ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. A35 AMG kann ich mir das leisten?

A35 AMG kann ich mir das leisten?

Themenstarteram 27. Mai 2020 um 17:54

Hallo,

ja ich weiß, zum 1000. Mal das selbe Thema. Vielleicht hat ja trotzdem jemand einen Rat/Meinung :).

Ich bin seit letztem Jahr mit dem Studium fertig und habe im Januar meinen ersten Job angefangen. Ein Auto habe ich noch nie besessen. Ich bin nun schon eine Weile am hin- und herrechnen ob und was ich mir leisten kann. Aktuell ist der Favorit ein A35AMG, 15000/24/??. Dieser würde in meiner Konfiguration je nach Anzahlung zwischen 600€ (0€ Anzahlung) und 420 € (4000€ Anzahlung) jew. gerundet kosten.

Zudem:

- Versicherung bei der HUK SF9 VK mit Neuwagenentschädigung für die Leasingzeit 800€ p.a.

- Steuer 210€ p.a.

Was ich noch nicht finden konnte: Was kommt an Inspektionskosten in zwei Jahren bzw. auf 30.000 km dazu?

Hat jemand Erfahrung mit der Fahrzeugrückgabe bei Daimler?

Meine finanzielle Situation:

Netto verdiene ich im Schnitt 3400€ je nach Arbeitsbelastung (meist zwischen 3200€ und 3600€)

Ausgaben montalich (führe recht präzise Buch):

Miete/Essen/Strom usw.: 700€

Versicherungen, Fitness, Freizeit: 600€

Spareinlagen Aktien/Fonds/RV:400€ (vor Corona 700€)

Urlaub: 200€

Aktuell geht der Überschuss von 1500€ aufs Tagesgeldkonto, früher ins Depot.

Ich habe 6 Monate Probezeit, die bis ende Juni läuft. Chef hat zwar schon gesagt, dass er mich behält, aber ich hab mir das (noch) nicht schriftlich bestätigen lassen. Könnte das für den Leasinggeber ein Problem sein? Ist meine Haushaltsbilanz für die Leasingbank ausreichend "positiv" oder könnten sie auf eine höhere Anzahlung bestehen?

Mein Arbeitsvertrag ist auf 5 Jahre befristet, aber das ist ja länger als die Leasingdauer.

Mein Job ist recht sicher und sehr gefragt. Selbst wenn ich heute rausfliegen sollte, könnte ich morgen einen neuen Vertrag unterschreiben.

Ähnliche Themen
86 Antworten

Hallo,

die Antwort ist doch eigentlich relativ klar.

Wenn du 1.500€ pro Monat Überschuss hast, den du nicht benötigst, dürfte dein Auto monatlich 1.500€ kosten.

Selbst wenn du alle Nebenkosten und eine monatliche Pauschale für Reparaturen bei der Abgabe hinzurechnest, wirst du die 1.500€ mit großer Wahrscheinlichkeit nicht übersteigen.

Ob du dir das Auto leisten willst, musst du für dich entscheiden.

Prinzipiell würde ich dir empfehlen erstmal etwas Geld (ca. 3-5 Nettogehälter) auf die Seite zu legen, falls du mal eine größere ungeplante Anschaffung machen musst.

Wenn du das hast und sonst keine großen weiteren Schulden offen sind, sollte dem Leasing nichts im Wege stehen.

Gruß

Sowas ist immer schwierig. Ich habe für mich festgelegt, dass ich max. 50% vom Netto als Fixkosten (also nicht innerhalb von einem Monat reduzierbar) ausgeben will. Hab ne Vermutung in welchem Bereich du arbeitest. Da ist tatsächlich das Thema Arbeitslosigkeit sehr unwahrscheinlich ;-).

Warum muss es als erstes eigenes Auto gleich ein AMG mit mehr als 300 PS sein? Wieviel Fahrerfahrungen hast du? Wie kommt in Vollkasko die SF9 zustande?

Sorry für die sehr direkten Fragen, aber ohne deren Beantwortung kann zumindest ich dir kaum einen Rat geben.

Schöne Ausgangslage. Als ersten Wagen etwas derartiges anzugehen halte ich aber für groben Unfug. Gehe es langsam an. Vielleicht auch keine A-Klasse ;)

 

Wesentlich sympathischer wäre für mich die Vorstellung, dass man in jungen Jahren Werte schafft, sich damit selbst für die Zukunft etwas Entspannung schafft und nebenbei auch der nächsten Generation etwas weitergeben kann. Freue dich über den monatlichen Überschuss und mache was Sinnvolles damit. Das ist aber nur eine ganz persönliche Meinung.

Themenstarteram 27. Mai 2020 um 19:33

Zitat:

@Hemmi1953 schrieb am 27. Mai 2020 um 18:50:57 Uhr:

Warum muss es als erstes eigenes Auto gleich ein AMG mit mehr als 300 PS sein? Wieviel Fahrerfahrungen hast du? Wie kommt in Vollkasko die SF9 zustande?

Die Fragen die du ansprichst sind durchaus berechtigt.

Ich bin bisher, grob geschätzt, etwa 200.000km PKW gefahren und habe während des Studiums für einen Autobauer und einen großen Zulieferer gearbeitet und dort Autos weit jenseits der 300 PS fahren dürfen (inkl. diverser Zertifikate und Freigaben für Test- und Rennstrecken).

Die SF9 kommt von meinen Motorrädern. Laut HUK kann ich die SF von dort mitnehmen.

Zitat:

@retrochris schrieb am 27. Mai 2020 um 19:32:52 Uhr:

 

Wesentlich sympathischer wäre für mich die Vorstellung, dass man in jungen Jahren Werte schafft, sich damit selbst für die Zukunft etwas Entspannung schafft und nebenbei auch der nächsten Generation etwas weitergeben kann.

Es ist ganz klar eine emotionale und keine Vernunftsentscheidung! Der Vermögensaufbau läuft ja bereits parallel. Aktuell würde eine Immobilie zu immobil machen - wenngleich die Bank meiner Zunft sofort und ohne Eigenkapital nahezu jedes Bauvorhaben finanzieren würde.

Erstes eigenes Auto bedeutet ja nicht, dass er Fahranfänger ist. Eventuell haben die letzten 10 Jahre die Eltern ein Auto zur Verfügung gestellt, als noch kein Geld verdient wurde.

Ich würde die Frage deines Threads ganz lapidar beantworten, deine Fahrerfahrung geht mich nix an:

Ja, mit 3400 EUR Netto und solch einer geringen Miete kannst du dir das Auto locker leisten. Auch der eine Service in den 24 Monaten Leasingdauer wird nicht weh tun ;)

Edit: Zu Probezeit und Befristung kann ich leider nichts sagen, da ich das noch nie mit Ja beantwortet hab. Möglich, dass sie da weitere Sicherheiten wollen. Wobei die Probezeit ja in wenigen Tagen rum ist.

Themenstarteram 27. Mai 2020 um 19:41

Zitat:

@zivi_79 schrieb am 27. Mai 2020 um 18:23:06 Uhr:

Hab ne Vermutung in welchem Bereich du arbeitest. Da ist tatsächlich das Thema Arbeitslosigkeit sehr unwahrscheinlich ;-).

Dann weißt du auch, wie meine (und deine?) Gehaltsentwicklung in den nächsten Jahren aussieht. So gesehen bin ich jetzt am Tiefpunkt und es wird, dank Tarifvertrag ja nur noch aufwärts gehen.

 

Zitat:

@danyo68 schrieb am 27. Mai 2020 um 19:36:29 Uhr:

Auch der eine Service in den 24 Monaten Leasingdauer wird nicht weh tun ;)

Edit: Zu Probezeit und Befristung kann ich leider nichts sagen, da ich das noch nie mit Ja beantwortet hab. Möglich, dass sie da weitere Sicherheiten wollen. Wobei die Probezeit ja in wenigen Tagen rum ist.

Naja ich wüsste trotzdem gerne, welche Kosten insgesamt auf mich zukommen, möchte bei der Inspektion keine bösen Überraschungen erleben.

Würde erstmal auf die schriftliche Übernahme warten und dann kannst du dir das natürlich leisten. Du wirst ja im Jahr auch nicht für 2400€ Urlaub machen, oder?!

Nur 700 für Nahrung und Miete ist sehr wenig, bleibt das auf absehbare Zeit so?

Servicekosten sind bei MB leider recht hoch, du musst jährlich hin.

70k zum Einstieg klingen gut, welche Branche?

Themenstarteram 27. Mai 2020 um 20:02

Zitat:

@asphyx89 schrieb am 27. Mai 2020 um 19:46:12 Uhr:

Würde erstmal auf die schriftliche Übernahme warten und dann kannst du dir das natürlich leisten. Du wirst ja im Jahr auch nicht für 2400€ Urlaub machen, oder?!

Nur 700 für Nahrung und Miete ist sehr wenig, bleibt das auf absehbare Zeit so?

Servicekosten sind bei MB leider recht hoch, du musst jährlich hin.

70k zum Einstieg klingen gut, welche Branche?

Das Urlaubsbudget entspricht etwa unserem letztjährigen. Wir sind ein DINKs Haushalt, 700€ ist die Hälfte unserer gemeinsamen Ausgaben. Das mit der absehbaren Zeit ist einer der Gründe warum Leasing für mich recht attraktiv scheint. Vielleicht brauch ich in zwei Jahren einen Pampersbomber und richte ein Haus ein oder eine Junggesellenkarre und neue Ikeamöbel. Ich seh hier die größere Flexibilität.

Ich bin Arzt an einem kommunalen Krankenhaus.

Alter, wenn Du es Dir leisten kannst - inkl. Reserven - dann mach es. Natürlich nach der Übernahme.

In der Zeit sollte sich die Situation nicht wesentlich ändern...

Nach 2 Jahren entscheidest Du neu.

Zitat:

@9fj schrieb am 27. Mai 2020 um 20:02:28 Uhr:

Zitat:

@asphyx89 schrieb am 27. Mai 2020 um 19:46:12 Uhr:

Würde erstmal auf die schriftliche Übernahme warten und dann kannst du dir das natürlich leisten. Du wirst ja im Jahr auch nicht für 2400€ Urlaub machen, oder?!

Nur 700 für Nahrung und Miete ist sehr wenig, bleibt das auf absehbare Zeit so?

Servicekosten sind bei MB leider recht hoch, du musst jährlich hin.

70k zum Einstieg klingen gut, welche Branche?

Das Urlaubsbudget entspricht etwa unserem letztjährigen. Wir sind ein DINKs Haushalt, 700€ ist die Hälfte unserer gemeinsamen Ausgaben. Das mit der absehbaren Zeit ist einer der Gründe warum Leasing für mich recht attraktiv scheint. Vielleicht brauch ich in zwei Jahren einen Pampersbomber und richte ein Haus ein oder eine Junggesellenkarre und neue Ikeamöbel. Ich seh hier die größere Flexibilität.

Ich bin Arzt an einem kommunalen Krankenhaus.

Danke für die Erläuterung.

Fand ich trotzdem günstig, wir zahlen pP auch rund 700€ Miete, Nahrung etc kommt aber noch dazu.

Ich finde wenn man die Autorate bzw den Wertverlust nochmal ins Depot schiebt bzw anspart, dann ist das Auto auch nicht zu teuer. Also gib Gas oder hol dir gleich nen A45 oder C63. ;)

Zitat:

@9fj schrieb am 27. Mai 2020 um 19:41:06 Uhr:

Zitat:

@zivi_79 schrieb am 27. Mai 2020 um 18:23:06 Uhr:

Hab ne Vermutung in welchem Bereich du arbeitest. Da ist tatsächlich das Thema Arbeitslosigkeit sehr unwahrscheinlich ;-).

Dann weißt du auch, wie meine (und deine?) Gehaltsentwicklung in den nächsten Jahren aussieht. So gesehen bin ich jetzt am Tiefpunkt und es wird, dank Tarifvertrag ja nur noch aufwärts gehen.

Dann lag ich richtig. Die Befristung für 5 Jahre hat mich drauf gebracht.

Themenstarteram 27. Mai 2020 um 22:23

Um nochmal zum eigentlichen Thema zurück zu kommen:

Was kommt an Inspektionskosten in zwei Jahren bzw. auf 30.000 km dazu?

Hat jemand Erfahrung mit der Fahrzeugrückgabe bei Daimler?

Ist die restliche Probezeit für den Leasinggeber ein Problem?

Trollst du eigentlich? Ca. 70k/ anno als blutiger Berufsanfänger verdienen, aber nicht mal selbst ausrechnen können, ob man sich (im Vergleich zum Gehalt) billigen A35 leisten kann?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. A35 AMG kann ich mir das leisten?