ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. 1.3Cdti probegefahren... Jetzt hab ich Zweifel...

1.3Cdti probegefahren... Jetzt hab ich Zweifel...

Themenstarteram 15. Juli 2009 um 21:13

Hi,

bin hier im Forum neu.

Da ich mir einen Corsa C zulegen möchte, hab ich da ein paar Fragen.

Heute habe ich einen 05er 1.3Cdti probegefahren. Hat knapp 85k auf dem Tacho.

Zunächst mal fiel mir auf, das die Schaltung sich ziemlich knöchern anfühlt. Nicht unbedingt ungenau oder schwergängig, halt nur ziemlich eigenartig. Kann es nicht genau beschreiben. Die Gänge waren gut zuschalten keine Frage , aber das "Schaltgefühl" war eher mäßig :-)

Dann kam mir der Motor etwas träge vor. Im direkten Vergleich zum Corsa B 1.0 12V (den ich im Moment fahre) würde ich fast sagen, das der alte Corsa gefühlt fixer ist. Ist das normal oder kam mir das nur so vor?

Ich kann mich auch irren, anderes Auto, anderes Motorengeräusch etc.

Was würdet ihr empfehlen? 1.3Cdi oder 1.2 Twinport?

Blöde Frage am Schluss, ist der Cdti eigentlich ein Turbomotor (wie man es aus dem Kürzel schliessen könnte)? Habe bei der Probefahrt nicht gemerkt, dass der Turbo irgendwann einsetzt, der Verkäufer meinte es sei ein Saugmotor. :-)

Viele Grüße

Kris

Ähnliche Themen
12 Antworten

Schau hier

Diesel oder Benziner ?

Kommt auf deine jährlichen Fahrleistung an?

Gruß Haribo

Also wenn Ich richtig informiert bin ist ein Common Rail Motor ein Einspritzer und kein Saugmotor. Ob er nen Turbo drin hat weiß Ich leider nicht genau aber denke doch mal schon.

 

Kann zu den CommonRail Motoren von Opel nichts sagen leider.

 

 

Ich an deiner Stelle würde mal noch nen anderen 1,3CDTI Probefahren und dann entscheiden.

 

MfG

 

Themenstarteram 15. Juli 2009 um 21:32

Hmmm,

ist wohl ein Turbo.

Das "Saug" in Saugdiesel bezieht sich nur auf die Luftzufuhr. Wenn kein Turbolader oder Kompressor vorhanden ist "saugt" der Motor sich die benötigte Luft selber ein.

Der Turbo bzw. Kompressor "drückt" die Luft in die Zylinder, so wird die Luft vorkomprimiert und es steht mehr davon zur Verfügung. Die Einspritzanlage (egal ob Vorkammer-, Direkt-, Pumpe-Düse, oder Common-Rail) kann somit mehr Sprit einbringen, was zu mehr Leitung führt.

Nur ganz kurz erklärt, ohne Anspruch auf Vollständigkeit ;-)

Wie gesagt, ich hatte beim Fahren nicht wirklich das Gefühl, das da irgendwie ein Turbo anspricht. Kenne das so nicht von anderen Turbodieseln. Irgendwann sollte es doch einen Schub geben, oder?

Ich gucke mir mal besser ´nen anderen an, der heutige hat mich nicht überzeugt :-(

Viele Grüße

Kris

welch ein zufall Oo wir haben dienstag auch einen 1,3 cdti probegefahren mit auch rund 85t km auf der uhr....war das ein sport bei dir mit spoiler felgen etc^^?

und er zieht wunderbar allerdings bedenke bei einem diesel geht garnix unter 2000upm alles da drüber merkt man die vollen 180nm :o

die schaltung war super total leichtgängig...knöchelig vielleicht da das getriebe vermutlich nicht synchronisiert ist...daher schaltet er sich genauso wie ein auto was 20 jahre alt ist :) fix und leicht...

achja da ist ein turbo drin merkt man am schönen pfeifen :)

Themenstarteram 15. Juli 2009 um 21:51

Gepfiffen hat da nur der Keilriemen :-)

Der wird noch getauscht...

Vieleicht war ich auch nur zu verhalten am Gas...

Schaltung ist also normal so? Der olle 1.0 B schaltet wesentlich "wertiger"...

Wie sieht der Preis aus:

05er, Standardausstattung, Klima, Fensterheber, CD30, 85k, hintere Tür Fahrerseite und beide Stossfänger nachlackiert, Ex-Vertreterauto, innen sauber, aussen diverse Kratzer, Reifen bald fällig, TÜV/AU neu, soll poliert übergeben werden 5.500€?

Zu viel?

Man muss sagen, dass man die nachlackierten Stellen sieht, schlecht abgeklebter Türgriff...

 

Zitat:

Original geschrieben von Superkris

Gepfiffen hat da nur der Keilriemen :-)

Der wird noch getauscht...

Vieleicht war ich auch nur zu verhalten am Gas...

Schaltung ist also normal so? Der olle 1.0 B schaltet wesentlich "wertiger"...

Wie sieht der Preis aus:

05er, Standardausstattung, Klima, Fensterheber, CD30, 85k, hintere Tür Fahrerseite und beide Stossfänger nachlackiert, Ex-Vertreterauto, innen sauber, aussen diverse Kratzer, Reifen bald fällig, TÜV/AU neu, soll poliert übergeben werden 5.500€?

Zu viel?

Man muss sagen, dass man die nachlackierten Stellen sieht, schlecht abgeklebter Türgriff...

als vergleich....haben das selbe auto mit aluf felgen guten sommerreifen spoiler vorn bj 10/06...krazer stoßstange hinten...neulackierung dieser inklusive

für 6950 bekommen...achja der keilriehmen ist eigentlich wartungsfrei Oo

ham den vom autohaus also 1jahr garantie und natürlich ordentlich nicht raucher auto...

würde mich informieren wieso nachlackiert? und wenn du sagst billig...der mk4 (96) peugeot (91) passat(96) schalten sich genauso :o mein neuer fofi schaltet sich "langsamer" da synchronisiert...

preis vl noch bischen drücken wenn er die kratzer nicht weg macht ansonsten eigentlich io...für ein auto was neu 12k kostet...bzw in unserem fall 15 oder so da sport version :o

achja man sollte das auto natürlich warm fahren...ein kaltes auto fährt sich immer schlechter als ein warmes....der turbo wirds dir danken und es auch zeigen ;)

Themenstarteram 15. Juli 2009 um 22:38

Naja, wirklich warm war nur die Aussentemperatur, deshalb hab ich auch wohl nicht so aufs Gas getreten.

Zum Thema Lack konnte mir der Verkäufer nix sagen, hat ihn als unfallfrei angekauft. Ich vermute mal ´nen Parkrempler, aber schön sieht das nicht aus. Der Lack ist in die Fuge zwischen Tür und Türgriff gelaufen (hat man wohl nicht ausgebaut). Das sieht man halt, also ich zumindest. :-)

Evtl. kann man da noch nacharbeiten.

Vielleicht erwarte ich für den Preis auch zu viel.

Ansonsten war der Fahreindruck nicht schlecht, die Ausstattung ist okay.

Ach ja, bekommen die Cdti alle die grüne Plakette oder gibts da Ausnahmen?

Konnte leider nicht in den Brief gucken wegen der Schlüsselnummer.

Da die Reifen eh fällig wären, würde ich (falls ich mich zum Kauf entschliesse) gerne Alufelgen draufmachen (die Stahlfelgen für den Winter).

Gerne Schwarze Alus.

Welche Größe darf man fahren ohne Karosseriearbeiten (!)

Wo gibts günstige Kompletträder?

Vielen Dank für die schnellen Antworten!

zum thema plakette...sind alle euro4 mit oder ohne pdf also alle grün...

zu der räder frage...frag in einem opel autohaus^^ die händler haben meist die standard größe mit schicken stahlfelgen für lau rumliegen...

ich weiß eine genaue zahl nur vom fofi wo 1 satz winterkomplett reifen 250€ kosten was völlig io ist für 15"

Zitat:

Original geschrieben von Superkris

Hi,

bin hier im Forum neu.

Da ich mir einen Corsa C zulegen möchte, hab ich da ein paar Fragen.

Heute habe ich einen 05er 1.3Cdti probegefahren. Hat knapp 85k auf dem Tacho.

Zunächst mal fiel mir auf, das die Schaltung sich ziemlich knöchern anfühlt. Nicht unbedingt ungenau oder schwergängig, halt nur ziemlich eigenartig. Kann es nicht genau beschreiben. Die Gänge waren gut zuschalten keine Frage , aber das "Schaltgefühl" war eher mäßig :-)

Dann kam mir der Motor etwas träge vor. Im direkten Vergleich zum Corsa B 1.0 12V (den ich im Moment fahre) würde ich fast sagen, das der alte Corsa gefühlt fixer ist. Ist das normal oder kam mir das nur so vor?

Ich kann mich auch irren, anderes Auto, anderes Motorengeräusch etc.

Was würdet ihr empfehlen? 1.3Cdi oder 1.2 Twinport?

Blöde Frage am Schluss, ist der Cdti eigentlich ein Turbomotor (wie man es aus dem Kürzel schliessen könnte)? Habe bei der Probefahrt nicht gemerkt, dass der Turbo irgendwann einsetzt, der Verkäufer meinte es sei ein Saugmotor. :-)

Viele Grüße

Kris

"Knöchern" trifft es gut, ich bezeichne es immer als "knorpeliges" Schaltgefühl, weil es für "knöchern" zu weich wirkt ;) Ist aber ganz normal.

Der Corsa B 1.0 hat das Glück, daß er zwar einen kleinen Motor, aber eine recht günstige Drehmomentkurve hat. Obwohl ich immer sehr früh geschaltet habe, und bei 5 im 5ten unterwegs war, war der kleien sehr flott. Beim 1.3er sieht es etwas anders aus. Wenn ich da genauso fahre, bin ich nicht nur gefühlt, sondern wirklich langsamer unterwegs. Bevor der Turbo einsetzt, geht beim 1.3er CDTI halt nicht viel. Dafür spielt der seine Stärke auf der Autobahn aus.

Der Motor ist auf keinen Fall ein Saugmotor, das ist blödsinn. Der Turbolader setzt ein, ich weiß jetzt nicht genau wann, aber es sollte so um die 1500U/min sein. Sicher, daß das Pfeifen der Keilriemen war? Der Turbolader pfeift nämlich durachaus höhrbar.

Wenn es dir auf das Geld (Verbrauch, Steuern, Versicherung) nicht ankommt, würde ich nach Geschmack oder Fahrprofil gehen. Ich persönlich würde immer den 1.3er nehmen, ausser, wenn man zu 70%+ in der Stadt rumfährt, hier nervt die Anfahrschwäche (vor allem mit Klimaanlage) doch schon manchmal.

Themenstarteram 16. Juli 2009 um 0:30

@James May (Captain Slow)

Wenn die Schaltung normal ist, bin ich ja beruhigt.

Ich denke, wenn ich einen Diesel kaufe, muss ich mich erst dran gewöhnen, dass es etwas länger dauert, bis es vorwärts geht. Dafür ist der Verbrauch sensationell (besonders wenn man bisher Range Rover Classic 4.2 gefahren ist) ;-)

Ich fahre im Monat fast 1500km nur zur Arbeit und zurück, dazu kommen noch diverse "Vergnügungsfahrten", mit meinem letzten Diesel (Land Rover Discovery, Gott hab ihn selig) hatte ich nach ´nem Jahr ungefähr 30k mehr aufm Tacho. Insofern lohnt sich ein Diesel schon...

Hab gerade im Netz noch ein dubioses Angebot gefunden, werde morgen früh mal dort vorstellig werden... :-)

Viele Grüße

The Stig

Wenn du schon zweifel hst würde ich alle Varianten (1.3Cdi, 1.2 Twinport und vor allem den 1.4 Twinport (ich weiss, der ist nur in der Schweiz leicht zu kriegen)) mal probefahren. Danach ist der Entscheid einfach.

Zitat:

Original geschrieben von Superkris

@James May (Captain Slow)

Wenn die Schaltung normal ist, bin ich ja beruhigt.

Ich denke, wenn ich einen Diesel kaufe, muss ich mich erst dran gewöhnen, dass es etwas länger dauert, bis es vorwärts geht. Dafür ist der Verbrauch sensationell (besonders wenn man bisher Range Rover Classic 4.2 gefahren ist) ;-)

Ich fahre im Monat fast 1500km nur zur Arbeit und zurück, dazu kommen noch diverse "Vergnügungsfahrten", mit meinem letzten Diesel (Land Rover Discovery, Gott hab ihn selig) hatte ich nach ´nem Jahr ungefähr 30k mehr aufm Tacho. Insofern lohnt sich ein Diesel schon...

Hab gerade im Netz noch ein dubioses Angebot gefunden, werde morgen früh mal dort vorstellig werden... :-)

Viele Grüße

The Stig

Ja, der Verbrauch ist echt ok. Kommt halt drauf an, wie man fährt. Wenn man über die Autobahn fährt und dort möglichst konstant unterwegs ist im Geschwindigkeitsbereich 110-120km/h kommt man auch bei laufender Klimaanlage mit ungefähr 4,5l/100km hin.

Und ja, es ist definitiv etwas umgewöhnung dabei, aber...how hard can it be? ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. 1.3Cdti probegefahren... Jetzt hab ich Zweifel...