ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. (Qualitäts-)Veränderungen in den letzten 5 Jahren

(Qualitäts-)Veränderungen in den letzten 5 Jahren

Themenstarteram 21. November 2007 um 23:12

Hallo,

Nach 5 Jahren und 135000 Km Vectra GTS 2.2DTI überlege ich, ob ich wieder zu einem Vectra greifen soll (1.9 CDTI). Da es neben Licht aber auch Schatten gibt, möchte ich mal fragen, ob sich hier und da etwas verbessert hat:

Tempomat: läßt sich manchmal nicht einschalten bzw. man muß vorher kurz auf die Bremse tippen. Wenn ich die anderen Diskussionen hier richtig werte, kann mal wohl nur sagen, Opel wird das Problem bis zum Auslaufen der Vectra C wohl nicht mehr in den Griff bekommen. Richtig?

Blinker: nicht nur die Ergonomiesünde Nummer eins, inzwischen scheint die Mechanik arg verschlissen. Wenn ich den Blinker voll setze (also wirklich voll an den Anschlag bringe), geht er oft trotzdem nach kurzem Blinken wieder aus. Gibt es hier Erfahrungen mit neueren Modellen und ähnlichen Fahrleistungen?

Klimaanlagenschalter (dieses Eyedrive für Arme und Ergonomiesünde Nummer 2): Inzwischen ist der Schalter nur noch Matsch und reagiert auf Druck nicht mehr. Auch hier: gibt es Erfahrungen mit neueren Modellen und ähnlichen Fahrleistungen? Ein Chromring um den Schalter macht schließlich keinen Sommer.

Heckklappenverriegelung (Schrägheck ): Auch wenn man die Heckklappe auf „Auf wenn Wagen auf“ (Schlüsselstellung waagerecht) gestellt hat, verriegelt sich dieselbe nach kurzer Zeit selber und man muß wieder zum Schlüssel greifen. Bei den Ausstellungsmodellen beim Opelhändler lassen sich die Heckklappen grundsätzlich öffnen. Einen Schlüssel kann man nicht mehr nutzen und damit entfällt auch die Einstellung „Auf wenn Wagen auf“. Wie funktioniert das jetzt? Haben die Händler getrickst oder ist „Heckklappe auf, wenn Wagen auf“ jetzt Standard?

(Nutzbares) Tankvolumen: Ich habe offiziell einen 62 Litertank und kann höchstens 56 Liter verbrauchen. Dann schreien Tank- und Reichweitenanzeige Zeter und Mordio. Nach dem FL waren es nur noch 58 Liter offizielles Tankvolumen, kürzlich meine ich, irgendwo etwas von 61 Litern gelesen zu haben. Wie sieht es da aus? Hat der Tank immer noch 62 Liter und Opel gibt ein kleineres Volumen an, weil man den Sprit eh nicht nutzen kann, oder ist der Tank und damit auch die nutzbare Spritmenge noch kleiner geworden?

Genauigkeit Bordcomputer (Verbrauch): Obwohl in der Werkstatt mehrfach moniert, kann man nicht von Genauigkeit sprechen. Der angezeigte Verbrauch pro Tankfüllung schwankt wild zwischen genau und 3 Litern zu wenig. Daß das viel besser geht, habe ich beim Vectra B erlebt, da waren es konstant 1,7 +/- 0,2 Liter zu wenig. Damit konnte man rechnen / leben.

Verbrauch: Seit Anfang 2006 (mehr als 40 TKm) habe ich ca. 6,2 l/100Km gebraucht. Viel Langstrecke auf der Autobahn und bevorzugtes Reisetempo 160 Km/h wenn es denn geht (aber auch mal schneller). Normverbrauch beim 2.2DTI ist 6,5 l. Braucht der 1.9 CDTI mit 150 PS (Normverbrauch 5,8 l) in der Praxis tatsächlich weniger? Hat jemand praktische Erfahrung mit beiden Motoren?

Gibt es sonst noch Dinge, die sich in den letzten Jahren verändert haben und die ein Umsteiger wissen sollte (ich meine jetzt nicht unbedingt den Haubenlift)?

Fragende Grüße.....

Ähnliche Themen
4 Antworten

Gelten auch Erfahrungen mit einem MY05?

 

  • Tempomat: null Probleme (einzig: Bremse so lange noch nicht getreten?)
  • Blinker: perfekt, wenn man sich daran gewöhnt hat (Tippblinken inzwischen auf 4 x gestellt)
  • ECC: nicht der große Regler, sondern der linke will immer fester gedrückt werden (immer diese Beifahrer!)
  • Tank: entweder 60 oder 61 l und zumindest beim Fließheck geht auch so viel rein (bislang zweimal trocken gefahren, die Restrreichweite nach BC lag da noch bei 2 bzw. 6 km, die dritte Versuchsreihe läuft gerade)
  • BC: die prozentuale Abweichung ist konstant gering und immer gleich (könnte korrigiert werden), obwohl ich selten außerhalb des letzten Achtels tanke, scheint auch dort die Genauigkeit groß, wie ich nahnd der Summe aus Verbrauch und Restinhalt aus dem Testmodus sehe (wie gesagt, die dritte Versuchsreihe läuft gerade)
  • Verbrauch: mein echter Verbrauch nach Belegen ist 6,31 (STH nimmt sich auch einen Teil), ihn unter fünf zu bekommen, geht nur mit Disziplin und unter vier ist richtig schwer

 

Ich würde mir zweimal überlegen, den Z19DTH zu nehmen wegen der Drallklappengeschichte. Der gegegen immune Z19DT kann fast alles genau so gut.

Ich kann dir nur soviel sagen, ich hab heuer im Februar von einen GTS 2.2 DTI auf einen GTS 1,9 CDTI mit 120 PS gewechselt.

Nun zu deinen Fragen:

Tempomat: Spricht besser an als beim alten GTS

Blinker: funktionierten bei meinem alten und neuen GTS einwandfrei

Klima: ebenso

Heckklappenverriegelung: Dies wurde im FL geändert, Heckklappe bleibt im Stand immer offen

zum Tankvolumen: stimmt, der alte GTS hat nach guten 50 Litern nach Treibstoff verlangt, wenn BC auf O, dann wurden ca. 54/55 Liter getankt. Beim neuen kommt die Tankleuchte bei verbrauchten 55/56 Litern, dann sollte man vielleicht nicht mehr allzuweit fahren.

BC stimmt jetzt mit einer Abweichung von 0,2 Liter genau bei mir.

Zu Verbrauch: Ich fahre im Jahr zwischen 25 - 30tkm. Der alte GTS hatte einen Durchschnittverbrauch von 6,1 Liter, der neue jetzt von rund 5,5 Liter. Bei gleicher Fahrweise (sicherlich kein Schleichen).

Auch wenn ich in Deutschland mal Vollgas gebe, über 6 Liter bin ich noch nicht gekommen. Liegt vielleicht auch am 6 Gang Getriebe

Tempomat: man *muss* die Bremse einmal "antippen" -- das ist ein Sicherheits"feature"

BC: mach mal Suche.. das Teil rechnet anhand von Ansteuerung und co, nicht nach Durchflussmenge. Kannst

beim FOH nachjustieren lassen.

Heckklappe: hm, das benutz ich in der Art nicht, aber ich muss im OPC sowie im davor gefahrenen 19DTH die

Klappe zuschmeissen wie an einem Lastwagen, sonst ist nicht wirklich zu und irgendwas rasselt dann mal

kurz in der Heckklappe :confused:

Zitat:

Original geschrieben von HD-JB xxx

Hallo,

Nach 5 Jahren und 135000 Km Vectra GTS 2.2DTI überlege ich, ob ich wieder zu einem Vectra greifen soll (1.9 CDTI). Da es neben Licht aber auch Schatten gibt, möchte ich mal fragen, ob sich hier und da etwas verbessert hat:

Tempomat: läßt sich manchmal nicht einschalten bzw. man muß vorher kurz auf die Bremse tippen. Wenn ich die anderen Diskussionen hier richtig werte, kann mal wohl nur sagen, Opel wird das Problem bis zum Auslaufen der Vectra C wohl nicht mehr in den Griff bekommen. Richtig?

Blinker: nicht nur die Ergonomiesünde Nummer eins, inzwischen scheint die Mechanik arg verschlissen. Wenn ich den Blinker voll setze (also wirklich voll an den Anschlag bringe), geht er oft trotzdem nach kurzem Blinken wieder aus. Gibt es hier Erfahrungen mit neueren Modellen und ähnlichen Fahrleistungen?

Klimaanlagenschalter (dieses Eyedrive für Arme und Ergonomiesünde Nummer 2): Inzwischen ist der Schalter nur noch Matsch und reagiert auf Druck nicht mehr. Auch hier: gibt es Erfahrungen mit neueren Modellen und ähnlichen Fahrleistungen? Ein Chromring um den Schalter macht schließlich keinen Sommer.

Heckklappenverriegelung (Schrägheck ): Auch wenn man die Heckklappe auf „Auf wenn Wagen auf“ (Schlüsselstellung waagerecht) gestellt hat, verriegelt sich dieselbe nach kurzer Zeit selber und man muß wieder zum Schlüssel greifen. Bei den Ausstellungsmodellen beim Opelhändler lassen sich die Heckklappen grundsätzlich öffnen. Einen Schlüssel kann man nicht mehr nutzen und damit entfällt auch die Einstellung „Auf wenn Wagen auf“. Wie funktioniert das jetzt? Haben die Händler getrickst oder ist „Heckklappe auf, wenn Wagen auf“ jetzt Standard?

(Nutzbares) Tankvolumen: Ich habe offiziell einen 62 Litertank und kann höchstens 56 Liter verbrauchen. Dann schreien Tank- und Reichweitenanzeige Zeter und Mordio. Nach dem FL waren es nur noch 58 Liter offizielles Tankvolumen, kürzlich meine ich, irgendwo etwas von 61 Litern gelesen zu haben. Wie sieht es da aus? Hat der Tank immer noch 62 Liter und Opel gibt ein kleineres Volumen an, weil man den Sprit eh nicht nutzen kann, oder ist der Tank und damit auch die nutzbare Spritmenge noch kleiner geworden?

Genauigkeit Bordcomputer (Verbrauch): Obwohl in der Werkstatt mehrfach moniert, kann man nicht von Genauigkeit sprechen. Der angezeigte Verbrauch pro Tankfüllung schwankt wild zwischen genau und 3 Litern zu wenig. Daß das viel besser geht, habe ich beim Vectra B erlebt, da waren es konstant 1,7 +/- 0,2 Liter zu wenig. Damit konnte man rechnen / leben.

Verbrauch: Seit Anfang 2006 (mehr als 40 TKm) habe ich ca. 6,2 l/100Km gebraucht. Viel Langstrecke auf der Autobahn und bevorzugtes Reisetempo 160 Km/h wenn es denn geht (aber auch mal schneller). Normverbrauch beim 2.2DTI ist 6,5 l. Braucht der 1.9 CDTI mit 150 PS (Normverbrauch 5,8 l) in der Praxis tatsächlich weniger? Hat jemand praktische Erfahrung mit beiden Motoren?

Gibt es sonst noch Dinge, die sich in den letzten Jahren verändert haben und die ein Umsteiger wissen sollte (ich meine jetzt nicht unbedingt den Haubenlift)?

Fragende Grüße.....

Zum Tempomat: It´s not a bug, it´s a feature.:D

Zum Blinker: Opel verbaut den (in meinen Augen) Müll leider immernoch, wenn auch mittlerweile die Druckpunkte etwas besser zu spüren sind. Wieso verbaut Opel nicht ganz normale Blinker mit Tippfunktion? Wie es die meisten anderen dt. Hersteller auch machen? In meinen Augen deutlich ergonomischer und besser bedienbar.

Zur ECC: Damit hatte ich in meinem Signum(03er) nie Probleme gehabt, kann ich also nichts zu sagen.

Zur Heckklappenverriegelung: Auto auf -> Heckklappe auf, so kenne ich es jedenfalls vom Signum FL. Diese Verriegelung wie du sie beschreibst ist gewollt, damit nicht jmd. fremdes deinen Kofferraum aufmachen kann - während du an der Ampel stehst z.B.

Es wurde auch sehr eingesparrt, hatte einen 02er GTS und erz einen neuen 1.9er Siggi Sport,

der besitzt leider über keine Gasdruckzylinder in der Motorhaube mehr, muss erz so ein komischer Stab eingespreizt werden, und in der Tür hab ich die Roten Sicherheitsleuchten unten nicht mehr drin, muss auch sagen das das Amaturenbrett nicht saube verarbeitet wurde!!

aber ansonsten TOP

Außer das momenatan die CD vom CD70 nicht mehr richtig rauskommt! vielleicht auch wegen der Kälte!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. (Qualitäts-)Veränderungen in den letzten 5 Jahren