ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. 1.8 16v / 2.0 16v 9a

1.8 16v / 2.0 16v 9a

VW
Themenstarteram 31. Mai 2016 um 21:36

Guten Abend.

Ich möchte mein Golf 2 auf 16v g60 umbauen.

Habe mir in letzter Zeit sehr viele Meinungen zwecks Motor eingeholt. Eig alle die ich gefragt habe, sind der Meinung das ich ein 1.8 16v auf G60 umbauen soll. Ich habe aber von einem sehr guten Freund einen 2.0 16v 9a Motor Angeboten bekommen. Meine Frage wäre jetzt, ist es möglich die Kurbelwelle vom KR in den 9A zu verbauen um den HUB des KR'S zu bekommen. Das es am Ende ein 1.8er ist ? Vielleicht kann man mir helfen. Bin gespannt auf euer Meinungen.

Danke im voraus ??

Ähnliche Themen
17 Antworten

hallo

was versprichst du dir davon ?

das wäre zwar machbar aber dann wäre die verdichtung sehr niedrig

Mfg Kai

alternativ kannst du sehr einfach auf den 1,8 turbo umbauen

http://www.motor-talk.de/.../...-8t-agu-umbauen-tips-t4966649.html?...

Themenstarteram 2. Juni 2016 um 21:08

Ne möchte lieber g60 ??

Danke für die schnellen Antworten

ansich keine schlechte idee. sauber abgestimmte 2l mit g60 laufen gut.

der niedrigere ladedruck wird durch mehr hubraum ausgeglichen.

allerdings am besten mit anderen kolben fahren und die ke-motronic (antike steuerdruckgeregelte einspritzung) muß raus und durch die digifant erstezt werden.

hallo

die verdichtung muss auf jeden fall runter , endweder mit xxl dicke kopfdichtung oder über andere kolben

je niedriger der ladedruck umso höher kann die kompression sein

Mfg Kai

Um auf die eigentliche Frage zurück zu kommen , einen 9a bekommt man auch mit der Kurbelwelle vom KR nicht auf 1,8 , Bohrung vom KR = 81 , 9a = 82,5 .

Der Unterschied beim Hub beträgt 6,4 mm , bedeutet mit Serienkolben das der Kolben bei OT 3,2 mm tiefer steht und damit gilt es die Verdichtung zu ermitteln .

Der Lader muss extra angetrieben werden , das kostet Kraft , mit wenig Ladedruck ist die Ausbeute dann eher mager .

Änderungen an der Kopfhöhe bedarf immer ein einstellbares Nockenwellenrad wegen der geänderten Steuerzeiten , ohne das ist es Pfusch .

Themenstarteram 5. Juni 2016 um 20:47

Das sind jetzt doch mal antworten die mir gefallen.

 

Meine Frage wurde beantwortet??????

 

Was wäre der der perfekte 16v g60 ? 1.8 oder 2.0

 

Viel was ich höre das der 2.0 nicht unbedingt dafür geeignet ist. Weil der g-lader nicht für Drehmoment ausgelegt sein soll. Ist das wahr ? Welcher Motor ist am Ende zu empfehlen?

Die Frage sollte eher lauten , was erwartest du vom Motor und reicht der G-Lader aus um einen 2,0 16V gescheit zu versorgen ?

Es gibt keinen perfekten 16V G60 für Dich , dazu fehlt dir das Wissen , das brauchst du aber wenn du dir selber was zusammen bastelst , egal ob 1,8 , 1,9 , oder 2,0 .

Nur weil das schon Paar gemacht haben , muss das Ergebniss nicht gut sein , bis auf wenige Ausnahmen wird das wohl nur brauchbar gewesen sein .

Themenstarteram 5. Juni 2016 um 22:25

Ja das Wissen fehlt bis jetzt noch. In mein Freundeskreis fahren alle vr6 Turbo / Kompressor.

Die sagen auch g- ladet haben die keine Ahnung. Ich möchte es fahren weil 1 der Klang vorne und hinten einfach Wahnsinn ist. 2. es ist was Originales.

 

Aber jeder hat mal so angefangen wie ich. Bitte nie vergessen

Themenstarteram 5. Juni 2016 um 22:26

Jeder fährt Turbo ,ob es vr ist oder 1.8t ...Hunde lw langsam

Themenstarteram 5. Juni 2016 um 22:49

Vielleicht kannst du mir ja weiter helfen und mir paar Tipps geben. Ein 2.0 l soll ja eher auf Drehmoment ausgelegt sein. Was beim g-lader Antrieb nicht so zum Nutzen kommt. ?!

hallo

wieso ist bei nen 2 liter das drehmoment ein problem ? häää ?

der G-Lader sorgt für eine bessere befüllung der zylinder wie als saugmotor möglich

diese lader schaufelt also nur luft , der Lader kann dabei aber nur nen bestimmten hubraum befüllen, der Lader kann nur eine gwisse maxdrehzahl dauerhaft schadlos laufen

grundsätzlich kann nen 2 liter mit nen G-Lader gut laufen aber du kannst eben nicht den ladedruck hochschrauben denn dann bist du ganz fix am drehzahllimmit des G-Lader

mit einem relativ "normalen" wird man nen schönen drehmomentverlauf bekommen so das der motor eine gute fahrbarkeit haben wird

heisst für mich also serienladerrad / übersetzung

wichtig ist das man den motor sauber abstimmt

Mfg Kai

Themenstarteram 5. Juni 2016 um 23:20

Danke für die info.

 

Ich hatte das nur eben mal so aufgeschnappt.

 

Wie ich auch gehört habe das alle die 16v g60 bauen würden alle den 1.8v bevorzugen. Das muss doch ein Grund haben. Sagen kann mir das immer keiner.

Deine Antwort
Ähnliche Themen