ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. 270 Raus, 420 rein ???

270 Raus, 420 rein ???

Themenstarteram 8. Januar 2007 um 21:32

Ich traue mich hier meine Frage zu stellen, auch wenn ich die Gefahr laufe, ausgelacht zu werden. Ich meine das aber sehr ernst:

Besteht die Möglichkeit den Motor aus 420CDI aus dem W164 in einen W163 zu implantieren ?

Hintergrund: ich hätte die Möglichkeit aus einem zerschrotteten (nicht wieder aufbaubar) ML420CDI den Motor samt Getriebe, Motorsteuergerät und Kabelbaum, relativ günstig zu bekommen. Dazu gibt es noch einen ML270CDI mit Frontschaden (nicht so schlimm) aber sehr hoher Kilometerleistung, den ich auch relativ günstig erwerben könnte.

Ist so ein Projekt überhaupt realisierbar ? Ich weis, alles ist machbar, aber ich bin ein Ottonormalverbraucher mit begrenzten Finanzen, könnte mir event. mein Traum erfüllen.

Würde es gerne eure Meinung höhren, mit welchen Umbaukosten (abgesehen von den beiden ML´s) ich zu rechnen habe.

(Den gleichen Text stelle ich noch im ML Forum mit der Hoffnung dass ich mehrere Antworten bekomme)

Ähnliche Themen
16 Antworten

dürfte finanztechnisch nicht so interessant sein;)

das muss der komplette antriebsstrang + bremsanalge gewechselt werden...

am 8. Januar 2007 um 22:17

Jap so is es... ALLES, was an Motor / Getriebe hängt würde sich binnen Minuten winden wie ein Korkenzieher..

Gruß Benny

Themenstarteram 8. Januar 2007 um 23:27

Warum ??? Schliesslich war der W163 mit einem 400CDI oder 55AMG bestückt, da wurden die Teile auch stark gefordert und hatten für Tuning noch reserven. Ich habe da mehr Angst von der Adaption des Tachos, die Schaltung ist jatzt auch anders, davor habe ich mehr Angst als vor der Mechanik.

Es gibt aber unter euch Spezies die sich in der Materie richtig gut auskennen.

bei einem 270 werden aber nicht die gleicehn teile wie bei einem amg verbaut. verschiedene differentialübersetzungen...schonmal gehört?;)

am 9. Januar 2007 um 12:39

Alleine schon weil es sich um zwei verschiedene Fahrzeuggenerationen handelt wird dass eher recht aufwendig. Da wird nichts passen.

Bei den anderen Punkten schließe ich mich dem Rest an. Da muss dass ganze Auto umgebaut werden und dann weiss wahrscheinlich niemand genau wie lange das Teil fährt. Geschweige denn was die Abnahme kosten wird...

Themenstarteram 9. Januar 2007 um 23:05

Ich habe mein Projekt noch nicht aufgegeben, habe bis ende des Monats Zeit mich zu entscheiden, dann wird der 420CDI für mich nicht mehr erreichbar. Angenommen ich hätte den Motor und alles andere auch umgebaut, was kostet denn eine TÜV Abnahme in solchem Fall ? Hunderte ... oder Tausende von Euros ?

am 10. Januar 2007 um 11:13

Hm...

1. Wirst du da mit ein paar hundert euros nicht hinkommen

2. Wer garantiert dir, dass der Tüv dir, einem Laien, den Umbau abnimmt?

 

Gruß Benny

Themenstarteram 10. Januar 2007 um 14:03

Den Einbau will für mich eine Werksatt übernehmen und das kostet mich (fast) nichts, weil sie meinem besten Freund gehört, allerdings in diesem Umfang was ich will, haben sie noch nie gemacht. Am meisten machen sie sich um die Elektronik sorgen, ob es hinterhier auch alles funzt. Wir sind auf der Suche nach Verstärkungen für die HA.

dann sag deinem motorsteuergerät, dass es jetzt mit einem anderen zündschloss zusammen arbeiten soll :D

sieht schlecht aus;)

Themenstarteram 10. Januar 2007 um 22:51

Zitat:

Original geschrieben von fx123

dann sag deinem motorsteuergerät, dass es jetzt mit einem anderen zündschloss zusammen arbeiten soll :D

sieht schlecht aus;)

Danke, dein Fachwissen hat mich überzeugt, du brauchst hier nicht mehr antworten, geh mal lieber weiter mit Hotweels zu spielen als hier so´n blödsinn zu schreiben.

@Rennsprinter

Der fx123 hat da mal garnicht so unrecht.

Der aktuelle ML hat das FBS3 (Fahrberechtigungssystem der dritten Generation, IR-Schlüssel, also kein Schlüsselbart). Der alte ML dagegen hatte das FBS2 (mit Schlüsselbart und einfachem Transponder).

Und das FBS3 basiert nunmal darauf, dass das EZS (Elektronisches Zündschloss), das MSG (Motorsteuergerät) und KI (Kombiinstrument) aufeinander kodiert sind.

Wird also ein wenig schwer, das MSG dazu zu überreden seine Arbeit zu verrichten.

am 11. Januar 2007 um 13:58

Wer hier wohl die Hotwheels daheim hat...

Du stellst hier eine Frage die von allen mit bisher sinnvollen Informationen beantwortet wurde.

Wenn du alles besser weisst und nicht für Hinweise offen bist warum fragst du dann hier überhaupt? Es wird dir hier wohl keiner sagen können was es kostet und wie aufwendig es wird, aber dass es sehr aufwendig ist dürfte eigentlich klar sein.

Wir können nichts dafür, wenn du dir den Umbau für ein paar Euro vorgestellt hast und unsere Antworten "leider" für bedeutend höhere Summen sprechen.

Besorg dir bitte erstmal Literatur über heutige Fahrzeugtechnik- und elektronik, dann würdest du auch verstehen wovon hier geredet wird.

P.S. Ich erwarte schon eine nette Antwort von dir, nur zu....*g*

Themenstarteram 11. Januar 2007 um 22:19

Sorry, wollte keinem auf die Füsse tretten. Ich brauche aber Fakten und keine Vermutungen. Ich bin schon sehr dankbar für solche Hinweise wie von HMan9700 . Zwischenzeitig habe ich erfahren, dass auch dieses Problem zu bewältigen ist und gar nicht mit so grossem finanzielen Aufwand. Vielen Dank an alle die zwar hier nicht geschrieben haben, aber über PN´s mir wertvolle Infos geliefert haben. Das Thema ist noch nicht vom Tisch, allerdings stehen noch einige Fragen offen. Gibt es hier in Forum keinen, der so oder änliches Projekt schon bewältigt hat ? Für alle sachliche Hinweise bin ich sehr dankbar.

naja...HMan9700 hat letzendlich nichts gemacht als meinen beitrag geschrieben.

ich habe aber bewusst nicht von FBS3 usw. gesprochen, weil ich davon ausgegangen bist, dass du damit nichts anfangen kannst, sondern hab den sachverhalt stattdessen mit einfachen worten erläurtert...adressensaten bezogen formuliert halt

Deine Antwort
Ähnliche Themen