ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 1000€ MEHR pro Monat für dem M3? ist es das wert?

1000€ MEHR pro Monat für dem M3? ist es das wert?

Themenstarteram 5. Juni 2008 um 21:00

Hallo Freunde der zügigen Fortbewegung!

meine schönere Hälfte und ich suchen ein flottes Cabrio.

in der engeren Wahl: 335i, B3 Alpina und M3.

Mein neu unter Vertrag genommener Leasingpartner (wirklich anständige Konditionen) spuckt folgende Raten aus:

36/30000km pro Jahr komplette Betriebskosten inkl. VOLLleasig (und Benzin):

335i ca. 1000€

B3 ca. 1500€

M3 ca. 2100€

gefahren bin ich den 335i, den B3 und morgen bis montag den M3....

also ich finde den M3 wirklich optisch absolut genial, den Motor vom B3 spitze, den 335i überzeugend....

aber ist der M3 im allltagsverkehr das geld wert?

wir kommen finanziell "über die runden" ,-) aber ich habe keine million im monat......

mich würden eure meinungen interessieren...

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von mr.papparazi

@OHV_44: alsó ich fahre 30km unlimitierte landstrasse zur Arbeit. 20min. sicher ca. 30x überholen und 30x die leistung nutzen.... beim B3 wars noch mehr ...da kann man noch öfter überholen ,-)

Hallo,

ich will jetzt nicht den Spielverderber geben, aber wenn Du tatsächlich mehr als die 300PS (?) eines 335i brauchst um bestimmte Überholvorgänge auszuführen, dann ist die Sache doch klar:

Kauf Dir den 335i und steck die gesparten €1000 in eine Lebensversicherung. Dann hat Deine Frau wenigstens irgendwann was davon und kriegt dich mit Anstand unter die Erde.

Grüße,

Scooby

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

Hallo, also die B3 Cabrio Automatik wird in Fahrberichten als gut abgestimmt bezeichnet, ein Alter Hut kann ich nicht glauben... auch, daß der B3 ein Säufer sei würde ich anzweifeln, lt. Test konsumiert er kaum mehr als ein 335i und liegt klar unter dem Verbrauch des M3 V8.

Für mich persönlich ist der B3 mit 360 PS das beste Angebot! Nahezu die Fahrleistungen eines M3 zum Sparpreis. Wer nicht auf 0,5 Sekunden geringere Beschleunigung Wert legt, der nimmt den 335i, der jedoch mit gemessenen 6,0 Sekunden keine Sprintrakete ist, sondern nur sehr agil. Im sehr schweren Cabrio verliert der tolle Motor einiges seiner Dynamik, die er im Coupe noch zeigen kann.

Zitat:

Original geschrieben von kevinmuc

Du weist schon dass der M3 andere ansprüche an Unterhaltskosten hat? Und je nach Fahrweise auch eine oder mehrere Kupplungen fällig sein werden?

Ein M3 hat in den ersten 3 Jahren einen Massiven Wertverlust. Kannst davon ausgehen dass dieser zwischen 35 und 50 T€ Liegen wird.

Mag sein, ist bei Vollleasing aber nicht sein Problem, da sind ja sämtliche Kosten abgedeckt und man sieht an der Rate schon das der M3 ein bisschen teurer ist ;)

Zitat:

Original geschrieben von toxical

Zitat:

Original geschrieben von kevinmuc

Du weist schon dass der M3 andere ansprüche an Unterhaltskosten hat? Und je nach Fahrweise auch eine oder mehrere Kupplungen fällig sein werden?

 

Ein M3 hat in den ersten 3 Jahren einen Massiven Wertverlust. Kannst davon ausgehen dass dieser zwischen 35 und 50 T€ Liegen wird.

Mag sein, ist bei Vollleasing aber nicht sein Problem, da sind ja sämtliche Kosten abgedeckt und man sieht an der Rate schon das der M3 ein bisschen teurer ist ;)

Wennste Zitierst, dann bitte das Ganze.

 

hier ist der Rest zu lesen:

www.motor-talk.de/.../...fuer-dem-m3-ist-es-das-wert-t1854786.html?...

 

Es ging ja um jemanden der lieber BAR zahlen wollte und nicht LEASEN wollte.

 

gretz

ok, du hattest ihn aber nicht direkt zitiert sondern noch einen anderen Beitrag dazwischen, aber egal.

Zitat:

Original geschrieben von toxical

ok, du hattest ihn aber nicht direkt zitiert sondern noch einen anderen Beitrag dazwischen, aber egal.

*gg*

beide würden aber lieber Privat Zahlen wollen, weil sie denken es wäre günstiger. Dem hab ich widersprochen.

am 13. Juli 2008 um 20:25

Ich hatte die gleichen Rahmenbedingungen als Cabrio in der engeren Wahl:

- B3 Biturbo

- 335i

- M3

Entschieden habe ich mich nach Probefahrt(en) für den B3, Automatik ist sehr gut abgestimmt (wie im alten M3 mit Zwischengas) und Verbrauch liegt ungefähr beim 335i (vielleicht etwas höher, aber mind. 2-3 Liter unter dem M3).

Beweggründe waren vor allem die Individualität, die man bei Alpina (noch) geniesst. Ein Individual BMW ist auch "nur" ein Standard-Modell, da man mittlerweile nur noch Individual von der Stange (= 3 Pakete) angeboten bekommt. Bei Alpina kann man jedoch immer noch Lavalina Leder in allen Variationen und Farben, in bi-color mit oder ohne Rauten-Applikationen etc. individualisieren.

Tja, mehr sagen kann ich ab November - warte immer noch :-)

1. Die Leasingraten ohne Angaben über die Restwerte und wie nach dem Ablauf des Leasingvertrages verfahren wird ist relativ sinnlos, weil der Restwert der entscheidente Faktor für den Leasingbetrag ist

2. Sind die Leasingbeträge netto oder Brutto?

3. Die angegebenen Leasingbeträge erscheinen mir nicht nachvollziehbar....

Ich glaube kaum, dass Du wirklich in der Lage bist, Dir eines dieser 3 Autos listen zu können. Vielleicht liege ich falsch, aber hier passt ja gar nichts zusammen

am 13. Juli 2008 um 22:41

Die B3-Automatik ist ein alter Hut, fahrt mal den C63-AMG, das ist eine moderne Automatik....aber will hier keine Diskussion darüber entfachen, ich weiß das es so ist.

Cu

Frank

Hallo, bitte kurz freundlicherweise erläutern ;) Habe keine Zweifel an deiner AUssage die Automatik des C63 sei besser, doch basiert die B3 Automatik denn nicht auf der aktuellen optimierten und oft gelobten 6- Gang Automatik (Schaltzeiten halbiert) von BMW? Diese fährt sich sehr gut finde ich, auch im Vergleich zum 7G von Benz beim z.B. 350/500er. Denkst du es handelt sich bei Alpina aufgrund hohen Drehmomentes noch die trägere 2005er Automatik? Danke.

Ich kann nur sagen, probefahren...

 

Nehmt Euch für jeden Wagen mindestens einen halben, besser einen ganzen Tag Zeit und fahrt alles, was in frage kommt zur Probe. So habe ich es mit 335i, B3, C63 und M3 gemacht. Es sind alles in allem recht große Unterschiede zu spüren und meines Erachtens fällt die Auswahl - je nach persönlichen Vorlieben - dann nicht mehr schwer.

 

am 14. Juli 2008 um 11:31

Zitat:

Original geschrieben von Plasmamann

Hallo, bitte kurz freundlicherweise erläutern ;) Habe keine Zweifel an deiner AUssage die Automatik des C63 sei besser, doch basiert die B3 Automatik denn nicht auf der aktuellen optimierten und oft gelobten 6- Gang Automatik (Schaltzeiten halbiert) von BMW? Diese fährt sich sehr gut finde ich, auch im Vergleich zum 7G von Benz beim z.B. 350/500er. Denkst du es handelt sich bei Alpina aufgrund hohen Drehmomentes noch die trägere 2005er Automatik? Danke.

Hi Plasma*,

nur um es mal kurz anzureißen, momentan gibts es freiverkäuflich keine schneller schaltende Automatik, als die im AMG. Momentan ist es das einzige Automatikgetriebe, welches im manuellen Modus, wirklich manuel bleibt. Wenn man dort z.B. aus "just for fun" 20min. :D ;) im 2. Gang im Drehzahlbegrenzer bleiben will, dann bleibt die auch da. Sie schaltet nicht hoch oder runter, weil "Sie meint" das muss jetzt so gemacht werden...

Auch ist die Abstimmung Welten besser. Sie schaltet nicht im Automatikmodus hin und her wie blöd. Das macht die B3-Automatik aber andauernd. In der Stadt bei 50 und auf der BAB bei sagen wir mal 130 ca. schaltet die immer vom 5. in 6. etc..hin und her..je nach Gaspedalstellung. Kickdown braucht auch ne Weile bis die Automatik registriert, was ich da jetzt will. Das geht im AMG "Just in Time". Aber der AMG war ja jetzt hier nicht wirklich das Thema ;)

Ich würde den 335i nehmen und zwar ohne Automatik, wenn es ein Cabrio sein soll.

Cu

Frank

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 1000€ MEHR pro Monat für dem M3? ist es das wert?