ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 100 Watt statt 55 Watt als H1 Birnen....

100 Watt statt 55 Watt als H1 Birnen....

Themenstarteram 5. Januar 2008 um 21:55

Hallo,habe bei 3..2..1.. H1 Birnen endeckt mit 100 Watt Leuchtkraft.(ohne Zulassung)

Meine Frage,könnte man die ohne Frage sich einbauen,oder lieber doch nicht?Ich möchte etwas hellere bläuliche hin zu Xenon haben.

Danke Euch.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Es gib auch 55 Watt Birnen mit "Xenon-Optik" .... von daher weis ich nich wozu du die 100 Watt Birnen benötigst....?:confused:

Wenn du Pech hast bekommst du eine Teilschuld wenn du ein Unfall hast und dies mit den 100 Watt Leuchtern herauskommt

argumente für die 100watt lampen:

-

argumente gegen die 100watt lampen:

-nicht zulässig

-überhitzung der verkabelung

-zerschmelzen des lampeninneren (reflektor)

-komplettverlust der teil- vollkasko

-bis zu 5000€ regressforderung der haftpflicht bei unfallbeteiligung

-3 (6) punkte sowie rd. 1000€ auslagen in einer polizeikontrolle

-schlechte qualität daher weniger licht als mit 55w

muss ich das thema nun noch weiter vertiefen?

 

auf was legst du mehr wert?

auf ausleuchtung oder auf "coolen" xenon-look (dafür aber kein lciht für dir auf der straße?)

wenn du das beantwortest, kann man dir weiterhelfen!

Du solltest Dir erst mal klar werden, was Du eigentlich willst. Xenon-Optik oder mehr Licht. Beides zusammen geht definitiv nicht und ist höchsten subjektiv.

Von 100 Watt Birnen würde ich tunlichst die Finger lassen. Ich habe schon Scheinwerfer und deren Fassungen unter der Hitzelast von herkömmlichen 55-Watt-Birnen schmelzen sehen. Bei 100 Watt ist die Gefahr enorm groß, dass Du Dir Fassungen, Scheinwerfer oder Reflektoren beschädigst. Von Brandgefahr will ich erst gar nicht reden.

Hinzu kommt, dass nicht nur in modernen Autos die Kabelquerschnitte derart knapp kalkuliert werden, dass mir als gelerntem Energieelektroniker beim Anblick dieser dünnen Drähtchen zuweile besorgt Schweißperlen auf der Stirn stehen. Und jetzt willst Du über diese ohnehin gerade mal eben so halbwegs ausreichend dimensionierten Kabeln auch noch den doppelten Strom drüber jagen? Oha. Da würde ich dringend anraten, immer mehrere, gute und gut gewartete Feuerlöscher mitzuführen!

Vergiss diesen Xenon-Wahn. Gutes Licht ist lebenswichtig. Die Optik des Lichts ist nur denen wichtig, denen Sicherheit und ihr Leben egal ist und die unwissende Bastelwütige sind.

Kauf Dir die neuen Osram Nightbreaker. Die bringen 90% mehr Licht auf die Straße gegenüber herkömmlichen Birnchen. Sie leuchten aber weiß und nicht so peinlich bläulich wie diese ganzen Möchtegern-Xenon-Disko Birnchen, die teilweise nicht mal zugelassen sind.

Gruß,

Christian

Zitat:

Original geschrieben von wirthensohn

Kauf Dir die neuen Osram Nightbreaker. Die bringen 90% mehr Licht auf die Straße gegenüber herkömmlichen Birnchen. Sie leuchten aber weiß und nicht so peinlich bläulich wie diese ganzen Möchtegern-Xenon-Disko Birnchen, die teilweise nicht mal zugelassen sind.

Ich stimme wirthensohn voll zu. Kauf die Nightbreaker, mit denen hast Du legal sehr viel Licht und eine schöne Optik.

für optik kann ich die xenonlook.com H1 superwhite abblendlichter empfehlen. sind legal, leuchten weiß mit einem leichten blaustich. da es auch das maximum was du legal an optik bekommen kannst is nicht mehr licht da als vorher.

die osram nightbreaker geben eben mehr licht und haben dann auch eine leichte xenonoptik.

 

p.s.: hier auf dem bild ist links ein passat mit original xenon scheinwerfern zu sehen und rechts ein 323F Ba mit den H1 55Watt Superwhite von Xenonlook.com

Erfahrungsbericht: Mir haben sie sehr gut gefallen und da ich vorher stink normale Birnen hatte hat sich für mich eigentlich nur die Farbe geändert, leuchtkraft ist ca. gleich geblieben, schlechter jedenfalls nicht. Hab auch bei nacht und regen gleich gut/schlecht gesehen wie vorher. Der Preis ist nicht ganz so günstig mit 20€ und denke, das das geld in lampen die heller leuchten da besser investiert ist. Was ich stark kritisieren muss war in meinem fall die lebensdauer der lampen. Die 3 Monate-Garantiezeit haben sie überlebt und dann nur 2 wochen drauf war bereits die erste kaput. Schade, aber der Händler von wo ich sie her hab war kompetent und freundlich und konnte mit dem herrsteller ein kulanz-angebot erstellen.

Ich würde in zukunft eher zu den Osram Nightbreakern tendieren.

Zitat:

Original geschrieben von iheartmazda

für optik kann ich die xenonlook.com H1 superwhite abblendlichter empfehlen. sind legal, leuchten weiß mit einem leichten blaustich. da es auch das maximum was du legal an optik bekommen kannst is nicht mehr licht da als vorher.

die osram nightbreaker geben eben mehr licht und haben dann auch eine leichte xenonoptik.

 

p.s.: hier auf dem bild ist links ein passat mit original xenon scheinwerfern zu sehen und rechts ein 323F Ba mit den H1 55Watt Superwhite von Xenonlook.com

Erfahrungsbericht: Mir haben sie sehr gut gefallen und da ich vorher stink normale Birnen hatte hat sich für mich eigentlich nur die Farbe geändert, leuchtkraft ist ca. gleich geblieben, schlechter jedenfalls nicht. Hab auch bei nacht und regen gleich gut/schlecht gesehen wie vorher. Der Preis ist nicht ganz so günstig mit 20€ und denke, das das geld in lampen die heller leuchten da besser investiert ist. Was ich stark kritisieren muss war in meinem fall die lebensdauer der lampen. Die 3 Monate-Garantiezeit haben sie überlebt und dann nur 2 wochen drauf war bereits die erste kaput. Schade, aber der Händler von wo ich sie her hab war kompetent und freundlich und konnte mit dem herrsteller ein kulanz-angebot erstellen.

Ich würde in zukunft eher zu den Osram Nightbreakern tendieren.

nunja. aus dem pasi kommt doch irgendwie minmal mehr licht... :D naja, die scheinwerfer vom BA sind eh 'ne katastrophe.

 

gruesse vom doc

Auf dem Bild sieht man nur das Licht, das nach oben weg streut. Darum ist die Aussage mit dem starken Passatlicht und schlechten Mazdalicht recht zweifelhaft. Der Passat steut das

Licht scheinbar nach oben, wesentlich mehr als der 323, was ja nicht erwünscht ist. (Blendung Gegenverkehr,...)

Mir wird genau wie Wirthensohn, als gelerntem Mechatroniker (kein Kfz´ler) schlecht, wenn ich die super dünnen Käbelchen betrachte, die dann mal eben mit 20A abgesichert sind, oder die zum Zündschloss, mit 100A. Das ruft bei mir auch ein Kopfschütteln hervor. Ich würde auch niemals diese ohnehin am absoluten Limit (und sehr weit unter DIN VDE 0100) dimensionieren Leitungen auch noch mit dem doppelten Strom belasten. Wenn da was abbrennt, würde es mich nicht wundern.

Wenn, dann mindesten einen neuen Strompfad schaffen, wo über das normale Einschalten dann ein Relais geschalten wird. Aber Achtung! Die Scheinwerfer müssen getrennt geschalten, bzw abgesichert sein.

Ich hab in meinem BA einen Ersatzscheinwerfer auf der linken Seite. Da ist H3 drin. Das stand drauf. Da kommt so richtig ordentlich Licht raus. Rechts hab ich noch H1. Auf dem Scheinwerfer steht jedoch sowas wie EU H1 und Japan/USA H3. Hat jemand schon mit H3 Erfahrung im Originalscheinwerfer?

Übrigens scheint es normal zu sein, dass die Scheinwerfer mit der Zeit nachlassen. Also neue rein und gut ists.

Ein Bild zum Osram Vergleich.

http://img9.myimg.de/2688fab.jpg

Ob H1, H3, H7 oder sonst was macht eigentlich nicht den Unterschied, auch wenn in Foren immer mal wieder die gegenteile Meinung auftaucht.

Die flachen Ellipsoid-Scheinwerfer der Mazda-Modelle der 90er Jahre in 323F BA, 626 GE, MX-6 GE6 und Xedos 6 haben das Problem (wahrscheinlich material- oder herstellungsbedingt), dass ihre Linsen mit den Jahren trübe werden.

Ich hatte beim Xedos 6 das (allseits bekannte) Problem ebenfalls, dass nach 12 Jahren trotz bester Glühlampen das Licht doch eher mau war. Kaum ergab es sich, brandneue Scheinwerfer montiert zu bekommen, hatte ich trotz H1 im Abblendlicht plötzlich hervorragendes Licht. Im Vergleich zum alten Golf IV mit H7 oder dem Astra H meiner Eltern liefern meine Xedos-Scheinwerfer wirklich eine sehr überzeugende Vorstellung ab.

Im Zweifel lieber mal nach neuen Scheinwerfern umschauen als mit irgendwelchen illegalen oder gar gefährlichen Basteleien experimentieren.

Gruß,

Christian

zum bild ist noch zu sagen, dass wir hier ein vergleich zwischen halogen und xenon scheinwerfern haben. Ich habe mit diesen Xenonlook scheinwerfern kein bisschen mehr licht als mit den normalen lampen. Der passat hat aber echtes xenon was deutlich heller leuchtet.

in der mazda community gibt es vergleichsfotos von nem lantis mit echtem xenon (nachrüsten) und einem anderen auto mit osram nightbreakern. auch die osrams kommen nicht dem echten xenon nahe.

aber eigentlich ist sowas wurst! hauptsache man sieht was raus und kann sicher fahren. alles andere ist nicht so wichtig :P

Also, wenn schon Ilegal, dann doch lieber echtes Xenon nachrüsten. Inzwischen gibt es so nachrüst-Sätze ja überall zu kaufen. Man sollte nur darauf achten, das man nicht gerade die 8000 k Dinger holt. bis ca. 6000 k kommt ein helles weißes Licht raus. Darüber wird es Blau und somit auch Auffälliger für Polizei usw.

Und die Vorschaltgeräte im Motorraum einzubauen dürfte auch kein Problem sein.

Beim M6 FL überlege ich gerade, ob ich sowas als Fernlicht einbaue ( Abblendlicht ist ja ab Werk schon Xenon ).

Das Fernlicht im M6 ist gelinde gesagt SCHROTT :-) - es gibt dem Abblendlicht nur einen kleinen Gelbstich - mehr nicht.

Aber die 100 Watt Birnen kannste echt vergessen. Hell sind sie ja, ziehen aber ordentlich Strom und die Leitungen werden unnötig belastet. Und n Kabelbrand kommt nicht so gut.

Wohl gemerkt - echtes Xenon einfach nur in den original-Scheinwerfer nachzurüsten ist genauso verboten wie die 100 Watt Birnen.

Gruß

Thorsten

Hallo

das Thema ist heikel da die Umrüstungen der StvZo unterliegen und es klare Vorschriften dazu gibt mit denen wir hier reihenweise kollidieren,und wie einige schon geschrieben haben auch technische Probleme auftreten können (Kabelquerschnitte) die mehr als unangenehm werden können.

deshalb schliesse ich den Thread vorbeugend.

mfg Andy

MT-Moderation

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 100 Watt statt 55 Watt als H1 Birnen....