ForumW114, W115 & W123
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. W114, W115 & W123
  6. 240 D leckt Öl

240 D leckt Öl

Mercedes W123
Themenstarteram 18. Oktober 2018 um 5:15

Hallo Leute,

seit ein paar Tagen tropft Öl von meinem 240 D. Habe das ganze mal gecheckt, und für mich sieht es so aus, als ob die Ölwannendichtung durch wäre. Das Öl scheint vor allem an den Schrauben an der Dichtung (hinterer Bereich) zu sein. Von oben kommt anscheinend nirgendwo Öl her. Habe die Stelle mal sauber gemacht und wollte es in ein paar Tagen wieder kontrollieren. Hat jemand von euch schonmal damit Erfahrung gemacht?

Danke und Grüße in die Runde

Willy

Img-20181016-161718
Img-20181016-161248
Img-20181016-161731
+1
Beste Antwort im Thema

das öl thema.... ich geb mein son billig zeug 10w40 hauptsache öl...

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

Bei meinem 230 E war es die Abdichtung am Zylinderkopf ( hat nichts mit der ZKD zu tun).

für mich sieht es nach kurbelwellen dichtung aus.

Zitat:

@Dream_Daimler schrieb am 18. Oktober 2018 um 11:53:06 Uhr:

für mich sieht es nach kurbelwellen dichtung aus.

Würde ich auch sagen. Auch weil er vorne um die schwungscheibe so verölt ist

Themenstarteram 19. Oktober 2018 um 15:38

Hey Leutz,

vielen Dank schonmal für die Tips. Werde es morgen gleich mal kontrollieren und über die Winterzeit wohl reparieren...

Beobachte jetzt mal den Ölstand.

Grüßle

das wird immer mehr und mehr um so schneller der motor dreht umso mehr geht raus.

kühler raus, riemenscheiben von der kw runter bolzen raus und mitn abzieher runter drücken. achtung die scheibe passt blöderweise auf zwei stellungen also alle 180° merk dir wie rum die drauf war oder makiere es ...jetzt den alten simmerring raus und neuen rein und alles wieder zusammen stecken.... anzugmoment für den bolzen weiß ich gerade nicht aber irgendeiner wird das schon unter kritzeln ;)

Themenstarteram 20. Oktober 2018 um 8:31

Ich hab' einen Automat. Meiner Erinnerung muss ich doch die KW noch fixieren, mit einer Art Gegenritzel beim Getriebe, oder?!

Werde mal "bessere" Fotos posten.

für was soll die kw fixiert werden? die verdreht sich nicht von allein und selbst wenn passiert nichts. außerdem machst du ja eine Markierung an der kw und Ausgleichscheibe ;)

Themenstarteram 5. November 2018 um 6:36

Ich dachte, wenn ich die Riemenscheibe wieder mit 300Nm festziehen soll, könnte das sehrwohl auf die Kupplung wirken?! Hinsichtlich der Kupplung hätte ich gedacht, wäre das ein Thema...

Ich meine mal was gelesen zu haben bezüglich eines Dorns (oder dergleichen) den man zur Fixierung einsetzt?!

Ab Dezember verbringt meine "Alter" wohl eher in der Garage, da wollte ich dann einiges angehen, unter anderem auch diese Sache.

achso meinste das. da brauchst du nur irgendwas zwischen stecken.

Themenstarteram 3. Januar 2019 um 13:01

Hey Leute,

das Wetter ist schmuddelig und manchmal liegt Salz auf den Straßen, also ab in die Garage und basteln :D

Wollte heute zumindest mal das Ventilspiel kontrollieren und dementsprechend an die Kurbelwelle dran (unabhängig vom Wechsel des Wellendichtrings). Ich komme ja gar nicht an die Kurbelwelle (zum Drehen der Nockenwelle) mit meiner 27er Nuss dran. Da sind ja Lüfterrad und Gehäuse im Weg :mad:

Muss man nun jedes Mal beim Prüfen des Ventilspiels Kühler und Lüfterrad etc abbauen, bzw. dann sogar das Kühlmittel ablassen? Habe das Forum schon bemüht, aber entweder nix gefunden, oder vor Blindheit überlesen.

Danke schonmal für eure Hilfe.

Grüße

Willy

Gang rein und schieben.

Themenstarteram 3. Januar 2019 um 13:09

Auch bei Automatik?

Hi!

Wenn der Keilriemen der Servo noch im guten Zustand sowie ausreichend gespannt ist, lässt sich das daran drehen.

Mit beiden Händen an der Servopumpe drehen, und dabei den Riemen zusätzlich beim drehen mit den Fingern an die Riemenscheibe pressen.

gutes gelingen,

beste Grüße

-Mario

Zitat:

@WillyS205 schrieb am 3. Januar 2019 um 13:09:36 Uhr:

Auch bei Automatik?

Das wusste ich nicht. Dann natürlich nicht. Zur Not einen 2ten Mann unters Auto legen, der den Motor am Zahnkranz weiterdreht. Das müsste gehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen