ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. 10 cm Basswoofer

10 cm Basswoofer

Themenstarteram 29. März 2020 um 14:07

Hallo Freunde,

Ich bin zur Zeit daran meine Anlage zu planen. Fahre einen Audi C4 mit Bose Anlage und will die möglichst Original auf moderne Komponenten umrüsten. Mit dem Frontsystem bin ich fertig und das Hecksystem ist grad in Arbeit. Nun kommt noch die Bassbox von Bose dran die sich im Kofferraum ( beim Avant ) befindet und mit 2 schweren 10 cm Basswoofern ( welche auch ein ordentlichen Bass machen ) bestückt sind.

Eigentlich fangen die Subwoofer ja erst bei 16,5 cm an, welche aber nicht in das Gehäuse passen würden. Dieses ist genau so angepasst das man keinen Platz verschenkt was genau das ist was ich möchte.

Folglich würde ich gerne wissen welche Boxen ( 10 cm ) man da nehmen kann und dann brauche ich dazu gauch eine Endstufe ( möglichst klein ) die diesen dann betreibt. Beides ist bei Bose ja in diesem Gehäuse verbaut was ich natürlich auch so machen will.

Was würdet Ihr da machen ?

Klar ich könnte auch eine fertige Aktivsubwooferbox nehmen und die anschließen, aber das ist auch nicht so einfach diese dann da in der Seite zu fixieren ohne ins Blech bohren zu müssen.

Gruß

Peter

Bose Bassbox
Bose Bassbox innen Seite 1
Bose Bassbox innen Seite 2
Ähnliche Themen
29 Antworten

Was spricht dagegen, das alles einfach so zu lassen? Möglichst original ist es ja dann. Und wenn es einen ordentlichen Bass macht, naja, dann kann es doch erstmal bleiben.

Wenn die zu alt sind: naja, es gibt auch neue. Die gehen so bis 70 Hz runter.

https://www.lautsprecher.de/autolautsprecher/100mm.html

Themenstarteram 29. März 2020 um 15:11

Wo bitte gibts Neue Bose Lautsprecher heute noch ?

Wenn dann nur bei Audi und dann auch nur wenn Du Glück hast und selbst dann liegen die schon mindestens 10 Jahre im Lager rum. Ich habe vorne jetzt Gladen LS in den Original Gehäusen verbaut und hinten kommen 8 cm Boxen rein in der Hoffnung das die auch genau passen, da Nokia irgendwelche Sondergrössen verbaut hat mit vorne 11,4 cm und hinten 9 cm ! Die Bassbox hinten hat auch 11,4 cm Boxen drin. Ich werde da die Endstufe ( Platine ) rauswerfen und dafür möchte ich am liebsten 10 cm Bassboxen verbauen bin mir aber eben nicht sicher welche da die richtigen wären. Wie ich das mit der Endstufe mache weiß ich auch noch nicht, denn eine Endstufenplatine gibts ja nicht muss ich also dann auch improvisieren mit dem was es am Markt gibt.

Möglicherweise so was ins Gehäuse bauen oder so...

Audio System H200.1

Im autohifi Bereich wirst du keine 10cm Subwoofer finden.

Versuch doch herauszufinden wie viel Volumen du hast oder ob du anderswo Platz opfern kannst. Bspw. Reserveradmulde.

Kleine Endstufen müsste es neu ab 59 euro schon geben.

Themenstarteram 29. März 2020 um 20:31

Da ist kein Platz da dort der Gastank verbaut ist. Ich hätte Ihn dort aber auch nicht verbaut, denn ich möchte die Anlage unsichtbar haben. Wenn das aber Bose schafft sollte das mit AA Produkten auch gehen. Sonst müsste man ja sagen, das Bose damals bessere LS gebaut hat wie teure AA Produkte heute. Das Gehäuse hat 11 l siehe Dokumentation im Anhang.

Themenstarteram 29. März 2020 um 21:18

Was für ein Woofer würde denn da rein passen bei 11l Reflexvolumen ?

Das ist schwer zu beurteilen, hab diesen Bose Subwoofer nicht gehört. Wenn ich mir deine PDF ansehe, sieht das schon recht clever gelöst aus. Vorne sind auch 11cm Lautsprecher in definierten Gehäusen? Das ist auch sehr selten bei Standard Werksanlagen.

Das Problem ist, dass es wohl kaum einen Markt für dein Vorhaben gibt. Das liegt daran, dass Kunden die eine Premium Anlage haben, meistens keine Nachrüsten werden, darum werden kaum Lautsprecher/Subwoofer produziert, die genau solche speziell kleinen Subwoofer ersetzen sollen. Zudem ist es fraglich ob Nachrüstsubwoofer aus dem Homehifi Bereich die Konstuktion von Bose überbieten können. Du müssten Subwoofer finden, die in dieses Gehäuse passen, das gleiche Volumen benötigen, mit der selben Bassreflexabstimmung arbeiten und gleichzeitig mehr Leistung umsetzen können, indem sie beispielsweise mehr Hub machen oder einen besseren Wirkungsgrad aufweisen. Viel Glück das zu finden.

Für viele ist der "einfachere" Weg sich diese Sucherei zu sparen und gleich größere Subwoofer zu verbauen, die mehr Bass machen sollten.

Ich kann aber dein Vorhaben verstehen. Vielleicht wäre ein Untersitzsubwoofer eine brauchbare Alternative für dich.

 

Update: Auf deine Frage. Bei 11 Litern soll das hier aktuell das Maß der Dinge sein: http://www.pimpmysound.com/arc-audio-arc-8-d2v3.html

passender kleiner Verstärker: https://www.just-sound.de/.../a-69040

Themenstarteram 30. März 2020 um 6:37

Also ich brauche ja nicht eine viel besseren Subwoofer sondern einen gleichwertigen.

Ich glaube das liegt eher weniger an den Lautsprechern sondern wohl an der Endstufe, wenn man bedenkt das diese 200W alle 8 Lautsprecher bedient und dann noch den Sub ist das echt eine Leistung.

Meine Anlage wird mit Axton A590DSP betrieben werden für das vordere und hintere System und hat dann noch einen Ausgang um den Sub zu steuern.

Als LS hatte ich mir die mal empfehlen lassen von ARS24 Audio Systems AS-100 EVO wobei der mir sagte das die kein Ersatz für ein echten Sub sein werden. Also Endstufe dafür hatte ich mir die Eton Micro 120.2 dann ins Auge gefasst.

Das war so erst mal meine Planung. Die LS von euch sind halt schon eine echte Hausnummer mit 340 oder 440 € nur für die LS ! Das würde auch mein Budget sprengen das ich für die Anlage ausgeben wollte.

Alternativ würde auch so was in Frage kommen Aktiv Subwoofer Flach und diese dann mit einem Brett oder ähnlichem an die Stelle montieren wo jetzt der Bose Sub drin wäre. Nur dieser ist halt so perfekt da eingepasst das ich diesen bzw. das Gehäuse gerne nutzen würde. Die Endstufe ist ja so klein, das man die überall noch unterbringen könnte.

Hier mal ein Foto von meinem umgebauten Frontsystem

Original Frontsystem Nokia Audi
Frontsystem mit Gladen M 100

Du hast vermutlich was verwechselt. In 11litern passt nur ein 8" arc oder 6,5" JL audio rein. 170 bzw. 220 euro zzgl. 49 für den günstigen markenverstärker.

Wie macht sich das Gladen in dem Nokia Gehäuse?

Themenstarteram 30. März 2020 um 15:48

Kann ich noch nicht sagen, da die ja noch nicht verbaut sind. Ich warte noch auf die hinteren Boxen und erst wenn ich alles komplett habe und das Wetter und Zeit passt wird eingebaut.

Aber ich bin auch schon gespannt wie die klingen werden wobei mir da auch noch der Krieg mit dem einstellen bevor steht. Das hast halt bei dem Bose nicht..kannst aber auch nichts ändern.

Ich habe mir das grad nochmal angesehen. Das ist der Woofer mit Gehäuse oder ? Steht ja unter der Rubrik Chassis drin.

 

Was die Endstufe angeht will ich eine die sehr effektiv ist, da ich sowieso schon viel Kurzstrecke unterwegs bin und daher auch die Batterie bei normalen Endstufen leidet.

Auch im Autokino sollte die die Batterie auch nicht leer ziehen wenn man schaut. Digitale Endstufen sind da einfach besser geeignet da die eben sehr effektiv sind.

Ferner sind eure Woofer rund und da müsste ich jetzt zu viel raus fräsen damit ich die da sauber drauf bekomme und dann bin ich evtl. durch, denn so dick ist das Plastik jetzt auch nicht. LS mit solchen Ecken kann ich relativ einfach verbauen...ich habe ja mit den vorderen LS schon meine Erfahrung gemacht. Da wollte ich 13 er rein machen was in die Hose gegangen ist.

Chassis ist immer ein Lautsprecher ohne Gehäuse. In dem Fall wäre es der 10 oder 6,5" Subwoofer ohne Gehäuse. Aber ich befürchte, dass wir dir mit diesen Anforderungen nur schwer helfen können. In deinem Fall würden die meisten Hifi Profis, die keinen Platz verlieren wollen das Gehäuse deines Bose Subwoofers aus GFK nachbauen und einen Holzring oben ansetzen, um in diesem neuen 11l Gehäuse das neue Chassis einzubauen. Das ist aber mit einem komplexeren Umbau verbunden und ob es danach unsichtbar gebaut werden kann, glaube ich nicht. Trotzdem gibt es sehr viele Kunden und Umbauer die auf maximale Originaloptik stehen. Da ist dann zwar die Membran sichtbar, aber sieht wie Original aus.

Hier ist ein Beispiel: https://images.app.goo.gl/sNDqGwNgeBRX8PEf8

Themenstarteram 31. März 2020 um 6:31

Also es gibt inzwischen schon von LS-Herstellern sogenannte MINI Subwoofer. Ich stehe grad mit einer Firma in Kontakt die Prototypen mir gezeigt haben die im Grunde so aussehen wie die wo aktuell im Bose Gehäuse verbaut sind ( jedenfalls Optisch ). Müssen auch richtig Druck haben laut Hersteller.

So was wird heute auch immer wichtiger weil der Platz für Anlagen auch immer knapper wird. Je kleiner die also werden desto besser kann man die in den Fahrzeugen integrieren.

Bin gespannt ob die in Serie gehen werden !

Bose war damals schon richtig innovativ mit den Dingern.

Ich habe erst im Herbst die "Double-Four" gebaut, allerdings in abgewandelter Form mit einem 5" Tieftöner von TangBand. Das vorgegebene Gehäusevolumen mit 3l als Bassreflex paßt. Und der Bass ist verdammt gut- hätte ich nie erwartet, da ich eigentlich wesentlich größere Standlautsprecher gewohnt bin. Also es gibt schon einige brauchbare Treiber, die aus kleinstem Volumen sehr viel Bass holen.

Themenstarteram 31. März 2020 um 21:47

Also ich glaube da sind jetzt immer mehr Hersteller auch dran grad auch weil der Platz immer weniger wird für Soundanlagen in den Fahrzeugen. Von dem her kann man schon sagen das Bose da schon innovativ war wenn man bedenkt das das heute erst aufkommt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen