ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. A3 TDI Turbo

A3 TDI Turbo

Themenstarteram 8. Mai 2009 um 16:24

Hat der A3 eigentlich auch solche Turboschäden wie der 320 d ?

Kann man einen gut gepflegten TDI auch mit mehr als 125.000 km kaufen oder zu riskant ?

Wie ist die Laufruhe bei hohem Tempo speziell beim TDI mit 131 PS ?

 

Christian

Ähnliche Themen
22 Antworten
am 8. Mai 2009 um 17:02

Hallo ,

habe hier öfter schon gelesen das er nicht so häufige turboschäden hat wie der 320d. Habe meinen TDI mit 131PS mit 146.000 km gekauft , wenn er scheckheftgepflegt ist und nicht gerade vom Vorbesitzer "verheitzt" wurde kann man so was ohne Probleme kaufen :-) Die Laufruhe finde ich persönlich sehr gut , von innen ist es ziemlich gut abgedämpft man hört den Motor kaum.

Themenstarteram 8. Mai 2009 um 17:14

Auch bei höherem Tempo akzeptable Geräusche ?

Also 180 würde ich schon fahren.

 

Christian

am 8. Mai 2009 um 17:46

ja da auch finde ich. Aber meistens is die Musik bei mir im Auto auch lauter wie des Auto da hör ich das meist eh nicht so ;-) ^^

Aber ist schon echt gut gedämpft das Geräusch finde ich , selbst bei hohen geschwindigkeiten :-)

Gerade wenn es draußen kalt ist, rattert er schon ziemlich. Diesel halt, ich mags und deshalb stört es mich nicht :).

am 8. Mai 2009 um 18:22

ja gut .. das is halt en diesel das der nit so leise is wie nen benziner is klar .. Aber ich bin den mal lange autobahn gefahrn und er war erstaunlich leise gewesen :-)

Mein Opa fährt den A3 Sportback mit 2,0 TFSI Motor und mein TDI is von innen nicht wirklich lauter ;-) Und wenn er warm gefahrn is der Motor dann "nagelt" er auch nicht mehr so schlimm *g*

Ich finde auf der AB bzw. ab 130km/h tritt das Motorgeräusch in den Hintergrund und der Fahrtwind übernimmt langsamm den Ton.

 

Zu einem Turboschaden kann es immer mal wieder kommen. Ich hab bei mir auch mittlerweile den 2ten drin (ersten bei ~75tkm gewechselt), aber so häufig wie beim E46 sind die Problem beim 8L nicht! Kommt halt sehr auf die Pflege an, und da war mein Vorbesitzer wohl nicht der "Pflegsamste" :D

Themenstarteram 8. Mai 2009 um 20:09

Wie teuer ist denn ein neuer Turbolader für den A3 ?

Wenn ich nur wenig Autobahn fahre, ist ein Benziner aber doch die bessere Wahl, oder ?

Wenn ich das jetzt richtig sehe, hat der Diesel eine Anfahrschwäche und ist lauter, dafür verbraucht

er weniger als ein Benziner und hat eine bessere Elastizität.

 

Christian

am 8. Mai 2009 um 20:17

was meinst du denn mit anfahrschwäche?? Der fährt doch ziemlich gut an *g* Wenn du damit meinst das die Räder sehr schnell durchdrehen kann ich nur sagen das is mir erst 2 mal bei nässe passiert wo ich bissl zu viel gas gegeben habe ... Ansonsten kann man ihn auch "normal" anfahren :-)

am 8. Mai 2009 um 20:39

naja turbo schaden kann sein muss aber nicht....kannst auch gegen nen baum fahren, musst aber nicht :D (blöder vergleich)

hab meinen mit 184tkm gekauft.

hat jetz 206tkm drauf.....1. turbolader.

 

grüßle

Themenstarteram 8. Mai 2009 um 22:10

Mal ne dumme Frage :

Wie lässt sich denn prüfen, ob der Turbo eventuell bald den Geist aufgibt ?

Wer verbraucht mehr : A3 1.9 TDI mit 131 PS oder der neue A3 2.0 TDI mit 140 PS ?

 

Christian

am 8. Mai 2009 um 22:21

http://www.3k-warner.de/products/turbochargerTroubleshooting.de.aspx

Also von einer Anfahrschwäche weiß ich nix!

 

Ein neuer Turbo kostet bei Audi inkl. einbau ~1500€. Ich musste allerdings nur etwa 1/3 zahlen da ich noch Garantie auf den Wagen hatte.

 

Ob der Turbo bald den Geist aufgibt kann man nicht so leicht testen. Du kannst ja nicht reinschauen.

Fahr einfach mal auf die AB, dann schön Warmfahren und dann mal im 5ten ab 120 voll durchbeschleunigen. Wenn er dann irgendwann in den Notlauf springt dann sind die VTG Gestänge schwergängig und dann wird auch evtl. bald ein neuer Turbo fällig. Ansonsten fällt mir nicht wirklich was ein.

 

Wer von beiden mehr verbraucht kannst du auf www.spritmonitor.de nachgucken! Denke aber das sich die beiden nicht wirklich viel nehmen. Würde sogar eher sagen das der 1.9er Sparsamer ist da kein DPF.

Zitat:

Original geschrieben von alexander-barth

 

Ob der Turbo bald den Geist aufgibt kann man nicht so leicht testen. Du kannst ja nicht reinschauen.

Fahr einfach mal auf die AB, dann schön Warmfahren und dann mal im 5ten ab 120 voll durchbeschleunigen. Wenn er dann irgendwann in den Notlauf springt dann sind die VTG Gestänge schwergängig und dann wird auch evtl. bald ein neuer Turbo fällig. Ansonsten fällt mir nicht wirklich was ein.

Muss nicht sein, ich hatte das schon 2x mit dem Notlaufprogramm, ist allerdings 4 Jahre her und er läuft immer noch.

am 9. Mai 2009 um 7:55

habs auch noch.....allerdings liegts nicht, wie von mir angenommen an den ventilen.....

das problem tritt auch nur bei 80°C wassertemp auf.die mag er nicht.

bei 90°C kannst den treten, drehen, rennen, wie du willst,  da läuft er wie ne eins. nur nicht bei 80°C :D

dann kanns doch nicht am gestänge liegen?!

Deine Antwort
Ähnliche Themen