Forum1er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 1er
  6. 106 bj '01 Anlasser wechsel, klackern

106 bj '01 Anlasser wechsel, klackern

Peugeot
Themenstarteram 5. Febuar 2011 um 17:46

Hallo zusammen,

ein Freund der einen Peugeot 106 '01 besitzt, hat mich gebeten den Anlasser an seinem Wagen zu wechseln, da er wohl kaputt sei. Funktioniert manchmal und manchmal eben nicht.

Ich habe den alten Anlasser dann ausgebaut (1. Batterie abgeklemmt, 2. Luftfilterkasten raus 3. kleines, blaues und dickes, schwarzes (+?) Kabel ab 4. drei Schrauben und Anlasser raus), und einen anderen gebrauchten vom Schrottplatz in umgekehrter Reihenfolge verbaut.

Das Ergebnis beim starten war ein einziges "Klack"Geräusch, wenn man den Motor starten wollte.

Also dachte ich der Anlasser vom Schrotti wäre wohl erst recht platt und dann habe ich den alten wieder verbaut.

Allerdings war es dann das selbe Ergebnis wie bei dem Anlasser vom Schrotti, unzwar ein einziges Klackern beim Startversuch. Der Freund meinte, dieses Klackern hätte der Anlasser wohl noch nie gemacht, also entweder lief er oder nicht aber geklackert hätte er nicht.

Jetzt ist die Frage, habe ich beim Einbau was falsch gemacht und wenn, was habe ich dann falsch gemacht? Woran könnte es liegen das er jetzt nur noch klackert?

Ich hoffe Jemand kann mir eventl. erklären, wa da los ist. Würde mich sehr freuen. Danke schonmal,

Gruß, P-herrie

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hat der nicht zwei Dicke Kabel dran?

Oder ist das Dicke am falschen Anschluss dran?

Batterie i.O.?

Massenanschluss prüfen.

Ich habe das früher bei der Bastelei an meinen ersten Autos so gemacht: ausgebauten Anlasser kurz an die Batterie. Einen Pol anklemmen, den anderen nur kurz berühren und dabei den Anlasser gut festhalten (er macht einen heftigen Schlag). Dann sieht man zumindest, ob das Zahnrad nach vorne springt und sich dreht.

Bei dir könnte ich mir auch nur vorstellen, dass etwas mit den Kabeln nicht stimmt. Oder dass der Anlasser vom Schrott sowieso schon defekt war und der, der eingebaut war, es jetzt auch ist. Das wäre aber Zufall.

Gruß, Ghost

Themenstarteram 6. Febuar 2011 um 11:39

Moin moin,

danke erstmal für eure Antworten, aber was soll ich denn an den Kabeln falsch gemacht haben? Das dicke, schwarze Kabel war mit einer 13er Mutter fest und das dünne, blaue kabel mit einer 8er, dementsprechend waren auch die Gewinde, was bedeutet, dass ich es garnicht verkehrt herum gemacht haben kann.

Ghost, du sagtest gerade, dass das Ritzel beim starten rausspringt. Das wusste ich jetzt nicht. Kann es villt. sein, dass dann Zahnrad gegen Zahnrad kommt? Also Zahnrad vom Anlasser gegen Zahnrad vom Schwungrad? Aber wenn ja, wie soll man das verhindern?

Das beide aufeinmal den selben Defekt haben kann ich mir auch nicht vorstellen, aber Kabel sitzen wo sie hingehören und der Anlasser sitzt auch aufjedenfall richtig!!!

Gruß

Kannst auch mal versuchen zu zweit:

Anlasser betätigen,gleichzeitig auf das Gehäuse des Anlassers mit einer Eisenstange klopfen.

Themenstarteram 6. Febuar 2011 um 13:54

@Rolf

ja den Trick kenne ich auch mit einem Hammer, haben wir allerdings noch nicht ausprobiert. Das würde auch nur fuktionieren, wenn der Luftfilterkasten ausgebaut ist, da der Anlasser bei dem Modell ziemlich "ver"baut ist!

Ein klackern ist zu hören!? Na dann ist die Starterbatterie leer. Mal mit einer anderen Batterie überbrücken.

Zitat:

Original geschrieben von Pokkeherrie

Moin moin,

...

Ghost, du sagtest gerade, dass das Ritzel beim starten rausspringt. Das wusste ich jetzt nicht. Kann es villt. sein, dass dann Zahnrad gegen Zahnrad kommt? Also Zahnrad vom Anlasser gegen Zahnrad vom Schwungrad? Aber wenn ja, wie soll man das verhindern?

Gruß

Ja, das kleine Zahnrad am Anlasser muss ja in das große Zahnrad am Motor eingreifen. Aber nicht auf Dauer, sondern nur zum Starten. Deshalb springt es magnetisch gezogen vor. Die Zähne des Zahnrades am Anlasser sind in der Regel schräg angeschliffen, damit genau das Blockieren nicht passieren kann. Außerdem dreht es sich schon beim Vorspringen. Der Eingriff der Zähne sollte also klappen.

Der Anlasser schafft ja nur wenige hundert Umdrehungen, damit der Motor anspringt. Stell dir mal vor, der Motor macht 4000/min und der Anlasser würde immer noch eingreifen.

Fachleute, bitte nicht übergeben. Das war der Versuch einer möglichst einfachen Erklärung. ;)

Massekabel sind auch alle am Motor bzw fest montiert? Schalte mal das Abblendlicht an und Starte mal. Wenn das Licht zusammenbricht ist die Batterie runter!

Hallo Pokkeherrie also wenn ich das richtig gelesen habe hast du ein dickes kabel ( schwarz ) und ein dünnes kabel ( blau ) angeklemmt ich habe vor paar wochen auch meinen anlasser gewechselt ich habe ein dünnes und 2 dicke kabel angeklemmt von den dicken kabel gibt es 1 schwarzes und ein rotes un die 2 dicken kabel müssen zusammen an den anschluss wo du jetzt auch schon das schwarze hast also schau mal nach da müsste noch ein rotes kabel sein 1 dünnes an den kleinen anschluss und die 2 dicken kommen zusammen an den anderen anschluss und dann müsste der anlasser auch gehn

Themenstarteram 6. Febuar 2011 um 21:04

Hm...das sagte Rolf auch schon, aber ich meine nur ein dickes Kabel de- und montiert zu haben, ganz 100%tig sicher bin ich mir aufgrund der engen Bauweise und der versteckten, dunkle Lage des Anlassers nicht.

Wenn ich morgen nacher' Arbeit noch fit genug bin und er das Auto nicht schon inne Werkstatt gebracht hat, werde ich mir das nochmal anschauen...und anschließend natürlich Bericht ertstatten.

Gruß herrie

Ja mach das mal ich hatte auch erst gedacht das ich nur 1 dickes und ein dünnes kabel abgemacht hätte aber beim anklemmen sah ich das es 2 dicke kabel waren und 1 dünnes

Schau mal auf Kfzknowhow.de dort findest du im Forum deine Antwort auf dein Problem.

Themenstarteram 8. Febuar 2011 um 22:00

Nabend zusammen,

also da ich Montags immer sehr "in den Seilen hänge", habe ich es nicht mehr geschafft mir die Sache nach der Arbeit anzugucken. Heute habe ich es allerdings geschafft und siehe da, Rolf hatte von Anfang an Recht, genau wie Peugeot 106 XSi. Ich habe tatsächlich ein Kabel vergessen!!!

Es war in einem Plastikschlauch umhüllt, derselbe wie auch beim Kabelbaum, und war mit einem roten Streifen versehen. Also alten Anlasse wieder raus, den vom Schrotti wieder rein und siehe da; der Wagen läuft!

Da sieht man mal wieder: Immer gucken b.z.w. merken was man wo abmacht. xP

Zu meiner Verteidigung muss ich aber sagen, dass der Anlasser ziemlich eng im dunkeln versteckt liegt und ein Teil des Kabelbaums direkt dort lang läuft.

Trotzdem nochmal ein Danke an euch.

Gruß und schönen Abend noch, herrie

Danke für den Bericht.

Wenn sich doch nur mehr Leute wieder melden würden,wenn Ihr Problem gelöst wurde..........

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 1er
  6. 106 bj '01 Anlasser wechsel, klackern