim Audi (multitronic).

Beim Audi schaltet man glaub auf der einen Seite hoch und auf der anderen runter, beim BMW kann man auf beiden Seiten hoch- und runterschalten, je nachdem ob man "drückt" oder "zieht".

Versteht mich nicht falsch, ich finde den A5 toll und der 3.0 TDI hat mich echt schwer beeindruckt - allerdings fand ich das handschalten etwas nervig! Würde den A5 vom Gesamteindruck her eigentlich bevorzugen, aber da die Kombination von Motor und Getriebe nunmal das ist was den Fahrspaß am direktesten beeinflusst bin ich echt am grübeln ...

Bin gespannt auf eure Meinungen - und bitte macht keine generelle Markendiskussion daraus! Danke!

Gruß, Matthias

Ähnliche Themen
38 Antworten

Hi,

ich habe das gleiche Problem mit der Motor-Getriebe-Kombination.

Ich habe das Doppelkupplungsgetriebe im A3 und eigentlich will man dann nicht mehr zum Handschalter werden.

Audi will 2008 eine Automatik für den 3L anbieten, bin mal gespannt, ob es die 7-Gang s-tronic wird, die normale tiptronic hat wohl noch einen Wandler eingebaut und wäre absolut die 2. Wahl.

 

Schöne Grüsse

Gerd

Die Alternative hatte ich auch in erwägung gezogen, allerdings mit anderen Motoren.

Bei mir standen 320d und A5 2,0 TDI gegenüber.

Von meiner Warte aus gesehen, heißt die Firma nicht umsonst Bayrische Motoren Werke.

Die Motoren sind wirklich top, im Falle des kleinen Diesels vermutlich sogar weit besser als die TDI`s.

Beim einsteigen in das 3er Coupe kam dann für mich die ernüchterung.

Der Innenraum gefällt mir nicht so richtig, ich kann das garnicht sowirklich quantifizieren, aber es ist halt nicht so meins. Dann kommt der Wiederverkauf hinzu, den ich beim A5 für besser halte als beim 3er Coupe, der 3er ist zu nah an der Limo und das bekommt dem Wiederverkauf garnicht!

Dann hatte ich noch ein Beratungsgespräch bei BMW was nun überhaupt nicht meinen Vorstellungen entsprach. Mein Audi A3 2,0 TDI sollte zum Händlereinkaufspreis in Zahlung genommen werden und auf den neuen BMW sollte es 4 Prozent geben. Das ganze beim 320d der mit Ausstattung gut 51.000 € kosten sollte.

Damit war das Thema 3er für mich durch!

Gruß @all!

Themenstarteram 1. Oktober 2007 um 22:41

Grundsätzlich mag ich die BMW-Innenräume schon. Aber das ist natürlich Geschmackssache und auch nur einer von mehreren Aspekten. Wobei mich der A5 auch innen echt überzeugt hat!

Ich finde es gibt schon auch Gründe für den BMW: die Aktivlenkung könnte ich mir z.B. auch gut vorstellen, soll echt gut sein (habs aber noch nicht ausprobiert) ...

Ciao, Matthias

Themenstarteram 1. Oktober 2007 um 22:45

Zitat:

Original geschrieben von Der A3 2 TDi

Die Alternative hatte ich auch in erwägung gezogen, allerdings mit anderen Motoren.

Bei mir standen 320d und A5 2,0 TDI gegenüber.

Von meiner Warte aus gesehen, heißt die Firma nicht umsonst Bayrische Motoren Werke.

Die Motoren sind wirklich top, im Falle des kleinen Diesels vermutlich sogar weit besser als die TDI`s.

Beim einsteigen in das 3er Coupe kam dann für mich die ernüchterung.

Der Innenraum gefällt mir nicht so richtig, ich kann das garnicht sowirklich quantifizieren, aber es ist halt nicht so meins. Dann kommt der Wiederverkauf hinzu, den ich beim A5 für besser halte als beim 3er Coupe, der 3er ist zu nah an der Limo und das bekommt dem Wiederverkauf garnicht!

Dann hatte ich noch ein Beratungsgespräch bei BMW was nun überhaupt nicht meinen Vorstellungen entsprach. Mein Audi A3 2,0 TDI sollte zum Händlereinkaufspreis in Zahlung genommen werden und auf den neuen BMW sollte es 4 Prozent geben. Das ganze beim 320d der mit Ausstattung gut 51.000 € kosten sollte.

Damit war das Thema 3er für mich durch!

Gruß @all!

Du hast recht, den neuen 2.0 Diesel von BMW finde ich auch echt klasse und würde ihn einem "gleichgroßen" TDI auf jeden Fall vorziehen!

Genauso bei den großen Benzinern: Den 3.0 von BMW halte ich schon für die Referenz bei den 6-Zylinder-Benzinern.

Der neue CAPA-Diesel 3.0 TDI im A5 ist allerdings auch ein Sahnestück!

Das mit den Händlern bzw. Autohäusern ist natürlich noch ein ganz anderer Aspekt ...

Hallo Leute,

Ich finde den A5 um einiges besser als das 3-er Coupe, da er meiners erachtens einfach mehr Auto ist ;)

Ich habe auch schon gehört das der 3,0TDI eine sehr gute Maschine sein soll, aber ohne Automatik nicht wirklich schön fahrbar sein soll.

Mir persönlich gefällt ja der S5 und der kommende RS5 fällt auch näher in die Auswahl meines nächsten, aber ohne gescheiter TT oder die S-Tronic "never"....

gibt es die handschlatung beim audi bei allen motoren??

auch beim 1.8 l ???? ich finde ehrlich gesagt es eigentlich besser wenn man links runter und recht hochschaltet.

schließlich ist das ne art formel 1 schaltung bzw. z.b. beim ferrari 430 ist das auch so

Hallo,

bin beide Fahrzeuge probegefahren und der Audi fällt definitiv mehr auf, nicht nur wg. den LED's sondern auch durch seine ungewöhnliche Form. Über Motor und Fahrwerk kann man sich streiten. Der reine Heckantrieb macht sicherlich auch in der einen oder anderen Kurve mehr Spaß beim beschleunigen, aber was den Innenraum angeht fühle ich mich im Audi wohler. Alleine die Beleuchtung der Instrumente in weiß/rot sieht edler aus als das durchgehende Orange, was ich als ermüdend und langweilig empfinde auch das FIS. Was mich an Audi aber stört, dass man sich unheimlich Zeit lässt mit Motor- und Getriebevarianten, obwohl diese schon lange verfügbar sind. Und beim A4 geht es auch direkt bei Produkteinführung (gesehen bei directlease, wo man direkt alle Motorisierungen konfigurieren kann).

Habe mich selber von einem 3er Coupé zum Audi entschieden, da er sich von der Leasingrate nicht wirklich unterscheidet, aber habe gerade das Problem mich nicht entscheiden zu können ob mit oder ohne Sitzheizung, was immerhin 5 Euro im Monat ausmacht ;-), dabei benutze ich diese denke ich mal sehr selten und habe nichtmal Ledersitze.

Zitat:

Original geschrieben von Semxx1

gibt es die handschlatung beim audi bei allen motoren?? auch beim 1.8 l ????

Ich vermute mal du meinst Automatikgetriebe mit Schaltfunktion am Lenkrad. Das gibt's zumindest momentan für den 1,8 TFSI noch nicht.

 

Aber zum Thema:

Für mich ging es auch um die Entscheidung zwischen 3er Coupé und A5 (allerdings nicht mit den Dieselmotoren und nicht mit Automatik) weshalb ich beide Autos für mich mal genauer unter die Lupe genommen habe.

Von außen gefallen mir beide Autos ausgezeichnet (naja, sonst wären sie wohl auch nicht in meine engere Auswahl gekommen) mit ganz leichten Vorteilen für den Audi, der durch die für mich etwas schöneren Proportionen (etwas niedriger, dafür etwas breiter) entsteht. Im Innenraum fühle ich mich im A5 irgendwie wohler. Das ist ein sehr subjektives Gefühl, liegt aber sicherlich auch daran, dass mir das Design des Armaturenbretts ab der Mittelkonsole beim 3er nicht so gut gefällt und das Audi-Cockpit für mich einen kleinen Tick höherwertiger wirkt. Gefahren bin ich mittlerweile den 335i Coupé und den S5 (also die beiden Fahrzeuge, die für mich in Frage kamen) und man kann sagen, dass sich beide Autos nicht besonders viel nehmen. Der 3er ist vielleicht einen Tick agiler, dafür gefällt mir die Schaltung im S5 besser. Was auch immer man hier kritisiert ist eindeutig Jammern auf sehr hohem Niveau.

Entschieden habe ich mich letzlich für den S5 und zwar aus einem Grund: Die meiste Zeit beim Fahren nehme ich den Innenraum des Fahrzeugs wahr und halte mich darin auf. Im S5 hab ich mich einfach wohler gefühlt und das ist für der wichtigste Faktor beim Autokauf.

Zitat:

Original geschrieben von Unit78

Hallo,

bin beide Fahrzeuge probegefahren und der Audi fällt definitiv mehr auf, nicht nur wg. den LED's sondern auch durch seine ungewöhnliche Form. Über Motor und Fahrwerk kann man sich streiten. Der reine Heckantrieb macht sicherlich auch in der einen oder anderen Kurve mehr Spaß beim beschleunigen, aber was den Innenraum angeht fühle ich mich im Audi wohler. Alleine die Beleuchtung der Instrumente in weiß/rot sieht edler aus als das durchgehende Orange, was ich als ermüdend und langweilig empfinde auch das FIS. Was mich an Audi aber stört, dass man sich unheimlich Zeit lässt mit Motor- und Getriebevarianten, obwohl diese schon lange verfügbar sind. Und beim A4 geht es auch direkt bei Produkteinführung (gesehen bei directlease, wo man direkt alle Motorisierungen konfigurieren kann).

Habe mich selber von einem 3er Coupé zum Audi entschieden, da er sich von der Leasingrate nicht wirklich unterscheidet, aber habe gerade das Problem mich nicht entscheiden zu können ob mit oder ohne Sitzheizung, was immerhin 5 Euro im Monat ausmacht ;-), dabei benutze ich diese denke ich mal sehr selten und habe nichtmal Ledersitze.

ich war und bin immer noch ein großer dreier fan und der sieht mit dem m-sportpaket auch ziemlich aggressiv und breit aus! aber ich muss leider auch zugeben, dass der a5 obwohl das der direkte konkurrent des 3ers ist, einfach hochwertiger und ein klasse höher als der dreier aussieht. schon allein, wenn man schaut wie breit das ding vorne ist.

ich finde den kannst du schon in neben einen a6 der bmw 5er hinstellen und er wirkt einfach hochwertiger. ist meine meinung.

das einzigste was mir an den wagen nicht so gefällt ist, das hinten die reifen, trotz 19 zoll mit 255 bereifung einfach viel zu versteckt in den radkasten wirken! das sieht bzw. das mag ich bei bmw mehr!

aber dennoch, denke ich das ich mich für den a5 entscheiden werde!

.....wie kann man so einen thread erstellen, es liegt doch auf der hand das 98% für den A 5 tendieren...

....

nimm das 3er Coupe als Cabrio...

mit einem offenen Verdeck kann der A5 nicht glänzen und ein offener 3er gefällt mir besser als der A5;)

Als Coupe gefällt mir der A5 allerdings besser, da er einen erwachseneren Eindruck macht. Er ist nicht nur ein Sportcoupe wie der 3er BMW sondern auch ein edeler und seriös wirkender Begleiter;)

Ich denke der A5 spricht mehr Käuferschichten an!

-> alte und junge Leute mit nur einer Gemeinsamkeit -> dem dicken Geldbeutel ;)

- 3er Coupe ist eigendlich nur sportlich orientiert!

Letztlich musst du die Entscheidung aber selber wählen!

Gruß,

Chris

Selbstverständlich ist eine Antwort immer eine subjektive Entscheidung, jedoch ist es interessant, wie klar bei diversen Wahlen verschiedener Zeitschriften, wo das Auto oder Sportcoupe des Jahres gewählt wird, die Sache für den A5/S5 ausgeht.

In der sportscar z.B. hatte der S5 mit 44% das 3er Coupe (bisheriger Seriensieger) mit 14% ganz klar distanziert und das hat bei einer Zeitschrift mit Lesern sämtlichen Geschmacks sicher mehr Aussagekraft als in einem Audi-Forum.

MfG Robert

Also ich bin beide 3L Diesel gefahren, und muss zugegeben: wenn ich mich jetzt entscheiden müsste, wüsste ich nicht, was ich nehmen würde.

Teilen wir das mal so auf:

A5 3.0 TDI:

+ Design: von außen gefällt mir der Wagen einfach, und innen finde ich ihn top.

+ Qualität + Haptik: hier würde ich sagen, dass er besser ist, als der 3er

+ Motor: unglaublich viel Bums in niedrigen Drehzahlbereichen

+ prognostizierte Wertstabilität

- Motor: Im Bereich von 220-250kmh dreht der 330d meiner Meinung nach besser. Ist kein Vorwurf an den Audi, da er auch hier prima läuft, aber meiner Meinung nach nicht ganz so leichfüßig wie der 3er

- (?) Innenraum: so gut er mir gefällt, aber ich kenne nur relativ voll ausgestattete A5. Bei wenig Ausstattung ist dann die Frage, ob der Innenraum nicht sehr mager aussieht

- Kombination: quattro+HS oder 2.7 TDI mit Fronta. und MT. Ich bin Freund des Handschalters, aber auf quattro kann ich eigentlich immer verzichten. Bei dir steht halt nicht der quattro zur Diskussion, sondern dsa Getriebe.

- Verbrauch: wg. quattro dürfte er immer etwas höher sein, als beim 330d

 

BMW 330d E92:

+ Design: halte ich für sehr gelungen, und der E92 gehört neben dem Z4 zu den wenigen BMWs, die mir gefallen.

+ Innendesign: wenn keine Gimmicks benötigt werden, ist einfach kein Bildschirm da, und der Wagen sieht immer noch sehr gut aus

+ Motor: was soll man hier sagen? Der 330d ist einfach ein klasse Motor...

+ Wertstabilität

+ Kombinationen: sowohl HS, als auch TT sind zu haben, und wie bei Audi (hier rede ich von der TT im generellen) sind beide Spitze.

+ Heckantrieb

- Innendesign: Dass die Mittelkonsole nicht mehr zum Fahrer orientiert ist, kann ich nicht verstehen

Fazit: Nach der Auflistung müsste man eigentlich zum E92 greifen, trotzdem wüsste ich nicht, ob ich das tun würde. Letztlich wäre ich wirklich ratlos...das beste wäre dann, wenn zwei neue Autos anstehen. Dann holst du einmal den E92 und einmal den A5 ;)

Themenstarteram 2. Oktober 2007 um 22:03

Vielen Dank erstmal für eure Beiträge!

War mir schon klar dass hier im Audi-Forum bestimmt die Mehrheit zum A5 tendieren würde.

Aber es geht ja nicht nur um den "Gesamteindruck". Da finde ich nämlich auch man bekommt beim A5 einfach etwas mehr Auto fürs Geld. Ist schon die etwas stattlichere und auffälligere Erscheinung und der Innenraum gefällt mir im A5 auch besser. Nun ging es mir aber speziell um die Motor/Getriebe-Kombination!

Und da bin ich eben derzeit was den Audi angeht etwas ratlos. Würde in dieser Hinsicht ohne Bedenken zum 3er BMW greifen mit Hinterradantrieb, TT (plus Paddels am Lenkrad) und Aktivlenkung. Halte das für ne sehr attraktive Kombination. Gäbe es genau das auch im A5 hätte ich ihn wahrscheinlich schon als 3.0 TDI bestellt - samt quattro (was ich gegenüber xdrive auch bevorzugen würde).

So wie ich das sehe muss ich wohl wirklich warten bis Audi da in die Gänge kommt - im wahrsten Sinne des Wortes! Hätte nämlich schon gerne die "beste Kombination" aus allem.

Gebe zu das ist sonst wirklich Jammern auf hohem Niveau, aber vielleicht verstehen ja einige von euch meinen "perfektionistischen Ansatz" ... ;-)

Gibt es schon Infos wann für den 3.0 TDI eine TT angeboten wird und welche das sein wird?

Danke und Gruß,

Matthias

Deine Antwort
Ähnliche Themen