ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. 2018er Diesel mit 140tkm?

2018er Diesel mit 140tkm?

BMW 4er F36 (Gran Coupé)
Themenstarteram 7. Juni 2021 um 19:22

Wunderschönen guten Abend!

Was ist eure Meinung zu einem 430d GC Baujahr 2018 mit knapp 140.000km auf der Uhr?

Genauere Infos kann ich noch nicht nennen..

Ähnliche Themen
20 Antworten

Wenn gepflegt und vernünftig gefahren, macht der noch 200tkm.

Themenstarteram 7. Juni 2021 um 19:59

Zitat:

@HolgerCB schrieb am 7. Juni 2021 um 19:50:39 Uhr:

Wenn gepflegt und vernünftig gefahren, macht der noch 200tkm.

Vom Händler mit Garantie bis zu 36 Monate.

Service jedes mal bei BMW direkt gemacht.

Rufe morgen dort an und versuche mehr herauszufinden.

Stellt sich nur die Frage wie man es schafft 140tkm in 2-3 Jahren zu fahren.. :D

Das geht relativ einfach auf der Autobahn. Letztendlich zählen bei einem Motor die Betriebsstunden, nicht die gefahrenen km. Wenn der Preis fair ist und das Auto gepflegt, hätte ich keine Bedenken.

Solche Km Stände sind bei den dicken Dieseln nicht ungewöhnlich. Die sind ja besonders für höhere Geschwindigkeiten auf der Autobahn gemacht. Wenn der Zustand passt, ist das ein Topauto! :)

Zitat:

Stellt sich nur die Frage wie man es schafft 140tkm in 2-3 Jahren zu fahren.. :D

Das sagt ja schon alles. Langstrecke, Langstrecke, Langstrecke. Perfekt für einen 30d.

Wie meine Vorredner sagen: Keine Bedenken wegen des Motors.

Um den Antrieb würde ich mir auch gar keine Sorgen machen. Was die meisten vergessen:

Das Auto besteht nicht nur aus Motor. Kilometer sind Verschleiß und zwar auf alles. Radlager, Traggelenke, Antriebswellen, Dämpfer (bei adaptiven geht das richtig ins Geld). Und das geht weiter mit zersteinschlagten Scheinwerfern die der Tüv bemängeln kann. 2 neue adaptiveLEDs...autsch

Restreichweite vom DPF wär auch noch so ein Thema...ja immer gut regeneriert. Aber selbst unter idealbedingungen sind 140tkm 140 Regenerationen. Restlaufstrecke und Aschebeladung würde ich jedenfalls auslesen

Dennoch sind Langstreckenkilometer bzgl. Verschleiß nicht mit dem alltäglichen Fahrprofil des Durchschnitts gleichzusetzten, sowohl aus technischer als auch optischer Sicht. Die Steinschläge lassen sich natürlich nicht vermeiden, entsprechend günstig wird der Wagen vmtl. angeboten. Des Weiteren sollte noch bedacht werden, dass die EuroPlus gemäß Staffelung nur noch 70% der Materialkosten trägt - Tendenz fallend.

Lieber einen Wagen der in gutem Zustand ist, viele km und alle Kundendienste als einen älteren mit wenig km der selben Langstrecken sah. Ich habe einen 435d, der wurde das erste Jahr über 80t km bewegt. 3 Kundendienste vor dem ersten Geburtstag. Ist jetzt knapp 5 Jahre alt bei 150t km. Auto steht da fast wie neu, kein Kratzer, keine Delle ... nichts. Steinschläge natürlich nicht vermeidbar. Hatte in seinem Leben nur eine einzige Reparatur, das war ein Knarzen und da wurde eine Schelle getauscht, sonst nichts. Und halt den AGR Rückruf den die meisten Diesel hatten. Für mich kein Argument das Auto nicht zu kaufen.

Wenn "deiner" jetzt 140t km drauf hat und Schwachstellen hatte, sind die sicher schon aufgefallen und repariert. Kannst dir ja mal die Werkstatthistorie geben lassen. Risiko ist natürlich immer da, egal ob viel oder wenig km. Aber du bekommst durch die vielen km vermutlich viel Auto für relativ wenig Geld. Mit dem Geld das du dir sparst kannst du sicher die erste größere Reparatur begleichen.

Klar kommen hier bestimmt Wartungen auf einen zu aber in der Regel laufen diese Wagen mit wenig Reparaturen 250.000 km ohne große Probleme… aber es ist viel Mechanik und die Glaskugel wurde noch nicht erfunden.

Würde ich auch als empfehlenswert bewerten. Falls noch nichts gemacht wurde, würde ich eine Reingung des Ansaugtrakts (AGR lässt grüssen) und einen wechsel des Getriebeöls mit einkalkulieren..

Themenstarteram 10. Juni 2021 um 23:58

Hab/hatte jetzt einen Termin für den kommenden Samstag gemacht, hab aber bedenken.. 2018 BJ 430d mit 140.000 für 23.990..

Kam mir erst so vor als wäre er seit paar Tagen erst online, fand jedoch auf der Instagram Seite des Händlers heraus, dass dieser wagen seit 11 Wochen zu Verkauf steht, und sogar schon von 26.500 reduziert wurde.

Klingt für mich als wäre da was Faul.

Hab nebenbei noch ein Angebot für einen 2017 435d mit 116tkm gefunden.. für 26.000...

Klingt in meinen Augen sehr interessant, jedoch Privat also auch schwierig. Optisch aber genau das wonach ich suche !

Zitat:

@ps1302 schrieb am 10. Juni 2021 um 23:58:39 Uhr:

Hab/hatte jetzt einen Termin für den kommenden Samstag gemacht, hab aber bedenken.. 2018 BJ 430d mit 140.000 für 23.990..

Kam mir erst so vor als wäre er seit paar Tagen erst online, fand jedoch auf der Instagram Seite des Händlers heraus, dass dieser wagen seit 11 Wochen zu Verkauf steht, und sogar schon von 26.500 reduziert wurde.

Klingt für mich als wäre da was Faul.

Bei der Entwicklung der Spritpreise in letzter Zeit wundert mich das nicht wirklich.

Was das Fahrzeug selbst betrifft: im Navi Display ist eine Fehlermeldung vermerkt. Welche genau ist jedoch nicht sichtbar. Ansonsten hat das Fahrzeug wahrscheinlich nur Autobahn gesehen. Die Services liegen nur 6 bis 9 Monate auseinander. Der letzte ist vom Juli letzten Jahres mit 20tkm weniger als aktuell. Steht also noch nicht sooo sehr lange beim Händler. Demnächst ist aber wieder ein Ölwechsel fällig. Bremsen wurden entweder noch nicht gemacht oder nicht eingetragen. Mir persönlich würde noch PDC vorn und die Sportautomatik fehlen. Ansonsten steht der optisch und ausstattungsmäßig ganz gut da

Themenstarteram 11. Juni 2021 um 1:01

Zitat:

@1er_3ver schrieb am 11. Juni 2021 um 00:49:28 Uhr:

Zitat:

@ps1302 schrieb am 10. Juni 2021 um 23:58:39 Uhr:

Hab/hatte jetzt einen Termin für den kommenden Samstag gemacht, hab aber bedenken.. 2018 BJ 430d mit 140.000 für 23.990..

Kam mir erst so vor als wäre er seit paar Tagen erst online, fand jedoch auf der Instagram Seite des Händlers heraus, dass dieser wagen seit 11 Wochen zu Verkauf steht, und sogar schon von 26.500 reduziert wurde.

Klingt für mich als wäre da was Faul.

Bei der Entwicklung der Spritpreise in letzter Zeit wundert mich das nicht wirklich.

Was das Fahrzeug selbst betrifft: im Navi Display ist eine Fehlermeldung vermerkt. Welche genau ist jedoch nicht sichtbar. Ansonsten hat das Fahrzeug wahrscheinlich nur Autobahn gesehen. Die Services liegen nur 6 bis 9 Monate auseinander. Der letzte ist vom Juli letzten Jahres mit 20tkm weniger als aktuell. Steht also noch nicht sooo sehr lange beim Händler. Demnächst ist aber wieder ein Ölwechsel fällig. Bremsen wurden entweder noch nicht gemacht oder nicht eingetragen. Mir persönlich würde noch PDC vorn und die Sportautomatik fehlen. Ansonsten steht der optisch und ausstattungsmäßig ganz gut da

Richtig, bremsen sind laut Verkäufer in knapp 10tkm fällig.. und ja diese beiden Sachen vermisse ich auch..

Habe soeben aber auch noch dieses Fahrzeug gefunden:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?id=323253152&source=email

Was mir sehr zuspricht!

Deine Antwort
Ähnliche Themen