Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 Cabrio BJ 2002, Scheibe löst sich vom Verdeck - Oberhausen

A4 Cabrio BJ 2002, Scheibe löst sich vom Verdeck - Oberhausen

Audi A4 B6/8E
Themenstarteram 3. September 2012 um 13:57

Hallo zusammen,

das leidige Thema: auch bei mir löst sich nun auch die Heckscheibe.

Ich habe bereits ein Angebot für ein neues Verdeck das weit unter dem Preis von Audi liegt. Leider ist das ganze fast 200 Kilometer von mir entfernt.

 

Hat sich jemand im näheren Umkreis von 46049 Oberhausen ein neues Verdeck verbauen lassen? Falls ja, zu welchem Preis?

 

Audi fällt für mich flach, da der Preis weit übertrieben ist. Ein Sattler aus Oberhausen liegt preislich bei 2200,-.

Ähnliche Themen
18 Antworten

gibts keine kulanz?

Moin,

 

warum lässt Du die Scheibe nicht kleben ? Schon zu weit abgelöst oder Dach ohnehin fertig ?

 

Ich verweise mal auf die Spezialisten von A4-A5-cabriofreunde.de - da gibt's einen langen Thread zu dem Thema. Neues Dach kannst Du als letzte Lösung immer noch machen....

 

Good luck

 

Uwe

Themenstarteram 4. September 2012 um 9:40

Die Scheiben bei dem A4 waren ja nicht geklebt, sondern irgendwie verpresst. Das ganze würde mich 400€ + Fahrkosten + Hotelübernachtung (da 2 Tage Arbeit) kosten. Da bin ich locker mit 600-700€ mit dabei, weil das hier niemand in der Nähe macht.

Carglas könnte das kleben, aber geht davon aus, dass sich der Kleber durch den Stoff drückt und sichtbar sein wird. Des Weiteren ist das keine Lösung von dauer, da das Dach beim öffnen und schließen immer unter Spannung steht.

Kulanz gibt es da leider keine, trotz lückenlose Audi-Wartung. Vor Jahren soll es dies mal gegeben haben, aber ich komm da wohl zu spät. :-(

versuch mal bei nem anderen audi händler

zumindest auf das ersatzteil sollte es da noch kulanz geben....

Kulanz nur aufs Material? Kulanz gibt es doch wenn nur bei Beauftragung im AZ.

deshalb kulanz... ist von bauteil tu bauteil unterschiedlich

Zitat:

Original geschrieben von chaoZzmaus

Die Scheiben bei dem A4 waren ja nicht geklebt, sondern irgendwie verpresst. Das ganze würde mich 400€ + Fahrkosten + Hotelübernachtung (da 2 Tage Arbeit) kosten. Da bin ich locker mit 600-700€ mit dabei, weil das hier niemand in der Nähe macht.

Servus, die Scheiben sind geklebt - hast Du den Thread im A4 Cabrioforum denn mal gelesen ?

Selbst wenn das Kleben Dich 200 Euro kostet und vielleicht nur ein JAhr hält ist das immer noch günstiger als die von Dir genannten Alternativen....

 

Gruß

 

Uwe

Themenstarteram 4. September 2012 um 13:24

Danke...

Von den ehemaligen Karmann Mitarbeitern und Entwickler des Verdeckes (inzwischen selbstständig) wurde mir gesagt, dass die Scheibe gepresst werden muss. Dazu muss das Verdeck demontiert werden, dann kommt das in eine Presse (?) über mehrere Stunden und wird dann am nächsten Tag wieder montiert. Das ganze würde ca. 400€ und 2 Tage (+ Reise- und Übernachtungskosten) in Anspruch nehmen. OHNE GARANTIE!

Carglas sagte mir auch, dass die Scheibe geklebt werden kann. Der ansässige Audivertragshändler repariert gar nicht und verbaut nur neue originale Verdecke von Audi. Der Preis... o_O

Ich such mal nach dem Thread im A4-Cabrioforum. Bisher habe ich nur Beiträge gefunden in dem Versuche die Scheibe zu kleben (nach kurzer Zeit) gescheitert sind.

Ach ja... Der ehemalige Karmann-Entwickler hatte mir auch noch gesagt, dass dieses Pressen der Scheibe nur möglich ist, wenn vorher niemand mit irgendwelchen Klebern oder sonstiges an der Scheibe/an dem Verdeck rumgefuscht hat. Daher schreckt es mich auch ein wenig ab es auf einen Versuch ankommen zu lassen, da dann anschließend nur noch ein Auftausch in Frage kommt. :-(

www.a4-a5-cabriofreunde.de/f6t2254-heckscheibe-loest-sich-vom-verdeck-ab.html

 

Bitte schön :-)

 

Ich geb' aber zu, die Langzeiterfahrungen des Klebens halten sich noch in Grenzen - nur bei den Kosten, die Du genannt hast, kannst Du fast jedes Jahr einmal nachkleben und fährst immer noch günstiger...

 

Viel Glück - und berichte mal, wie's ausgegangen ist...

 

Uwe

servus also ich hatte das gleiche problem meine heckscheibe an den ecken unten auf wahr man konnte die hand dursch stecken.

hab es geklebt mit einem kleber bis zu 300 kg belast bar.

So seit über 2 ruhe und es ist dicht.

dazu muss ich sagen fahre das auto auch in winnter und mein dach wierd viel zu und auf gemacht,aber das geklebte hält wie die sau

Themenstarteram 10. September 2012 um 20:42

Was war das denn für ein Kleber?

Wie bist du vorgegangen?

Hat sich der Kleber aus dem Stoff gedrückt?

http://www.amazon.de/s/?...

 

Hallo, zuerst bei geschlossenen zustand die Heckscheibe von unten mit Handtüchern oder irgendwelchen lappen rein drücken das man dann später einen wiederstand von unten hat.

Dann das Dachein stück auf machen so das die ecken keine spanung haben und das dach ab stüzen das er so bleibt.

Dann die alten reste vom kleber entfernen am besten mit einer messer klinge aber nicht verkratzen,habs auch mit Petroleum versucht hiflt aber nicht.

Dann die die stellen die geklebt werden fett frei machen.

Kleber anrühren, drunter schmieren und von oben belasten habe selber die ecken mit schweren pflasternsteinen rundrum gelegt das es spannung hat.

Einen tag später hab ich nur mit einer scharfen messerklinge den kleber weggemacht wo es überall rausgedrückt hat.

Eventuell vieleicht nochmal von außen nach kleben um eien sauberen abschlus zu bekomm

Bei mir ist es über 2 jahre schon fest und dicht,Auto wierd auch im winter gefahren alles kein problem.

Im sommer wird das Dach ständig auf und zu gemacht aber es hällt.

UHU Plus Endfest 300 300kg

Themenstarteram 12. September 2012 um 13:06

Ganz ganz lieben Dank! Super Beschreibung!

So werde ich es wohl machen lassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 Cabrio BJ 2002, Scheibe löst sich vom Verdeck - Oberhausen