ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. "Wasserbeutel mit heißem Wasser" Kann dabei die Scheibe platzen?

"Wasserbeutel mit heißem Wasser" Kann dabei die Scheibe platzen?

Themenstarteram 29. Dezember 2021 um 20:01

Hi,

morgens, wenn die Scheiben vereist sind habe ich seit neustem die Angewohnheit meine Scheiben mit einem Frischhaltebeutel gefüllt mit heißem Wasser aus dem Wasserhahn zu befreien. Ich fahre mit dem Beutel über die Scheiben und in Sekunden sind diese frei. Beim letzten Versuch waren es -6 Grad und habe mich gefragt, ob dabei auch die Scheibe reißen kann, wenn die Temperaturdifferenz zu groß wird? Das Wasser wird ja nicht über die Scheiben gekippt, sondern es wird punktuell mit dem Beutel drüber gefahren.

Könnte es da bei z.B. kälteren Temperaturen zu Problemen kommen?

 

Gruß

Ähnliche Themen
95 Antworten

Den „Trick“ haben sie sogar die Tage im Fernsehen gezeigt. Da wird schon nichts passieren.

Ich würde sagen: Glück gehabt. Ein wenig kälter und die Scheibe wird garantiert reißen.

Ich habe früher in jugendlichem Leichtsinn meine Scheiben mittels ca. 40°C warmem Wasser aus einer 10l Gießkanne abgetaut - Wasser schön gleichmäßig und nicht zu schnell von oben herunterlaufenlassen;

Vernunftmäßig kann man von soetwas eigentlich nur abraten, bei mir hat das aber immer gut geklappt - weder bei der Verbundglas-Frontscheibe, noch beim Sicherheitsglas der Seitenscheiben gab es da jemals Schäden;

die modernen Gläser halten wohl mehr aus, als gedacht - so schnell reißen die nicht;

ist aber nur meine Einzelfallbeschreibung, also nicht als Empfehlung verstehen.....

handwarm reicht

Das geht normalerweise gut, jedenfalls so lange die Frontscheibe keine Vorschäden hat. Ich hatte letzte Woche morgens einen Riß von einem halben Meter Länge in der Frontscheibe, weil ich bei -5° die Scheibe mit der Standheizung aufgetaut hatte. Anfangspunkt war ein minimaler mir bis dahin nicht bekannter Steinschlagschaden.

Beim 210 habe ich das noch nicht probiert (Garage), früher aber Scheibenwischer abgeklappt, auf Schnell gestellt und lauwarmes über die Scheibe geschüttet und direkt die Wischer angeklappt. Eis weg und Scheibe trocken.

Themenstarteram 29. Dezember 2021 um 20:58

Hmm okay. Also es ist praktisch klar, aber die Gefahr besteht wohl doch bei der Methode. Dann bleib ich wohl bei der Abdeckung, oder Kratzen mit der Kupferklinge. Auch, wenn ich das Kratzen hasse ohne Ende.

Meine Lösung ist Enteiserspray. Schnee abkehren, Scheibe einsprühen, einen Moment warten und mit Gummilippe abziehen. Ich kratze schon seit vielen Jahren nicht mehr.

Am besten geht es immer noch mit Enteiser-Spray.

Schon interessant, auf welch komische Ideen so manche Foristen kommen...

Ich mach nix......

 

 

 

 

 

 

 

 

 

beheizte Garage :D

Schön für Dich. Und zwischendurch fährst Du im Winter nie weg?

Ich kann das Edeka-Enteiserspray empfehlen, weil es nicht wie die Hölle schmiert. Gut und günstig :D

Zitat:

@Carlssonclk380 schrieb am 29. Dezember 2021 um 23:28:01 Uhr:

beheizte Garage :D

Ist leider das schlimmste, was man einem Auto antun kann, da jedes mal der ganze Schnee-Salzmatsch auftaut und anfängt in die letzten Fugen zu kriechen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. "Wasserbeutel mit heißem Wasser" Kann dabei die Scheibe platzen?