ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. 3M Kontrollspray

3M Kontrollspray

Themenstarteram 10. August 2008 um 21:13

Hallo !

Ich habe vor kurzem ein komplettes 3M Sortiment geliehen bekommen.

Darin war auch ein Fisish - Kontrollspray.

Habe dieses mal nach dem Polieren mit der Hochglanzpolitur aufgebracht (aufgesprüht auf den Lack und verwischt).

Hier kam nach dem Abtrocknen ein hartnäckiger leichter Grauschleier zum Vorschein, welcher aber nach dem Aufbringen des Rosa Wachs verschwand.

Wie setzt man das Spray richtig ein, bzw was bewirkt dieses denn überhaupt ?

Gruß

Ann

Ähnliche Themen
20 Antworten

Das Kontrollspray ist für dich eigentlich uninteressant.

Das Kontrollspray bewirkt, dass es ölige Reste der Politur entfernt und so Schleifriefen oder Polierfehler aufzeigt, die sonst erst nach einigen Tagen auftreten würden.

Es wird in der Reparaturlackierung angewendet, wo z.B. Staubeinschlüsse aus der fertigen Lackierung ausgeschliffen und aufpoliert werden. Bei schlecht ausgeführter Poliererei werden diese Scheifstellen oftmals nach einigen Tagen wieder sichtbar, da die Öle der Politur sehr langsam verdunsten.

Das Spray beseitigt dieses Öl sofort und zeigt die entsperechende SChleifstelle sofort auf, damit sie nochmal s poliert werden kann.

Zum Lackaufbereiten also völlig uninteressant.

am 10. August 2008 um 21:30

Aus der 3M Faq:

F: Warum werden manchmal Schleifkratzer nach der Lackausbesserung oder dem Lack-Finish am nächsten Morgen wieder sichtbar?

A: Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Schleifkratzer nicht ganz entfernt wurden. Um dies zu prüfen, sollte 3M 55535 Finish-Kontrollspray mit einem Scotch-Brite™ Hochleistungstuch aufgetragen werden. Den geschliffenen Bereich reinigen und überprüfen. Hierdurch werden feine Kratzer sichtbar, die sich mit Ölen von den Schleifmitteln und Polituren angefüllt hatten.

Also offensichtlich ein starker Entfetter der sämtliche Wachs- und Versiegelungsschichten entfernt. Kratzer die durch das Wachs evtl. verdeckt waren sind dann nach der Reinigung mit dem Kontrollspray sichtbar.

Nach der Anwendung muss man die Stelle also neu wachsen oder versiegeln.

edit: oops, zu langsam :D

am 10. August 2008 um 21:47

also ich nehms beim aufbereiten aber ganz gerne her. Die Polieröle werden alle entfernt und man kann den Lack unterm Halogenstrahler begutachten. So bleiben einem Überraschungen erspart.

am 10. August 2008 um 22:13

Bleibt die Frage was das mit seinem Grauschleier auf sich hat, sollte eigentlich nicht sein...

am 10. August 2008 um 22:14

das stimmt, hatte ich nie

Zitat:

Original geschrieben von Gast #42

Bleibt die Frage was das mit seinem Grauschleier auf sich hat, sollte eigentlich nicht sein...

Zitat:

Habe dieses mal nach dem Polieren mit der Hochglanzpolitur aufgebracht (aufgesprüht auf den Lack und verwischt).

Sie hat es nur verwischt!

Hallo

Nachdem ich diesen Thread hier über die Sufu gefunden habe brauche ich ja keinen neuen mehr aufmachen:D

Da ich gelegentlich Reparatulackierungen/Beilackierungen mache habe ich manchmal das Problem das nach 1-2Tagen leicht matte Stellen zum vorschein kommen(gerade wenns Polieren schnell gehen muß).

Kann man anstelle von dem 3M Kontrollspray auch normalen Silikonentferner verwenden?

Der nimmt doch sicher auch die Wachsschichten runter,oder?

 

 

Gruß Matze

 

Edit:die matten Stellen kommen nur da zum Vorschein wo der Lack mit 2000er nas geschliffen wurde.

ich hab das kontrollspray auch-aber ich wende es ganz selten an, weil ich eh nur spotte und anschliessend nur poliere-also nicht schleife.

meiner meinung nach ist das spray auf alkoholbasis und daher sollte auch IPA gehen. (sollte!) ich weiss nur nich inwieweit das für den frischen lack gut ist(also der IPA).

Zitat:

Original geschrieben von mhob

ich hab das kontrollspray auch-aber ich wende es ganz selten an, weil ich eh nur spotte und anschliessend nur poliere-also nicht schleife.

Ohne nach dem lacken ein zu schleifen?Hast Du da einen extra Klarlack/Härter/Löser?

Ich muß den Übergang neuer Klarlack-alter Klarlack immer etwas schleifen:(

Bin für jeden Tipp dankbar

Verwende eine Sata Mini Jet 4

 

Gruß Matze

Ps. ich hoffe das ist nicht allzu OT

arbeitest du nicht mit beispritzverdünnung /spottblender?

Zitat:

Original geschrieben von mhob

arbeitest du nicht mit beispritzverdünnung /spottblender?

Doch doch,ich benutze den 2K Löser von Standox aber schleifen muß ich trotzdem noch etwas.

Kann ev. auch daran liegen das ich keine Kabine habe!?

Schleifpaste und Polituren habe ich von 3M

Maschine und Pad`s (blau & weis) von Flex

im bereich wo beispritzverdünnung gespritzt wurde schleifst du? womit? mit abralon einmal kurz oder wie?

Mit normalem P2000 Nassschleifpapier von 3M.

Kannst mir nenn Tipp geben was ich anderst/besser machen kann?

 

 

Gruß Matze

Kannst Du einen Klarlack/Härter empfehlen für den Spot Repair Einsatz?

Habe jetzt den Mipa Express und HS10 Härter gefunden:

https://www.autolackierbedarf.de/.../...s-klarlack-klarlack-750ml.html

 

meinst der taugt was?

 

 

Gruß Matze 

Deine Antwort
Ähnliche Themen