ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. 5 Jahre alte Reifen weiterfahren !

5 Jahre alte Reifen weiterfahren !

Themenstarteram 28. September 2012 um 7:20

Hallo,

Nach dem Überprüfen meiner auf einen Felgenbaum gelagerten Winterräder

habe ich die Profiltiefe nachgemessen.

Es sind noch 6 bis 6,6 mm vorhanden gemessen in den Längsrillen.

So werde ich die Reifen mindestens noch einen Winter benutzen

wenn alles gut läuft auch noch zwei.

Wenn mir das Fahrverhalten aber nicht gefällt kommen sofort neue Reifen

drauf.

Meine 5 Jahre alten Sommerreifen. haben noch 5,5 bis 6mm.

Wenn das Experiment mit den Winterreifen gut läuft werde ich die Sommerreifen

auch weiter fahren gegen meine Überzeugung 5 Jahr alte Reifen fährt man nicht

mehr.

Seelze 01

 

Beste Antwort im Thema

Es kommt immer auf den Zusatnd der Reifen an.

Michelin sind von Natur aus schon weich, zeigen auch im Alter nicht so schnell Alterserscheinungen, ich hatte auch schon 10 Jahre alte Winterreifen, die lagen neun davon dunkel in der Scheune, damit hatte ich auf einem Voyager absolut kaine Probleme, weder bei Schnee, Tiefschnee, Schneematsch, oder Regen, oder sonstiges.

Ich hatte auch schon 5 Jahre alte Sommerreifen, die waren bei Regen wie Kutschenholzräder.

Reifen sollen mit einem Alter von 10 Jahren nicht mehr, oder nur noch nach eingehender Prüfung gefahren werden.

Eingehende Prüfung wäre dann wohl der Reifenhändler, der schlägt allerdings bei einer 10 Jahre alten DOT die Hände über dem Kopf zusammen, spricht was von unbedingt, ganz wichtig, und überhaupt von neuen Reifen.

Anschliessend eilt er los und holt dann zum Vergleich einen neuen Reifen, mit all seinen Vorteilen und einer ...hoppla 5 Jahre alten DOT schon drauf.... weil er dies als Neureifen verkaufen darf.

Tja, der gehört ja direkt nach dem Montieren schon gewechselt, ist ja 5

Jahre alt, unbrauchbar.

Dies soll nur eine kleine Gedankenanregung sein, keine Empfehlung und beinhaltet auch kein Muss oder irgendeinen Zwang.

Ich fahre alle Reifen, die nicht porös, und augenscheinlich hart wie Beton sind und genügend Profiel haben.

61 weitere Antworten
Ähnliche Themen
61 Antworten

sind deine WR wie SR beide 5 Jahre alt??

ich habe keine Altersangabe zu deinen WR gefunden..

wie viel fährst du pro Jahr in etwa??

an und für sich kein Problem, wenn du nicht viel fährst und keinen hohen Tempi.

meine Mutter ist 9 Jahre alte Reifen gefahren ohne Problem, allerdings meist nur zum nächsten Supermarkt..;-)

Wenn die Reifen ordentlich gelagert sind, gibts nicht wirklich Probleme.

Ein kurzer Blick drauf verrät Dir auch gleich, ob es ggf leichte Risse gibt oder ähnliches... Muss aber alles nicht sein...

Hier gilt:

Vertrauen ist gut..., Kontrolle ist besser...;)

Gute Fahrt

5 Jahre alte Sommerreifen sind überhaupt kein Problem, die kann man locker noch 1-2 Jahre fahren.

Bei Winterreifen sieht die Sache schon etwas anders aus. Die härten mit der Zeit natürlich aus und der Grip auf rutschigen Fahrbahnen läßt irgendwann spürbar nach. In kritischen Wintersituationen (Schnee, Eis) kann es gefährlich werden.

Winterreifen würde ich nach 5-6 Jahren runterfahren (im Frühjahr/Sommer) und dann durch neue ersetzen.

Themenstarteram 28. September 2012 um 8:39

Hallo,

Hier die Reifendaten:

Winterreifen: ContiWinterContact TS 810

195/65 R15 91T DOT 3107

Sommerreifen: Michelin ENERGY

195/65 R15 91V DOT 2207

Die Sommerreifen waren beim Neuwagenkauf bereits montiert.

Kilometerleistung : Winterreifen ca.4000km, Sommerreifen ca.5000km

Die nicht benutzten Räder lagere ich nach der Kontrolle und Säuberung

im dunklen, trochnen Keller auf einem Reifenbaum.

Wenn die Winterreifen mir vom Fahrverhalten nicht mehr gefallen werden sie entsorgt.

Das gleiche gilt dann nächstes Jahr auch für die Sommerreifen.

Runterfahren der Winterreifen im Frühjahr oder Sommer mache ich nicht.

Bei der Reifengröße kosten neue Reifen nicht so viel.

Mir geht es auch nicht unbedingt um die Kosten.

Seelze 01

 

Das doofe bei Winterreifen ist das man nur merkt wenn was nicht stimmt wenn man sie braucht. Und wenn einem dann das Fahrverhalten "nicht gefallen" hat kanns schon weitaus teurer sein als ein Satz Reifen ;)

Keins meiner Autos kommt im Winter mit WR auf die Strasse die Älter sind als 4 Jahre, da habe ich meine grenze gezogen. Bei 5 wäre für mich definitiv ende. Muss aber natürlich jeder für sich entscheiden.

Themenstarteram 28. September 2012 um 9:12

Zitat:

Original geschrieben von tza

Das doofe bei Winterreifen ist das man nur merkt wenn was nicht stimmt wenn man sie braucht. Und wenn einem dann das Fahrverhalten "nicht gefallen" hat kanns schon weitaus teurer sein als ein Satz Reifen ;)

 

Keins meiner Autos kommt im Winter mit WR auf die Strasse die Älter sind als 4 Jahre, da habe ich meine grenze gezogen. Bei 5 wäre für mich definitiv ende. Muss aber natürlich jeder für sich entscheiden.

Hallo,

Das ist ja auch meine Überzeugung.

Ich werde es aber trotzdem mal versuchen und dann entscheiden.

Seelze 01

Die allgemeine Empfehlung lautet, daß die Reifen nach ca 7 Jahren zu Tauschen sind. Bei deinem Fahrprofil sollte man über Ganzjahresreifen nachdenken, dann wären sie auf jeden Fall nach 4 Jahren fällig.

Es kommt immer auf den Zusatnd der Reifen an.

Michelin sind von Natur aus schon weich, zeigen auch im Alter nicht so schnell Alterserscheinungen, ich hatte auch schon 10 Jahre alte Winterreifen, die lagen neun davon dunkel in der Scheune, damit hatte ich auf einem Voyager absolut kaine Probleme, weder bei Schnee, Tiefschnee, Schneematsch, oder Regen, oder sonstiges.

Ich hatte auch schon 5 Jahre alte Sommerreifen, die waren bei Regen wie Kutschenholzräder.

Reifen sollen mit einem Alter von 10 Jahren nicht mehr, oder nur noch nach eingehender Prüfung gefahren werden.

Eingehende Prüfung wäre dann wohl der Reifenhändler, der schlägt allerdings bei einer 10 Jahre alten DOT die Hände über dem Kopf zusammen, spricht was von unbedingt, ganz wichtig, und überhaupt von neuen Reifen.

Anschliessend eilt er los und holt dann zum Vergleich einen neuen Reifen, mit all seinen Vorteilen und einer ...hoppla 5 Jahre alten DOT schon drauf.... weil er dies als Neureifen verkaufen darf.

Tja, der gehört ja direkt nach dem Montieren schon gewechselt, ist ja 5

Jahre alt, unbrauchbar.

Dies soll nur eine kleine Gedankenanregung sein, keine Empfehlung und beinhaltet auch kein Muss oder irgendeinen Zwang.

Ich fahre alle Reifen, die nicht porös, und augenscheinlich hart wie Beton sind und genügend Profiel haben.

Hätte da auch noch keine Bedenken die noch ein Jahr,oder auch zwei Jahre zu fahren.

Zitat:

Original geschrieben von catman 1

 

Michelin sind von Natur aus schon weich,

Hä???

Das stimmt nicht...

Zitat:

Original geschrieben von catman 1

Michelin sind von Natur aus schon weich, zeigen auch im Alter nicht so schnell Alterserscheinungen, ich hatte auch schon 10 Jahre alte Winterreifen, die lagen neun davon dunkel in der Scheune, damit hatte ich auf einem Voyager absolut kaine Probleme, weder bei Schnee, Tiefschnee, Schneematsch, oder Regen, oder sonstiges.

Ich hatte auch schon 5 Jahre alte Sommerreifen, die waren bei Regen wie Kutschenholzräder.

Man hört immer wieder von Reifenhändlern, Michelin-Reifen würden wenn sie nicht viel gefahren werden sehr schnell aushärten.

Deshalb sind sie nicht für Wenigfahrer geeignet. Das gilt angeblich auch für Winterreifen von Michelin...

Ich hatte aber auch schon zweimal Semperit-Winterreifen die nach 3 Wintern ziemlich ausgehärtet waren. Die Fahrerei hat mit den Dingern keinen Spaß mehr gemacht.

@catman 1

So wie du das mit DOT 5 Jahre alt schilderst, passiert in der Regel bei einem korrekten Reifenhändler nicht. Allenfalls könnte es dann geschehen, wenn dem lieben Kunden alle andere Angebote zu teuer sind und der Händler in der Not ganz tief in die Kiste greifen musste. um den Kunden doch noch zufrieden zu stellen. Man hat es selbst in der Hand!!

Zitat:

Original geschrieben von freddi2010

@catman 1

So wie du das mit DOT 5 Jahre alt schilderst, passiert in der Regel bei einem korrekten Reifenhändler nicht. Allenfalls könnte es dann geschehen, wenn dem lieben Kunden alle andere Angebote zu teuer sind und der Händler in der Not ganz tief in die Kiste greifen musste. um den Kunden doch noch zufrieden zu stellen. Man hat es selbst in der Hand!!

Was schrieb ich denn noch dazu ????......Denkanstoss !!!!!!

Das soll zu ein paar Überlegungen führen, nicht auf die Goldwaage gelegt, und oder bis in´s kleinste Detail zerpflückt werden.

Es wäre aber komplett rechtens mit den DOT 5 Jahre Reifen....

Un auch völlig rechtens dann zu sagen danke aber die nehme ich nicht ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. 5 Jahre alte Reifen weiterfahren !