ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - FL - Radlager - Frage: Original o. Fälschung ?

Omega B - FL - Radlager - Frage: Original o. Fälschung ?

Opel Omega B
Themenstarteram 29. August 2020 um 10:13

Moinmoin,

i habe mir ein Radlager in der Bucht bestellt, kein noname, ein SKF sollte es sein....

bekommen habe ich ein Lager in einer etwas mitgenommen Verpackung von SKF,

ist ja egal denn die will ich nicht einbauen, ABER auf dem Lager ist nichts von SKF

zu sehen da stehen nur 2 Nummern , einmal 30010032817 und 2157

i hatt in der vergangenheit schon 2 mal SKF Lager bestellt und die waren auch mit

SKF auf dem Lager gelabelt. Auf der Verpackung ist noch u. A. ein (C) SKF 2005

i moecht jetzt nicht das Teil einbauen und in kurzer Zeit wieder wechseln weil es

event. ein CE (China Export) ist

was meint Ihr dazu ?

 

 

Edit: Radlager hinten

Ähnliche Themen
13 Antworten

Also meine sahen so aus und stand auch u.a. SKF drauf aufm Lager (sieht man auf Bild 2)

20200702_164641~2.jpg
20200702_165335~2.jpg

Wenn sich nicht schon wieder was geändert hat, dann steht auf den HA Lagern SKF drauf wenn es SKF sind. Wenn nicht, dann würde ich die zurückgehen lassen.

An der VA ist in der SKF-Verpackung eine Radnabe mit Lager und ABS-Ring von Koyo. SKF kauft sie von Koyo. Qualitativ sind die i.O..

Das Ergänzen der Fettmenge in den Lagern dürfte generell bei allen Anbietern sinnvoll sein.

Grüße

wie ist denn die ebay Artikelnummer?

Gruß,....

Themenstarteram 29. August 2020 um 14:48

233493824116

Gruss zurueck & schoenes WE

Moin

Selbst eine Bezeichnung auf dem Radlager sagt nichts aus ,

die kann man auch Nachmachen !

die Verarbeitung eines Produktes kann schon

den ersten Hinweiß geben.

Mittlerweile haben die Hersteller wie SKF oder FAG

auf ihren Internetseiten etwas vorgesorgt,

wo man den auf der Verpackung befindlichen Barcode

bzw einen innen liegenden Zahlencode eingeben kann um

ein Original von einer Fälschung zu unterscheiden !!!

selbst bei Zahnriemen von Gates gibt es auf jeder Verpackung einen Codes.

Nutz es bitte einfach.

 

 

mfg

Fake-radlager-fag
Fake-original-radlager-fag
Original-radlager-skf
Themenstarteram 30. August 2020 um 16:34

Hi Rosi, habe bei SKF diesbezueglich nicht gefunden ;(

vlG

Charly gehe mal bei Googl Play in den AppStore,

Dort unter SKF Authentice suchen.

Antwort kann aber dauern!

eEs geht auch -

zur Überprüfung können Sie Fotos und Kaufangaben

per Mail an genuine@skf.com senden

man kann zumindest den QR-Code scannen und

bekommt etwas,bei deinem Radlager z.B.

https://www.vsm.skf.com/de/de/products/VKBA1326

https://www.youtube.com/watch?v=EbM5liMAGYA

Seit ca 4 Jahren sind bei uns

In der Werke immer Zettel mit einem

innenliegenden Code in der Verpackung,

eigentlich egal welcher Lieferant!

Freitag kam ein Radlagersatz,

Für nen Matchbox.

Mal sehen ob der noch im Lager liegt,

Da schaue ich mal Rein!

Könnte FAG gewesen sein?

Mfg

Sorry für etwas Off-Topic, aber zu diesem Hersteller/Vertreiber von Kfz-Ersatzteilen passend.

 

Von SKF hatte ich bislang eine gute Meinung, weltbekannt wie FAG Kugelfischer. Deshalb bestellte ich mir von denen eine Antriebswelle für den Kadett-E (AT), vor ca. drei Jahren. Mir ist zunächst gar nicht aufgefallen, dass das getriebeseitige Tripodengelenk eine andere Außenform hat als wie das GM-Originalteil. Funktion ist o.k., Anschluss zum Getriebe passt wohl. Auf dem blauen SKF-Verpackungskarton stand als Herstellungsland Spanien. Mittlerweile weiß ich, dass da je nach Fahrzeugtyp auch China draufstehen kann.

 

Als ich bei SKF mit Fotos im Anhang nachfragte, welche Achsmanschette ich denn im Fall eines Defektes derselben benötige, konnte man mir nicht weiterhelfen. Die Antwort war, ich müsse dann leider die komplette Welle erneuern. Nur, in absehbarer Zeit wird die nicht mehr lieferbar sein, mal abgesehen von den Kosten.

 

Bei diesen Gelenken gibt es x-verschiedene Formen und Durchmesser. Der zugehörige Faltenbalg muss zur Abdichtung die richtigen Ausbuchtungen aufweisen und exakt passen. Mit Universal ist da nichts.

 

Wenn sie mir wenigstens gesagt hätten, wer die Welle für SKF gefertigt hat. Dann könnte ich an der Quelle versuchen, Informationen zu bekommen. Aber das wird dann wohl so sein, dass man Interna nicht nach außen hin kommuniziert. Es heißt nur, was in unseren Kartons drin ist muss nicht von uns sein, es muss nur unseren Ansprüchen genügen.

 

Für mich ist SKF in der Werteskala erstmal nach unten gesackt, bin enttäuscht.

P41 ,

Da ich selber einmal einen C Ascona mit C16NZ hatte und da auch einmal die Manschette

Am Getriebe gerissen war,

Kann ich mir denken was Du meinst-

Die Gelenkwellenanschette

mit den 3 halbrunden zusätzlichen Dichtelementen

Für das Tripodengelenk.

Da gab es verschiedeste Ausführungen vom Tripodengelenk damals,

Runde normale Abdichtung und

Die mit den 3 halbrunden Dichtelementen!

Ich denke es gab damals 3 verschiedene Antriebswellen je nach Getriebe!

Das wird sie gewesen sein,

ist aber schon ca 30 Jahre her!

https://www.autoteiledirekt.de/spidan-7163860.html

Mfg

Moin

FAG,mit innenliegendem Code!

Mfg

FAG 1
FAG 2

Danke rosi, für Deine Antwort.

Dein Link zeigt die richtige Manschette für das Gelenk, wie es von Opel bis zuletzt verbaut wurde. Noch besser zu sehen ist sie momentan unter eBay Nr. 274412609601, wo sie OCP anbietet. Die gänzlich runde Form dagegen war für die ersten Baujahre, Ascona-C und Kadett-D mit dem Hydramatic-Getriebe.

SKF zeigt auf seiner Seite für die zugeordnete VKJC 1543 ein Foto mit der Antriebswelle und den Gelenken in originaler Form, komplett schwarz lackiert wie wiederaufgearbeitet. Die haben aber den Anspruch, nur Neuteile zu liefern, was ich dann auch bekommen habe. Mit einem anderen Gelenk, auf das dann eventuell irgendeine Manschette für einen Ford, Toyota oder vielleicht Renault passen könnte. Nur schwer, das herauszufinden.

Auf meinem Foto vor dem Einbau sieht man, dass die Dichtelemente viel flacher verlaufen. Kann sein, dass ich mich nur ein bisschen verrückt mache und die doch 20 Jahre hält wie die gute Qualität von früher. Ist ja das innere Gelenk. Dann haben wir schon 2040 und wenn ich dann noch unter den Lebenden weilen sollte, der Kadett könnte es dank Fluid-Film bis dahin schaffen!

VKJC 1543

P41,

Ich denke Du machst es zu genau oder

möchtest es ganz genau haben,

Ist aber kein Problem!

Wichtig war früher,in der Steinzeit immer

Die Verzahnung Getriebeseitig.

Denke war am Anfang 22 oder 24 Zähne und

später 34 Zähne.

Hing vom Getriebe ab,

denke ich F10,F13,F16 und F20 und

Es gab ja noch 4 Gang und 5 Gang Getriebe.

Mein Ascona C-CC hatte F13- 5 Gang ,

weiße Blinker Facelift.

Mfg

Zitat:

@P4I945GC schrieb am 30. August 2020 um 21:11:06 Uhr:

Wenn sie mir wenigstens gesagt hätten, wer die Welle für SKF gefertigt hat. Dann könnte ich an der Quelle versuchen, Informationen zu bekommen. Aber das wird dann wohl so sein, dass man Interna nicht nach außen hin kommuniziert. Es heißt nur, was in unseren Kartons drin ist muss nicht von uns sein, es muss nur unseren Ansprüchen genügen.

Für mich ist SKF in der Werteskala erstmal nach unten gesackt, bin enttäuscht.

Ich muss mein Urteil wieder ein bisschen revidieren. Nach erneuter Anfrage hat SKF freundlicherweise eine exakte Zeichnung der gesuchten Achsmanschette für mich herausgesucht und zugesandt. Damit bin ich erstmal zufrieden und hätte somit bei Bedarf etwas in der Hand, um mir die Suche wenigstens zu erleichtern.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - FL - Radlager - Frage: Original o. Fälschung ?