ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. 50er Roller springt nicht mehr an

50er Roller springt nicht mehr an

Themenstarteram 9. Mai 2019 um 16:20

Hey und Servus an alle Leser und Leserinnen

Gestern fuhr ich mit ihm einen Berg mit 60kmh runter er wurde lauter und ich dachte mir nichts bei

Anschließend kam eine Ampel Snyder ich stehen bleiben musste. Als diese jedoch wieder auf grün wechselte fuhr ich los und merkte mein Roller beschleunigt viel langsamer aber nichts dabei gedacht. Ich parkte und ging in die park seit dem geht er nicht an weder mit kickstart noch mit dem elektronischen starter

 

Habe ihn relativ neu (ca 1 Tank) und Öl ist noch gut voll

Zum Roller selbst kann ich wenig sagen ein rex foxy vermute ich. Bilder sagen mehr

 

Wäre für jede Hilfe dankbar !

Asset.JPG
Ähnliche Themen
25 Antworten

Na der ist aber mal gepflegt für das Baujahr.

Ist es ein mit 45/50 Km/h zugelassener Roller, oder hat er eine Mofadrossel?

Themenstarteram 9. Mai 2019 um 16:36

Erstmal vielen Dank !

Und ich bin der Meinung er ist mit 50 zu gelassen

Das solltest du schon genau wissen. Wenn es ein Mofaroller ist, könnte er bei 60 Km/h überdreht haben. Was fährt er denn auf der Geraden, bzw. was ist in den Papieren eingetragen?

Themenstarteram 9. Mai 2019 um 16:44

Auf den Papieren ist 50 km/h eingetragen

Themenstarteram 9. Mai 2019 um 16:44

Auf der Geraden schafft er aber je nachdem wie voll der Tank is 52-55km/h

Gut, dann sollte er mit der üblichen Tachovoreilung eigentlich nicht nur bergab 60 Km/h schaffen. Damit wäre mein Verdacht des Überdrehens erstmal vom Tisch.

Nun solltest du zunächst die Standardsachen kontrollieren.

1. Hat er einen Zündfunken

2. Kommt Benzin in den Brennraum

Zitat:

@weslx27 schrieb am 9. Mai 2019 um 16:44:49 Uhr:

Auf der Geraden schafft er aber je nachdem wie voll der Tank is 52-55km/h

Ah, du hast noch was ergänzt. Als "echter 50er" sollte er problemlos 55 Km/h nach Tacho laufen. 5 Km/h Voreilung ist absolut normal.

 

Themenstarteram 9. Mai 2019 um 16:50

Okay bin ehrlich kenne mich absolut nicht aus wie finde ich das heraus ?

Hattest du beim Betätigen des Kickstarters einen spürbaren Widerstand, oder liess sich der Kicker mehr oder weniger wie ins Leere treten? Und wie war das Geräusch des elektrischen Starters? Wie gewohnt, oder verändert (schneller)?

Themenstarteram 9. Mai 2019 um 17:02

Beim kickstart gab es einen leichten wiederstand. Bilde mir das beim elektrischen starter etwas leiser war (nicht sicher )

Das kann jetzt eine größere Sache werden. Deshalb bitte mal den zuständigen Moderator, dieses Thema zu verschieben. Du hast nämlich kein Leichtkraftrad, sondern ein Kleinkraftrad. Noch genauer einen Roller, und dafür gibt es eigenes Unterforum.

Dort gibt es viel mehr Fachleute, von denen einige auf solche Fälle geradezu brennen.

Themenstarteram 9. Mai 2019 um 17:17

Oh okay sorry mein Fehler !

Alle Ausschalter auf Ein? Seitenständer fals vorh drin Ständer eingeklappt Zündlichter brennen Handbremse gezogen für Start ???????

Da hatte ich auch drüber nachgedacht. Aber einen Notausschalter hat der nicht, genauso wenig wie einen Seitenständer (ohne Einklappfunktion). und beim Ankicken braucht man keine Bremse ziehen. Und da der Anlasser dreht, ist der Bremslichtschalter auch in Funktion. Scheidet also alles aus.

Das Nächste wäre eben Kraftstoffzufuhr und Zündfunken. Wobei ein Kompressionstest durchaus angeraten ist. Ein defekter Kolben ist nicht unwahrscheinlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. 50er Roller springt nicht mehr an