ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 1.8 TFSI 160 PS

1.8 TFSI 160 PS

Audi
Themenstarteram 30. Januar 2013 um 12:06

Ist der der A3 8P Tfsi 160 PS Facelift Bj.10/2008 empfehlenswert,oder sollte man eher die Finger davon lassen? Man liest ja immer wieder das es Probleme mit der Steuerkette und dadurch entsandenen Motorschaden gibt,ist da etwas dran? Den Golf VI 1.4 TSI 160 PS habe ich mir schon aus meiner Wunschliste gestrichen,da soll die Chance eines Motorschaden am höchsten sein und nun bin ich auf den A3 gestoßen.....

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Christian8P

Ich bin den 1.8 TFSI im Cabrio probegefahren und habe mich die ganze Zeit gefragt, wo dieser Motor die 60 Mehr-PS gegenüber meinem 1,6er versteckt hat. Klar, "untenherum" spürt man schon den Turbo kommen, ansonsten war ich vom 1.8 TFSI aber etwas enttäuscht.

Also wenn du die nicht gemerkt hast, war das Cabrio definitiv kaputt.

@steveb.: Ich fahre schon seit 2008 1.8TFSI und hatte mit der Steuerkette nie ein Problem. Steuerkette hört man eher vom 3.2er und das auch nur in Verbindung mit dem Longlife-Intervall. Und wenn einer mal das Problem damit hatte heißt das ja nicht das es alle haben. Im Internet speziell Foren melden sich halt nur die, die Probleme haben.

Weiterhin wollen neuere/moderne Motoren, mehr Pflege haben. Zu Wenig Öl oder fehlendes Warm/Kaltfahren nehmen die hochgezüchteten Motoren eher übel. Mein alten 1.8er im Audi 80 ohne Turbo konnte ich vom Start weg treten, die Schwachstelle war eh immer die Kopfdichtung oder die Vergaserdichtung.

54 weitere Antworten
Ähnliche Themen
54 Antworten
am 30. Januar 2013 um 12:46

der 1.8 TFSI ist ein feiner Motor, habe bisher keine Probleme damit (70000 KM)

Der 1,8 TFSI hat keinerlei Probleme mit der Steuerkette oder mit Motorschäden.

Das sind alles die 1,2er und 1,4er.

am 30. Januar 2013 um 13:15

Hi, muss dem Vorredner leider widersprechen.

Die Steuerkette meines A3`s (1.8tfsi, Mj2010) hatte sich gelängt und bei 56.000km einen kapitalen Motorschaden angerichtet.

Folglich Tauschmotor.

Überraschender- und erfreulicherweise wurden alle Kosten (Material & Arbeitslohn ~ 7500 Euro), bis auf Motoröl, ohne jegliche Verhandlungen und Diskussionen von Audi übernommen. Angelegenheit war innerhalb 1 Woche erledigt.

Scheinbar doch ein bekanntes Problem.

Lg

Ich bin den 1.8 TFSI im Cabrio probegefahren und habe mich die ganze Zeit gefragt, wo dieser Motor die 60 Mehr-PS gegenüber meinem 1,6er versteckt hat. Klar, "untenherum" spürt man schon den Turbo kommen, ansonsten war ich vom 1.8 TFSI aber etwas enttäuscht.

Themenstarteram 30. Januar 2013 um 13:26

Aha....Das bestätigt meine Vermutung.Es scheint doch ein Risikofaktor zu sein. Ich sollte mich doch mehr auf den 2.0 tdi fixieren. Obwohl ich denke das der 1.8 tsfi ein feiner Motor ist....Wenn er funktioniert.

Und du glaubst echt dass es Motoren gibt die nie kaputt gehen???

Klar findest du auch 2.0TDI mit Motorschaden bei 30 000 oder 50 000 oder sogar bei 1000km !

Steuerkette ist aber viel viel sicherer als Zahnriemen!

Zitat:

Original geschrieben von Christian8P

Ich bin den 1.8 TFSI im Cabrio probegefahren und habe mich die ganze Zeit gefragt, wo dieser Motor die 60 Mehr-PS gegenüber meinem 1,6er versteckt hat. Klar, "untenherum" spürt man schon den Turbo kommen, ansonsten war ich vom 1.8 TFSI aber etwas enttäuscht.

Also wenn du die nicht gemerkt hast, war das Cabrio definitiv kaputt.

@steveb.: Ich fahre schon seit 2008 1.8TFSI und hatte mit der Steuerkette nie ein Problem. Steuerkette hört man eher vom 3.2er und das auch nur in Verbindung mit dem Longlife-Intervall. Und wenn einer mal das Problem damit hatte heißt das ja nicht das es alle haben. Im Internet speziell Foren melden sich halt nur die, die Probleme haben.

Weiterhin wollen neuere/moderne Motoren, mehr Pflege haben. Zu Wenig Öl oder fehlendes Warm/Kaltfahren nehmen die hochgezüchteten Motoren eher übel. Mein alten 1.8er im Audi 80 ohne Turbo konnte ich vom Start weg treten, die Schwachstelle war eh immer die Kopfdichtung oder die Vergaserdichtung.

Zitat:

Original geschrieben von steveb.

Aha....Das bestätigt meine Vermutung.Es scheint doch ein Risikofaktor zu sein. Ich sollte mich doch mehr auf den 2.0 tdi fixieren. Obwohl ich denke das der 1.8 tsfi ein feiner Motor ist....Wenn er funktioniert.

Ein einziger schreibt von einem Steuerkettendefekt und du redest von Riskiofaktor? Dann solltest du besser nicht nach dem 2,0TDI fragen;)

Zitat:

Original geschrieben von ShinyMoon

Und du glaubst echt dass es Motoren gibt die nie kaputt gehen???

Klar findest du auch 2.0TDI mit Motorschaden bei 30 000 oder 50 000 oder sogar bei 1000km !

Steuerkette ist aber viel viel sicherer als Zahnriemen!

so sieht es aus!

dass das problem gerade bei den 1,4er ein problem ist, ist bekannt, aber hier hört man natürlich auch immer nur von den leuten, die probleme hatten, und nie von denen die keine hatten... und ich denke beim 1.4er überwiegen auch die motoren ohne probleme mit der steuerkette....

der 1.8T ist ein sehr schöner Motor und ich würde ihn jedem empfehlen...

probleme kannst du mit jedem Motor bekommen... und wenn es die steuerkette oder der zahnriemen nicht ist, dann kann irgendwas anderes kaputt gehen.

lg

am 30. Januar 2013 um 17:36

Zusammenfassend: der 1,8 TFSI ist recht unauffällig was Probleme betrifft ;)

am 30. Januar 2013 um 18:18

Zitat:

Original geschrieben von Christian8P

Ich bin den 1.8 TFSI im Cabrio probegefahren und habe mich die ganze Zeit gefragt, wo dieser Motor die 60 Mehr-PS gegenüber meinem 1,6er versteckt hat. Klar, "untenherum" spürt man schon den Turbo kommen, ansonsten war ich vom 1.8 TFSI aber etwas enttäuscht.

Das ist nicht dein Ernst, oder? :eek: Sicher, dass es der 1.8 war?

Ich hatte den 1.6 über ein Wochenende zur Probefahrt und wusste danach, dass mein Peugeot mit 75PS nicht schlechter war. Der benötigt Drehzahl ohne Ende und dann geht er kaum vorwärts. Beim 1.8 spüre ich jedes Mal eine deutliche Beschleunigung, wenn ich das Gaspedal durchtrete. Klar, es ist kein 2.0, aber er beschert mir bei jeder Fahrt ein Lächeln. Bei den 70.000 km hatte ich keine Probleme.

Neben dem 1.6er ist der 1.8 ein recht robuster und unauffälliger Motor.

Zitat:

Original geschrieben von ZwickAUDI

 

Das ist nicht dein Ernst, oder? :eek: Sicher, dass es der 1.8 war?

Und ob das mein Ernst ist. Mich hat der 1.8er absolut nicht überzeugt und ja es war ein A3 Cabriolet 1.8TFSI!

Zitat:

Original

 

 

geschrieben von Hoaschter

Zitat:

Original geschrieben von ShinyMoon

Und du glaubst echt dass es Motoren gibt die nie kaputt gehen???

Klar findest du auch 2.0TDI mit Motorschaden bei 30 000 oder 50 000 oder sogar bei 1000km !

Steuerkette ist aber viel viel sicherer als Zahnriemen!

so sieht es aus!

dass das problem gerade bei den 1,4er ein problem ist, ist bekannt, aber hier hört man natürlich auch immer nur von den leuten, die probleme hatten, und nie von denen die keine hatten... und ich denke beim 1.4er überwiegen auch die motoren ohne probleme mit der steuerkette....

der 1.8T ist ein sehr schöner Motor und ich würde ihn jedem empfehlen...

probleme kannst du mit jedem Motor bekommen... und wenn es die steuerkette oder der zahnriemen nicht ist, dann kann irgendwas anderes kaputt gehen.

lg

Ganz deiner Meinung,auch was den 1.4 Motor betrifft

 

Zitat:

Original geschrieben von Christian8P

Zitat:

Original geschrieben von ZwickAUDI

 

Das ist nicht dein Ernst, oder? :eek: Sicher, dass es der 1.8 war?

Und ob das mein Ernst ist. Mich hat der 1.8er absolut nicht überzeugt und ja es war ein A3 Cabriolet 1.8TFSI!

Da hat wohl ein stein hinterm gaspedal geklemmt :-P

Oder der motor hatte wirklich ein problem^^

Ernsthaft! Du kannst doch nicht behaupten, dass ein absolut intakter 1.8 TURBO nicht bedeutend besser geht als ein 1.6 sauger...

Ich hatte einen 1.6 sauger in meinem golf... und trotz 400kg mehr gewicht geht der A3 deutlich besser, das ist garkein vergleich...

Lg

Deine Antwort
Ähnliche Themen