ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. [Winter] GJR nur als Winterreifen nutzen?

[Winter] GJR nur als Winterreifen nutzen?

Themenstarteram 18. November 2015 um 0:22

Hi,

es gibt ja hunderte Themen, ob GJR Sinn machen oder nicht. Ich weiß, dass SR im Sommer deutlich empfehlenswerter sind als GJR.

Mir ist die Frage gekommen, da Winterreifen ja nur bei Schnee und Eis effektiver sein sollen als Sommerreifen/GJR, ob GJR(Premiumhersteller, Vredestein - Goodyear ) im Winter doch mehr zu empfehlen sind als Winterreifen, da bei uns an im Jahr an max. 5 Tagen Schnee liegt. Ich sehe oft bei Tests, dass GJR bei Nässe doch recht deutlich besser abschneiden als pure Winterreifen, daher meine Frage.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@CSchnuffi5 schrieb am 18. November 2015 um 00:31:15 Uhr:

nein

Winterreifen haben bei niedrigen Temperaturen deutliche Vorteile dank der weicheren Mischung

des weiteren haben sie nen deutlich bessere Eigenschaften bei Schnee und Glätte

Ganzjahresreifen kombinieren praktisch alle schlechten Eigenschaften von Sommer und Winterreifen in einem.

Sie können nichts gut aber dafür viel schlecht.

Auch spart man mit GJR kein Geld da man so ebend die kompletten km auf den Reifen abspult

bei nen Sommer Winter Rhythmus verteilen sich die km auf 2 Sätze und so kommt man am Ende aufs gleiche bzw. sogar günstiger da GJR auch net gerade die billigsten sind

und von der Sicherheit mal ganz zu schweigen

Klar spart man Geld.

Man spart erstmal die Felgen, Das Aufziehen der Reifen und das Wuchten und jedesmal das Tauschen im Herbst und Frühjahr. Und rumliegen hat man sie auch noch.

Und wenn man sowieso nicht viel fährt kann man die Reifen (beide Sätze) wegen Überalterung wegwerfen.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

nein

Winterreifen haben bei niedrigen Temperaturen deutliche Vorteile dank der weicheren Mischung

 

des weiteren haben sie nen deutlich bessere Eigenschaften bei Schnee und Glätte

 

Ganzjahresreifen kombinieren praktisch alle schlechten Eigenschaften von Sommer und Winterreifen in einem.

 

Sie können nichts gut aber dafür viel schlecht.

Auch spart man mit GJR kein Geld da man so ebend die kompletten km auf den Reifen abspult

 

bei nen Sommer Winter Rhythmus verteilen sich die km auf 2 Sätze und so kommt man am Ende aufs gleiche bzw. sogar günstiger da GJR auch net gerade die billigsten sind

 

und von der Sicherheit mal ganz zu schweigen

Hallo,

vielleicht passt ja der neue Michelin CC CrossClimate ins Fahrprofil.

Ein komplett neues Konzept von Michelin fuer GJR.

Konzipiert als Sommerreifen mit Winterzulassung / Eigenschaften.

Er hat zumindest als einziger GJR und erst recht im Gegensatz zu den Winterreifen

die Naesse-Klassifikation "A" offiziell auf dem Reifenlabel.

(und "C" beim Verbrauch bzw. Wirtschaftlichkeit)

W. Labuhn

Zitat:

@ChrisTegra schrieb am 18. November 2015 um 00:22:24 Uhr:

Hi,

es gibt ja hunderte Themen, ob GJR Sinn machen oder nicht. Ich weiß, dass SR im Sommer deutlich empfehlenswerter sind als GJR.

Mir ist die Frage gekommen, da Winterreifen ja nur bei Schnee und Eis effektiver sein sollen als Sommerreifen/GJR, ob GJR(Premiumhersteller, Vredestein - Goodyear ) im Winter doch mehr zu empfehlen sind als Winterreifen, da bei uns an im Jahr an max. 5 Tagen Schnee liegt. Ich sehe oft bei Tests, dass GJR bei Nässe doch recht deutlich besser abschneiden als pure Winterreifen, daher meine Frage.

Label-mich-cc

Michelin Cross Climate haben wir auf diversen Autos drauf,Wintereigenschaften noch nicht erfahren,sonst wie ein guter Sommerreifen,aber leider zu teuer...probieren geht über studieren....

Themenstarteram 18. November 2015 um 4:19

Mich interessiert einfach nur, ob Winterreifen nur bei Schnee und Eis besser sind. Im Sommer fahre ich nur Sommerreifen.

Hab hier oft lesen können, dass Winterreifen bei Regen/Aquaplaning/Nässe deutlich schlechter sind als Sommerreifen und schlechter als GJR. Mich interessieren nur die 3 Punkte bei niedrig Temperaturen. Schnee interessiert mich eig kaum, da ich auch die 3-5 Tage in Jahr mit der Bahn fahren kann.

Der CrossClimate Kommt für mich nicht in frage, da er als mehr als Sommerreifen angepriesen wird und ich schon Sommerreifen besitze. Ich rede vom Vector 4Season Bzw. Quatrac.

Gruß

Bei sehr niedrigen temperaturen <5° sind GUTE Winter/GJR auf Nässe besser als Sommerreifen, das ist eigentlich das einzige.

Das ist ein interessanter Ansatz. Wäre mir so erstmal nicht in den Sinn gekommen. Ist es tatsächlich so, dass ein GJR auf Nässe im Temperaturbereich unter 5°C besser bremst als ein Winterreifen? Müsste ich mal mein Testarchiv durchstöbern.

In der Übergangszeit hat man eh immer die falschen Reifen drauf. Der November war so warm wie noch nie, teilweise tagelang 20°C. Da fragt man sich schon, warum man schon Winterreifen drauf hat ;)

Gruss

Jürgen

Ich meinte das die GJR UND Winterreifen bei sehr niedrigen temperaturen auf nasser Strasse aufgrund ihrer weicheren Mischung gut bremsen, die Sommerreifen, besonders ab W/Y werden dann eben recht hart. Aber auch bei GJR gibt es verschiedene Auslegungen, einige sind eher Winterreifen (Nokian Weatherproof, Goodyear Vector), andere (Falken, Vredestein Quatrac Lite) eher Sommerrreifen.

Ansonsten ist meiner Erfahrung nach ein guter SR den GJR/WR überlegen, egal ob trocken oder nass. Meist fährt man dann auch noch breitere Reifen.

Das die 7°-Regel nichts taugt sollte mittlerweile jeder wissen.

Vor ein paar Wochen kam bei Vox Motorsport eine Sendung über GJR, beim Nass und besonders beim Trockenremsen war der Sommerreifen weit überlegen.

Die Frage mit welchen WR Du die von Dir favorisierten GJR vergleichst ist nicht unbedeutend.

Edit: ich hatte auch diese Hoffnung dass GJR im Sommer recht gut sind aber der Test bei VOX hat mich erst mal diese Idee wieder ad acta legen lassen weil schlechtere Bremswerte im Sommer der getesteten Reifen, und ich bin eigentlich froh über die leistungsfähige Bremse meines INSIGNIA; aber das bedarf entsprechender Reifen.

Der Hankook KINERGY 4S wurde leider nicht getestet.

Zitat:

@CSchnuffi5 schrieb am 18. November 2015 um 00:31:15 Uhr:

nein

Winterreifen haben bei niedrigen Temperaturen deutliche Vorteile dank der weicheren Mischung

des weiteren haben sie nen deutlich bessere Eigenschaften bei Schnee und Glätte

Ganzjahresreifen kombinieren praktisch alle schlechten Eigenschaften von Sommer und Winterreifen in einem.

Sie können nichts gut aber dafür viel schlecht.

Auch spart man mit GJR kein Geld da man so ebend die kompletten km auf den Reifen abspult

bei nen Sommer Winter Rhythmus verteilen sich die km auf 2 Sätze und so kommt man am Ende aufs gleiche bzw. sogar günstiger da GJR auch net gerade die billigsten sind

und von der Sicherheit mal ganz zu schweigen

Klar spart man Geld.

Man spart erstmal die Felgen, Das Aufziehen der Reifen und das Wuchten und jedesmal das Tauschen im Herbst und Frühjahr. Und rumliegen hat man sie auch noch.

Und wenn man sowieso nicht viel fährt kann man die Reifen (beide Sätze) wegen Überalterung wegwerfen.

Ich kann mir net vorstellen das der winterliche Wechsel auf GJR Sinn machen würde...Vielleicht als Winterreifen einen Nässespezialisten wählen... mit dem wär man bei Schnee...wenn er denn mal fällt auch besser gerüstet als mit nem GJR....

Ich erwäge mal GJR als Winterreifenersatz.

Aber als Sommerreifenersatz schließe ich GJR aus, nicht nur wegen der erheblich schwächeren Bremswerte bei höheren Temperaturen auf trockener Straße. Auch das Fahrgefühl wird durch die Lamellen schlechter, dazu sind gute GJR recht teuer, fahren sich im Sommer schnell ab und die Auswahl ist in manchen Dimensionen lächerlich.

Für mich als Fahrer mit über 20000km/Jahr, kombiniert mit sportlichen Fahrstil deshalb ein Nogo

Ich war bei meinem Opel Vectra C mal kurz davor, die WR durch GJR zu ersetzen, die ich dann zwar auch nur über den Winter fahren, aber früher auf- und später abziehen wollte (also nicht Oktober-Ostern, sondern eher September-Pfingsten). Hatte sich dann erledigt, als ich den Insignia mit einem noch guten Satz WR bekam.

Ansonsten würde ich GJR nach wie vor für brauchbar im Winter halten, wenn man keinen Schneespezialisten braucht. Allerdings sind GJR auch nicht gerade billig.

Bevor du nun einen GJR suchst, der besonders gute Nässeeigenschaften hat um diesen dann nur als Winterreifen zu nutzen, würde ich die Suche auf Winterreifen erweitern und dort eben primär auf die Nässeeigenschaften achten.

Moin, Moin!

Es nicht grundsätzlich so, dass ein Winterreifen "ja nur bei Schnee und Eis effektiver sein sollen als Sommerreifen/GJR". Es hängt zum Einen von den verwendeten Reifen ab, Fabrikat, Alter, Breite, und zum Anderen auch von den Außentemperaturen. Der GJR kann immer nur ein Kompromiss zwischen Sommer und Winter sein.

Ich würde hier einen Winterreifen wählen, der gute Brems- und Eigenschaften bei Nässe hat, auch wenn er dadurch etwas lauter ist.

G

HJü

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. [Winter] GJR nur als Winterreifen nutzen?