ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. 3 schriftliche Verwarnungen, nur ein Knöllchen/Strafzettel

3 schriftliche Verwarnungen, nur ein Knöllchen/Strafzettel

Themenstarteram 26. Juni 2019 um 16:58

Hallo,

ich habe drei schriftliche Verwarnungen über 15€ per Post erhalten (Parken im absoluten Halteverbot am 22.05., 30.05., jeweils nachts und 07.06. morgens), obwohl ich nur am 07.06. eine Benachrichtigung darüber an meinem Scheibenwischer hatte. Seitdem parke ich nicht mehr im Halteverbot.

Die Verwarngelder vom 22.05. und 30.05. kamen von der Polizei vor einer Woche und heute an (wie gesagt, hing nichts an meinem Scheibenwischer), das vom 07.06. vom Ordnungsamt vor einer Woche, da hatte ich eben auch ein Knöllchen am Scheibenwischer hängen wo draufstand, dass es elektronisch verarbeitet wird und ich Post kriege.

Ich parke seit dem Knöllchen, das ich am 14.06. gesehen habe, nicht mehr im Halteverbot. Ist das nun Pech für mich und ich muss alle drei zahlen, muss die Polizei mich garnicht vor der Zustellung der schriftlichen Verwarnung informieren, indem sie mir einen Strafzettel an den Scheibenwischer hängt? So könnten sich ja viele Verwarngelder über einen Monat (bis zur Zustellung des ersten Briefes) anhäufen? Ich weiss ja nun nicht mal, ob die Polizei mich fürs Parken zwischen dem 30.05. und 14.06. nochmal verwarnen wird?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@mrcljj schrieb am 26. Juni 2019 um 17:15:01 Uhr:

Was ein Kack. Dann ist es theoretisch möglich, dass mir die Polizei einen Monat lang jeden Tag ein Verwarngeld iHv. 15€ fürs Falschparken erteilt (insofern ich das Auto jeden Tag bewegt habe), und ich kriege erst nach einem Monat vom ersten Verwarngeld per Post bescheid? Das find ich nicht richtig. Aber naja ich hab das Risiko in Kauf genommen und dort geparkt. Mal sehen ob noch welche kommen LOL

Die Polizei findet es auch nicht richtig, dass du jeden Abend wieder im Halteverbot parkst, obwohl du gerade verwarnt worden warst. Mengen- oder Stammkundenrabatt gibts auch keinen. ;)

Grüße vom Ostelch

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Wenn du das Auto zwischendurch mal gefahren bist, lautet die Antwort entsprechend deiner Vorgaben "Pech gehabt" - zahlen. Der Hinweiszettel unter dem Scheibenwischer ist keine Pflicht und er kommt schnell mal weg. Hat das Auto die ganze Zeit da gestanden, dann musst du nur einmal bezahlen. Polizei und Ordnungsamt notieren sich den Stand der Ventile an den Rädern, um feststellen zu können, ob das Auto zwischendurch bewegt worden ist. Also Vorsicht, was du schreibst. ;)

Grüße vom Ostelch

Themenstarteram 26. Juni 2019 um 17:15

Was ein Kack. Dann ist es theoretisch möglich, dass mir die Polizei einen Monat lang jeden Tag ein Verwarngeld iHv. 15€ fürs Falschparken erteilt (insofern ich das Auto jeden Tag bewegt habe), und ich kriege erst nach einem Monat vom ersten Verwarngeld per Post bescheid? Das find ich nicht richtig. Aber naja ich hab das Risiko in Kauf genommen und dort geparkt. Mal sehen ob noch welche kommen LOL

Zitat:

@mrcljj schrieb am 26. Juni 2019 um 17:15:01 Uhr:

Was ein Kack. Dann ist es theoretisch möglich, dass mir die Polizei einen Monat lang jeden Tag ein Verwarngeld iHv. 15€ fürs Falschparken erteilt (insofern ich das Auto jeden Tag bewegt habe), und ich kriege erst nach einem Monat vom ersten Verwarngeld per Post bescheid? Das find ich nicht richtig. Aber naja ich hab das Risiko in Kauf genommen und dort geparkt. Mal sehen ob noch welche kommen LOL

Die Polizei findet es auch nicht richtig, dass du jeden Abend wieder im Halteverbot parkst, obwohl du gerade verwarnt worden warst. Mengen- oder Stammkundenrabatt gibts auch keinen. ;)

Grüße vom Ostelch

Themenstarteram 26. Juni 2019 um 17:20

Zitat:

@Ostelch schrieb am 26. Juni 2019 um 17:18:39 Uhr:

Die Polizei findet es auch nicht richtig, dass du jeden Abend wieder im Halteverbot parkst, obwohl du gerade verwarnt worden warst.

Dass ich verwarnt wurde weiss ich doch erst nach einem Monat^^

Zitat:

@mrcljj schrieb am 26. Juni 2019 um 17:20:16 Uhr:

Zitat:

@Ostelch schrieb am 26. Juni 2019 um 17:18:39 Uhr:

 

Die Polizei findet es auch nicht richtig, dass du jeden Abend wieder im Halteverbot parkst, obwohl du gerade verwarnt worden warst. Mengen- oder Stammkundenrabatt gibts auch keinen. ;)

Grüße vom Ostelch

Das ich verwarnt wurde weiss ich doch erst nach einem Monat^^

Stimmt auch wieder. Das Leben ist hart, aber es übt kolossal! ;)

Grüße vom Ostelch

Frage eines Unwissenden: Machen die Kontrolleure nicht auch Fotos? Weil wenn ja dürfte sich ja schnell herausstellen, ob du berechigt 3 "Knöllchen" gekriegt hast oder ob die 2 anderen nicht zufällig wer anders war?

Es war schon immer etwas teurer, sich einen amtlich ueberwachten Parkplatz zu goennen... :p

Ciao

Ratoncita

Sei froh wenn es bei den Knöllhen bleibt. Es kann bei dauerndem Falschparken auch dicker kommen und deine Eignung ein Fahrzeug zu führen in Frage gestellt werden.

Zitat:

@bschicht86 schrieb am 26. Juni 2019 um 17:44:07 Uhr:

Frage eines Unwissenden: Machen die Kontrolleure nicht auch Fotos? Weil wenn ja dürfte sich ja schnell herausstellen, ob du berechigt 3 "Knöllchen" gekriegt hast oder ob die 2 anderen nicht zufällig wer anders war?

Wer anders? Aber ja, die Politessen machen oft auch Fotos.

Grüße vom Ostelch

Zitat:

@mrcljj schrieb am 26. Juni 2019 um 17:20:16 Uhr:

...

Dass ich verwarnt wurde weiss ich doch erst nach einem Monat^^

Wenn´s blöd läuft, erst nach 3 Monaten.

Dass du falsch geparkt hast, wusstest du aber wohl die ganze Zeit?

Zitat:

@mrcljj schrieb am 26. Juni 2019 um 17:15:01 Uhr:

...

Aber naja ich hab das Risiko in Kauf genommen und dort geparkt.

...

Kleiner Tipp: Es gibt auch Blitzer, deren Blitz du nicht siehst.

Ein Bekannter von mir nimmt die Benachrichtigungen immer von anderen Autos und klemmt sie unter seinen Scheibenwischer. Bislang hat er damit Glück gehabt und kein Ticket bekommen.

Das könnte auch die fehlenden Zettel erklären.

Zitat:

@tomold schrieb am 26. Juni 2019 um 18:46:49 Uhr:

Ein Bekannter von mir nimmt die Benachrichtigungen immer von anderen Autos und klemmt sie unter seinen Scheibenwischer. Bislang hat er damit Glück gehabt und kein Ticket bekommen.

Das könnte auch die fehlenden Zettel erklären.

Der „Trick“ sollte aber aus dem analogen Zeitalter stammen, heute wird das Kennzeichen eingegeben und der Kontrolleur sieht sofort ob etwas aktuelles vorliegt.

Zitat:

@mrcljj schrieb am 26. Juni 2019 um 17:20:16 Uhr:

Zitat:

@Ostelch schrieb am 26. Juni 2019 um 17:18:39 Uhr:

Die Polizei findet es auch nicht richtig, dass du jeden Abend wieder im Halteverbot parkst, obwohl du gerade verwarnt worden warst.

Dass ich verwarnt wurde weiss ich doch erst nach einem Monat^^

Das ist aber auch vollkommen unerheblich, da du ja bereits unmittelbar nach dem Abstellen des Fahrzeugs weist, daß du im absoluten Halteverbot stehst.

notorische Falschparker ------> nach 10 Tickets ab zur MPU

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. 3 schriftliche Verwarnungen, nur ein Knöllchen/Strafzettel