ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Hat ein Vergaser keinen Benzinrücklauf ???

Hat ein Vergaser keinen Benzinrücklauf ???

Themenstarteram 9. März 2004 um 21:44

HAt ein Vergaser keinen BEnzin- Rücklauf ???

 

Hallo mal wieder ,

ich sollte noch wissen wie das mit dem Kraftstoff-Rücklauf bei einem Edelbrock Vergaser 600er funktioniert ???

Da die elektr. benzinpumpe ja permanent fördert und mein benzin - schlauch ja finger dick ist .

kann mir das bitte jemand kurz erklären ???

Vielen Dank für eure Hilfe

Gruss ACI

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hat keinen Rücklauf.

Der Vergaser hat Kraftstoffkammern und in diesen ist ein Schwimmer. Wenn die Kammer voll ist schliesst der Schwimmer die Kraftstoffzufuhr.

Das einzige wo der Benzin zurückläuft ist über die Ansaugbrücke-Brennraum-Auspuff dort hängst du einen kleinen Kübel hin wo das unverbrannte Benzin aufgefangen wird ;)

Themenstarteram 9. März 2004 um 22:43

hy schmuddi,

danke für die schnelle Antwort !!!

aber wie ist das mit der elektr. benzinpumpe , die fördert ja permanent schaltet die dann ab ???

bei einem gewissen Druck oder wie ???

Gruss aci

p.s. ich mach mir besser gleich einen Rücklauf vom Auspuff zum Tank ;-))))))

am 9. März 2004 um 23:27

Also der originale Vergaser hat keinen Rücklauf. Dafür ist ja der Schwimmer da. Der macht die Zuleitung zu, wenn die Schwimmerkammer voll ist. Ich weiß aber nicht, ob Edelbrock auch nach dem Prinzip funzen.

edit: So kanns einem gehen, wenn man 10 Minuten danach eine Antwort schreibt und 2 Stunden später draufkommt, daß man die Antwort immer noch nicht abgeschickt hat...

am 10. März 2004 um 1:18

@ Vaxe: :D

Weiß nicht, wie die Amis das so handhaben.

Mein WoMo hat einen Vergaser und eine elektrische Kraftstoffpumpe kurz vor'm Tank, weil das Ding ja so lang ist. Es ist aber keine Hochdruckpumpe wie bei Einspritzern, und sie läuft dauernd.

Am Vergaser ist eine Rücklaufleitung zum Tank, falls das Schwimmwerventil mal zu sein sollte (was bei der Saufkiste wohl unwahrscheinlich ist, *gg*.)

Die Rücklaufleitung ist am Stutzen am Vergaser allerdings sehr verengt. Im Prinzip kannst Du Dir natürlich eine einbauen, schaden kann das wohl nicht, aber nützen wird es wohl auch nix.

So lange die Pumpe nicht das Schwimmerventil überdrückt, sparst Du keinen Sprit. Wenn doch, dann bekommst Du ein ungesundes Kerzengesicht, oder die Karre säuft einfach ab.

Das Niveau in der Schwimmerkammer kann man nachmessen und den Schwimmerhebel durch Nachbiegen korrigieren.

Hallo,

Der Rücklauf geht bei Vergaserfahrzeugen von der mech. Benzinpumpe ab. Wenn du eine elektr. Pumpe nachgerüstet hast brauchst du einen Benzindruckregler vor dem Vergaser sonst läuft der gnadenlos über da das Schwimmerventil den Druck nicht aushält.

Alternativ kannst du auch den Rücklauf mit einem T-Stück einbinden, das hat bei mir wunderbar geklappt als meine TBI in der Werkstatt war und ich einen Vergaser benutzten mußte.

am 10. März 2004 um 1:48

@ chappi:

Lies mal genau, was ich geschrieben habe.

Das läßt sich vielleicht nicht generell auf US-Cars übertragen, Deine Ausführungen aber eben so wenig.

Das mit dem T-Stück ist eine praktikable Möglichkeit.

Nur ist, wie gesagt, beim LT der Rücklauf verengt, scheint also ein ausgeklügeltes System zu sein.

Außerdem hat Achim eine Elektropumpe.

am 10. März 2004 um 9:15

moin,

es gibt pumpen, die bei überschreiten des drucks abschalten, das gibts bei den engländern oft.

wenn die pumpen weiterlaufen , brauchst du ein vorspannventil, das den überschüssigen druck in den rücklauf gibt. die billige variante ist ein verengter querschnitt, aber der ist nicht flexibel genug,, um die unterschiedlichen durchflussmengen zu korrigieren

ersma

am 10. März 2004 um 9:23

Gib einfach mehr Gas, dann kommt eh nichts zurück :p

:D

Gruss Jürgen

am 10. März 2004 um 10:32

@ Jürgen:

Besser is das!

@ "Sheriff":

Das kannst Du so auch nicht verallgemeinern.

Beim LT funzt das mit dem verengten Querschnitt.

Der hat halt 'ne Niederdruckpumpe.

Wäre jetzt die Frage, was Achim genau drin hat.

Themenstarteram 10. März 2004 um 17:30

HAllo zusammen,

danke für all eure Antworten , bin jetzt aber ein bißchen verwirrt ;-)....

Habe leider keine Ahnung was ich wie eine elektr. Pumpe habe ob Niederdruck oder sonst was ...

Kann ich das irgendwie testen ???

Mein Benzinschlauch ist wahrscheinlich eher dick Innendurchmesser ca. 8-10 mm

Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen

Danke

gruss aci

Hallo Achim,

was hast du denn für eine Pumpe gekauft?

Wenn du eine Pumpe von Holley für "Vergaser" gekauft hast, so brauchst du sie nur anzuschließen. Diese Pumpem haben einen inneren Kreislauf, der erkennt wenn die Schwimmernadeln die Zufuhr verschließen.

Hast du eine HiPo Pumpe von Holley, brauchst du ein Druckregelventil und evtl. eine Rücklaufleitung. :)

Themenstarteram 11. März 2004 um 21:21

hy barracuda ,

werde morgen gleich mal nachschauen , und dann hier posten , hoffe ich kann was erkennen ,

da diese Pumpe von meinem Vorbesitzer ist und ich Ihn leider nicht erreichen kann ....

Also bis dann

Danke

Gruss aci

am 11. März 2004 um 21:24

Hallo

Es gibt Pumpen die erst mal voll pumpen bis die Schwimmer zu sind und sich Druck aufgebaut hat und dann aufhören und bei nachlassendem Gegendruck wenn genug Benzin verbraucht ist wieder langsam weiter pumpen.

Das hört man auch,erst summen sie richtig schnell und dann tackern sie nur noch langsam je nach benötigter Spritmenge.Die haben wir früher immer auf den Kadett C-Coupe Motoren gefahren mit 4-fach Vergasern.Muß mal nen Kumpel fragen was das fürn Hersteller das war,ich weiß es nicht mehr.

mfg

am 12. März 2004 um 1:32

Tja, wie soll man das feststellen, was das für eine Pumpe ist?

Die vom LT schafft knapp einen Liter in gut einer Minute (850 ml Konservendose), läuft ständig und schaltet sich nie ab oder runter.

Typische Niederdruckpumpe also, mit verengter Rücklaufleitung, wie gesagt.

Richtige Hochdruckpumpen haben eigentlich nur die Einspritzer, da ist dann ein Druckspeicher in der Leitung, die Pumpe läuft nicht immer oder vor dem Starten nur mal kurz an, und wenn Du die Anlage bei stehendem Motor aufmachst, dann schießt das Benzin so richtig raus.

Bleiben jetzt noch die Zwischenvarianten mit Uwes HiPo-Pumpe und der von promod angedeuteten Lösung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Hat ein Vergaser keinen Benzinrücklauf ???