ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. 4Matic, erstes Mal! Fahrertraining nötig? Wie fahren?

4Matic, erstes Mal! Fahrertraining nötig? Wie fahren?

Themenstarteram 16. August 2020 um 13:10

Hallo Leute, Ich (65 Jahre) habe fürs erste Mal in meinem Leben ein 4 Rad angetriebenes Auto gekauft. Ein Mercedes W203 C280 aus 2006, Elegance Automat 4Matic. Ein Traum Auto. Ich wohne in NL aber in der "Kleine Shweiz der Niederlände, also am Dreiländer Eck bei Aachen. Halbwegs der höchste "Berg" von NL, der Vaalserberg von 322 mtr hoch. Wenn in Maastricht noch keinen Schnee liegt, liegt er hier öfter. Ist immer 2 Grad kälter als zb Maastricht.

Also zum Thema, meine Frage. In NL (Leystad) kann man eine Fahrertraining machen für fahren mit Allrad. Dasist weit weg für mich und Teuer. Ich hebe mal gelesen da gibt es verschiedene Unterschiede. Zb in einer Kurve soll man kein Gas geben oder den Gas loslassen. Aber ob das stimmt .... ???

Ich hätte sehr gerne von erfahrenen 4Matic Fahrer, oder 4 Rad Fahrer im Algemeinen, Ratschläge, Erfahrungstips aus der Praxis übers fahren mit meinen 4Matic Mercedes. Auch anderes Wissenswertiges über 4 Matic, Spezifisches Unterhalt oder so, über Reifen, wäre SEHR Willkommen.

Ich bin kein extremer Mensch oder Fahrer, 65, über 40 Jahre Unfallfrei gefahren mit Motorroller, Motorrad, Gespanne und Auto. Fahre ruhig. In Deutschland wo erlaubt mal was schneller auf der Autobahn.

Mache liebensgerne Tourfahrte in Eifel, Traumurlaub immer gewesen mit Auto oder Motorrad durh West Europa, Romantische Strasse 1, 2, 3, Hoch Alpen Strasse, Weinstrasse usw. Alles hintereinander, touren, Zimmer frei, lecker essen. So einer bin ich.

Also schon in voraus vielen Dank für euere Reaktionen und Beiträge, und mit Gruss aus den Niederlande!

ps. Ich hoffe dieses Topic steht in die gute Kategorie, sons bitte verschieben und mir Bescheid sagen,

Beste Antwort im Thema

Mit einem Allrad kann man ganz normal fahren, da muss man nichts beachten.

Ein Fahrertraining kann man mal machen (unabhängig der Antriebsart des eigenen Autos).

79 weitere Antworten
Ähnliche Themen
79 Antworten

Buche entweder ein Fahrsicherheitstraining (irgendwo).

 

Eifel :) Buche dich da ein oder fahre mal alleine. Toll

https://www.nuerburgring.de/fahren-erleben/fahren/driving-academy.html

 

Mit einem Allrad kann man ganz normal fahren, da muss man nichts beachten.

Ein Fahrertraining kann man mal machen (unabhängig der Antriebsart des eigenen Autos).

Wenn es Heckantrieb wäre würde ich mir solche Gedanken machen, aber beim Front oder Allrad, solange du jetzt nicht dauerhaft am Limit vom Fahrzeug fährst, brauchst du dir nicht mehr Gedanken machen als sonst beim fahren.

Bei einer ganz normalen Fahrweise wirst du überhaupt nicht merken, das nun alle 4 Räder angetrieben werden.

Es gibt da ja auch unterschiedliche Antriebe, permanent oder nur bei Bedarf.

Allrad zeigt erst seine Vorteile bei extrem schlechtem Grip, Das Auto wird dann spursicherer, da die Antriebskräfte gleichmäßig oder nach Bedarf auf alle Räder verteilt werden.

Ich sage, das für normale Fahrer kein extra Training notwendig ist, man kann mit 4 angetriebenen Rädern alles das machen was man mit 2 angetriebenen Rädern kann, bzw. umgedreht man sollte lassen was man mit 2 angetriebenen Rädern nicht machen sollte.

Der Extremfahrer, immer auf der letzten Rille unterwegs, sieht das aber mit Sicherheit anders.

so ist es. Wir haben einen Honda CR V 4x4, da wird der Allrad nur bei Bedarf automatisch zugeschaltet. Selbst auswählen kann man da nichts. Fährt sich ganz normal. Ein Fahrtraining ist da nicht notwendig.

Der Normalfahrer wird den Allrad kaum bemerken, aber ein Fahrsicherheitstraining kann nie schaden. Eines muß man aber im Hinterkopf haben: Bei einem Allrad bemerkt man zu Winteranfang erst bei der ersten Bremsung das es glatt ist. Front- und Hecktriebler verraten es einem schon beim Anfahren.

Eigentlich alles bereits gesagt bzw geschrieben.

Eventuell kann man noch ergänzen dass Allrad zwar Vorteile beim Vortrieb bringt, natürlich auch beim ziehen, beim verzögern und das auch bei Glätte verhält sich Allrad wie jedes andere Auto auch.

Geringer Mehrverbrauch gegenüber Front- und Hecktrieblern.

Tip : wenn nicht checkheftgepflegt das Automatikgetriebe mal spülen und mit neuem Öl befüllen lassen, die Teile sind nicht wirklich wartungsfrei.

 

Der Vorteil des Allrad ist zugleich sein Nachteil. Glätte merkst du erst beim Bremsen oder in der Kurve. Der Grenzbereich in Kurven liegt um einiges höher und zugleich schmaler. Und wenn der abschmiert, ist das Einfangen erheblich schwieriger. Und nicht auf die Idee kommen, auf Winterreifen zu verzichten.

Fahr mit Allrad nicht anders, als du zuvor mit Heck- oder Frontantrieb gefahren bist und schon sind die meisten Probleme ausgeschaltet.

Unter Garantie ist auch das 4 Matic system eins, das nicht permanent alle Räder antreibt.

 

Ganz normal fahren, nur im Hinterkopf behalten, wenn's glatt ist und man gut beschleunigen kann, hat man beim bremsen und lenken die selben Probleme wie mit jedem Auto. ;)

Nein, deutlich größere. Denn dank des guten Beschleunigen ist die Geschwindigkeit höher.

Hallo@NL-Seitenwagen , Gratulation zu Deinem Auto, zu Deiner

Frage, normalerweise kannst Du ganz normal fahren.

Ob es dabei Unterschiede gibt/geben sollte, wirst du schon erfahren.

Gefährlich kann allrad nur bei Glätte im Winter werden. Denn beim

Anfahren hast Du Traktion, die Anderen aber nicht, das muß man

beachten. Beim Bremsen bei Glätte kehrt sich das Fahrverhalten um,

Du kannst nicht besser bremsen, als der Schlechteste vor Dir. Da wir

ja Sommer haben, würde ich wenn, dann im Herbst oder im Winter

so einen Kurs machen. Dann könnte Er Dir etwas bringen, jetzt eher

nicht.

P.S. ich fahre seit Jahrzehnten nur mit Allrad Fahrzeugen, allerdings

eher Geländeaffin.

Ein Berg mit 300m nennt man Hügel :p

Man sollte nur beachten das Bremsen beim 4*4 genauso gut wie beim 2*4 sind.

Wo man sein Basis Training macht ist eigentlich egal.

Am Ende kommt es auf den Reifen an, ohne gibt es keinen Grip.

Themenstarteram 17. August 2020 um 1:17

Waw, Sehr schnell so viele konkrete und gute Tips! Ich habe gute Erfahrungen mit diesem Forum aber das schlägt heute alles.

Was für mich vor allem rausspringt (was ich nicht wusste oder mir bewusst von war) ist übers bremsen. Mehr Traktion ist sicherer aber auch meistens was schneller fahren, aber bei bremsen ist es wie ein normales Auto. Halte damit Rechnung.

Das zweite ist wie wichtig die Reifen sind. Hatte gedacht, ich kan dann mit gute 4 Jahreszeiten Reifen fahren aber auch bei 4Matic sind Winterreifen doch besser? Das Auto habe ich gekauft mit Winterreifen drauf. Also ich fahre jetzt im hoch Sommer mit Winterreifen. Wie ist übrigens da euere Meinung über. Mit durchschnitlich 2500 km pro Jahr immer wieder die Reifen wechselen. Das Leben ist schon so teuer, sicher in Holland. Beispiel? Ich bezahle 72 Euro Strasensteuer PRO MONAT! für dieses Auto auf benzin (Mercedes C280 4Matic). Auf Diesel oder Autogas (LPG) wäre das um die 150 Euro PRO MONAT!

Auch das Benzin ist um die 20 eurocent teuer wie in Deutschland und Belgien. Sogar die Protokolle sind in NL höher bis VIEL höher !! Und nur 100 kmh auf die Autobahn von 6.00 bis 19.00 Bah bah!

Also, vielen dank allen die hier bis jetzt schon reagiert haben.

Mit 2500km pro Jahr werden die Reifen wegen Alter getauscht werden, nach 4 Jahren merkt man wie die Traktion abnimmt. Bei der Laufleistung würde ich auf GJR setzen, du musst dich halt entscheiden was dir wichtig ist.

Ich habe mich für GJR entschieden die im Sommer sehr gut performen aber bei Regen keine Problem bekommen. Dafür werden sie auf Schnee und Eis etwas schlechter Performen weil sie nicht die Typischen Mikrorillen haben wie WR.

Aber Schnee gibt es selten, regen viel häufiger wo ich leben. In den Alpen wäre meine Entscheidung eine andere.

Und man sollte immer den Status seiner Reifen kennen. Sind sie bald runter da wird man bei Regen eben nicht mehr so schnell fahren. So ist das auch bei der Reifenwahl. Habe ich CupReifen kann ich wenn es warm ist schnell ums eck, aber wenn es Regnet ist es vorbei mit der Haftung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. 4Matic, erstes Mal! Fahrertraining nötig? Wie fahren?