ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. 1000km-Service?

1000km-Service?

Themenstarteram 15. Juni 2006 um 16:59

Hallo,

ich habe einen neuen Corsa 1.0. Beim Kauf wurde mir gesagt, dass das 1000km-Service von Opel nicht vorgeschrieben wird (keine Auswirkung auf die Garantie), aber dass es empfohlen wird es machen zu lassen.

Wie seht ihr das? Sinnvoll, oder Schade ums Geld?

Grüße Werner

Ähnliche Themen
19 Antworten

Schade ums Geld!!!

richtig ... wenn du dich bissel auskennst ... dann alles selber machen :)

Hi,

Zitat:

Original geschrieben von Drachton

richtig ... wenn du dich bissel auskennst ... dann alles selber machen :)

Öhm - was muß man denn nach 1000km machen?

CU,

Thomas.

Zitat:

Original geschrieben von thom-thom

Hi,

Öhm - was muß man denn nach 1000km machen?

garnix! was gibt es auch an einem neuen auto zu "ispizieren" ?!

Themenstarteram 15. Juni 2006 um 19:01

Hallo,

ich glaube, dabei geht es primär um den Ölwechsel. Da Opel selber ihn nicht mehr vorschreibt (nur empfiehlt), ist das die Frage ob es notwendig ist. Soweit ich weiss kommt da 5W-30 rein (was nicht billig ist) und sicher noch der Ölfilter....das wird es gewesen sein.

Einerseits will man nichts unterlassen was die Haltbarkeit begrenzt, andererseits, wenns wirklich notwendig wäre, würde das ja sicher zwingend vorgeschrieben sein, oder?

Grüße Werner

OPEL empfiehlt das jedenfalls nicht! das empfiehlt dein opelhändler weil er GELD verdiehnen will!

das öl wird doch nach einem jahr eh gewechselt, obwohl es das teure ist! würde mich darauf nicht einlassen.

Also ich würde nach guten 1000 km mal nen Ölwechsel machen. Es können sich am Anfang noch immer irgendwelche winzige Metalspähne o.ä. im Motor befinden, die du mit nem Ölwechsel herausspülen würdest. Im besten Fall dankt es dir dein Motor durch langes Leben, im schlimmsten Fall rausgeschmissenes Geld.

Hallo Leute! DN-GSI sagt das Richtige.Ich halte es nicht für raus geworfenes Geld.Wenn doch einmal ein Metallspann im Motor verblieben ist kann das schwer wiegende Folgen haben und das kommt auch immer wieder einmal vor.Die Fachleute die ich kenne halten diesen vorzeitigen Ölwechsel für wichtig.MfG.

Also so wie ich das verstehe, meinst du nach den ersten 1000 km einen Service bzw. Oelwechsel zu machen... nachher die normalen Serviceintervale. Ich würd den Oelwechsel auch machen lassen, den neue Motoren müssen ja erst mal eingefahren werden und da sammelt sich doch noch was zusammen (verschleissteilchen durch evt. 100tel milimeter falsch gefertigte usw). Allerdings bin ich mit der 5w-30 Meinung nicht wirklich zufrieden. Bei meinem steht im Servicehandbuch 10w-40 (eigentlich das Standardoel) und dass fahr ich über Jahre ohne Probleme. Allerderdings gilt das für den 30'000km Serviceintervall. Für den langen, falls es den noch gibt (alle 60'000km?) gibts von Opel ein Spezialoel. Wahrscheindlich eben das 5w-30 vollsyntetisch. Aber ich denke schlussentlich sollte man das rein tun was es einem Wert ist, aber mit dem Standardoel hab ich gute erfahrungen gemacht.

Also ich würde den Oelwechsel gleich nach dem Fahrzeugkauf noch vor dem Wegfahren machen. Der Span könnte schon im Oel sein!

Aber jetzt im Ernst:

Für die Metallspäne ist der Magnet in der Oelwanne und der Oelfilter als Sicherheitsmassnahme da. Nach wenigen Kilometern würde alles am Magnet oder spätestens im Filter hängen bleiben.

Bei der heutigen hochpräzisen automatischen Fertigung ist mit Metallspänenen jedoch nicht zu rechnen. Beim Betrieb des Motors fällt nur winzigster Abrieb für den Filter an. Deshalb ist ein Oelwechsel nach kurzer Strecke auch nicht im Servicehandbuch erwähnt oder vorgeschrieben.

Auch die Kolbenringe sind heutzutage nicht mehr zum Einschleifen mit weichen Metallen überzogen, die sich abreiben sollen. Die richtige Form wird (inklusive Berücksichtigung des Wärmeverzuges) berechnet und die Ringe werden genau auf die benötigte Form hergestellt, so dass das Einschleifen entfällt.

Aber wie heisst es doch:

Es war einmal vor langer Zeit, als die Oelwechsel noch häufig durchgeführt werden mussten. Das habe viele Jahre später ein paar Leute zu hören bekommen. ......

......

Und wenn diese Leute nicht gestorben sind, sind sie durch unnötige Oelwechsel ärmer geworden.

P.S: Ich bin ohne solche Oelwechsel mit einem Opel 205'000 Kilometer gefahren bis ihn als Occasion verkauft habe. Der Motor war noch vollkommen in Ordnung.

wusste garnicht das das bei Opel auch der Fall ist, nach 1000km, aber denke mal das das nicht wirklich der bringer ist nach so wenig fahrleistung.

Obwohl es bem Mazda z.B. den Mazda 6 auch vorgeschrieben ist, ist aber glaube ich das einzigste Modell von denen.

Der Aufwand ist in 5min fertig, Aber die kosten für Filter, Öl, und Ölablassschraube ....

Hallo,

ja und wenn ich nun einen Vorführwagen mit ca. 3000 Kilometern kaufe, haben die dann den Service gemacht? Wird das irgendwo vermerkt?

Gruss

Dose333

Zitat:

Original geschrieben von Dose333

Hallo,

ja und wenn ich nun einen Vorführwagen mit ca. 3000 Kilometern kaufe, haben die dann den Service gemacht? Wird das irgendwo vermerkt?

Gruss

Dose333

natürlich nicht weil es diesen service offiziell nicht gibt. da will nur ein opelhändler mit den kundengewohnheiten von früher heute einen reibach machen. ist das denn so schwer zu verstehen?

Aha, verstehe.

Dann macht man das lieber selber, von mir aus auch bei einem freien.

Na dann...Gute Fahrt.

Gruss

Dose333

Deine Antwort
Ähnliche Themen