ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Aprilia 4T Roller springt bei feuchter Luft und niedrigen Temp sehr schlecht an

Aprilia 4T Roller springt bei feuchter Luft und niedrigen Temp sehr schlecht an

Aprilia Sportcity One
Themenstarteram 3. Dezember 2016 um 3:36

Mein 8 Jahre alter 50ccm Roller (Laufleistung 25.000, Originalzustand, keine Garage) springt neuerdings immer schlechter bei hoher Luftfeuchtigkeit oder niedrigen Temperaturen (unter etwa 8 Grad) auch per Kickstart an. Ist er mal gestartet, dann läßt er sich selbst nach kurzen Strecken für mehrere Stunden problemlos starten. Springt er nicht per E-Starter an, sind manchmal 50-100 Kickstartversuche notwendig, bis er endlich anspringt :(

Die Batterie ist gut 2,5 Jahre alt (Yuasa 9Ah) und wurde 2-3x (jeweils im Winter) aufgeladen bzw bei längerer Standzeit ausgebaut. Unmittelbar nach dem Laden der Batterie vor paar Tagen zeigt mein Meßgerät etwas über 13V an, aber der Wert fiel nach nur kurzem Startversuch per E-Starter auf etwa 12V und pendelt sich etwas später bei nicht so berauschenden 12,2-12,3V ein. Möglicherweise ist die Batterie schon hinüber (laut Händler halten Rollerbatterien im Schnitt nur etwa 2 Jahre?!?) aber sollte er nicht auch bei leerer Batterie problemlos per Kickstart starten? Ich fahre seit gut einem Jahr 2-3x wöchentlich mit dem Roller und davon ist mindestens eine lange Landstraßenfahrt (40-50km - eigentlich ideal zum Aufladen) dabei. Davor wurde er fast täglich, jedoch vorwiegend Kurzstrecken (je Richtung 2-3km) gefahren. Zündkerzen ist vor 1,5 Jahren bzw. vor 4500km gewechselt worden als große Inspektion (Piaggio/Aprilliahändler) gemacht wurde.

Ich habe mir jetzt eine neue Batterie zugelegt, würde sie jedoch möglichst erst im Frühjahr einbauen, da Batterien im Winter am stärksten altern.

Was meint Ihr? Liegt es an der Batterie oder eher an etwas anderem? Ich bin kein Schrauber aber würde möglichst eine Fahrt zur Werkstatt vermeiden, da momentan knapp bei Kasse bin und die letzen 1,5 Jahre für 2 Inspektion und mehrere, kleinere Reparaturen schon rund 500 Euro ausgegeben habe.

Beste Antwort im Thema

-Wie sieht das Kerzengesicht aus ?

-Vergaser reinigen und einstellen.

-Zündzeitpunkt einstellbar ?

-Wie sieht der Zündfunke aus, wenn der Motor gerade nicht anspringt ?

-Wackelkontakt im Zündschloß oder/und Kabelbaum.

Da du kein Schrauber bist, wirst du diese Arbeiten nicht durchführen können. Entweder Werkstatt oder endlich einen neuen Roller kaufen, denn die zukünftigen Reparaturen, bei dieser Laufleistung, werden teurer werden !

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

-Wie sieht das Kerzengesicht aus ?

-Vergaser reinigen und einstellen.

-Zündzeitpunkt einstellbar ?

-Wie sieht der Zündfunke aus, wenn der Motor gerade nicht anspringt ?

-Wackelkontakt im Zündschloß oder/und Kabelbaum.

Da du kein Schrauber bist, wirst du diese Arbeiten nicht durchführen können. Entweder Werkstatt oder endlich einen neuen Roller kaufen, denn die zukünftigen Reparaturen, bei dieser Laufleistung, werden teurer werden !

Themenstarteram 3. Dezember 2016 um 5:42

Hmm...schade...dann halt Werkstatt.

Aber an der Batterie kann es nicht liegen? Würde die Kiste nur bei Kälte schlech starten würde ich es noch verstehen aber bei hoher Luftfeuchtigkeit noch viel schlimmer.

Tja...im Nachhinein hätte ich lieber den Roller vor der großen Inspektion (rund 300 Euro mit Teilen) verkauft, 500 drauf gelegt und den gleichen mit etwa 1/3 Laufleistung und nicht mehr wie Hälfte vom Alter gekauft. Jetzt soll er (hoffentlich) noch 5000-6000 km ohne größere Probleme halten und dann werde ich wohl einen neuen oder sehr guten gebrauchten holen müssen. Man sagte mir, dass Markenroller locker 30.000 halten bis größere Reparaturen anfallen (GGaragenfahrzeuge noch wesentlich mehr)?!?

Bin kein Experte aber schätze den Aufwand für die oben erwähnten Punkte auf etwa halbe Stunde für Fachwerkstatt. Kommt das in etwa hin oder wesentlich länger?

Schon mal vielen Dank für die Infos!

Kaffeesatz lesen hilft nicht.

Ich würde nach der Kerze schauen und

nach dem Luftfilter + Luftzuführung der Luftfilter sollte trocken sein

bis hier kein Hexenwerk und wenn du den Roller behalten willst auch kein rausgeworfenes Geld

der Choke ist manuell oder eine E variante ( dann prüfen ob der wirklich tut was er soll)

Vergaser Grundeinstellung / Einstellung - da hört s dann langsam auf wenn man ganz ohne Erfahrung ist

ist aber auch kein Wetter für eine Bordstein-Schraub-Aktionen

Ein neuer ist zwar auch schön , wird aber wohl nicht nötig sein

Motor bei leerer Batterie mit dem Kickstarter anlassen funktioniert übrigens

nur mit "alter" Kontakt-Zündanlage. Die kontaktlosen Zündungen benötigen

einen Mindeststrom. Hab vergessen, wie hoch der sein muss, kann man aber

in deinem Fall einfach mit der neuen Batterie testen. Bei Kontakt-Zündanlagen

hab ich meine alte Kawa Z 1000 tatsächlich bei fast leerer Batterie per Kickstarter

starten können.

Themenstarteram 3. Dezember 2016 um 19:35

Danke an alle und ein schönes Wochenende :)

Themenstarteram 28. Dezember 2016 um 5:34

Aaaaalso....der Roller war zum Check beim Piaggio-Händler. Vergaser komplett reinigen und einstellen würde nicht unter 80 Euro kosten :( Habe jetzt erst einmal nur "kurz" per Luftdruck reinigen lassen und genauso die Kraftstoffleitungen. Dabei wurde festgestellt, dass der Benzinhahn defekt ist (läuft immer Benzin durch). Dadurch wahrscheinlich (auch) das schlechte anspringen und oft Spritgeruch nach dem Starten bzw. manchmal absaufen kurz nach dem Start.

Ich habe mir jetzt einen neuen original Benzinhahn geholt und wollte diesen selbst austauschen da laut Servicehandbuch kein großer Akt ist: Benzintank entleeren, Schelle abschrauben, die beiden Schläuche entfernen, Benzinflansch (=Hahn) herausziehen, austauschen, Schläuche anschließen, Schelle anschrauebn, Benzintank befüllen, fertig. Ist da sonst irgend etwas zu beachten (wie z. B. damit keine Luft in die Benzinleitung gelangt o. ä.)? Im Servicehandbuch steht nicht explizit Benzinhahn wechseln sondern halt Anleitung für Benzinfilter (Bestandteil des Benzinhahns) reinigien...aber dafür muss der Hahn auch komplett aus dem Tank herausgezogen weden um an den Filter im oberen Teil zu gelangen. Der Hahn hat original 14,28 Euro gekostet und mit Einbau sollte es 30-40 Euro kosten. Da Schotter momentan knapp und anscheinend keine große Aktion, wollte ich das halt selbst machen. Reservekanister ist vorhanden und Schlauch mit Pumpball werde ich evtl. auch ausgeliehen bekommen...sonst dachte ich mir, dass ich halt direkt vom Hahn in den Reservekanister laufen lasse - dürfte zwar einige Zeit dauern (da bestimmt kein starker Benzinstrahl) aber soll mir egal sein, solange es keine 5 Stunden dauert bis die ca. 3-4 Liter im Tank in den Reservekanister wandern.

na dann mach das so, entlüften mußt Du da nix - beim starten wird das einfach mit durchgezogen

ob das Ausblasen des Vergasers was gebracht hat bleibt abzuwarten, wenn Deine Oma ein Ultraschallbad für ihren Schmuck hat und sie Dir das borgen würde wäre das eine Alternative (dem Gerät passiert nix) - dazu finden sich versch. Anleitungen bei YouTube - das ist etwas einfacher als das komplette Zerlegen und die Einstellungen am Vergaser müssen nicht geändert werden

Themenstarteram 28. Dezember 2016 um 19:41

Oh...wow...wusste gar nicht das das so geht :) Ich bin aber auch kein Schrauber ;) Also ich habe zwar auch so ein Brillen-/Schmuckultraschallgerät, jedoch dürfte das etwsa klein sein für den Vergaser. Bei ebay werden solche Ultraschallreinigungen von Vergastern usw. als Dienstleistung für etwa 25 Euro angeboten. Wenn das Problem durch den Benzinhahn nicht verschwunden ist, dann werde ich diese Option mit Sicherheit ausprobieren, bevor ich den Vergaser für 80+ Euro beim Piaggiohändler ausbauen, reinigen und neu einstellen lasse. Fraglich nur, ob ich das mit dem Ausbau des Vergasers gebacken bekomme, aber wenn ich dazu nicht den halben Motor sondern nur paar Schrauben und Schläuche entfernen muss, dann sollte es kein allzugroßes Problem sein. Servicehandbuch für den Roller liegt mir ja auch vor :)

Vielen Dank für den Tipp mit Ultraschallbad !!!

Zitat:

@curcuma schrieb am 28. Dezember 2016 um 19:41:32 Uhr:

Oh...wow...wusste gar nicht das das so geht :) Ich bin aber auch kein Schrauber ;) Also ich habe zwar auch so ein Brillen-/Schmuckultraschallgerät, jedoch dürfte das etwsa klein sein für den Vergaser. Bei ebay werden solche Ultraschallreinigungen von Vergastern usw. als Dienstleistung für etwa 25 Euro angeboten. Wenn das Problem durch den Benzinhahn nicht verschwunden ist, dann werde ich diese Option mit Sicherheit ausprobieren, bevor ich den Vergaser für 80+ Euro beim Piaggiohändler ausbauen, reinigen und neu einstellen lasse. Fraglich nur, ob ich das mit dem Ausbau des Vergasers gebacken bekomme, aber wenn ich dazu nicht den halben Motor sondern nur paar Schrauben und Schläuche entfernen muss, dann sollte es kein allzugroßes Problem sein. Servicehandbuch für den Roller liegt mir ja auch vor :)

Vielen Dank für den Tipp mit Ultraschallbad !!!

Welcher Vergaser ist denn verbaut? Schau mal im Netz was ein Neuer kostet. Der kostet vermutlich auch nur 25,- und erspart dir das experimentieren. Außerdem ist das Kaltstartventil auch gleich getauscht.

Ausbauen und einstellen solltest du auch ohne "Studium" hinbekommen. ;)

Zitat:

@curcuma schrieb am 29. Dezember 2016 um 10:01:42 Uhr:

Neuer Vergaser (Original) 240 Euro:

http://www.collmann.eu/.../...er-sport-city-one-4t-e2-50-10156.php?...

http://www.ebay.de/itm/like/302033566052?lpid=106&chn=ps&ul_noapp=true

Themenstarteram 30. Dezember 2016 um 6:54

Bei aller Lieber aber bei 1/8 des Preises kann das Teil doch nichts vernünftiges sein! Selbst bei der Hälfte des Preises wäre ich sehr skeptisch aber bei dem Preis?!? Dann lasse ich lieber den original-Vergaser für das Geld des "NoName"-Vergasers reinigen. Trotzdem vielen Dank!

Mir fehlt jezze gerade das passende Smilie !

ein günstiger Vergaser aus dem Netzt ist halt eine der Optionen die Du hast - wenn es kleines Geld sein soll

sonst gibst Du Ihn in die Werkstatt, die Leute machen sich die Hände dreckig - aber das Teil läuft -kostet halt was

oder halt selbst Hand anlegen kostet Zeit, die gepflegten Hände sind erst mal hin und u.U. läuft er dann immer noch nicht, aber beim Schrauben lernt man was - das wäre für mich die erste Wahl

umsonst ist nicht mal der Tod, der kostet bekanntlich das Leben

kann jemand mit dem Kommentar von schelle 1 was anfangen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Aprilia 4T Roller springt bei feuchter Luft und niedrigen Temp sehr schlecht an