ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. 65PS mit Wohnwagen?

65PS mit Wohnwagen?

Dacia Sandero
Themenstarteram 14. Mai 2022 um 7:51

Nichts von der Ausstattung die der Essential mehr hat als der Access, kann ich gebrauchen, manche stören mich sogar (autom. Reifendruckkontrolle).

Einziger Grund den Essential zu kaufen ist der, dass es den Access nur mit der geringsten Motorisierung gibt von 65PS gibt.

Jetzt muss ich dazu sagen, dass ich kein Raser bin und das Auto ohnehin nicht viel benutze. Allerdings würde ich gerne mal einen kleinen Wohnanhänger dranhängen.

Mein alter Skoda Fabia war mit 70PS völlig in Ordnung für mich, allerdings ist der etwas leichter und ich hatte auch dort noch keine Wohnanhänger drangehängt.

Hat irgendwer Erfahrung damit ob der Daccia mit 65PS noch geeignet ist einen Wohnanhänger zu ziehen?

Ähnliche Themen
34 Antworten

Wie schwer ist der WoWa?

Ein ganz kleiner wird gehen. Mein Vater hat in den 70gern mit einem VW Typ3 mit nur 45 PS einen WoWa 850KG gezogen.

Das war zwar Quälerei, ging aber.

Aber nur Flachland... Sprit verbrauch 17 Liter Normal...

980 kg gebr. Anhängelast

Reifendruckkontrollsystem RDKS haben beide.

Ist in D seit 2014 Pflicht.

Wir haben einen Sandero mit 73PS, hört sich wahnsinnig viel an. Aber, der holt diese ebenso aus nur 1L Hubraum, verteilt auf 3 Zylinder. Für Stadt und nahes Umland reicht das, da würde ich aber keinen Wohnwagen noch anhängen mögen.

Ein anderer Aspekt, der mir bei meinem anderen Auto, ein Peugeot Rifter mit 1,2Liter Hubraum verteilt auf 3 Zylinder, aufgefallen ist, gerade mit Anhänger bergab fehlt doch etwas die Motorbremse bei sowenig Hubraum. Da hilft selbst runterschalten nicht viel. Es fehlt einfach gesagt, bei diesen Motoren der Hubraum.

Welches Auto hat denn heute noch Hubraum? Die Motoren sind alle aus umwelttechnischen Gründen jetzt so ausgelegt- Ich habe den 73 PS Motor im Twingo (ist ja alles baugleich), der reicht allemal, nicht nur zum Mitschwimmen auf der BAB, -V-Max 152 Km/h.

Zum eigentlichen Thema:

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit mit WOWA beträgt meist 80KM/h; oder eben per Sondergenehmigung 100KM/h.

Das schafft der Sandero mit 65 PS locker.

Wenn der Anhänger mit der zulässigen Anhängelast überein stimmt... wo ist das Problem? Es wird halt nur ein gemütliches Gezuckel.....

Die ganzen Autos aus meiner Jugend / Kindheit hatten alle um die 54 PS (z.B. der DB -8er), die Käfer zw. 23 und 34 PS.... und auch die sind damals mit WOWA gefahren.

Zitat:

wo ist das Problem?

Gerade jüngere Menschen sind heutzutage der Meinung, das man mindestens 120PS benötigt, um einen LKW zu überholen.

Servus,

Zitat:

@Flaps1 schrieb am 14. Mai 2022 um 15:32:21 Uhr:

Die ganzen Autos aus meiner Jugend / Kindheit hatten alle um die 54 PS (z.B. der DB -8er), die Käfer zw. 23 und 34 PS.... und auch die sind damals mit WOWA gefahren.

Ein schlechter Vergleich, weil die damaligen Autos deutlich leichter waren, als die heutigen.

Zitat:

@player495 schrieb am 14. Mai 2022 um 16:23:00 Uhr:

Zitat:

wo ist das Problem?

Gerade jüngere Menschen sind heutzutage der Meinung, das man mindestens 120PS benötigt, um einen LKW zu überholen.

wenn man die nächsten 900m keinen Gegenverkehr hat.....

Bin übrigens "kein jüngeres Leut" bj 55

Zitat:

@FBonNET schrieb am 14. Mai 2022 um 16:44:19 Uhr:

Servus,

Zitat:

@FBonNET schrieb am 14. Mai 2022 um 16:44:19 Uhr:

Zitat:

@Flaps1 schrieb am 14. Mai 2022 um 15:32:21 Uhr:

Die ganzen Autos aus meiner Jugend / Kindheit hatten alle um die 54 PS (z.B. der DB -8er), die Käfer zw. 23 und 34 PS.... und auch die sind damals mit WOWA gefahren.

Ein schlechter Vergleich, weil die damaligen Autos deutlich leichter waren, als die heutigen.

Genau das ist der Unterschied zu den alten Zeiten. Da liegen mindestens 500kg dazwischen.

Zitat:

@FBonNET schrieb am 14. Mai 2022 um 16:44:19 Uhr:

Servus,

Zitat:

@FBonNET schrieb am 14. Mai 2022 um 16:44:19 Uhr:

Zitat:

@Flaps1 schrieb am 14. Mai 2022 um 15:32:21 Uhr:

Die ganzen Autos aus meiner Jugend / Kindheit hatten alle um die 54 PS (z.B. der DB -8er), die Käfer zw. 23 und 34 PS.... und auch die sind damals mit WOWA gefahren.

Ein schlechter Vergleich, weil die damaligen Autos deutlich leichter waren, als die heutigen.

Die Tonne von DB -/8er war leichter als ein Sandero? Ich biege mich vor lachen!

Leichter nicht, aber damals musste auch nicht jeder Kleinwagen so bestückt sein, um auch die 200km/h Marke (fast) erreichen zu können.

Naja , der SCe 65 hat grob 95 Nm Drehmoment , bei über 1 Tonne Eigengewicht und dann noch ein Wohnwagen , da sag ich nur mutige Vorstellungen .

Ein Vergnügen wird es keinesfalls, mit so wenig Leistung einen Wohnwagen mit fast einer Tonne zu ziehen. Ich denke da auch an die Einspurstrecken auf der Autobahn.

Die Verlockung ist dann gross, den Motor so weit wie möglich auszudrehen, was ihm schaden würde.

Hier wird doch nur das Haar in der Suppe gesucht. Klar, mit einem 300PS SUV fährt sich das entspannter? Möglich, nur dann wäre der TE hier nicht mit der Frage im Forum.

Rein rechtlich erfüllt der Sandero alle Anforderungen, auch für die BAB, nämlich die 60 KM/h BbH.

Wenn er also die Thüringer Berge der A9 hoch nur 40-50 KM/h schafft, ist das OK, Rücksichtspflicht liegt bei allen VK Teilnehmern.

Und nur so am Rande, die sogenannten Stadt Crossover, Quaschkai, Captur u.a. sind mit den Renault Motoren, meist den TCe 90 ausgestattet. Ebenfalls kein Hubraum (999 ccm) Die 27 PS mehr werden von dem höheren FZ Gewicht negiert.

Hinzu kommt, dass man ja nicht ständig mit dem WOWA angehängt unterwegs ist.... ich würde es einfach probieren und finde gerade nicht, dass es ein Risiko sein wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. 65PS mit Wohnwagen?