ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. A3 2.0 FSI Automatik - Verdächtiges Spiel der Verbindung Getriebe/Antriebswelle

A3 2.0 FSI Automatik - Verdächtiges Spiel der Verbindung Getriebe/Antriebswelle

Audi
Themenstarteram 13. Januar 2020 um 13:16

Hallo Allseits, mein Audi A3 8P1, 2.0 FSI, Motorcode AXW, Baujahr 2004, hat gerade die TÜV-Hauptuntersuchung bis 1/2022 bestanden; mit geringen Mängeln wie „Bremswirkung Feststellbremse Blockiergrenze erreicht“, „Schalldämpfer mitte hinten leicht undicht, in Kürze durchgerostet“ und „Kühlsystem geringer Flüssigkeitsverlust vorn rechts unten“. Ok, neuen Mitteltopf hab‘ ich bestellt und ne‘ neue Wasserpumpe (daher kommt die Undichtigkeit) samt Zahnriemensatz auch; dann wird der Zahnriemenwechsel eben etwas vorgezogen (er is‘ eh‘ schon 4 Jahre alt).

Was mich viel mehr beunruhigt ist ein weiterer Vermerk des DEKRA-Mann's im Prüfbericht: „Motor/Getriebe, Getriebewellenausgang/Antriebswelle Lagerung Spiel. Getriebe ölfeucht“

Auf Nachfrage bei meinem Werkstattmeister Josef sagte er mir, der DEKRA-Prüfer habe festgestellt, dass die rechte (längere) Gelenkwelle in ihrem Flansch in alle Richtungen merklich bewegt werden kann und von dieser Stelle auch eine leichte Undichtigkeit am Getriebeausgang rechts herrühre. Deshalb sein Vermerk im Prüfbericht. Es handelt sich um das 6-Stufen-Automatikgetriebe mit Wandlertechnik, Getriebecode GJZ, mit den Gelenkwellen mit gesteckten Tripoden-Innengelenken

(sind also nicht an Flansche angeschraubt, sondern ins Getriebe eingesteckt).

Erstma‘ war ich natürlich richtig geschockt, denn das klingt ja nach kapitalem Getriebeschaden :-((

Dann hab‘ ich ihn am Wochenende auf meine Hebebühne gebracht und mir das Ganze selbst mal angesehen. Am Getriebeausgang rechts, direkt unter der Antriebswelle, tritt tatsächlich ATF aus, Menge etwa ein Tropfen so groß wie der Fingernagel vom kleinen Finger der Hand. Offensichtlich ist der darunter liegende Simmerring leicht undicht...

Die Gelenkwelle lässt sich auch tatsächlich bewegen, wobei das Spiel auch merklich ist, allerdings ist’s auf der anderen Seite bei der kürzeren Antriebswelle fast genauso. Ich kann das nicht richtig deuten, deshalb meine Frage:

Ist ein Spiel der eingesteckten Antriebswellen normal und unbedenklich oder deutet dies auf einen größeren Schaden im Getriebedifferential hin?

Die Automatik samt Tipptronic selbst funktioniert tadellos und völlig ohne Störung. Der betroffene Simmerring am Getriebeifferential muss natürlich gewechselt werden, damit nicht noch mehr ATF austritt. Ich würde deshalb als erste Sofortmaßnahme die Gelenkwelle ausbauen und den Dichtring ersetzen, und das zeitnah.

Ähnliche Themen
10 Antworten
Themenstarteram 17. Januar 2020 um 14:07

Keiner Probleme oder Erfahrungen mit Spiel an den Verbindungsstellen von Antriebswelle und Getriebe?

Hallo,

ich fahre auch einen A3 mit der gleichen Konfiguration wie Du. Ich wurde, nachdem ich hier im Forum eine Frage wg. des Getriebes eingestellt habe, darauf hingeiesen, dass hier nur wenige Fahrer mit einem Fahrzeug mit DSG vertreten und deshalb nur spärliche Antworten zu erwarten sind.

Zu Deinem Problem habe ich bei meinem A3 bisher keine Probleme erkennen können. Ich habe aber bisher auch nicht an den Antriebswellen genackelt.

an welcher stelle genau hast du den das Spiel? An der antriebswelle welches vermutlich durch das tripodegelenk verursacht werden kann oder schon dahinter was zum getriebe führt.

ich hatte das Selbe mal in einem A3 8p da war es aber nur das tripodegelenk getriebeseite welches spiel hatte, das hat man allerdings auch während der fahrt beim beschleunigen gemerkt. Nach Tausch der AW war alles schick

auch hier lege ich nahe falls es zum tausch kommt kein günstiges zu verbauen. die erfahrung habe ich gemacht, der kunde hat die AW (komplett mit gelenke und manschetten) selbst gekauft und mit gebracht. einbau war ohne probleme allerdings ist dem kunden irgendwann nach wochen eine schelle ab das fett ist raus und innerhalb kürzester zeit war die hin.

Themenstarteram 20. Januar 2020 um 13:03

Ich war am Wochenende nochmal in der Werkstatt meines Vertrauens und Werkstattmeister Josef hat sich das ganze nochmals angesehen...und gefühlt. Seine Diagnose: Spiel ist erheblich und sitzt innen in den Gelenkwellenaufnahmen, in die die Wellen gesteckt werden, also den Antriebswellenlagern des Differentials. Die müssten ersetzt werden. Er will sich mit einem Kollegen in Verbindung setzen, der früher im VW-Getriebewerk Baunatal gearbeitet, sich dann selbstständig gemacht hat und auf Reparatur von VW/Audi-Getrieben spezialisiert ist. Dann wissen wir mehr, vor allem, was sowas kosten soll. Ein GJZ-Automatikgetriebe kostet vom Schrotthändler mindestens 1.700 €, wobei das ungeprüft ist und überarbeitet mindestens 2.500 €. Da dürfte sich Reparatur eher lohnen.

Sobald ich die Rahmenbedingungen kenne, wird mir wohl nix anderes übrigbleiben als das Getriebe auszubauen, es zu dem Experten zu bringen und dort reparieren zu lassen. Da auch Zahnriemen und Wasserpumpe gewechselt werden müssen, bietet sich an, die Vorderfront abzubauen und Motor und Getriebe zusammen herauszunehmen, denn da komme ich an alles besser 'ran. Is' besser als in der Enge des Motorraums 'rumzuwerkeln.

Is' nur so kalt in der Werkstatt zur Zeit...

Themenstarteram 2. Februar 2020 um 12:11

Ich berichte mal, wie's jetzt ausgegangen ist: Eine Instandsetzung der Differentiallager für die Antriebswellen im Automatikgetriebe GJZ kostet um die 1.000 € (ohne Aus- und Einbau). Ich hab' den Audi 3 2.0 FSI für 1.500 € (ohne TÜV) mit 218.000 km Laufleistung gekauft und etwa 800 € für die Instandsetzung (Verschleißteile wie Bremsen. Sensoren, Kühler, Klimaanlage, Auspuff, TÜV-Abnahme) investiert. Wenn ich nicht selbst schrauben würde, wäre das ein wirtschaftlicher Totalschaden. Natürlich könnte ich das Auto jetzt mit 2 Jahren frischem TÜV und vom Lack her neuwertig auch für 3.000 € privat unter Ausschluss der Sachmangelhaftung verkaufen, aber das wäre schlicht Betrug und das ist nicht meine Welt!

Das ist irgendwie eben das normale Risiko beim Kauf eines 16 Jahre alten Auto's mit 218.000 km (Jetzt: 230.000). Also werde ich ihn behalten und selbst reparieren, was einer Generalüberholung gleichkommt, denn es ist deutlich einfacher Motor mit Getriebe auszubauen und dann können auch Motordichtungen sowie Zahnriemen/Wasserpumpe und AGR-Ventil erneuert werden, die sowieso fällig sind. Und gelegentlich kommt auch mal Glück dazu: Völlig unerwarteterweise war in der letzten Woche ein GJZ-Automatikgetriebe aus einem Golf V mit 156.00 km Laufleistung aus der Autoverwertung im Angebot und ich konnte es für wirklich günstige 300 € kaufen. Diese Getriebe sind extrem selten. Das Getriebe ist technisch völlig intakt. ATF und Filter werd' ich erneuern. Damit müsste das Problem zu lösen sein...

Über den Motor/Getreibe-Ausbau werde ich ein ein neues Thema einstellen und den gesamten Prozess mit Foto's dokumentieren. Das wird allerdings noch bis zum etwas wärmeren Frühjahr dauern, denn zur Zeit isses' doch noch n' bißchen zu kühl in der Werkstatt. Außerdem wird's ungefähr ne' Woche dauern und dann brauch' ich als Ersatz mein Sommerauto (Mercedes SLK), der zur Zeit Winterschlaf macht.

Img
Img

Eine sache:

Bremswirkung Feststellbremse Blockiergrenze erreicht

 

Ist ein wichtiger tüv hinweis, dass deine FESTstellbremse das fahrzeug auch Feststellt. Bei meiner Freundin gab es den hinweis ned und ihr Auto is an leichten Steigungen trotz kraftvoll gezogener handbremse gerollt.

Wenn die Handbremse die Wirkung nicht erreicht dann gibt's auch kein TÜV :) im Normalfall

Themenstarteram 3. Februar 2020 um 8:37

Also, zur Handbremse hat der TÜV- bzw DEKRA-Mann nur gesagt, dass sie "ein bißchen stramm steht", was man auch am sehr kurzen Weg des Hebels merkt. Die hinteren Scheibenbremsbeläge hab' ich aber auch ganz frisch gewechselt. Kann daran liegen...

Der Vermerk stand bei meinen Fahrzeugen bisher immer drin.

Meine Freundin hat damit sogar TÜV bekommen, haben später festgestellt das der Vorbesitzer die Bremsbacken in der Trommelbremse falsch herum eingebaut hatte

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. A3 2.0 FSI Automatik - Verdächtiges Spiel der Verbindung Getriebe/Antriebswelle