ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 100 Watt Scheinwerfer

100 Watt Scheinwerfer

Themenstarteram 21. November 2004 um 23:11

Hallo,

ich habe mir vor 4 Wochen einen gebrauchten Saab 9-5 2.3 Bj. 9.99 mit 56.000 Km gekauft und bin rundum sehr zufrieden, bis auf eines.

Die Abblendscheinwerfer sind nicht so super, die Fernscheinwerfer wiederum sind hervoragend.

Vielleicht liegst daran, daß ich ein US-Modell habe, ist auch keine Leuchtweitenregulierung vorhanden.

Jetzt möchte ich stärkere Birnen mit 100 Watt einsetzen, gibts damit Probleme, ausser daß sie nicht zulässig sind.

MfG

Siggi201

mail: laserjunky@web.de

www. kraus24.com

21 Antworten

Scheinwerfer!!!!

 

@siggi201

Ich grüsse dich!:)

Lasse erstmal deine Scheinwerfer vernünftig einstellen, eventuell die Streuscheiben erneuern, bevor du deinen Gegenverkehr mit gleissendem Licht überschüttest.:(

Denn da könntest du genauso gut im Dauer-Fernlicht fahren...ist der gleiche Effekt!:(

Denk mal drüber nach...:D

Hallo Siggi201,

Hast Du eigentlich schon einmal die Leuchtstärke deiner Scheinwerfer messen lassen ?

Viele Werkstätten stellen nur die Scheinwerfer ein und vergessen einfach dabei, die Leuchtkraft der Scheinwerfer zu messen, denn diese ist gesetzlich geregelt, oder sie können es einfach nicht. Für eine gute Lichtausbeute sind die Birme, der Reflektor und die Streuscheibe zuständig und ergeben in der Gesamtheit die Wirkung des Lichtes.

Mögliche Ursachen für "schwaches" Licht :

1. Birne zu alt ( verliert an Leuchtkraft )

2. Reflektor matt oder beschlagen

3. Streuscheibe Oberfläche trübe ( auch bei Glas möglich )

4. Falsche Einstellung, nicht nur die Höhe sondern auch die Seitenneigung ist entscheidend ( wird oft vergessen )

5. zu wenig Spannung an den Birnen ( jeder Steckkontakt ist ein kleiner Widerstand und wird durch Korrosion grösser )

Sind alle diese Punkte in Ordnung, dann habt Ihr auch wieder ausreichend Licht um Nachts etwas zu erkennen.

Habt Ihr einen Fehler gefunden solltet Ihr dennoch den Rest überprüfen, denn durch die Summe aller Fehlerquellen entsteht das schwache Licht und dann helfen auch illegale 100 Watt Birnen nichts die automatisch, auch bei korrekt eingestellten Scheinwerfer, den Gegenverkehr blenden.

Ist nur die Farge ob sich Deine "Strahler" mit den 100Watt anfreunden :D oder m warsten Sinne des Wortes "davon laufen". Denke die größere Hitze kann durchaus dazu führen, das sich die Bespiegelung löst, blind wird oder der Kunststoff "wegfliesst"...

Ich würde es nicht machen.

Konstantin

Hi @all,

glasermeister trifft´s.

Dänische 100Wasser machen´s nicht allein.

Ich wechsel turnusmäßig nach einiger Zeit, auch mal nicht defekte Leuchten aus.

Was soll ich sagen: Meine (noch Vorbesitzer, Erstausrüstung?) H4 Glühlampen Osram Super getauscht gegen niegelnagelneue Osram Light@day

( speziell entwickelt für Taglichtfahrer, u.a. über 300% mehr Lebensdauer als OsramSuper oder Standard; vor kurzem Testsieger in Autobild Lampentest )

Und ich bin echt geplättet, wieviel Meer da jetzt rauskommt.

Will ja nicht sagen ,daß das vorher Funzeln waren, aber subjektiv 50% mehr an Helligkeit, Weite, Schärfengrenzen gerade beim Fahrlicht.

Hätt ich so nicht mit gerechnet. Hat sich was getan in der Lichttechnik.

Sollte es für H4 & H7 geben, und ist mein Tip.

Ob die dann auch ihren (Langzeit-Betriebsstunden-)Preis wert sind, kann ich ja 2006 mal veröffentlichen ;)

Themenstarteram 22. November 2004 um 19:41

re. 100 Watt Scheinwerfer

 

Dank an alle,

dann werde ich mal alles überprüfen lassen, und wenn alles in Ordnung ist, dann mache ich mal die Osram - Light Day rein.

Wie die sind, sage ich euch dann Bescheid.

Gruß Siggi201

Zitat:

Original geschrieben von konst

Ist nur die Farge ob sich Deine "Strahler" mit den 100Watt anfreunden :D oder m warsten Sinne des Wortes "davon laufen". Denke die größere Hitze kann durchaus dazu führen, das sich die Bespiegelung löst, blind wird oder der Kunststoff "wegfliesst"...

Ich würde es nicht machen.

Konstantin

@konstantin (nürnberg-saab-meeting ?)

also 80/100 halten die scheinwerfer gut aus ....

/Norbert

Na da hat wohl schon jemand positives ergebnisse sammeln können :D

@Norbert, nee bin ein anderer Konstantin ;)

Grüsse

Konstantin

lass den Netzhautbrenner lieber sein!

kennst es doch sicher selber vom Fahren wenn dich der gegenverkehr mit "nur" 55W blendet.. was sollen dann erst die sagen die von dir mit 100W geblendet werden? die denken doch, du hast Fernlicht an, und blenden selber auf. bumm, keiner sieht was, Crash.. das wars..

"legale Wege"

 

Irgendwannmal gab es den Rat eine direkte über Relais geschaltete Versorung der Scheinwerder zu legen um den erhöhten Leitungswiederständen zu begegnen. Wäre vielleicht Schritt 5 nach Check von Einstellung,Reflektor, Lampe, Kontaktspray, Streuscheibe, Austauch der Birnen gegen welche mit höherer Lichtausbeute (gleichzeitig niedrigerer Lebensdauer), und entfernen der lächerlichen Blue Caps (nein, ich unterstelle Dir nicht so einen Schachsinn montiert zu haben) .

Auch auf legalem Wege kann man aus den Breitband (nicht Klarglas) Scheinwerfern noch ne Menge rausholen.

Und wenn die legalen Maßnahmen nicht fruchten, vielleicht erstmal die Scheibe reinigen (von innen und außen).

Viel Spaß bei der Suche nach mehr Sicht in der Nacht

Tom ( 30000km von 45000 km p.a. bei absoluter Dunkelheit)

am 6. Februar 2005 um 12:45

Wovbei ich auch mal ne Frage hätte :)

Habe das Problem, das bei meinem 9 5er (Bj.98) die linke Birne (wenn ich mich recht erinnere war es die linke) nach ca. 1-1,5 Jahren immer durchbrennt.

Wagen starten (Wahlschalter steht bei mir immer auf Abblendlicht) Scheinwerfer brennen und dann ping und die Birne is hin. Ist mir jetzt schon das 2.te mal passiert.

Gibt es dafür eine logische Erklärung?

Ansonsten kann ich mich über die Helligkeit der Scheinwerfer eigentlich nicht beklagen.

Habe jetzt mal nachdem ich die "plus 50% Mehrausbeute Birnen " verwendet habe, die vison blue von Osram verbaut. Subjektiv ein helleres (bläuliches) Licht. Wobei der Eindruck auf grund des blau gefärbten Lichtes aber auch täuschen kann.

Gruß

Konstantin

P.S.: wie kann man denn auf legalem wege die Ausbeute erhöhen?

Philips Vision Plus, nicht ganz billig aber echt heller als das Original!

Birnen

 

Ich glaube mic zu erinnern, daß in einer ADAC-Motorwelt etwas von maximal 55 W stand, Oderß

Re: Birnen

 

Zitat:

Original geschrieben von wwaallddii

Ich glaube mic zu erinnern, daß in einer ADAC-Motorwelt etwas von maximal 55 W stand, Oderß

Richtig!!! 55 Watt ist die Grenze vom gesetzgeber in Deutschland...:)

Aber die Hersteller von Leuchtmitteln haben ihre "Glühlampen" weiter entwickelt.

Durch Zugabe von Edelgasen werden Lux-Stärken +30% erreicht.

Diese Lampen bringen wirklich mehr Licht in´s Dunkle.

Kosten aber auch 50% mehr!!!:(

Da sollte ein Sehtest beim Optiker wohl drinne sein.

Spreche aus eigener Erfahrung!!!

Im dunkeln, ein Strassennamenschild nicht mehr lesbar???

Liegt nicht am Licht. Lasst euch ´ne Brille verpassen!

Die hilft beim Autofahren genial.

Nur Schlittenfahren ist etwas problematisch...:D

Re: Re: Birnen

 

Zitat:

Original geschrieben von der41kater

Lasst euch ´ne Brille verpassen!

Die hilft beim Autofahren genial.

Hallo Kater, sei gegrüßt :)

Das kann ich als Augenoptikermeister nur bestätigen.

Wenn ihr wüsstet wieviel "blinde" auf den Straßen so rumgurken....

Hatte schon sehr viele Autofahrer bei mir auf dem Stuhl sitzen, die eigentl. dringend zum Autofahren eine Brille aufsetzen müßten, aber selbst keinen Handlungsbedarf erkannten u. somit auch nicht wollten.

Und zwingen darf ich sie nun mal nicht, abgesehen von einem Führerscheinneuling.

Daß da der Gesetzgeber nicht eingreift und z.B ab 50 Jahren einen Sehtest vorschreibt; eventl. mit Eintrag in den Führerschein kann ich nicht nachvollziehen....

Gruß an alle emmetropen und ammetropen :)

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 100 Watt Scheinwerfer