ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 40 Jahre SAAB...Schrauber

40 Jahre SAAB...Schrauber

Saab 9000 YS3C
Themenstarteram 31. Mai 2019 um 9:39

Hallo liebe Saab-Besitzer

Es sind nur noch ein paar Wochen, dann kann ich auf 40 Jahre Berufsleben zurück blicken...und davon sind 30 Jahre SAAB-Automobile der größte Teil meines Lebens.

Vielleicht ist es merkwürdig, vielleicht auch normal, vielleicht auch komisch, aber ich denke zur Zeit sehr häufig an die vergangenen Jahre und Begebenheiten, die geschehen sind.

SAAB...die Marke gibt´s nicht mehr.

Es erscheint keine Werbung mehr...die eh nur selten war...es gibt keine Händler mehr...die eh nur selten wsren...es gibt kaum noch Mechaniker...die ebenfalls selten waren.

40 Jahre in der Auto-Branche.

Wie hat sich die Welt dort verändert.

1979 ...2019

Meine beruflichen Erinnerungen gehen ja noch weiter zurück. Saab 99 MY68, mit Triumph-Motor.

Oder englische Roadster MY65...Mercedes-Benz ab MY64...waren in meiner Lehrzeit und danach ebenfalls in meinen Händen.

Das sind weit über 50 Jahre Automobil-Geschichte, die ich erlebt habe.

93, 95, 96, 99, 900-I, 90, 900-II,9³,9-5, 9-7X, 9³-II,

MY-65 bis MY-09 habe ich persönlich als Schrauber kennengelernt.

Im 9-5-II habe ich nur drin gesessen, aber die Schwester Insignia von Opel kenne ich ebenfalls als Techniker.

...

Ich könnte ein Buch schreiben über 50 Jahre SAAB oder Automobile...

Über die Fahrzeuge gibt es reichlich zu lesen...das müsste ich nicht noch mal schreiben.

Vielleicht ein bißchen...oder auch ein bißchen mehr...

Wäre eine Geschichte, von mir erzählt, für euch interessant?

Ähnliche Themen
9 Antworten

Für mich als Späteinsteiger wäre sicherlich interessant, inwiefern sich den Einfluss von GM bemerkbar gemacht hat, sei dies technischer Natur und auf Stufe Qualität. Ich fahre jetzt meinen 2ten 9-5er 2006 Aero, zuvor Vector und werde doch recht häufig darauf angesprochen. Ich nehme an der Mythos Saab ist nicht mit den letzten Modellen begründet. Wie aber wurde dieser Mythos begründet? Ist er deiner Meinung nach auch wirklich begründet. Durch was unterscheidet sich der Saab von anderen Autos? (Klar hab ich im Laufe meines Lebens schon viele andere Marke gefahren und finde jedes Auto ist irgendwie anders) Was aber genau ist es, was Saab in der öffentlichen Meinung so stark positioniert?

 

Danke für deine Antwort

Grüsse, Michael

ich bin schon gespannt auf das Buch,

Schwing den Kuli und wenn Du fertig bist,

erzähle hier, wo das Buch erworben werden kann.

Deine Beiträge werden immer gerne gelesen, so wäre es auch als längere Geschichte!

Zitat:

@Linear Cycle schrieb am 31. Mai 2019 um 09:39:24 Uhr:

...

Ich könnte ein Buch schreiben über 50 Jahre SAAB oder Automobile...

Über die Fahrzeuge gibt es reichlich zu lesen...das müsste ich nicht noch mal schreiben.

Vielleicht ein bißchen...oder auch ein bißchen mehr...

Wäre eine Geschichte, von mir erzählt, für euch interessant?

Hallo Chris

Mit Sicherheit hast du einiges erlebt, das sich zu erzählen lohnt. Diene fachlichen Beiträge hier im Forum habe ich immer wieder gerne gelesen. Also, schwing deinen Stift und ... leg einfach los. Da wird sicherlich die eine oder andere Anekdote bei sein.

Unter Umständen ist das auch ein Projekt, welches du nach deinem aktiven Arbeitsleben angehen kannst...

Ich würde mich freuen, von dir und deinen Anekdoten etwas zu lesen.

In diesem Sinne... vielen Dank und viele Grüße

der Michael Mark

Hallo Chris,

ich habe letztes Jahr nach 47 Arbeitsjahren und mit einer Urkunde für 40 Jahre in der gleichen "Firma" meinen Dienst beendet...

...meine Memoiren zu schreiben habe ich ad acta gelegt.

+++

Was will ich damit sagen:

Mach es nicht (!!) wie ich, sondern schreibe.

Eine technische Entwicklung, in dem Fall die des automobilen Nischenherstellers Saab, quasi über den gesamten Zeitraum miterlebt zu haben, in der Saab in Deutschland aktiv war. (Nach meinem Wissen gab es die ersten Händler ab Ende der 60ziger Jahre)

Und auch wenn dein persönliches "40 Jahre Saab - ein anderes Mechanikerleben" nicht die Auflage der "Blöd-Zeitung" erreichen sollte, ist es das Erscheinen allemal wert.

Vielleicht machst Du im Anhang ein paar Seiten für Gast-Anekdoten.

Ich bin überzeugt, hier im Forum tummeln sich dazu viele Schätzchen.

Herzlicher Gruss

Jazzer2004

Nachklapp:

Mein Bruder, dem ich vor kurzem leider das letzte Geleit geben musste, hat mir aus seiner aktiven Automobilzeit viele Anekdoten aus der Ära NSU (ja, ja, gabs auch mal...) samt Wankeltechnologie (wer kennt Wankel Spyder, Ro 80 und Van Veen Motorräder noch ) erzählt. Er hatte leider keine schriftstellerischen Ambitionen....

Hallo Michael,

als Anfangslektüre zum Thema "Mythos":

Lies dich mal ein wenig durch die Geschichte der Firma.

Da findest Du schon eine Menge Anhaltspunkte, warum Saab zwar auch nur ein Lenkrad und vier Räder hat(te), aber die Konstrukteure in vielen Details von Anfang an in andere Ecken dachten.

Stichwort: Flugzeugbau.

Gruss

Jazzer2004

 

Zitat:

@micsie schrieb am 31. Mai 2019 um 10:04:31 Uhr:

Für mich als Späteinsteiger wäre sicherlich interessant, inwiefern sich den Einfluss von GM bemerkbar gemacht hat, sei dies technischer Natur und auf Stufe Qualität. Ich fahre jetzt meinen 2ten 9-5er 2006 Aero, zuvor Vector und werde doch recht häufig darauf angesprochen. Ich nehme an der Mythos Saab ist nicht mit den letzten Modellen begründet. Wie aber wurde dieser Mythos begründet? Ist er deiner Meinung nach auch wirklich begründet. Durch was unterscheidet sich der Saab von anderen Autos? (Klar hab ich im Laufe meines Lebens schon viele andere Marke gefahren und finde jedes Auto ist irgendwie anders) Was aber genau ist es, was Saab in der öffentlichen Meinung so stark positioniert?

Danke für deine Antwort

Grüsse, Michael

Themenstarteram 29. Juni 2019 um 2:29

Irgendwie hat ja jeder seine "mobile Geschichte". die mitunder erzählenswert ist.

Meine mobile Geschichte fängt mit einem Fahrrad an.

Dann ein Ding mit Motor, nannte sich Minr-Moby...ein MoFa...und ein finanzielles Desster.

Für 20 Mark gekauft...mit 50 Mark repariert, mit Hilfe meines Vaters...und für 40 Mark wieder los geworden.

War kein Geschäft...aber eine Erfahrung fürs Leben.

Meine persönliche Geschichte wird sehr persönlich...aber auch mit Fahrzeug-Geschichten gespickt werden.

Es wird keine namentliche Bennenung geben. Wer sich wieder erkennt, kann mit mir gerne ein Bier trinken.

NEIN, ich fordere es sogar ein.

Themenstarteram 29. Juni 2019 um 3:17

Zitat:

@micsie schrieb am 31. Mai 2019 um 10:04:31 Uhr:

Für mich als Späteinsteiger wäre sicherlich interessant, inwiefern sich den Einfluss von GM bemerkbar gemacht hat, sei dies technischer Natur und auf Stufe Qualität. Ich fahre jetzt meinen 2ten 9-5er 2006 Aero, zuvor Vector und werde doch recht häufig darauf angesprochen. Ich nehme an der Mythos Saab ist nicht mit den letzten Modellen begründet. Wie aber wurde dieser Mythos begründet? Ist er deiner Meinung nach auch wirklich begründet. Durch was unterscheidet sich der Saab von anderen Autos? (Klar hab ich im Laufe meines Lebens schon viele andere Marke gefahren und finde jedes Auto ist irgendwie anders) Was aber genau ist es, was Saab in der öffentlichen Meinung so stark positioniert?

Danke für deine Antwort

Grüsse, Michael

Hallo Michael

Mit MY2006 bist wirklich ein ganz später Saab-Eigentümer...und es wird mir schwer , die andere Art zu erklären.

Da bin ich geneigt zu fragen, was dich zum Saab getrieben hat.

Technik, Design, oder vielleicht auch alte Modelle?...und die Ähnlihkeit...also doch Design?

In den 80ern und 90ern war der Kaufpreis entscheidend.

Da wurde genau geguckt, ob Mercedes oder BMW im Stand statthaft ist...oder sich vielleicht andere Marken eher eignen,

Volvo oedr SAAB war bei Studienräten, Anwälten, Richtern, Ärzten und Zahnärzten sehr bbeliebt.

Umderstatement war damals angesagt...und dies ist heute noch in den Köpfen vorhanden.

Und dann noch die Tatsache des Grüßens unter Saabfahrern.

Die SAAB-isten in den 50 und 60 er Jahren haben sich gegrüsst...mit ihren Fingern...wieviee Motoren schon verbaut wurden.

Dies ist keine SAAB-Erfindindung!!!

Wurde von den RO-80- Fahrern geklaut oder übernommen.

Der Mythos SAAB...wurde 1993 begraben.

Ab da gab GM den Ton an.

 

 

 

Ich bin der wahrscheinlich größte Saab-Fan, der nie ein Saab-Fahrzeug besessen hat (dafür habe ich aber Deutschlands ältesten Saab-Händler fast nebenan ;)) und ich sage Dir: Mach es bitte, schreib es auf, je detaillierter und je schräger die Geschichten, desto besser, denn so eine Saab-Geschichte fehlt definitiv noch! Heute gibt es ja feine Möglichkeiten zu veröffentlichen (books on demand...), ich nehme eins, versprochen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 40 Jahre SAAB...Schrauber