ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. 18 Zoll ST Felgen auf normalen Focus

18 Zoll ST Felgen auf normalen Focus

Themenstarteram 4. August 2012 um 15:00

Hallo zusammen,

ich fahre einen Ford Focus DA3 Bj. 2009. Standardmäßig sind 195/65 R15 85 H Reifen angebracht.

Nun habe ich mir gebrauchte Ford Focus ST Felgen 8x18 225/45 R18 gekauft. Leider kenne ich mich im Kfz-Bereich nicht wirklich aus.

Was muss ich beim anbringen der Neuen beachten?

Mir ist klar, dass ich die 18 Zöller beim TÜV eintragen lassen muss.

Muss ich noch Lenkbegrenzer einbauen?

Wenn ich die Felgen abhole (Privatkauf), worauf muss ich achten?

Gehören zu Felgen auch iwelche Papiere?

Vielen Dank

Shok123

Beste Antwort im Thema

Wenn es Originale Felgen sind wird es wohl kein Gutachten dazu geben, du kannst dir von Ford eine Traglastbescheinigung holen und dann die Felgen via Einzelabnahme eintragen lasse, von der Dimension her werden sie passen,ich kenne einige die das bereits so gemacht haben!!

Zum Felgenkauf selbst, schlecht wäre es nicht wenn der Verkäufer eventuell ein Diagnoseblatt hätte wo der Rundlauf 100% in Ordnung bestätigt wird! Felgenlöcher gut anschauen das nicht ausgeschlagen ist, Lack überprüfen,sollte bei einer oder mehr Felgen die Lackschicht andersfärbig sein könnte das ein Hinweis auf eine Instandsetzung sein!!! Alles in allem ist ein "Gebraucht Felgen kauf" eine 50/50 sache, Haarisse sind mit dem freien Auge z.b nicht zu sehen!!

Einzig der Reifen wird vom Abrollumfang nicht passen, da wäre ein 225-40-18 die Lösung !!

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Wenn es Originale Felgen sind wird es wohl kein Gutachten dazu geben, du kannst dir von Ford eine Traglastbescheinigung holen und dann die Felgen via Einzelabnahme eintragen lasse, von der Dimension her werden sie passen,ich kenne einige die das bereits so gemacht haben!!

Zum Felgenkauf selbst, schlecht wäre es nicht wenn der Verkäufer eventuell ein Diagnoseblatt hätte wo der Rundlauf 100% in Ordnung bestätigt wird! Felgenlöcher gut anschauen das nicht ausgeschlagen ist, Lack überprüfen,sollte bei einer oder mehr Felgen die Lackschicht andersfärbig sein könnte das ein Hinweis auf eine Instandsetzung sein!!! Alles in allem ist ein "Gebraucht Felgen kauf" eine 50/50 sache, Haarisse sind mit dem freien Auge z.b nicht zu sehen!!

Einzig der Reifen wird vom Abrollumfang nicht passen, da wäre ein 225-40-18 die Lösung !!

Passat hat alle wichtigen Dinge aufgezählt. :)

Ich würde auf jeden Fall noch was schriftliches über den Kauf machen, damit Du etwas "in der Hand" hast, falls doch ne Felge krumm ist oder so... :eek:

Oder direkt mit dem VK und den Felgen zu einer Reifenbude in der Nähe und eine kleine Prüfung machen lassen!

Ich hab letztens die negativen 50 % erleben dürfen ... ;)

Zitat:

Original geschrieben von Passat_V6

Zum Felgenkauf selbst, schlecht wäre es nicht wenn der Verkäufer eventuell ein Diagnoseblatt hätte wo der Rundlauf 100% in Ordnung bestätigt wird! Felgenlöcher gut anschauen das nicht ausgeschlagen ist, Lack überprüfen,sollte bei einer oder mehr Felgen die Lackschicht andersfärbig sein könnte das ein Hinweis auf eine Instandsetzung sein!!! Alles in allem ist ein "Gebraucht Felgen kauf" eine 50/50 sache, Haarisse sind mit dem freien Auge z.b nicht zu sehen!!

Theoretisch gebe ich dir 100% recht, aber mich wuerde interessieren woher man so ein Dieagnoseblatt das den Rundlauf bestaetigt herbekommen soll? Habe sowas noch nirgendwo bei Gebrauchtfelgen, egal welcher Preisklasse, gesehen.

Wenn man den VK darum bittet das er die Felgen auf Rundlauf prüfen lassen soll ( kostet beim Reifenhändler ums Eck nen 5er für die Kaffeekasse ) bekommt er so dein Blatt dazu, zumindest bei meinem reifenhändler ist das so! Sollte der VK nicht einwilligen ist e schon alles klar!!

Gesehen hast du es eventuell nirgendwo weils keinen Interessiert, der Zusatz in diversen Auktionen ( Rundlauf 100% in Ordnung ) dürfte den meisten reichen,leider ist dieses vertrauen zu 50% zu früh ausgestrahlt !! Mich interessiert so eine Aussage von einem VK nicht !! Erzählen kann man viel,und gerade beim Gebrauchtfelgenkauf sollte man das erfragen!!

Zitat:

Original geschrieben von Passat_V6

Wenn man den VK darum bittet das er die Felgen auf Rundlauf prüfen lassen soll ( kostet beim Reifenhändler ums Eck nen 5er für die Kaffeekasse ) bekommt er so dein Blatt dazu, zumindest bei meinem reifenhändler ist das so! Sollte der VK nicht einwilligen ist e schon alles klar!!

Gesehen hast du es eventuell nirgendwo weils keinen Interessiert, der Zusatz in diversen Auktionen ( Rundlauf 100% in Ordnung ) dürfte den meisten reichen,leider ist dieses vertrauen zu 50% zu früh ausgestrahlt !! Mich interessiert so eine Aussage von einem VK nicht !! Erzählen kann man viel,und gerade beim Gebrauchtfelgenkauf sollte man das erfragen!!

Ok, danke fuer den Hinweis, habe hier leider noch bei keiner Wuchtmaschine die Moeglichkeit gesehen, einen Ausdruck ueber den Rundlauf zu machen. Waere aber in der Tat super.

Habe selber schon oefter gebrauchte Alus gekauft (ohne Rundlaufpruefung aber auch nicht in der Preisklasse wie der TE) aber anscheinend immer Glueck gehabt :)

Ich glaube, Du hast es mißverstanden. Es ist nicht die Maschine, die diesen Ausdruck anfertigt, sondern der Händler, der nach erfolgter Prüfung, diesen Zustand bescheinigt.

Oder ich habe einen Meilenstein der Technik verschlafen - was ja auch denkbar wäre. ;)

Vermutlich habe ich mich schlecht ausgedrückt! Natürlich stellt dieses Schreiben nicht die Wuchtmaschine aus sondern der, der sie bedient hat ;) Und ja, auch das könnte als 100% in Ordnung ausgestellt werden auch wenns nicht so ist,aber sicher in den seltensten Fällen! So eine bestätigung ist bestimmt vertrauenswürdiger als ein einfacher Satz der den rundlauf als in Ordnung bestätigt!

der TE holt die Felgen e seber ab,da könnte man sich doch bei einem Reifenhändler treffen und das alles prüfen,überimmst halt du als Käufer den 5er für die Kaffeekasse, egal, hauzptsache die Felgen sind OK !

Wobei so schlecht wärs nicht wenns schon sowas geben würde!:D

Zitat:

Original geschrieben von Passat_V6

Vermutlich habe ich mich schlecht ausgedrückt! Natürlich stellt dieses Schreiben nicht die Wuchtmaschine aus sondern der, der sie bedient hat ;) Und ja, auch das könnte als 100% in Ordnung ausgestellt werden auch wenns nicht so ist,aber sicher in den seltensten Fällen! So eine bestätigung ist bestimmt vertrauenswürdiger als ein einfacher Satz der den rundlauf als in Ordnung bestätigt!

der TE holt die Felgen e seber ab,da könnte man sich doch bei einem Reifenhändler treffen und das alles prüfen,überimmst halt du als Käufer den 5er für die Kaffeekasse, egal, hauzptsache die Felgen sind OK !

Wobei so schlecht wärs nicht wenns schon sowas geben würde!:D

OK, sorry fuers Missverstaendnis. Wobei ich mich halt frage, warum ein Reifenhaendler sowas aussellen soll, er verdient ja nichts dabei und geht aber gleichzeitig das Risiko ein, dass er der 'Schuldige' ist sollte doch was mit den Felgen sein.

Wie gesagt,mein Reifenfuzzi macht das für nen 5er, aus reiner Freundlichkeit, er bestätigt damit auch nur den Rundlauf, keinerlei Haarisse oder sonst was !!

Zitat:

Original geschrieben von Passat_V6

Dann gehe ich davon aus das es keine Originale Ford Felgen sind!!

 

Somit sind Lochkreisadapter wie du es bereits erwähnt hast ne Option, aber ohne Lochreis der Felgen wird hier niemand helfen können,auch die ET wäre wichtig,denn die Adapter gibts erst ab 15mm !!

@Passat_V6

Original-Alu´s für den Focus ST > ET 52,5 mm

 

Bereifung 225/ 4 0 R18

 

Wie Du bereits in dem anderen Thread des TE

schriebst, sind die montierten

225/ 4 5 R18 nicht für den Focus zugelassen 

 

@ TE

Ist denn an Deinen "Original"-ST -Felgen 

das Ford Logo eingegossen ?

Welche Daten sind außerdem auf den

Felgen vorhanden ?

 

Vielleicht ist es Dir ja möglich

Fotos einzustellen

Vielleicht hätt ich bei meinen Kaufberatungstipps explizit dazuschreiben sollen das er den Lochkreis überprüft :D:D

Hi,

ich hoffe, dass mein Anliegen hier passt.

Ich habe noch einen neuwertigen Satz Alufelgen von Passat 3C, die gerne auf den FoFo DYB Turnier montieren würde.

Die Alus verfügen über folgende Daten:

6,5J x 16 H2

ET 42

LK 5x120

Mir ist klar, dass wegen des anderen LK die Felgen nicht Plug&Play passen. Wie sieht es dann aber mit der ET und gibt es Lochkreisadapter um von 5x105 auf 5x120 zu kommen? Wie verhält sich das dann im Bezug auf ET?

Also grob gesagt: was muss ich tun um die VW Felgen (natürlich dann mit Ford-Deckel) LEGAL auf dem Focus zu nutzen?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

MfG

A

Zitat:

LK 5x120

Kontrollier das noch mal.

Hallo,

überprüf´noch mal die Anschlußmaße Deiner Angaben zum Lochkreis.

Normal ist beim:...Lochkreis > Mittenloch/Nabenbohrung

Passat 3C ....5x 112 > 57,1 mm

FoFo Turnier.5x 108 > 63,4mm

Die Adapter müssen also nicht nur den Lochkreis verringern,

sonder auch das Mittenloch vergrößern.

Sollte es solche Adapter mit Gutachten geben:

> sind sie mind. 20 mm dick

> kostet der Satz mind. 200 €

Hinzu werden für die erforderliche Einzelabnahme ( Kosten bis zu ca.100€)

Karosseriearbeiten kommen , da gegenüber den FoFo Serienrädern mit ca. ET 50,

die Passat-Räder mit ET 42 durch die Adapter

die ET noch um mind.20 mm reduzieren;

> heißt das Rad würde dann auf dem FoFo ca. 30 mm mehr nach außen stehen. :eek:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. 18 Zoll ST Felgen auf normalen Focus