ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. 4V Vergaser Holley

4V Vergaser Holley

Themenstarteram 25. November 2003 um 16:25

hallo.....

ich habe ein Holley 4V vergaser, doch ich glaube er funktioniert nicht so richtig...

beim gas geben zieht das gestänge die ersten beiden

klappen, und meiner meinung nach sollten sich irgendwann,

wenn ich mehr gas gebe auch die beiden hinteren klappen

öffnen( da ist so`ne unterdruckdose, sieht wenigstens so

aus) , das pasiert aber nicht ....

woran kann das liegen??????...

danke für jede hilfe....gruss...olek

Ähnliche Themen
15 Antworten
am 25. November 2003 um 16:47

Hallo Olek289

meistens wann das ist geschehen ist die "Vergasergestänge" nicht richtig eingestellt. Ich werde noch mal in die Manual dafür schauen.

am 25. November 2003 um 17:10

Hier ist die Holley Carb Web site mit Tech Support für alle modell. Ich Hoffe das helfet.

www.holley.com/HiOctn/TechServ/TechInfo/TechInfo.html[/URL]

Gruß Critter

Hallo olek,

wenn du das im Stand prüfst, reicht der Unterdruck nicht aus, weil dein Motor ohne Last schneller hochdreht.

Du kannst die Unterdruckdose testen indem du den Schlauch ansteckst und mal kräftig dran saugst. ;)

Was ist das den für ein Typ, bei manchen kannst du keinen Schlauch aufstecken, weil die vom Vergasergehäuse betätigt werden. :)

Themenstarteram 25. November 2003 um 17:41

hallo critterUSA...

habe mir alles angesehen, danke...

mein verdacht war schon richtig... unterdruckbetätigung....

die frage ist, ist die dose bschädigt, leitung verstopft oder

entwickelt der motor zu wenig unterdruck???

ich habe ein unterdruckprüfer, aber wo schliese ich ihn an, motor oder vergaser und welcher unterdruck ist optimal??

Themenstarteram 25. November 2003 um 17:53

hallo 67Barracuda...

ich glaube meiner wird durch eine leitung im gehäuse betätigt.

da ist ein kurzer schlauch, der geht aber von der hinteren

kammer zum choke, der aber elektrisch betätigt wird, in der kammer ist ein loch und dort schpürt man ein leichten unterdruck, wenn man mit dem finger dran geht....

ich versuche die genaue bezeichnung des vergasers rauszufiden, es hilft evl. ...olek

Themenstarteram 25. November 2003 um 18:14

es ist ein univesal 4-fach 390CFM vergaser, auf der zeichnung gitb es ein anschluss für ein schlauch, der gechört aber an den ventildeckel....

Hallo Olek,

so sollte dein Vergaser aussehen

Du kannst die Dose nur prüfen indem du sie vom Vergaser trennst. Danach kannst du an der Öffnung eine Unterdruckpumpe ansetzen um die Funktion der Klappe zu prüfen. Pass auf das dir bei der Demontage der kleine O-Ring nicht abhanden kommt.

Sollte Sie nicht Funktionieren, so entferne die vier Schrauben um die Membrane zu überprüfen.

Was hast du denn eignetlich für Probleme mit deinen Motor? :)

Themenstarteram 27. November 2003 um 18:18

hallo uwe...

ich habe das gefühl, das der motor nicht den durchzug hat, den er haben sollte. ich hatte früher den orginal mustang 2v vergaser, den habe ich angefangen zu restaurieren, doch kann mir keiner gewisse ersatzteile besorgen. habe mir dann von nem freund den holley desorgt. aber zu meinem problem, der kickdown funktioniert nicht immer wenn er sollte, ich versuche die ursache dafür zu finden, früher hat er richtig funktionert....

gruss olek

...der Kickdown hat aber nicht mit deinem Choke zu tun.

Ich denke das es nur eine Einstellungssache am Kickdown gestänge ist. ;)

Themenstarteram 28. November 2003 um 20:59

hi uwe...

ich habe heute im KTS katalog nachgeschaut, da sprechen

die auch von kickdowngestänge, "zubehörabteilung".

ich habe nur auf der einen seite den zug, der am gaspedal hängt.... ist es bleichzeitig der kickdown zug oder gibt es da ein anbau.... was hälst du vom gestängedempfer, ist es sinnvoll ein zu haben....

gruss olek

Zitat:

Original geschrieben von olek289

hi uwe...

ich habe heute im KTS katalog nachgeschaut, da sprechen

die auch von kickdowngestänge, "zubehörabteilung".

ich habe nur auf der einen seite den zug, der am gaspedal hängt.... ist es bleichzeitig der kickdown zug oder gibt es da ein anbau.... was hälst du vom gestängedempfer, ist es sinnvoll ein zu haben....

gruss olek

Hallo olek,

um was für einen Wagen handelt es sich eigentlich?

Normalerweise gibt es einen separaten Kickdownzug oder Gestänge, damit man diese extra einstellen kann.

Was meinst du mit einem Gestängedämpfer, hab ich noch nicht von gehört, und was soll der bringen?

Oder meinst du einen Dashpot , der ist aber nur dafür da deinen Motor im Leerlauf zu halten. Sinkt der Leerlauf so weit ab das der Motor absterben würde, gibt der Dashpot selber Gas. Das ist ein nützliches Teil wenn du einen sehr "scharfen" Motor gebaut hast. ;)

Themenstarteram 29. November 2003 um 21:24

hi uwe,

ich habe ein 68`er mustang mit einem 289 cui motor.

dieser gestängedempfer soll, glaube ich, das gestänge des gaszugs beim zurückkommen abfangen, der sitzt am vergaser. der motor ist nicht "scharf" gemacht. ein weiterer fehler, den ich auf die vergasereinstellung zurückführe ist, dass der motor ausgeht wenn ich beim anfahren kurz auf's gas tippe und wider loslasse.... ich konnte das problem nicht beheben, drehzahl und zündpunkt sind richtig eingestellt.

gruss olek

Hallo Olek,

wir kommen der Sache schon näher ;)

Wie ist der Fehler entstanden, war auf einmal da, oder wurde langsam immer schlimmer?

  1. kontrolliere ob der Motor Falschluft ansaugt. Lass den Motor laufen und sprühe den Bereich der Ansaugspinne zum Vergaser und Zylinderköpfe mit Bremsenreiniger oder Startpilot ab. Wenn sich die Drehzahl verändert, zieht er Falschluft.
  2. kontrolliere ob die Beschleunigerpumpe beim Gasgeben Kraftstoff in den Vergaser spritzt.
  3. kontrolliere den Schwimmerstand
  4. kontrolliere den Luftfilter, wenn du dir nicht sicher bist mach einen neuen rein.
  5. kontrolliere den Kraftstofffilter, auch den im Vergaser.

kannst du evtl. ein paar Bilder von deinem Vergaser machen, wichtig wären die Anschlüsse, Unterdruck und so. :)

Themenstarteram 2. Dezember 2003 um 17:11

hallo uwe ...

der vergaser, zylinderköpfe etc. alles dicht. Mit einem foto

kann ich noch nicht dienen, keine kamera...

Den vergaser habe ich noch nicht richtig unter die lupe genommen, aber im november kommt ein buch von "heyne" über holley vergaser raus, das ist schon bestellt.

ich halte dich auf dem laufendem, danke für die hilfe,olek.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. 4V Vergaser Holley