ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. 0W40 ÖL für meine Gixer?

0W40 ÖL für meine Gixer?

Themenstarteram 19. Juni 2008 um 20:47

Hi, bin kurz davor bei meinem Audi das Öl zu wechseln.

Es soll das 0W40 werden, meiner Frage ob ich das auch für meine Susi nehmen kann?

Oder gibt es da Unterschiede.

Ähnliche Themen
23 Antworten

hi, bloss nicht.

öl für automotoren unterscheidet sich wesentlich von öl für moppeds. Grund ist die in öl laufende lamellenkupplung, die es beim auto ja nicht gibt.

Also, lassen und normales 10w40 für moppeds rein...

gruss

Moin,

PKW-Öl und 0W geht gar nicht. Motorradöl nach JASO MA und als allerniedrigste Viskosität 10W.

Themenstarteram 19. Juni 2008 um 22:02

Was ist JASO MA??

japanische standardisierung, ähnlich wie API bei den Ami´s

gruss

Moin,

das ist der internationale Standard für Motorradöle.

hey auf keinen fall so ein ding durchziehen wenn dir deine gixer lieb ist!!!!!!!!!! ich fahr seit 10jahren motorrad und habe bei allen meinen motorrädern das motorrex 10w 40 eingefüllt. bisher noch nie probleme deshalb bleib ich auch dabei. also bleibt am gas

Themenstarteram 21. Juni 2008 um 19:48

Zitat:

Original geschrieben von carfetzer

hey auf keinen fall so ein ding durchziehen wenn dir deine gixer lieb ist!!!!!!!!!! ich fahr seit 10jahren motorrad und habe bei allen meinen motorrädern das motorrex 10w 40 eingefüllt. bisher noch nie probleme deshalb bleib ich auch dabei. also bleibt am gas

Hehe vielen Dank für den TIP.

Kann an der Messluke erkennen ob das Öl zu tauschen ist oder nicht?

Momentan ist es nich mehr gelblich als als dunkel...

Wie sind denn die Wechselintervallen bei Motorrädern?

hi, ausser starkem kupplungsrutschen wird das autoöl auch seinen dienst verrichten, also don`t panic.

wexelintervall bei suzi 6000km. Öl sollte man eh im frühjahr wechseln egal welche farbe es hat...

gruss

Themenstarteram 21. Juni 2008 um 21:35

Was ist mit Zündkerzen?

Einen habe ich noch, wie sehr darf der Hinterreifen abgenutzt sein um durch den TÜV zu kommen?

ich meine zündis alle 24oookm.

75% der lauffläche muss eine profiltiefe von min. 1,6mm aufweisen.......

aber aus erfahrung sage ich mal so....neue pellen stimmen einen tüvvi immer heiter :-)

gruss

Zitat:

Original geschrieben von TL1000Lars

75% der lauffläche muss eine profiltiefe von min. 1,6mm aufweisen.......

Sorry muss klugscheißen: Bei einspurigen Fahrzeugen 1,0 mm. Da ist kein Unterscheidich weiß aber wollte es nur richtig stellen.

Zitat:

Original geschrieben von TL1000Lars

hi, ausser starkem kupplungsrutschen wird das autoöl auch seinen dienst verrichten, also don`t panic.

wexelintervall bei suzi 6000km. Öl sollte man eh im frühjahr wechseln egal welche farbe es hat...

gruss

############

 

Hi,

vergessen zu erwähnen hast du, dass bedingt durch das sehr dünne Öl,

die Kupplung im kalten Zustang sehr gerne verklebt (schlecht trennt), was wiederum

zu starken Schaltgeräuschen im Stand beim 1. Gang und mit unter zu Bockspringen führt.

Ansonsten stimme ich dir voll zu, Kupplungsrutschen beim Beschleunigen solange das Motoröl kalt ist,

es geht damit los, kurz bevor der Motor sein maximales Drehmoment aufgebaut hat.

Sobald das Öl Betriebstemperatur von ca. 80 Grad hat, ist das Rutschen weg und schadet

bis dahin mehr den Kupplungsdruckplatten als den Lammellen.

 

LG X_One

Zitat:

Original geschrieben von stalker2006

Zitat:

Original geschrieben von TL1000Lars

75% der lauffläche muss eine profiltiefe von min. 1,6mm aufweisen.......

Sorry muss klugscheißen: Bei einspurigen Fahrzeugen 1,0 mm. Da ist kein Unterscheidich weiß aber wollte es nur richtig stellen.

stimmt........mein fehler :-)

dremel zur hand und noch nen mm rausschnitzen :-)

profiltiefe bei Motorrädern war doch immer 1,6mm ....

Bei 125ern sinds 1,0 ............ !!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. 0W40 ÖL für meine Gixer?