ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. 1er BMW oder A-Klasse, Ford Focus ST? Bis 20.000 €

1er BMW oder A-Klasse, Ford Focus ST? Bis 20.000 €

Themenstarteram 9. Januar 2016 um 14:54

Servus,

nachdem ich mich nun in nächster Zeit von meinem 520i E60 trennen werde, bin ich auf der Suche nach einem neuen Gefährt.

Es soll kleiner und sportlicher sein. Als Marke kommt eigentlich eher eine Deutsche, sprich Mercedes, BMW, Audi und VW in Frage.

Da VW in dieser Kategorie ( klein, sportlich, 5 Türen ) nur einen Golf bieten kann, ich den aber ehrlich gesagt sehr langweilig finde und Audi auch nichts überzeugendes hat, bin ich beim 1er BMW und der A-Klasse von Mercedes hängen geblieben.

Kriterien sind für mich eigentlich folgende ( von denen aber auch abgewichen werden kann )

-5 Türen wären schön, muss aber nicht sein, habe noch keine Familie ;-)

-Lieber Diesel, wenn er verbrauchsarm ist, geht auch Benzin

-bis 20.000€ bzw. maximal minimal darüber

-114i fällt heraus, da er etwas zu schwach ist

-sportliches Fahren sollte möglich sein, das heißt, dass ich mehr "die Straße spüren" möchte als beim 5er

- Baujahr frühestens 2012

-Kilometer bis maximal 70.000

Vorschläge für andere, ebenfalls empfehlenswerte Fahrzeuge nehme ich auch gerne an.

Das wäre es eigentlich schon.

Ich habe heute meinen 5er zum TÜV gebracht und da nebenbei mal mit dem :) gesprochen.

Er würde von der A-Klasse mit dem kleinen 1.6 Motor (122 PS) als Benziner abraten, da er einen Peugeot Motor verbaut hat. Von Kreuzungen von Automarken hält er wohl nicht so viel... Aber macht das wirklich etwas aus?

Gibt es große Vor- und Nachteile bei den beiden Autos oder ist das letztlich einfach eine Geschmacksfrage?

Aufgrund des "knappen" Preislimits kommen also auch nicht die großen Motoren in Frage (leider).

Habe deshalb auch etwas mit einem Ford Focus ST geliebäugelt, auch wenn er natürlich komplett meinem Grundsatz der deutschen Automarken widerspricht. Da gibt es zu einem vernünftigen Preis viel Leistung. Aber auch einen relativ hohen Verbrauch. Und wie sieht es mit der Zuverlässigkeit aus?

 

Vielleicht könnt ihr mir ja noch irgendwelche Ratschläge geben...

Vielen Dank schon mal und Beste Grüße

Beste Antwort im Thema

Hallo.

Deutscher als der Focus geht es kaum, Der wird im Saarland gebaut. Davon abgesehen ist er ein Produkt der Ford Deutschland GmbH, ergo eines deutschen Herstellers.

Und was den TÜV-Prüfer angeht, hoffentlich ist sein Wissen in anderen Dingen besser. Denn die A-Klasse hat keinen Motor von PSA, höchsten mal von Renault oder VW.

64 weitere Antworten
Ähnliche Themen
64 Antworten

Zitat:

@95erD schrieb am 9. Januar 2016 um 20:22:09 Uhr:

Vielen Dank bis dahin schon mal für eure Meinungen.

Bei BMW und Mercedes scheint es tatsächlich so zu sein, als bezahlt man sehr viel für den Namen bzw. die Marke.

Ähnlich wie bspw. bei Apple...

Nun ja, also ich fahre im Jahr nicht ganz so viele Kilometer. Ich denke, es werden nicht unbedingt mehr sein als maximal 15.000.

Allerdings fahre ich auch wenige Kurzstrecken. Hauptsächlich wäre ich dann auf der Autobahn unterwegs und fahre dort gelegentlich auch Strecken um die 800-1000 km am Stück.

Ich würde mich insgesamt eher als ruhigen Fahrer bezeichnen, lasse es auf freier Strecke allerdings auch gerne mal krachen. Das Fahrzeug sollte das also auch möglich machen.

Bei der A-Klasse gibt es bis 20.000 € tatsächlich maximal 136 PS und relativ viele Kilometer.

Bei dem 1er BMW habe ich einen 125d (?) gefunden mit 218 PS, der würde wahrscheinlich schon Spaß machen. Liegt allerdings eigentlich auch 3000 Euro über dem Budget.

Ich kann mich wirklich nicht entscheiden, ob es ein Benziner oder Diesel sein sollte...

Beim Focus ST macht mir nur der Verbrauch etwas Sorgen. Ist der wirklich so hoch, dass ich den mit dem 520i vergleichen kann?

Es würde ja auch den Ford Focus ST als Diesel mit 185 PS geben. Der würde dann aber bei etwa 22.000 € liegen.

Fahren! Alles andere ist theoretischer Natur. Such Dir die Lieblingskandidaten aus, dann Probefahrten machen. Nur so merkst Du, was für DICH das Richtige ist und ob nicht eventuell sogar ein modernes 150 +- PS-Fahrzeug Deinen Ansprüchen genügt.

Rolle rückwärts? Jetzt kommst Du mit einem gebrauchten 125D für 23.000€. Nur mal so: dafür gibt es NEUE Foci

Du findest einige fast neue ST für "um die 20k€ Und verglichen mit dem 125d hättest Du 3000€ für Sprit, WENN er mehr verbrauchen würde.

Schaut man bei Spritmonitor nach, so findet man für den 520i einen Durchschnittsverbrauch von 9.98 Litern, die ST kommen mit 9,58..

Aber superlolle hat recht: fahren must DU.

am 9. Januar 2016 um 21:49

Wenn du es hauptsächlich auf der Autobahn krachen lassen willst ist wohl ein Diesel die bessere Wahl, das ist deren Stärke.

Einen besonders guten Dieselmotor hat Mazda, der hat dank 2,2l Hubraum eine tolle Kraftentfaltung, ist außergewöhnlich drefreudig und auch in der realen Welt sparsam.

Den gibt es als Steilheck oder auch als Stufenheck.

Hier ein Vergleichstest der 150PS Version (gibt auch eine stärkere), der Mercedes CLA ist nur eine andere Karosserieversion der A-Klasse (wobei das Fahrwerk bei der A-Klasse wohl schlechter ist): http://www.autozeitung.de/.../...mousinen-test-bilder-technische-daten

zb: http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Zitat:

@95erD schrieb am 9. Januar 2016 um 20:22:09 Uhr:

...

Bei dem 1er BMW habe ich einen 125d (?) gefunden mit 218 PS...

...und ich einen 125iA für 22K.

Oder wie wär's mit MINI (BMW-Konzern)? Du wolltest doch kleiner :D Da müsstest Du zumindest Deine vertraute Werkstatt nicht wechseln. Finde zwei MINI Countryman Cooper S, einen Clubman Cooper S (alle 184 PS und 21K) sowie einen nagelneuen 4-doors Cooper SD für 21500, ist aber eher nicht soooo langstreckentauglich. Z.T. werden sie in England, z.T. m.W. in Österreich (Steyr) gefertigt.

Themenstarteram 9. Januar 2016 um 23:05

Mini kommt für mich leider nicht in Frage. ;-)

Ich gebe es auch gerne offen zu, dass ich schon ein bisschen ein Markenfetischist bin, sprich Mercedes und BMW.

Aber ihr habt es schon richtig gesagt: Ich werde Montag dann einen BMW 118d, eine A-Klasse und den Focus ST mal Probe fahren.

Momentan zieht es mich am meisten zum Focus ( abgesehen vom Verbrauch. Denn einen Diesel gibt es im 100km-Umkreis zu mir leider nicht ), dann zur A-Klasse und zuletzt zum 1er...

Auch einen Volvo V40 und wahrscheinlich einen Mazda 3 werde ich bis Montag noch raussuchen, so dass ich dann eine "Rangliste" aus den 5 Autos erstellen kann. Zu denen habt ihr mir ja auch noch geraten.

Den Focus ST wirst du so zwischen 9-14l/100km fahren.

Dafür fährt der aber auch 250km/h (280 lt. Tacho) und macht richtig viel Spaß.

am 10. Januar 2016 um 9:13

Wie 'sportlich' muss das auto denn sein? Einen 120ps starken bmw/mb kann man schlecht mit 250ps starken Ford vergleichen.

am 10. Januar 2016 um 9:42

Zitat:

@95erD schrieb am 9. Januar 2016 um 23:05:36 Uhr:

Momentan zieht es mich am meisten zum Focus ( abgesehen vom Verbrauch. Denn einen Diesel gibt es im 100km-Umkreis zu mir leider nicht ), dann zur A-Klasse und zuletzt zum 1er...

Also das kann ich nicht nachvollziehen - Ein Focus Diesel kommt nicht in Frage, weil bei dir in der Nähe gerade keiner steht :confused:

Den bekommst du für dein Budget doch locker als Neuwagen.

Die A-Klasse hat gegenüber dem Focus mehr Nachteile als Vorteile, kostet aber ca. 10.000€ mehr, weil vorne ein Stern draufklebt. Die ist weit von den anderen Mercedes Modellen ab C aufwärts entfernt.

Zitat:

@Stratos Zero schrieb am 10. Januar 2016 um 09:42:28 Uhr:

Zitat:

@95erD schrieb am 9. Januar 2016 um 23:05:36 Uhr:

Momentan zieht es mich am meisten zum Focus ( abgesehen vom Verbrauch. Denn einen Diesel gibt es im 100km-Umkreis zu mir leider nicht ), dann zur A-Klasse und zuletzt zum 1er...

Also das kann ich nicht nachvollziehen - Ein Focus Diesel kommt nicht in Frage, weil bei dir in der Nähe gerade keiner steht :confused:

Den bekommst du für dein Budget doch locker als Neuwagen.

Die A-Klasse hat gegenüber dem Focus mehr Nachteile als Vorteile, kostet aber ca. 10.000€ mehr, weil vorne ein Stern draufklebt. Die ist weit von den anderen Mercedes Modellen ab C aufwärts entfernt.

Hier ist die Rede vom ST als Diesel. Den gibt es nicht für 20.000 € neu und als Gebrauchtwagen ist er selten, in seiner Nähe ist keiner zu finden ...

am 10. Januar 2016 um 10:14

Die 150PS Version des Focus ist immer noch kräftiger und schneller als die von ihm als Alternative in Betracht gezogenen Versionen von 1er / A-Klasse.

Den ST Diesel gibt es doch noch nicht lange, den dürfte man kaum unter 20.000€ bekommen?

Der hat ja auch den selben Motor nur mit etwas höherer Spitzenleistung, bei den Dieseln ist der ST imo den Aufpreis nicht wert - bei den Benzinern natürlich schon, aber wenn man es auf der Autobahn krachen lasst säuft der halt extrem.

Mit den 10 L Verbrauch des ST muss man sich natürlich arrangieren, wenn man ihn fahren will, keine Frage, allerdings sollte man sich immer mal ausrechnen, wieviel mehr das ggü. einem anderen (auch Diesel) Auto genau im Jahr bei seiner eigenen Jahresfahrleistung (hast Du Deine überhaupt schonmal genannt?) überhaupt ausmacht!

1-2L mehr-/minder-Verbrauch machen bei einer geringen Jahresfahrleistung von 10-15000km nur wenige hundert Euro im Jahr aus, darüber sollte man sich im Klaren sein, bevor man sich entscheidet!

Bei einem Kaufpreis von 20.000,- Euro und allein Versicherungskosten von oftmals um 1000,- Euro im Jahr sind 3-400,- Euro zusätzlich an Spritkosten doch ziemlich verschmerzbar, wenn der Fahrspass deutlich höher ausfält, oder...??

Also mein Nachbar fährt den 5Zylinder Focus ST und der Verbrauch geht voll in Ordnung. Wenn du es krachen lässt, macht der auch mal 12liter und mehr weg, aber das ist natürlich entsprechend 200km/h und drüber

Wenn du normal mit 140-160 über die Bahn fährst, braucht der so zwischen 8 und 9 Liter, vergleichbar mit nem 525i ungefähr also das passt. Und Landstraße haben wir auch schon unter 8 liter gehabt.

Natürlich keine Ahnung ob der 2liter Vierzylinder das auch noch packt.

Bei 15.000 km würde ich mir keinen Ölmotor ans Bein binden. Dann kann sich zwar kostenseitig bei sehr jungen Fahrzeugen lohnen, weil kaum mit teuren Defekten zu rechnen ist, aber von den Geräuschen, Vibrationen ist ein Diesel eben nur dritte Wahl. Willst du dann noch ein sportliches Auto, ist das größere Drehzahlband des Benziners auch besser fahrbar.

Themenstarteram 10. Januar 2016 um 17:36

Also die Fahrleistung im Jahr liegt bei 10-15.000km.

Den ST gibt es tatsächlich nicht in meinem Budget. Auch nicht in weiterer Entfernung.

Ich habe zusätzlich morgen jetzt noch etwas ganz anderes gefunden, einen Citröen DS4 THP200 als Benziner. Hat 200 PS und einen einigermaßen verkraftbaren Verbrauch.

Ich denke, den Grundsatz mit den "deutschen" Marken muss ich über den Haufen werfen, da sowieso alle Autos "gekreuzt" sind.

Die A-Klasse schließe ich dann vermutlich aus, genauso wie laut euren Ratschlägen einen Diesel, der sich vermutlich nicht rentieren würde.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. 1er BMW oder A-Klasse, Ford Focus ST? Bis 20.000 €